Willkommen
  Einen Account anlegen    
Mehr Demokratie wagen
· Startseite
· Diskussionsforen
· Artikel Themen
· Artikel schreiben
· Artikelarchiv
· Artikel Top 10
· Artikel-Suche
· Neues/Änderungen
· Ihre Userdaten
· Für Einsteiger
· Mitglieder-Liste
· Mitglieder-Chat
· Statistik
· Partner-Links
· Linksammlung
· Weiterempfehlen
· Ihre Meinung
· FAQ

Login
Username

Passwort


Kostenlos registrieren!

Wer ist online?
Zur Zeit sind 38 Gäste und 0 Mitglieder online.

Sie sind anonymer User und können sich hier unverbindlich anmelden

Wer ist im Chat?
Derzeit sind keine Mitglieder im Chat.

Seitenzugriffe
45305373 seit Januar 2002

Impressum
© 2002 Bodo Kaelberer

Wie zu Kaisers Zeiten sitzt die Bahn immer noch auf hohem Roß.
Verfasst am Freitag, 15. März 2024 um 10:45 von pabstha
Freigegeben von Master

Deutschland-Politik pabstha schreibt:

"In einem früheren Beitrag habe ich berichtet, dass sie wirtschaftlich keine Zukunft hat.

Die Bürger beklagen zu Recht die unerhörte Lärmbelastung. Ich habe zur Examensvorbereitung meine Fenster in München mit Teppichen zugenagelt!

Hauptlärmerzeuger sind bei uns:

Eurofighter aus Neuburg
Strassenlärm, bei höherer Geschwindigkeit der Reifenlärm
Motorräder mit lächerlichen Schalldämpfern
Schienenlärm besonders Güterwägen, am Schlimmsten leere Kesselwägen.

Die Autos in den Ortschaften hat man brutal gebändigt durch 30 km/h Limit.
Die viel schlimmere Bahn wird hochgelobt, besonders von den Grünen. Wenn die Kesselwägen zur Gunvor-Raffinerie rattern wird fast unser ganzer Ort geweckt.

Mein Vorschlag: im Bereich der Ortschaften darf die Bahn maximal mit 30 km/h fahren.
Auch Gummireifen wie bei der Metro in Paris könnten helfen.
"

 
Verwandte Links
· Mehr zu dem Thema Deutschland-Politik
· Artikel von pabstha


Der meistgelesene Artikel zu dem Thema "Deutschland-Politik":
Todesstrafe in der Hessischen Verfassung?


Druckbare Version  Diesen Artikel an einen Freund senden

0 Kommentare
Grenze
Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.

 
This web site is based on PHP-Nuke.
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner.
The comments are property of their posters, all the rest © 2002 by the webmasters of mehr-demokratie-wagen.de
Technische Betreuung: Bodo Kälberer (Kaelberer All-In-One / WEBKIND).