Willkommen
  Einen Account anlegen    
Mehr Demokratie wagen
· Startseite
· Diskussionsforen
· Artikel Themen
· Artikel schreiben
· Artikelarchiv
· Artikel Top 10
· Artikel-Suche
· Neues/Änderungen
· Ihre Userdaten
· Für Einsteiger
· Mitglieder-Liste
· Mitglieder-Chat
· Statistik
· Partner-Links
· Linksammlung
· Weiterempfehlen
· Ihre Meinung
· FAQ

Login
Username

Passwort


Kostenlos registrieren!

Wer ist online?
Zur Zeit sind 13 Gäste und 0 Mitglieder online.

Sie sind anonymer User und können sich hier unverbindlich anmelden

Wer ist im Chat?
Derzeit sind keine Mitglieder im Chat.

Seitenzugriffe
18838633 seit Januar 2002

Impressum
© 2002 Bodo Kaelberer

So könnten wir "mehr Demokratie vorantreiben"
Verfasst am Samstag, 07. Oktober 2006 um 11:17 von pabstha
Freigegeben von Master

Demokratie live: Aktionen pabstha schreibt:

"5 Thesen zur Diskussion / Seehofer sagte seine Meinung

Am 5.9.2005 hielt Herr Horst Seehofer eine Wahlveranstaltung in unserem Ort.
Ich übergab ihm 5 Thesen. Nach sorgfältigem Studium sagte er „ da ist überall ´was d´ran.“

1. Wir wollen so frei sein wie die Schweizer!
Wir wollen das Plebiszit!

2. Kriegsgewinnler und Plattmacher der DDR haben
für den geschenkten Markt Sondersteuern zu zahlen !

3. Koalitionszwang ist Ausschalten des Parlaments !

4. Listenplätze haben mit Demokratie nichts zu tun !

5. Parteispende = Korruption !

Ich möchte keine Propaganda für die CSU treiben aber: Seehofer war mit seinem Vortrag brillant, weit besser als Merkel, Münteferring oder Steuber.

Worum ich meine Leser bitte: prüfen Sie meine Thesen und wenn Sie den Inhalt für gut finden, dann senden Sie diese bitte an 4 ihrer Freunde weiter.

Nur mit diesem Verteilersystem können wir mehr Demokratie in unserem Land erreichen.

Herzlichst

Hans-Georg Pabst



"

 
Verwandte Links
· Mehr zu dem Thema Demokratie live: Aktionen
· Artikel von pabstha


Der meistgelesene Artikel zu dem Thema "Demokratie live: Aktionen":
Nazi-Treffen am 29.06. in Köln!!!


Druckbare Version  Diesen Artikel an einen Freund senden

4 Kommentare
Grenze
Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.
Re: So könnten wir (Punkte: 50)
von Bodo (BodoKaelberer@webkind.de) am Samstag, 07. Oktober 2006 um 11:30
(Userinfo | Dem Autor schreiben) http://www.webkind.de
Schön, dass Du das so auf den Punkt gebracht hast und nicht der Versuchung endlosen Geschwätzes, wie man das oft bei politischen Stellungsnamen findet, verfallen bist.

Meine Meinung zu den einzelnen Punkten:

> 1. Wir wollen so frei sein wie die Schweizer!
> Wir wollen das Plebiszit!

Mehr direkter Einfluss des Bürgers ist unbedingt erforderlich.

Es würden aber weiterhin Interessengruppen versuchen, dass Ergebnis zu
beeinflussen. Wir alle wissen, wie leicht die politische Stimmung durch
einzelne Ereignisse sowie Kampagnen beeinflusst werden kann.

Daher wären IMHO Volksabstimmungen der überflüssige Schritt zur
Beteiligung des Bürger an der Entscheidungsfindung. Man darf sich aber
auch nicht der Illussion hingeben, dass es damit automatisch besser wird.
Und nicht alles, wofür sich eine Mehrheit finden lässt, ist eine gute Lösung.

BTW: Wer bestimmt eigentlich in der Schweiz WORÜBER abgestimmt wird?

> 2. Kriegsgewinnler und Plattmacher der DDR haben
> für den geschenkten Markt Sondersteuern zu zahlen !

Und die, die es ihnen damals geschenkt haben, auch gleich (-:


> 3. Koalitionszwang ist Ausschalten des Parlaments !

Wieso? Meinst Du den Fraktionszwang - dass alle aus einer Fraktion
so stimmen müssen, wie die Fraktionsführung das festlegt?

Einen Koalitionszwang gibt es meines Wissens bei uns überhaupt nicht.
Man kann durchaus ohne Koalition regieren - sogar wenn die eigene Partei
keine Mehrheit hat.


> 4. Listenplätze haben mit Demokratie nichts zu tun !

Wir wählen halt Parteien und keine Personen.


> 5. Parteispende = Korruption !

Eine Parteispende muss nicht mit einer Einflussnahme verbunden sein.
Die meisten Parteispenden dienen der Unterstützung eine politischen
Richtung, die einem zusagt und nicht die Beeinflussung derselben.


Grüsse


[ Keine anonymen Kommentare möglich, bitte zuerst anmelden ]


 
This web site is based on PHP-Nuke.
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner.
The comments are property of their posters, all the rest © 2002 by the webmasters of mehr-demokratie-wagen.de
Technische Betreuung: Bodo Kälberer (Kaelberer All-In-One / WEBKIND).