Willkommen
  Einen Account anlegen    
Mehr Demokratie wagen
· Startseite
· Diskussionsforen
· Artikel Themen
· Artikel schreiben
· Artikelarchiv
· Artikel Top 10
· Artikel-Suche
· Neues/Änderungen
· Ihre Userdaten
· Für Einsteiger
· Mitglieder-Liste
· Mitglieder-Chat
· Statistik
· Partner-Links
· Linksammlung
· Weiterempfehlen
· Ihre Meinung
· FAQ

Login
Username

Passwort


Kostenlos registrieren!

Wer ist online?
Zur Zeit sind 54 Gäste und 0 Mitglieder online.

Sie sind anonymer User und können sich hier unverbindlich anmelden

Wer ist im Chat?
Derzeit sind keine Mitglieder im Chat.

Seitenzugriffe
18825346 seit Januar 2002

Impressum
© 2002 Bodo Kaelberer

Aktuelle Umfrageergebnisse


Was erwarten Sie bei Wahlsieg von Schwarz-Gelb?

Dass die Reformen reformiert werden.7 %7 %7 % 7,37 % (7)
Dass sie es nicht besser machen.37 %37 %37 % 37,89 % (36)
Einen Rückgang der Arbeitslosigkeit.7 %7 %7 % 7,37 % (7)
Eine Politik mit zu schwacher Opposition.2 %2 %2 % 2,11 % (2)
Noch mehr Einfluss der Wirtschaft auf die Politik.45 %45 %45 % 45,26 % (43)

gesamte Stimmen: 95


[ Abstimmen | Andere Umfragen ]


"Was erwarten Sie bei Wahlsieg von Schwarz-Gelb?" | Anmelden/Neuanmeldung | 2 Kommentare
Grenze
Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.

Re: Was erwarten Sie von den kommenden Jahren Schwarz-Gelb? (Punkte: 50)
von margit am Mittwoch, 08. Juni 2005 um 08:08
(Userinfo | Dem Autor schreiben)

Neuwahlen für den Herbst 2005 dürfen nicht stattfinden. Die derzeitige Regierung darf sich nicht einfach davonstehlen, und die Kacke, die sie angrührt hat, einfach weiter vor sich hinstinken lassen.
Dieses eine Jahr Restlaufzeit ist zu nutzen für: sofort Bilanz an der Basis in Deutschland zu machen. Eine rigerose Inverntur ist zu erstellen. Welcher Bedarf liegt in allen gesellschaftlichen Bereichen vor, wie ist dieser mit den vorhandenden Resourcen zu decken, unter dem Aspekt, dass das Konjunkturrad um 180 grad herumgeworfen wird. Ich habe praktische Vorschläge das zu realisieren.
Was unser Land soweit in die Scheiße geritten hat, war und ist noch die kriminelle Ernergie von Politikern und Managern sich zu Lasten der öffentlichen Kassen privat zu bereichern.
Es ist genug Arbeit und genug Geld vorhanden, das der wirtschaftliche und soziale Aufschwung sofort eingeleitet werden kann.
Egal wer offiziell an der Macht ist, von allen bisherigen Regierungen und Managern haben alle ohne Ausnahme bewiesen, das sie total unfähig sind, und nur an ihren persönlichen Vorteil denken. Damit ist ab sofort Schluß, denn jetzt sind wir in der Situation, dass dieses korupte Verhalten Menschwürde, Respekt vor allen sozialen und menschlichen Aspekten unserer Gesellschaft mit Füßen getreten wird, und die Opfer (Arbeitslose, Hartz IV Empfänger, Kinder, Alte, Kranke, Behinderte) noch von den Tätern höhnisch ausgelacht werden: nach dem Motto, wenn ihr so blööd seid, es mit euch machen zu lassen, seid ihr selber daran schuld. Dann wollt ihr es ja auch n icht anders.
Wir Betroffenen müssen die Zügel sofort selber in die Hand nehmen: keine Neuwahlen, die jetzige Regierung hat sich erst für ihre Entscheidungen vor uns zu rechtfertigen, und die Mißstände, die sie eingeführt hat zu beseitigen, so dass Angst und Hilflose Wut sich etwas reduzieren können in Deutschland.

[ Keine anonymen Kommentare möglich, bitte zuerst anmelden ]


 
This web site is based on PHP-Nuke.
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner.
The comments are property of their posters, all the rest © 2002 by the webmasters of mehr-demokratie-wagen.de
Technische Betreuung: Bodo Kälberer (Kaelberer All-In-One / WEBKIND).