Willkommen
  Einen Account anlegen    
Mehr Demokratie wagen
· Startseite
· Diskussionsforen
· Artikel Themen
· Artikel schreiben
· Artikelarchiv
· Artikel Top 10
· Artikel-Suche
· Neues/Änderungen
· Ihre Userdaten
· Für Einsteiger
· Mitglieder-Liste
· Mitglieder-Chat
· Statistik
· Partner-Links
· Linksammlung
· Weiterempfehlen
· Ihre Meinung
· FAQ

Login
Username

Passwort


Kostenlos registrieren!

Wer ist online?
Zur Zeit sind 48 Gäste und 0 Mitglieder online.

Sie sind anonymer User und können sich hier unverbindlich anmelden

Wer ist im Chat?
Derzeit sind keine Mitglieder im Chat.

Seitenzugriffe
18803332 seit Januar 2002

Impressum
© 2002 Bodo Kaelberer

Staat, Religionen, Bevölkerung
Verfasst am Dienstag, 02. Oktober 2012 um 10:01 von pabstha
Freigegeben von Master

Probleme & Lösungen der Gesellschaft pabstha schreibt:

"Die Bevölkerung ist gegenüber den Organisationen immer der Dumme.

Wird ein Mensch völlig unschuldig und neutral geboren so drückt erst der Staat, dann die jeweilige Religion dem kleinen Wesen den Stempel auf: „Du bist ein Deutscher, Franzose ...” „Du bist ein Evangele, Katholik, Muslim ...” und vereinnahmt sein ganzes Leben.
Wo bleiben da die Menschenrechte?
Der Staat schickt einen in den Tod. Die Religionen lügen, dass die Balken sich biegen und behaupten in der Direktverbindung mit einem höheren Wesen zu wissen was vor uns war und was nach uns kommt.
Sie wissen überhaupt nichts. Sie phantasieren frei in den Raum hinein.
Der Staat schützt das Ganze. Die Nazis haben das Konkordat mit Katholiken und Protestanten erfunden, dafür schwiegen diese über Kriegsverbrechen und kassieren ohne Steuer und Eigenleistung 10% von unseren Steuerabgaben. Die Obrigkeit liebt es, wenn die Untertanen Angst haben!
Jetzt steht die Verstümmelung kleiner Jungen zur Debatte, genannt ”Religiöse Beschneidung”. Dabei wird ihnen die Vorhaut abgeschnitten, teilweise ohne Betäubung.
Die Vorhaut ist ein Rollbalg der vor zuviel Reibung zwischen Penis und Vagina sorgt und verhindert, dass Schmutz in die beiden Reibpartner eingerieben wird.
Außerdem schützt er den Penis vor allzu leichter, mechanischer Verletzung.
Man tut einem Mann nichts Gutes an, wenn man ihn verstümmelt.
Die religiöse Gewalt hat Tradition. Denken Sie an heute noch gebräuchliche Teufelsaustreibung, die Inquisition, die Hexenverbrennung – bis heute nicht wieder gutgemacht; die Mission mit Gewalt, besonders in Südamerika, wobei man die Schätze der Indianer eingesammelt, eingeschmolzen und im Heimatland zu geschmacklosen Monstranzen und Kirchenornamenten weiterverarbeitet hat. Spanien sollte längst gezwungen werden, das Raubgut an die Einheimischen zurückzugeben. Sie könnten es bitter für ihre Infrastruktur, Bildung und Unabhängigkeit gebrauchen.
Andersgläubigen wurde der „Schwedentrunk” verabreicht, geblendet, Ohren und Glieder abgeschnitten, gevierteilt, gekreuzigt.... Unzählige Kriege wurden aus „frommen Gründen” vom Zaun gebrochen.
Hört endlich auf unmündige Kinder zu vergewaltigen!
Unsere Regierungen und Parteien schleimen sich immer wieder bei den unantastbaren Siegermächten und den Semiten ein: es ist zum Kotzen.
"

 
Verwandte Links
· Mehr zu dem Thema Probleme & Lösungen der Gesellschaft
· Artikel von pabstha


Der meistgelesene Artikel zu dem Thema "Probleme & Lösungen der Gesellschaft":
Deutscher Einheits-Familien-Stammbaum


Druckbare Version  Diesen Artikel an einen Freund senden

0 Kommentare
Grenze
Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.

 
This web site is based on PHP-Nuke.
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner.
The comments are property of their posters, all the rest © 2002 by the webmasters of mehr-demokratie-wagen.de
Technische Betreuung: Bodo Kälberer (Kaelberer All-In-One / WEBKIND).