Willkommen
  Einen Account anlegen    
Mehr Demokratie wagen
· Startseite
· Diskussionsforen
· Artikel Themen
· Artikel schreiben
· Artikelarchiv
· Artikel Top 10
· Artikel-Suche
· Neues/Änderungen
· Ihre Userdaten
· Für Einsteiger
· Mitglieder-Liste
· Mitglieder-Chat
· Statistik
· Partner-Links
· Linksammlung
· Weiterempfehlen
· Ihre Meinung
· FAQ

Login
Username

Passwort


Kostenlos registrieren!

Wer ist online?
Zur Zeit sind 31 Gäste und 0 Mitglieder online.

Sie sind anonymer User und können sich hier unverbindlich anmelden

Wer ist im Chat?
Derzeit sind keine Mitglieder im Chat.

Seitenzugriffe
18843709 seit Januar 2002

Impressum
© 2002 Bodo Kaelberer

Explosive Mittelschicht
Verfasst am Mittwoch, 26. September 2012 um 14:38 von pabstha
Freigegeben von Master

Demokratie live: Aktionen pabstha schreibt:

"Kapitalbesitzer sind superreich und schneiden immer mehr vom Kuchen ab; die Bruttosozialprodukt-bringende Mittelschicht verarmt teils durch eigenes Verschulden! Sie lässt sich zuviel gefallen.


Gehöre zur Mittelschicht, bin Dipl.-Ing. der TH-München, Manager, Abteilungsleiter und habe 38 Jahre in der Industrie das Treiben beobachtet.
Von der BfA bekomme ich bei Weitem nicht die Rente ausbezahlt, die ich als Prämie eingezahlt habe. Da haben alle Bundesregierungen geplündert und das Geld für Waffen (Panzer, Flieger, U-Boote für Israel ...) verschleudert.
Unsere tüchtigen Ingenieure sind einseitig gebildet. Sie sehen ausschließlich die Arbeit. Wenn die Uni-Studenten demonstrierten und protestierten saßen sie in den Vorlesungen, Übungen und haben gebüffelt. Was in der Welt vorging interessierte sie nicht. Das blieb auch im Berufsleben so. Es gibt in meiner Firma bis heute keine Vertretung der Außertariflichen, also der leistungsbringenden Ingenieure. Man hat sie einzeln gegeneinander ausgespielt und gemobbt.
Die Unternehmen haben die Politik veranlasst Migranten zu importieren bis zum Überschuß. Es gelang damit die Löhne zu drücken. Jetzt sind die Angestellten an der Reihe.
Meine Kinder haben mit den Füßen sich gegen dieses Land mit einer FDJ-Führerin entschieden und sind ausgewandert. Mit „greencard” will man nun bei uns einen Überfluß an Arbeitssuchenden schaffen. Das Ziel dient wieder nur um die Einkommen der Mitarbeiter zu kürzen und den eigenen Gewinn zu steigern.
Das muß zu Gewalt führen.
Ich hoffe, dass die Allgemeinbildung der Mittelschicht wächst und sie endlich anfängt explosiv zu reagieren.
Wir müssen die „repräsentative Demokratie = korrupte Regierung” vertreiben und durch die plebizitäre Schweizer Verfassung ersetzen.
Dann entscheidet das Volk selbst, was es will und was für das Volk das beste ist!

Gruß

Hanjörg Pabst
"

 
Verwandte Links
· Mehr zu dem Thema Demokratie live: Aktionen
· Artikel von pabstha


Der meistgelesene Artikel zu dem Thema "Demokratie live: Aktionen":
Nazi-Treffen am 29.06. in Köln!!!


Druckbare Version  Diesen Artikel an einen Freund senden

0 Kommentare
Grenze
Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.

 
This web site is based on PHP-Nuke.
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner.
The comments are property of their posters, all the rest © 2002 by the webmasters of mehr-demokratie-wagen.de
Technische Betreuung: Bodo Kälberer (Kaelberer All-In-One / WEBKIND).