Willkommen
  Einen Account anlegen    
Mehr Demokratie wagen
· Startseite
· Diskussionsforen
· Artikel Themen
· Artikel schreiben
· Artikelarchiv
· Artikel Top 10
· Artikel-Suche
· Neues/Änderungen
· Ihre Userdaten
· Für Einsteiger
· Mitglieder-Liste
· Mitglieder-Chat
· Statistik
· Partner-Links
· Linksammlung
· Weiterempfehlen
· Ihre Meinung
· FAQ

Login
Username

Passwort


Kostenlos registrieren!

Wer ist online?
Zur Zeit sind 37 Gäste und 0 Mitglieder online.

Sie sind anonymer User und können sich hier unverbindlich anmelden

Wer ist im Chat?
Derzeit sind keine Mitglieder im Chat.

Seitenzugriffe
18811554 seit Januar 2002

Impressum
© 2002 Bodo Kaelberer

mehr-demokratie-wagen.de: Foren-Beitrag

Forum: Smalltalk
Moderiert von: Bodo, revolutionsound
Frame-Version des Forums aufrufen
Neues Thema
mehr-demokratie-wagen.de Forum Index >> Smalltalk >> Aliens im Kopf und das Universum ist in der Nussschale

Thread-View:
1. revolutionsound, 26.03, 23:24 (Start) 
  2. Bodo, 28.03, 00:51 (1) 
    3. revolutionsound, 28.03, 22:11 (2) 
      4. Bodo, 28.03, 22:34 (3) 
        5. revolutionsound, 29.03, 20:15 (4) 
          6. Bodo, 30.03, 00:34 (5)  *
            7. revolutionsound, 30.03, 20:10 (6)  *
8. Bodo, 31.03, 01:48 (7) 
  9. revolutionsound, 01.04, 00:01 (8) 
    10. Bodo, 01.04, 19:52 (9) 
      11. revolutionsound, 01.04, 21:24 (10) 
        12. Bodo, 01.04, 23:32 (11) 
          13. revolutionsound, 02.04, 20:15 (12) 
            14. Bodo, 02.04, 23:21 (13) 
15. revolutionsound, 03.04, 12:45 (14) 
  16. Bodo, 03.04, 17:01 (15) 
    17. revolutionsound, 03.04, 22:35 (16) 
      18. Bodo, 04.04, 12:31 (17) 
        19. revolutionsound, 04.04, 14:55 (18) 

Erklärung: Vor jedem Beitrag, repräsentiert durch den Namen seines Autors, steht seine Nummer. Dahinter folgt in Klammern die Nummer des Beitrags, auf den er die Antwort ist.
Klicken sie auf ein Beitrag, so werden Ihnen unten dieser Beitrag sowie alle seine Antworten angezeigt.
Ein * markiert die gerade angezeigten Beiträge, ein 'N' markiert die seit Ihrem letzten Besuch neu hinzugekommenen.

Angezeigtes Thema: 'Aliens im Kopf und das Universum ist in der Nussschale'
Beitrag Nummer 6 plus eine Antwort

Legende:  - Infos zur Person  - E-Mail  - Homepage öffnen  - Editieren  - Antworten  - Antw. ohne Zitat
Von: Bodo (Rang: Moderator)   Beiträge: 2722
Mitglied seit: 13.01.2002
Geschrieben am: 30.03.2004 um 00:34 (1172 mal angezeigt)   (Aktuell gewählter Beitrag)
[Aliens]
Eine Theorie versucht die Götter und die Aliens in gewisser Weise zu verschmelzen - die Prä-Astronautik oder so ähnlich. Aber sie ist unter den vielen - in dem SPIEGEL-ONLINE-Artikel waren es wohl zehn Theorien - nur eine.

Erschütternd, daß nicht betreffs einer Theorie, die die Enstehung einer anderen Theorie erklären soll, Einigkeit erzielt werden kann (-;


Was würde sich praktisch ändern, wenn wir wüßten, daß es Ausserirdische gibt?

Servus.

Bis es interstellare Taxis für Privatpersonen gibt wird wohl noch eine Weile vergehen (-:


Ganz anders wäre es, wenn die Existenz Gottes bewiesen werden würde (-;

Was für ein Gott denn? "Ihr seid Götter", sprach Jesus. ;->

Ist das nicht egal? Der, der beweisbar ist, wird der einzig Wahre sein.


Neulich kam eine Doku über Lebewesen aus der Tiefsee. Da gibt es Tiere, die sind exotischer als jedes Alien. Da war z.B. ein Fisch-Maennchen, daß verbeißt sich zur Paarungswecken mit einem Weibchen und mit der Zeit verwachsen beide zu einem Tier. Das nenne ich eine radikale Art der Ehe (-;

Die machen genau das Gegenteil wie die Einzeller. Das ist eine evolutionäre Gegenrevolution. :->

Es ist einer evolutionärer Trick: Weil da unten die Chancen, einen Geschlechtspartner zu finden, so gering sind, bleiben sie gleich für immer zusammen.


Hat das irgendeine Bedeutung für uns? Was würde sich in Deinem oder meinem Leben ändern, wenn wir wüßten, daß es auf dem Mars früher Leben gab? In meinem eigentlich nichts.

Stellt sich bei mir sofort die Frage: wie weit war es denn entwickelt?

Wäre es auf einer Stufe, die für uns interessant wäre (Stichwort: Intelligente Kommunikation), wäre es sicher schon entdeckt worden. Und von einer neuen Amöbenart oder sei es auch gleich eine Marsmaus, sind für mich persönlich keine wichtigen Änderungen zu erwarten.

Interessant wäre es eher dahingehend, ob dieses Leben auf erdähnlichen "Techniken" basieren würde. Wäre es organischer Natur (Kohlenstoff)? Hat es Zellen? DNA?
Wäre es identisch mit irdischem Leben, könnte man von einer gemeinsamen Entstehung oder Ansteckung ausgehen und davon, daß Leben nur auf diese Weise möglich ist. Wäre es aber gänzlich anders, hätte sich also in unmittelbarer Nachbarschaft das Leben auf zwei unterschiedliche Weisen entwickelt, dann wäre das ein Hinweis darauf, daß Leben überall im All zu finden sein könnte, ja sogar zu finden sein müßte.

_________________
Seelig sind die, die da arm an Geist sind, denn sie werden sich Christlich Soziale Union nennen.

Aktionen:   Informationen zu Bodo   User-Website besuchen Bodo   Antworten mit Zitieren   Antworten ohne Zitieren
Antworten:
Von: revolutionsound (Rang: Moderator)   Beiträge: 3739
Mitglied seit: 18.02.2002
Geschrieben am: 30.03.2004 um 20:10 (1172 mal angezeigt)   ( 1. Antwort auf aktuellen Beitrag)   Diesen Beitrag als Aktuellen nehmen
Am 2004-03-30 00:34 hat Bodo geschrieben:

[Aliens]
Eine Theorie versucht die Götter und die Aliens in gewisser Weise zu verschmelzen - die Prä-Astronautik oder so ähnlich. Aber sie ist unter den vielen - in dem SPIEGEL-ONLINE-Artikel waren es wohl zehn Theorien - nur eine.

Erschütternd, daß nicht betreffs einer Theorie, die die Enstehung einer anderen Theorie erklären soll, Einigkeit erzielt werden kann (-;

Wobei anbetracht der Theorien zwei oder mehr nebeneinander existieren könnten und sich nicht ausschliessen müssten.

Was würde sich praktisch ändern, wenn wir wüßten, daß es Ausserirdische gibt?

Servus.

Bis es interstellare Taxis für Privatpersonen gibt wird wohl noch eine Weile vergehen (-:

Du weisst ja, wo das Problem liegt. Für eine solch schnelle Fortbewegung sollte man möglichst wenig Materie verwenden. Vielleicht schaffen es mal ganz hochentwickelte Intelligenzien, auf einer Trägerwelle durch den Weltraum zu reiten. :->

Ganz anders wäre es, wenn die Existenz Gottes bewiesen werden würde (-;

Was für ein Gott denn? "Ihr seid Götter", sprach Jesus. ;->

Ist das nicht egal? Der, der beweisbar ist, wird der einzig Wahre sein.

Was wäre denn so ein Gottesbeweis? Es gibt bestimmt wieder mehrere Ansätze. Im Religionsunterricht haben wir uns drüber unterhalten, sind aber über Wahrscheinlichkeiten nicht hinausgekommen. Und trotzdem gab es Schulgottesdienste.

Neulich kam eine Doku über Lebewesen aus der Tiefsee. Da gibt es Tiere, die sind exotischer als jedes Alien. Da war z.B. ein Fisch-Maennchen, daß verbeißt sich zur Paarungswecken mit einem Weibchen und mit der Zeit verwachsen beide zu einem Tier. Das nenne ich eine radikale Art der Ehe (-;

Die machen genau das Gegenteil wie die Einzeller. Das ist eine evolutionäre Gegenrevolution. :->

Es ist einer evolutionärer Trick: Weil da unten die Chancen, einen Geschlechtspartner zu finden, so gering sind, bleiben sie gleich für immer zusammen.

Und der zusammengeschweisste Fisch: wird es Männchen oder Weibchen?

Hat das irgendeine Bedeutung für uns? Was würde sich in Deinem oder meinem Leben ändern, wenn wir wüßten, daß es auf dem Mars früher Leben gab? In meinem eigentlich nichts.

Stellt sich bei mir sofort die Frage: wie weit war es denn entwickelt?

Wäre es auf einer Stufe, die für uns interessant wäre (Stichwort: Intelligente Kommunikation), wäre es sicher schon entdeckt worden. Und von einer neuen Amöbenart oder sei es auch gleich eine Marsmaus, sind für mich persönlich keine wichtigen Änderungen zu erwarten.

Eine Marsmaus. Das wäre insofern interessant, da sie also eine ähnliche Form wie Säuger hier aufweisen würde. Aber auf dem Mars haben wir das wohl nicht zu erwarten. Für so eine Spezies reicht die Atmosphäre dort nicht aus, obgleich Methan ausfindig gemacht worden ist.
Ansonsten wäre es für die NASA ein Ärgernis, wenn diese Marsmaus die Kabel durchbeissen sollte. ;->
Was würde es mir persönlich bringen? Ich würde wohl die ersten Wochen nach diesem Fund nur noch über Nachrichten von Marsmäuse und Co. stolpern.

Interessant wäre es eher dahingehend, ob dieses Leben auf erdähnlichen "Techniken" basieren würde. Wäre es organischer Natur (Kohlenstoff)? Hat es Zellen? DNA?
Wäre es identisch mit irdischem Leben, könnte man von einer gemeinsamen Entstehung oder Ansteckung ausgehen und davon, daß Leben nur auf diese Weise möglich ist.

Das könnte sein. Andererseits könnte es auch ein Hinweis darauf sein, dass gewisse Lebensformen sich entwickeln, wenn die Umstände ähnlich sind, wäre eine "Ansteckung" nicht oder kaum möglich gewesen, da die Entfernungen zu gross sind.

Wäre es aber gänzlich anders, hätte sich also in unmittelbarer Nachbarschaft das Leben auf zwei unterschiedliche Weisen entwickelt, dann wäre das ein Hinweis darauf, daß Leben überall im All zu finden sein könnte, ja sogar zu finden sein müßte.

Was heisst nun "gänzlich anders" - unter anderen materiellen Bedinungen, z.B. andere Atmosphären, oder beiwpielsweise Lebensformen, die nicht unmittelbar sich materiell zusammensetzen?

_________________
Wir leben nicht, wir werden gelebt.

Aktionen:   Informationen zu revolutionsound   User-Website besuchen revolutionsound   Antworten mit Zitieren   Antworten ohne Zitieren
Legende:  - Infos zur Person  - E-Mail  - Homepage öffnen  - Editieren  - Antworten  - Antw. ohne Zitat

 
This web site is based on PHP-Nuke.
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner.
The comments are property of their posters, all the rest © 2002 by the webmasters of mehr-demokratie-wagen.de
Technische Betreuung: Bodo Kälberer (Kaelberer All-In-One / WEBKIND).