Willkommen
  Einen Account anlegen    
Mehr Demokratie wagen
· Startseite
· Diskussionsforen
· Artikel Themen
· Artikel schreiben
· Artikelarchiv
· Artikel Top 10
· Artikel-Suche
· Neues/Änderungen
· Ihre Userdaten
· Für Einsteiger
· Mitglieder-Liste
· Mitglieder-Chat
· Statistik
· Partner-Links
· Linksammlung
· Weiterempfehlen
· Ihre Meinung
· FAQ

Login
Username

Passwort


Kostenlos registrieren!

Wer ist online?
Zur Zeit sind 32 Gäste und 0 Mitglieder online.

Sie sind anonymer User und können sich hier unverbindlich anmelden

Wer ist im Chat?
Derzeit sind keine Mitglieder im Chat.

Seitenzugriffe
18846465 seit Januar 2002

Impressum
© 2002 Bodo Kaelberer

mehr-demokratie-wagen.de: Foren-Beitrag

Forum: Volkswirtschaft
Moderiert von: Bodo, revolutionsound
Frame-Version des Forums aufrufen
Neues Thema
mehr-demokratie-wagen.de Forum Index >> Volkswirtschaft >> Billigerung

Thread-View:
1. revolutionsound, 29.08, 01:18 (Start) 
  2. Bodo, 29.08, 03:11 (1) 
    3. revolutionsound, 30.08, 15:29 (2)  *
      4. Bodo, 02.09, 02:51 (3)  *
5. revolutionsound, 02.09, 19:12 (4) 
  6. Bodo, 02.09, 21:13 (5) 
    7. revolutionsound, 03.09, 01:22 (6) 
      8. Bodo, 03.09, 16:20 (7) 
9. revolutionsound, 03.09, 22:58 (8) 
  10. Bodo, 04.09, 01:38 (9) 
    11. revolutionsound, 04.09, 12:24 (10) 
      12. Bodo, 04.09, 12:40 (11) 

Erklärung: Vor jedem Beitrag, repräsentiert durch den Namen seines Autors, steht seine Nummer. Dahinter folgt in Klammern die Nummer des Beitrags, auf den er die Antwort ist.
Klicken sie auf ein Beitrag, so werden Ihnen unten dieser Beitrag sowie alle seine Antworten angezeigt.
Ein * markiert die gerade angezeigten Beiträge, ein 'N' markiert die seit Ihrem letzten Besuch neu hinzugekommenen.

Angezeigtes Thema: 'Billigerung'
Beitrag Nummer 3 plus eine Antwort

Legende:  - Infos zur Person  - E-Mail  - Homepage öffnen  - Editieren  - Antworten  - Antw. ohne Zitat
Von: revolutionsound (Rang: Moderator)   Beiträge: 3739
Mitglied seit: 18.02.2002
Geschrieben am: 30.08.2002 um 15:29 (1203 mal angezeigt)   (Aktuell gewählter Beitrag)
Am 2002-08-29 03:11 hat Bodo geschrieben:

Am 2002-08-29 01:18 hat revolutionsound geschrieben:

Offiziell wurde es dementiert: die Preiserhöhung auf breiter Basis hätten nichts mit der Einführung der neuen Währung zu tun.

Zeitlich auf jeden Fall.

Sollte vorgebaut werden?!

Auch wenn komischer Weise die Inflationsrate niedrig geblieben ist.

Wie hoch liegt sie gerade?

Die Gehälter der breiten Basis bleiben relativ gleich, nur für die Lebenshaltung müssen sie mehr zahlen. Welchen Ausweg gibt es? Sollen wir auf die Strasse gehen und die "Billigerung" fordern?

Ich vertraue da der Selbstregulierung. Wirklich teurer geworden ist meinem Eindruck nach eher weniges. Viele Produkte waren in den vergangenen Jahren stetig billiger geworden und vergleichbares wird jetzt auch wieder passieren.

Man muss wohl auf dem Gesamtmarkt nach Märkten ausdifferenzieren.
Im Gespräch mit anderen, sagten mir mehrere, dass bei manchen Preisauszeichnungen die Zahl erhalten blieb, lediglich die Währung geändert wurde.

Zumindest da, wo der freie Markt gilt.

Und wo gilt er?

Hingegen waren die Tage die 15Euro auf der Gemeindeverwaltung ziemlich happig für etwa 2 Minuten unfreundlicher Arbeit und dem Ausdruck zweier Aufenthaltbescheinigungen (die dann 10 Minuten später und 5 Zimmer weiter im Aktenschrank verschwunden sind).

Man bezahlt für den fremden Gebrauch persönlicher Daten und fragt sich: "Was wird damit passieren?" Ein Schuss Skepzis, der natürlich und verständlich ist gegenüber der Verwaltung. Und die Leute in der unteren Verwaltung tun Papierberge scheffeln. Das sind nicht so erfreuliche Umstände.

_________________
Wir leben nicht, wir werden gelebt.

Aktionen:   Informationen zu revolutionsound   User-Website besuchen revolutionsound   Antworten mit Zitieren   Antworten ohne Zitieren
Antworten:
Von: Bodo (Rang: Moderator)   Beiträge: 2722
Mitglied seit: 13.01.2002
Geschrieben am: 02.09.2002 um 02:51 (1178 mal angezeigt)   ( 1. Antwort auf aktuellen Beitrag)   Diesen Beitrag als Aktuellen nehmen
Hi

Am 2002-08-30 15:29 hat revolutionsound geschrieben:

Offiziell wurde es dementiert: die Preiserhöhung auf breiter Basis hätten nichts mit der Einführung der neuen Währung zu tun.

Zeitlich auf jeden Fall.

Sollte vorgebaut werden?!

Preise einfrieren? Da denken wir dann vor dem nächsten Währungswechsel drüber nach (-;


Auch wenn komischer Weise die Inflationsrate niedrig geblieben ist.

Wie hoch liegt sie gerade?

Weiss ich nicht. In den ersten Monaten des Jahres, also direkt im Zusammenhang mit der Umstellung, hatte sie eine 1. vorne.


Im Gespräch mit anderen, sagten mir mehrere, dass bei manchen Preisauszeichnungen die Zahl erhalten blieb, lediglich die Währung geändert wurde.

Das mag es geben.

Zumindest da, wo der freie Markt gilt.

Und wo gilt er?

Im Einzelhandel eigentlich überall.

Du kannst ja auch handeln. Wenn Du für ein Produkt, welches nun 5 Euro kostet, noch ein Prospekt hast, das belegt, daß es vor 10 Monaten 5 DM gekostet hat, kriegst Du es vielleicht für 3 Euro (-;


_________________
Seelig sind die, die da arm an Geist sind, denn sie werden sich Christlich Soziale Union nennen.

Aktionen:   Informationen zu Bodo   User-Website besuchen Bodo   Antworten mit Zitieren   Antworten ohne Zitieren
Legende:  - Infos zur Person  - E-Mail  - Homepage öffnen  - Editieren  - Antworten  - Antw. ohne Zitat

 
This web site is based on PHP-Nuke.
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner.
The comments are property of their posters, all the rest © 2002 by the webmasters of mehr-demokratie-wagen.de
Technische Betreuung: Bodo Kälberer (Kaelberer All-In-One / WEBKIND).