Willkommen
  Einen Account anlegen    
Mehr Demokratie wagen
· Startseite
· Diskussionsforen
· Artikel Themen
· Artikel schreiben
· Artikelarchiv
· Artikel Top 10
· Artikel-Suche
· Neues/Änderungen
· Ihre Userdaten
· Für Einsteiger
· Mitglieder-Liste
· Mitglieder-Chat
· Statistik
· Partner-Links
· Linksammlung
· Weiterempfehlen
· Ihre Meinung
· FAQ

Login
Username

Passwort


Kostenlos registrieren!

Wer ist online?
Zur Zeit sind 54 Gäste und 0 Mitglieder online.

Sie sind anonymer User und können sich hier unverbindlich anmelden

Wer ist im Chat?
Derzeit sind keine Mitglieder im Chat.

Seitenzugriffe
18837745 seit Januar 2002

Impressum
© 2002 Bodo Kaelberer

mehr-demokratie-wagen.de: Foren-Beitrag

Forum: Der Wahlkampf der FDP
Moderiert von: revolutionsound, Bodo
Frame-Version des Forums aufrufen
Neues Thema
mehr-demokratie-wagen.de Forum Index >> Der Wahlkampf der FDP >> Eher maessige Kritiken fuer Inszenierung 'Die FDP und der Zentralrat'.

Thread-View:
1. Bodo, 31.05, 21:21 (Start) 
 2. regimekritiker, 01.06, 15:09 (1) 
 3. revolutionsound, 01.06, 16:01 (1) 
  4. regimekritiker, 01.06, 19:41 (3) 
   5. revolutionsound, 01.06, 21:29 (4) 
    6. regimekritiker, 05.06, 15:11 (5) 
     7. revolutionsound, 06.06, 12:54 (6) 
      8. regimekritiker, 07.06, 08:37 (7) 
       9. revolutionsound, 09.06, 11:05 (8) 
        10. Bodo, 09.06, 12:01 (9) 
         11. Bodo, 09.06, 12:02 (10) 
         12. revolutionsound, 10.06, 00:24 (10) 
          13. Bodo, 10.06, 13:10 (12) 
           14. revolutionsound, 10.06, 18:56 (13) 
            15. Bodo, 10.06, 19:31 (14) 
             16. huflaikhan, 10.06, 20:44 (15) 
              17. Bodo, 10.06, 22:50 (16) 
               18. Kunstguerilla, 11.06, 12:51 (17) 
             19. revolutionsound, 11.06, 10:59 (15) 
              20. Bodo, 11.06, 13:53 (19) 
               21. revolutionsound, 11.06, 14:12 (20) 
                22. Bodo, 11.06, 16:40 (21) 
                 23. revolutionsound, 13.06, 11:35 (22) 
                  24. Bodo, 14.06, 00:45 (23) 
                   25. revolutionsound, 14.06, 01:17 (24) 
                    26. Bodo, 14.06, 03:01 (25) 
                     27. revolutionsound, 14.06, 11:06 (26) 
                      28. Bodo, 14.06, 14:42 (27) 
                       29. revolutionsound, 14.06, 23:05 (28) 
                        30. Bodo, 15.06, 12:26 (29) 
                         31. revolutionsound, 16.06, 14:28 (30) 
                          32. Bodo, 16.06, 15:21 (31) 
                           33. revolutionsound, 02.07, 11:09 (32) 
 34. Kunstguerilla, 03.06, 12:04 (1) 
  35. Bodo, 03.06, 12:29 (34) 
   36. Kunstguerilla, 04.06, 10:29 (35) 
    37. Bodo, 04.06, 12:09 (36) 
     38. huflaikhan, 06.06, 21:43 (37) 
      39. Bodo, 06.06, 22:34 (38) 
       40. huflaikhan, 07.06, 10:16 (39) 
        41. Bodo, 07.06, 11:53 (40) 
         42. Kunstguerilla, 08.06, 10:44 (41) 
          43. Bodo, 08.06, 13:31 (42) 
           44. Kunstguerilla, 09.06, 11:38 (43) 
        45. Kunstguerilla, 08.06, 10:33 (40) 
         46. Bodo, 08.06, 12:37 (45) 
          47. Kunstguerilla, 09.06, 10:58 (46) 
           48. Bodo, 09.06, 11:39 (47) 
            49. Kunstguerilla, 11.06, 11:44 (48) 
     50. Kunstguerilla, 07.06, 10:08 (37) 
      51. Bodo, 07.06, 11:34 (50) 
52. Kunstguerilla, 08.06, 11:03 (51) 
 53. Bodo, 08.06, 13:54 (52) 
  54. geloescht1, 08.06, 14:30 (53) 
   55. revolutionsound, 09.06, 11:58 (54) 
   56. Kunstguerilla, 09.06, 12:00 (54) 
    57. Bodo, 09.06, 14:06 (56) 
     58. huflaikhan, 09.06, 18:04 (57) 
      59. Bodo, 09.06, 19:36 (58) 
       60. huflaikhan, 09.06, 22:25 (59) 
        61. Bodo, 09.06, 23:15 (60) 
         62. huflaikhan, 10.06, 00:36 (61) 
          63. Bodo, 10.06, 13:24 (62) 
           64. huflaikhan, 10.06, 16:31 (63) 
            65. Bodo, 10.06, 17:43 (64) 
             66. huflaikhan, 10.06, 17:54 (65) 
              67. Bodo, 10.06, 18:34 (66) 
               68. huflaikhan, 10.06, 19:38 (67) 
                69. Bodo, 10.06, 22:39 (68) 
           70. huflaikhan, 10.06, 16:53 (63) 
            71. Bodo, 10.06, 17:54 (70) 
             72. huflaikhan, 10.06, 18:04 (71) 
              73. Bodo, 10.06, 18:45 (72) 
               74. huflaikhan, 10.06, 19:56 (73) 
                75. Bodo, 10.06, 22:49 (74) 
     76. Kunstguerilla, 11.06, 09:28 (57) 
      77. Bodo, 11.06, 13:56 (76) 
       78. Kunstguerilla, 12.06, 15:51 (77) 
        79. Bodo, 12.06, 16:37 (78) 
         80. Kunstguerilla, 13.06, 12:20 (79) 
          81. Bodo, 14.06, 01:32 (80) 
           82. Kunstguerilla, 17.06, 08:56 (81) 
            83. Bodo, 17.06, 17:16 (82) 
             84. huflaikhan, 19.06, 21:03 (83) 
              85. Bodo, 19.06, 22:24 (84) 
               86. huflaikhan, 19.06, 22:54 (85) 
                87. Bodo, 20.06, 00:35 (86) 
                 88. huflaikhan, 20.06, 10:19 (87) 
                  89. Bodo, 20.06, 13:30 (88) 
                   90. huflaikhan, 20.06, 14:47 (89) 
                    91. Bodo, 20.06, 15:38 (90) 
                     92. huflaikhan, 20.06, 19:17 (91) 
                      93. Bodo, 20.06, 22:51 (92) 
                       94. huflaikhan, 20.06, 23:59 (93) 
             95. Kunstguerilla, 21.06, 11:52 (83) 
              96. Bodo, 21.06, 13:55 (95) 
               97. Kunstguerilla, 02.07, 08:23 (96) 
                98. Bodo, 02.07, 11:27 (97) 
                 99. huflaikhan, 02.07, 13:43 (98) 
                  100. Bodo, 02.07, 13:53 (99) 
                   101. huflaikhan, 02.07, 16:57 (100) 
                    102. Bodo, 02.07, 19:07 (101) 
103. Kunstguerilla, 09.06, 12:44 (53) 
 104. Bodo, 09.06, 14:06 (103) 
  105. Kunstguerilla, 13.06, 14:22 (104) 
   106. Bodo, 14.06, 01:47 (105) 
    107. Kunstguerilla, 17.06, 09:32 (106) 
     108. Bodo, 17.06, 23:44 (107) 
      109. Kunstguerilla, 21.06, 12:06 (108) 
       110. Bodo, 21.06, 14:15 (109) 
        111. huflaikhan, 21.06, 18:44 (110) 
         112. Bodo, 21.06, 19:48 (111) 
          113. huflaikhan, 21.06, 21:03 (112) 
           114. Bodo, 21.06, 22:31 (113) 
            115. huflaikhan, 22.06, 09:14 (114) 
             116. Bodo, 22.06, 11:43 (115) 
 117. geloescht1, 10.06, 08:17 (103) 
  118. Bodo, 10.06, 13:34 (117) 
   119. Kunstguerilla, 11.06, 11:59 (118) 
    120. Bodo, 11.06, 14:23 (119) 
     121. Kunstguerilla, 13.06, 09:21 (120) 
      122. Bodo, 13.06, 18:49 (121) 
       123. Kunstguerilla, 17.06, 10:11 (122)  *
        124. Bodo, 17.06, 22:49 (123)  *
         125. Kunstguerilla, 21.06, 12:24 (124) 
          126. Bodo, 21.06, 15:08 (125) 
           127. huflaikhan, 21.06, 18:27 (126) 
            128. Bodo, 21.06, 19:12 (127) 
             129. huflaikhan, 21.06, 20:58 (128) 
              130. Bodo, 21.06, 22:24 (129) 
               131. huflaikhan, 22.06, 10:10 (130) 
                132. Bodo, 22.06, 13:25 (131) 
  133. Kunstguerilla, 11.06, 12:46 (117) 
   134. Bodo, 11.06, 16:19 (133) 
    135. Kunstguerilla, 13.06, 09:29 (134) 
     136. Bodo, 14.06, 00:22 (135) 
      137. Kunstguerilla, 17.06, 10:21 (136) 
       138. Bodo, 17.06, 22:25 (137) 
        139. Kunstguerilla, 21.06, 12:27 (138) 
         140. Bodo, 21.06, 15:25 (139) 
          141. Kunstguerilla, 02.07, 08:35 (140) 
           142. Bodo, 02.07, 12:05 (141) 
            143. Kunstguerilla, 16.07, 16:46 (142) 
             144. Bodo, 17.07, 01:17 (143) 
              145. Kunstguerilla, 17.07, 10:11 (144) 
               146. Bodo, 21.07, 14:47 (145) 
                147. Kunstguerilla, 24.07, 14:09 (146) 
                 148. Bodo, 25.07, 02:03 (147) 
                  149. Kunstguerilla, 25.07, 10:21 (148) 
   150. geloescht1, 13.06, 15:59 (133) 
    151. Kunstguerilla, 14.06, 08:43 (150) 

Erklärung: Vor jedem Beitrag, repräsentiert durch den Namen seines Autors, steht seine Nummer. Dahinter folgt in Klammern die Nummer des Beitrags, auf den er die Antwort ist.
Klicken sie auf ein Beitrag, so werden Ihnen unten dieser Beitrag sowie alle seine Antworten angezeigt.
Ein * markiert die gerade angezeigten Beiträge, ein 'N' markiert die seit Ihrem letzten Besuch neu hinzugekommenen.

Angezeigtes Thema: 'Eher maessige Kritiken fuer Inszenierung 'Die FDP und der Zentralrat'.'
Beitrag Nummer 123 plus eine Antwort

Legende:  - Infos zur Person  - E-Mail  - Homepage öffnen  - Editieren  - Antworten  - Antw. ohne Zitat
Von: Kunstguerilla (Rang: Moderator)   Beiträge: 508
Mitglied seit: 13.01.2002
Geschrieben am: 17.06.2002 um 10:11 (1215 mal angezeigt)   (Aktuell gewählter Beitrag)
Hi!

Am 2002-06-13 18:49 hat Bodo geschrieben:

Damit kann ich leben, weil hier im Forum andere Fähigkeiten nötig sind - zum Beispiel Geduld und Durchhaltevermögen

Kann man zusaetzlich noch haben (-:

Ach, und Du willst mir damit vermitteln, bei Dir wäre das so?

Weil Du Mölli aufgrund Unsympathie gegenüber Sharon und Friedmann eigentlich recht geben möchtest, trifft Dich der Antisemitismus-Vorwurf fast schon persönlich.

Hmmmmmmm. Noe.

Gut!

Weil Moellemann selbst ist mir viel zu unsymphatisch, als das er dadurch besser dastehen koennte. Mein eigentliches Problem, woraus auch dieses Themas resultiert, war auch nicht das Gegen-Moellemann, sondern das Gegen-FDP-Gehabe.

Das hat doch aber wohl eher die Presse kolportiert und die Politiker der anderen Parteien, weil Wahlkampf ist. Natürlich ist es Schwachsinn, wenn Schröder und die Union aufgrund Möllemann die FDP für regierungsunfähig erklären. Wahlkampfgetöse, das man nun wirklich nicht dem Zentralrat der Juden anlasten kann. Andererseits hat sich die FDP, allen voran Westerwelle, nicht sonderlich geschickt in der Affäre angestellt. Man hat Möllemann zu lange geschont.

Uebrigens haben sie definitiv in der Tageschau vor zwei (?) Tagen gesagt, dass dies nun das erste Treffen zwischen der FDP und dem Zentralrat seit Beginn der Streitigkeiten war. Mag ja sein, dass man sich einmal verspricht, vielleicht auch zwei mal aber das man auch nach zwei Wochen noch daneben liegt, kann ich nur schwerlich vorstellen.

Ich habe es auch mitbekommen und mich gewundert, weil ich bereits vor zwei Wochen, ein Zusammentreffen vom Zentralrat mit dem FDP-Präsidium *gesehen* habe. Wenn das Archivbilder aus früheren Zeiten waren ohne die obgligatorische Einblendung "Archiv" rechts oben, bin ich von der Tagesschau beschissen worden.

Und das ist eine Zwickmühle, die Du dadurch aufzulösen versuchst (weil Du kein Antisemit bist und damit auch nichts zu tun haben willst), indem Du erst gar nicht versuchst, den Unterschied zwischen berechtigter Kritik und antisemitischem Vorurteil zu ziehen, weil das dann - so denkst Du - auf Dich zurück fallen könnte.

Hmmm. Glaube ich auch nicht.

Nochmal gut

Wahrscheinlich habe ich nur eine andere Sichtweise, wo was aufhoert und das andere beginnt.

Gut möglich, aber so langsam sollten wir zum Schluss kommen, findest Du nicht? Irgendwie kommen wir nicht weiter.

Nun laeuft es tatsaechlich aber so, dass die Leute sich weigern die Aussagen als korrekt zu erkennen, weil sie Angst vor den Schluessen haben (siehe Martin).

Welche Aussage führt zu welchem Schluß? Möllemanns Aussage?

Dem Martin hatte ich die Frage gestellt, ob das Verhalten Scharons praktisch negativ auf das Ansehen der Isaelis bzw. Juden zurueckfaellt.

Auf das Ansehen Israels sicherlich, auf Ansicht der Juden wäre blöde, weil die leben auch zu Millionen ausserhalb Israels.

Meinem Eindruck nach ist das defintiv der Fall (wohlgemerkt: Die Frage enthaelt sich bewusst jeder Wertung der Richtigkeit dieses Zurueckfallens).

Dann beziehe Stellung Sharons Austicken allen Juden vorzuwerfen, wäre antisemitisch.

Du interpretierst, als habe Möllemann nur die deutsche Realität beschrieben, übersiehst aber, wie er den Satz gesetzt hat.

Yessir. Mir geht es um die Aussage als Aussage - nicht als Aussage Moellemanns.

Das ist mir jetzt zu abstrakt Was heisst das konkret?

Und wer behauptet, dass die Aussage falsch ist, der liegt selbst falsch und wird damit in seiner folgenden Argumentation unglaubhaft, weil er auf einem Fehler aufbaut.

Wow, heute machst Du es Dir aber wirklich leicht. Was nicht sein kann, darf nicht sein?

Eben nicht! Genau das Gegenteil! Was wirklich ist, ist entscheident und nicht was Herr Spiegel, Herr Moellemann oder Herr Martin gerne wollen.

Wie sollte das denn in der Praxis aussehen? Da gibt es ein Thema und damit eine Person der Öffentlichkeit und der Politik dazu bei Nachfragen Stellung beziehen kann, muss er vorher die schriftliche Einverständnis derjenigen einholen, für die er spricht?

Wie war das mit den Auseinandersetzungen, die Du mit Deutschlehrern wegen der Interpretation von Literatur hattest?

Hatte ich nicht. Ich war ganz Ohr und fand das ziemlich erstaunlich wie man sich ausdenkt, was andere sich denken.

Das impliziert jetzt was?

den Drang zu einem Dialog mit dem Deuter hatte ich nie.

Schade, das war in meinen Deutschunterrichten immer das spannendste, wenn ich mich mit meinem Lehrer zoffte, weil er meine Ikone Max Frisch anders interpretierte als ich

Aber die zu diskutieren, soweit kommt man erst gar nicht, wenn man sich schon davor querstellt.

Was willst Du denn diskutieren bzw. was tun wir denn seit 31. Mai? Nur weil ich oder Martin Möllemanns Aussage anders auffassen, interpretierst Du unsere andere Sicht als Diskussionsverweigerung?

Noe. Wo hab ich das?

Wat willste dann? Du schreibst ja, man käme nicht einmal so weit, die Aussagen zu diskutieren. Haben wir doch.

Wie willst Du Antisemitismus bekämpfen? Dir ist ja schon zuviel, dass Spiegel als Zentralratsvorsitzender Einspruch erhebt und nicht locker lässt in der Forderungen, dass Möllemann da bereinigen muss.

Es ging hier primaer um die Art und Weise (Leberwurst).

Na ja, hmmm, umpf, was soll ich sagen? Wie hätte es Dir denn gefallen, dann können wir vielleicht da weiter diskutieren?

Und am Anfang des Holocaust standen eher "harmlose" Vorurteile gegenüber Juden. Wieso sollte man stumm zusehen, wenn es wieder mit Vorurteilen anfängt?

Weil Scharons Verhalten nun mal tatsaechlich den Antisemitismus foerdert.

Nope. "Sharons Verhalten ist kritikwürde, und weil einige Dummköpfe nicht zwischen einem israelischen Regierungschef und *den* Juden unterscheiden können, fühlen sie sich in ihrem Antisemitismus bestärkt." So stimmt es.

Und jemandem, der das oeffentlich ausspricht, ueber den Mund zu fahren, ist nicht foerderlich dafuer Vorurteile und Antipathien abzubauen.

Also doch stillschweigen, womit wir wieder am Anfang wären.

Und interessanter Weise regt man sich nur bei Antisemitismuskritik auf. Bei anderen Minderheiten regt sich Volkes Seele nicht so, da zeigt man sich solidarisch, wenn der türkische Kollege von einer Dumpfbacke aufgrund seiner ethnischen Zugehörigkeit attackiert wird.

Weil das balla ist.

Was ist balla? Festzustellen, dass es hier noch immer - trotz der Vergangenheit und der jahrzehntelangen Vergangenheitsbewältigung - massig Antisemiten gibt?

Wenn ich aber FESTSTELLE, dass dies so ist, ist das nicht balla, sondern eine Beschreibung der realen Situation.

Ja, dann stelle es einfach fest, versuche es aber nicht zu rechtfertigen.

Wenn ich aber sage: "Der Meier hat was gegen den Achmed, weil die Tuerkei Bomben auf die Kurden schmeisst.", dann ist das keine Wertung, sondern eine Situationsbeschreibung.

Keine Frage, aber in obigem Satz steht keinerlei bewertende Rechtfertigung drinnnen. Das ist tatsächlich eine reine Beschreibung, die nur die Dummheit des Meiers outet. Bei Möllemann wäre das gewesen: "Einige deutsche Antisemiten können Friedmann", und andere Juden, da er von Antisemitismus sprach, "nicht leiden, weil Sharon Palästina bombt.", wäre eine reine Festestellung gewesen. Möllemann wertet aber und zwar auf eine ungerechtfertigte Weise.

[...]

Aber weil Sharon ein Kriegstreiber und unmenschlich handelt, ist es richtig, dass man deshalb jüdische Friedhöfe schändet und Brandsätze auf Synagogen wirft wie vor 60 Jahren in D-Land? Selber schuld?

Hier geht es nicht um Schuld, Fairness oder sonstwas, sondern um die Realitaet.

Warum sagst Du nicht einfach "nein" als Beantwortung der obigen Frage, sondern weichst aus?

Weil ich erklaeren will, eine Antwort braucht es da nicht.

Wir stecken fest bzw. kommen erneut zum Stillschweigen. In einer Demokratie ist das Weglassen einer Antwort, einer Reaktion meist extrem kontraproduktiv.

Natuerlich ist es falsch eine Gruppe dannach zu beurteilen, was einzelne Mitglieder dieser Gruppe tun.
Aber ungeachtet dessen, passiert es staendig. Und das festzustellen ist etwas anderes als es selbst zu tun.

Ja, aber wenn dieses "Passieren" öffentlich stattfindet, muss man sich dem auch öffentlich entgegen stellen, sondern werden wir zu einer Geheimgesellschaft und haben den Titel "Demokratie" nicht mehr verdient.

Und diese ist nun mal, dass das Verhalten Scharons auf die Junden zurueckfaellt. Das das nicht richtig ist, aendert nichts daran, dass es so ist.

Da widerspreche ich gar nicht. Aber was folgt daraus? Achselzucken und sagen, "mei, is halt so", oder haben wir nicht doch die Verantwortung, das nicht zuzulassen, weil es falsch ist?

Natuerlich haben wir die. Aber der werden wir nicht gerecht, wenn wir ueber Moellemann herfallen, weil der Tatsachen feststellt.

Aaaahhhh, ich kriege einen Schreikrampf Da sind wir gleicher Meinung, dass man solche Vorwürfe nicht zulassen darf, und dennoch sagst Du weiterhin, Möllemann habe nur TAtsachen festgestellt. Das hat er nicht, non niente!

Dann verstehe ich aber nicht Deinen Unwillen, Möllemanns Satz zu widersprechen. Denn Du sagst ja selbst, dass es nicht richtig ist, das Verhalten Sharons (und vor allem Friedmanns) allen Juden anzulasten, auch wenn das in der Realität viele so tun. Trotzdem betreibst Du eine Art seltsamer Verteidigung Möllemanns, indem Du sagst, er habe recht. Weshalb?

Das hat Moellemann doch nicht getan. Er hat festgestellt, dass es angelastet wird und nicht selbst angelastet.

Wie oft muss ich den Spruch noch zitieren? Er hat gesagt, dass Sharon und Friedman Antisemitismus fördern (was an sich Blödsinn ist, weil Juden Opfer von Antisemitismus sind und nicht Verursacher) und bringt auch gleich noch die Begründung mit: Sharon ist Begründung an sich und Friedmann scheint Möllemann für "schuldig" zu halten "mit seiner arroganten, gehässigen Art".

Um beim obigen Wortschema zu bleiben, hat er übersetzt gesagt: "Viele hassen Juden und Sharon, weil er Mörder ist, und Friedmann, weil er arrogant ist, sind im Moment dafür verantwortlich".

Noch einmal zur Erinnerung und zum direkten Vergleich:

Möllemann: "... gibts kaum jemanden, der den Antisemitismus in Deutschland zur Zeit mehr födert, als Herr Sharon und Herr Friedmann, mit seiner arroganten, gehässigen Art..."

Das sind nicht identische Aussagen.

Jetzt sind wir wieder bei der Deutsch-Stunde, oder?

Es ist ein Unterschied, ob man jemanden als fuer etwas "verantwortlich" bezeichnet oder als Grund.

Ja eben, aber "fördert X" heisst "verantwortlich", oder etwa nicht? Wenn ich ein Unternehmen habe und 3.000 Leute entlasse, dann fördere ich die Arbeitslosigkeit, bin also Verursacher, bin verantwortlich, dass die Anzahl der Arbeitslosen steigen.

Sorry, das ist doch mega-krass, aber auch mega-eindeutig! Schau Dir nur einmal das Verb "fördern" an.

Ok. "Foerdern" ist nicht so guenstig (um das Wort "falsch" zu umgehen).

Seit ihr kleinlich! (-;

Mein allerliebster Bodo, mein jahrelanger Freund und Genosse unzähliger Taten und herrlicher eMail-Korrespondenzen Was heisst kleinlich?! Es ging doch die ganze Zeit um eben genau diesen Punkt: Stellt Möllemann nur fest, dass dumpfe Antisemiten Sharon und Friedmann als Begründung für ihren Hass heranziehen, oder bringt er selbst die Begründung bzw. besätigt auch noch die antisemitische Folgerichtigkeit? Letzteres, und das Verb "fördern" ist der ganz eindeutige Beweis.

[FDP -> FTP]

Dann kopierst Du meinen Fehler weil ich hatte vorhin ein Posting, in dem Du es gemacht hast (-:

Ja, aber mit entsprechender Quotingebene, damit man sieht, wer es verbockt hat

ha! Um meinen Rest von Serioesitaet zu verspielen:
Ueberfuehrung
Die Suche ist ein Gottesgeschenk (-:

Toll, ja, aber wo da? Die Suche ist wirklich ein Segen, man muss sie aber auch richtig anwenden können Meine Suche sagt mir, dass im Moment keine Quoting-Vertipper existieren. So what?

Grüße, Andreas.



_________________
Wir haben die Demokratie längst verschlafen, deshalb müssen wir
endlich wieder mehr-demokratie-wagen.de!

Aktionen:   Informationen zu Kunstguerilla   User-Website besuchen Kunstguerilla   Antworten mit Zitieren   Antworten ohne Zitieren
Antworten:
Von: Bodo (Rang: Moderator)   Beiträge: 2722
Mitglied seit: 13.01.2002
Geschrieben am: 17.06.2002 um 22:49 (1179 mal angezeigt)   ( 1. Antwort auf aktuellen Beitrag)   Diesen Beitrag als Aktuellen nehmen
Am 2002-06-17 10:11 hat Kunstguerilla geschrieben:

Uebrigens haben sie definitiv in der Tageschau vor zwei (?) Tagen gesagt, dass dies nun das erste Treffen zwischen der FDP und dem Zentralrat seit Beginn der Streitigkeiten war. Mag ja sein, dass man sich einmal verspricht, vielleicht auch zwei mal aber das man auch nach zwei Wochen noch daneben liegt, kann ich nur schwerlich vorstellen.

Ich habe es auch mitbekommen und mich gewundert, weil ich bereits vor zwei Wochen, ein Zusammentreffen vom Zentralrat mit dem FDP-Präsidium *gesehen* habe. Wenn das Archivbilder aus früheren Zeiten waren ohne die obgligatorische Einblendung "Archiv" rechts oben, bin ich von der Tagesschau beschissen worden.

Das machen sie normalerweise brav. Aber die werden doch damals nicht nur die Bilder gebracht haben, sondern auch nen Txt beigesteuert haben?


Dem Martin hatte ich die Frage gestellt, ob das Verhalten Scharons praktisch negativ auf das Ansehen der Isaelis bzw. Juden zurueckfaellt.

Auf das Ansehen Israels sicherlich, auf Ansicht der Juden wäre blöde, weil die leben auch zu Millionen ausserhalb Israels.

Das es bloede ist, hat nichts damit zu tun, ob es passiert oder nicht. Viele bloede Dinge passieren.


Yessir. Mir geht es um die Aussage als Aussage - nicht als Aussage Moellemanns.

Das ist mir jetzt zu abstrakt Was heisst das konkret?

Na das mir bei der Aussage nicht wichtig ist, ob Moellemann, Grass oder Ben Gurion die machen, sondern was die Aussage selbst besagt.


Wie war das mit den Auseinandersetzungen, die Du mit Deutschlehrern wegen der Interpretation von Literatur hattest?

Hatte ich nicht. Ich war ganz Ohr und fand das ziemlich erstaunlich wie man sich ausdenkt, was andere sich denken.

Das impliziert jetzt was?

Im wesentlichen zwei Dinge:
1. Das ich die Buecher meistens nicht gelesen hatte.
2. Das ich gerne mal als Autor mir angehoert haette, was die Literaten vermuten, dass ich in meine Geschichten verpackt habe.


Was willst Du denn diskutieren bzw. was tun wir denn seit 31. Mai? Nur weil ich oder Martin Möllemanns Aussage anders auffassen, interpretierst Du unsere andere Sicht als Diskussionsverweigerung?

Noe. Wo hab ich das?

Wat willste dann? Du schreibst ja, man käme nicht einmal so weit, die Aussagen zu diskutieren. Haben wir doch.

Wir, Hier: ja.
Wir/die, dort: nein.

(-:

Weil Scharons Verhalten nun mal tatsaechlich den Antisemitismus foerdert.

Nope. "Sharons Verhalten ist kritikwürde, und weil einige Dummköpfe nicht zwischen einem israelischen Regierungschef und *den* Juden unterscheiden können, fühlen sie sich in ihrem Antisemitismus bestärkt." So stimmt es.

Aber wird der AS dann nicht bei diesen Leuten "gefördert"?

Aber weil Sharon ein Kriegstreiber und unmenschlich handelt, ist es richtig, dass man deshalb jüdische Friedhöfe schändet und Brandsätze auf Synagogen wirft wie vor 60 Jahren in D-Land? Selber schuld?

Hier geht es nicht um Schuld, Fairness oder sonstwas, sondern um die Realitaet.

Warum sagst Du nicht einfach "nein" als Beantwortung der obigen Frage, sondern weichst aus?

Weil ich erklaeren will, eine Antwort braucht es da nicht.

Wir stecken fest bzw. kommen erneut zum Stillschweigen. In einer Demokratie ist das Weglassen einer Antwort, einer Reaktion meist extrem kontraproduktiv.

Wenn entsprechendes vorher schon in aehnlicher Weise festgestellt wurde muss man den Redner auch mal zumuten diesemal uebersprungen zu werden (-:

Das hat Moellemann doch nicht getan. Er hat festgestellt, dass es angelastet wird und nicht selbst angelastet.

Wie oft muss ich den Spruch noch zitieren? Er hat gesagt, dass Sharon und Friedman Antisemitismus fördern (was an sich Blödsinn ist, weil Juden Opfer von Antisemitismus sind und nicht Verursacher)...

Schliesst sich nicht aus.

...und bringt auch gleich noch die Begründung mit: Sharon ist Begründung an sich und Friedmann scheint Möllemann für "schuldig" zu halten "mit seiner arroganten, gehässigen Art".

Schrei ruhig. Aber wenn Scharon nun mal fuer manche der Grund fuer AS ist...?


Das sind nicht identische Aussagen.

Jetzt sind wir wieder bei der Deutsch-Stunde, oder?

Ei wenn wir hier Aeusserungen diskutieren, dann muessen wir doch schon den Satz genau anschauen.


Es ist ein Unterschied, ob man jemanden als fuer etwas "verantwortlich" bezeichnet oder als Grund.

Ja eben, aber "fördert X" heisst "verantwortlich", oder etwa nicht? Wenn ich ein Unternehmen habe und 3.000 Leute entlasse, dann fördere ich die Arbeitslosigkeit, bin also Verursacher, bin verantwortlich, dass die Anzahl der Arbeitslosen steigen.


Und dann kommen die Leute und sagen: Die ganzen Manager denken nur an Ihren eigenen Arsch, sahnen kraeftig ab und der kleine Mann wird entlassen.
Verallgemeinerung.

["Foerdern"]
Was heisst kleinlich?! Es ging doch die ganze Zeit um eben genau diesen Punkt: Stellt Möllemann nur fest, dass dumpfe Antisemiten Sharon und Friedmann als Begründung für ihren Hass heranziehen, oder bringt er selbst die Begründung bzw. besätigt auch noch die antisemitische Folgerichtigkeit? Letzteres, und das Verb "fördern" ist der ganz eindeutige Beweis.

Hmmmmmmmm. Aber Scharon tatsaechlich der Grund fuer steigenden AS ist, dann benennt Moelli doch nur den Grund?


[FDP -> FTP]
ha! Um meinen Rest von Serioesitaet zu verspielen:
Ueberfuehrung
Die Suche ist ein Gottesgeschenk (-:

Toll, ja, aber wo da? Die Suche ist wirklich ein Segen, man muss sie aber auch richtig anwenden können Meine Suche sagt mir, dass im Moment keine Quoting-Vertipper existieren. So what?

Ja die Quoting-Fehler zaehle ich fuer Dich doch per e-mail mit <-:
es ging um FTP <-> FDP.



Aktionen:   Informationen zu Bodo   User-Website besuchen Bodo   Antworten mit Zitieren   Antworten ohne Zitieren
Legende:  - Infos zur Person  - E-Mail  - Homepage öffnen  - Editieren  - Antworten  - Antw. ohne Zitat

 
This web site is based on PHP-Nuke.
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner.
The comments are property of their posters, all the rest © 2002 by the webmasters of mehr-demokratie-wagen.de
Technische Betreuung: Bodo Kälberer (Kaelberer All-In-One / WEBKIND).