Willkommen
  Einen Account anlegen    
Mehr Demokratie wagen
· Startseite
· Diskussionsforen
· Artikel Themen
· Artikel schreiben
· Artikelarchiv
· Artikel Top 10
· Artikel-Suche
· Neues/Änderungen
· Ihre Userdaten
· Für Einsteiger
· Mitglieder-Liste
· Mitglieder-Chat
· Statistik
· Partner-Links
· Linksammlung
· Weiterempfehlen
· Ihre Meinung
· FAQ

Login
Username

Passwort


Kostenlos registrieren!

Wer ist online?
Zur Zeit sind 66 Gäste und 0 Mitglieder online.

Sie sind anonymer User und können sich hier unverbindlich anmelden

Wer ist im Chat?
Derzeit sind keine Mitglieder im Chat.

Seitenzugriffe
45769474 seit Januar 2002

Impressum
© 2002 Bodo Kaelberer

Bundeswehr einmal ohne die Brille der Kriegsgewinnler.
Verfasst am Freitag, 22. September 2023 um 11:11 von pabstha
Freigegeben von Master

Deutschland-Politik pabstha schreibt:

"Das sind Politiker, Besitzer der Waffenhersteller, Medien …

Fangen wir bei Panzern an. Im Leo sitzen 4 Mann. Bei Verlust sterben relativ wenig Menschen. Gelobt wird das Untier von allen Seiten. Im Krieg Türkei gegen Kurden wurden in einer Woche 10 abgeschossen.
Die Bundeswehr hat im TV einen Werbefilm: Ladeschütze sucht Munition aus; trägt die Granate liebevoll ins Schloß, und das in der Zeit der Roboter. Es fehlt nur noch, dass er sie wie bei einem Vorderlader von vorn ins Rohr stopft.
Die Russen haben den T-14 Selbstlader und Computer-gesteuertem MG entwickelt. Fast einen Meter flacher, wesentlich leichter und flinker. Er soll sogar fähig sein ferngesteuert zu werden.

Heute werden alle Waffen mit Rechnern bestückt (Halbleiter). Panzergranaten, Panzer und Flugzeug-Abwehrraketen, Artilleriegeschoße, Raketen jeder Größe, unbemannte Drohnen (Nachfolger der V1, V2, Gleibomben; Taurus Missiles längst überhölt mit nur 113 kg Sprengstoff, kann von jedem Kampfflugzeug eingeholt und abgeschossen werden.
Auch Minen-Automaten wurden in Schrobenhausen entwickelt mit Freund / Feinderkennung, Reichweite 100m

Künftige Kriegserfolge werden sicher von Robotern erzielt. Wer bessere und mehr Roboter hat und sie strategisch/taktisch besser einsetzt wird gewinnen.

Verbot von Robotern ist dummes, grünes Geschwätz. Daran hält sich keiner, höchstens die Deutschen.
"

 
Verwandte Links
· Mehr zu dem Thema Deutschland-Politik
· Artikel von pabstha


Der meistgelesene Artikel zu dem Thema "Deutschland-Politik":
Todesstrafe in der Hessischen Verfassung?


Druckbare Version  Diesen Artikel an einen Freund senden

0 Kommentare
Grenze
Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.

 
This web site is based on PHP-Nuke.
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner.
The comments are property of their posters, all the rest © 2002 by the webmasters of mehr-demokratie-wagen.de
Technische Betreuung: Bodo Kälberer (Kaelberer All-In-One / WEBKIND).