Willkommen
  Einen Account anlegen    
Mehr Demokratie wagen
· Startseite
· Diskussionsforen
· Artikel Themen
· Artikel schreiben
· Artikelarchiv
· Artikel Top 10
· Artikel-Suche
· Neues/Änderungen
· Ihre Userdaten
· Für Einsteiger
· Mitglieder-Liste
· Mitglieder-Chat
· Statistik
· Partner-Links
· Linksammlung
· Weiterempfehlen
· Ihre Meinung
· FAQ

Login
Username

Passwort


Kostenlos registrieren!

Wer ist online?
Zur Zeit sind 55 Gäste und 0 Mitglieder online.

Sie sind anonymer User und können sich hier unverbindlich anmelden

Wer ist im Chat?
Derzeit sind keine Mitglieder im Chat.

Seitenzugriffe
18829221 seit Januar 2002

Impressum
© 2002 Bodo Kaelberer

mehr-demokratie-wagen.de: Foren-Beitrag

Forum: Politik Aktuell
Moderiert von: Bodo, revolutionsound
Frame-Version des Forums aufrufen
Neues Thema
mehr-demokratie-wagen.de Forum Index >> Politik Aktuell >> Streit um die neue deutsche Rechtschreibung

Thread-View:
1. revolutionsound, 06.08, 12:09 (Start)  *
  2. Bodo, 08.08, 14:17 (1)  *
    3. revolutionsound, 09.08, 23:28 (2) 
      4. Bodo, 10.08, 00:46 (3) 
5. revolutionsound, 10.08, 01:00 (4) 
  6. Bodo, 10.08, 23:42 (5) 
    7. revolutionsound, 11.08, 14:20 (6) 
      8. Bodo, 12.08, 00:06 (7) 
9. revolutionsound, 12.08, 19:35 (8) 
  10. Bodo, 12.08, 23:48 (9) 

Erklärung: Vor jedem Beitrag, repräsentiert durch den Namen seines Autors, steht seine Nummer. Dahinter folgt in Klammern die Nummer des Beitrags, auf den er die Antwort ist.
Klicken sie auf ein Beitrag, so werden Ihnen unten dieser Beitrag sowie alle seine Antworten angezeigt.
Ein * markiert die gerade angezeigten Beiträge, ein 'N' markiert die seit Ihrem letzten Besuch neu hinzugekommenen.

Angezeigtes Thema: 'Streit um die neue deutsche Rechtschreibung'
Beitrag Nummer 1 plus eine Antwort

Legende:  - Infos zur Person  - E-Mail  - Homepage öffnen  - Editieren  - Antworten  - Antw. ohne Zitat
Von: revolutionsound (Rang: Moderator)   Beiträge: 3739
Mitglied seit: 18.02.2002
Geschrieben am: 06.08.2004 um 12:09 (1238 mal angezeigt)   (Aktuell gewählter Beitrag)
Die FAZ, der Spiegelverlag, die Axel Springer AG koalieren im Streit um die neue deutsche Rechtschreibung und greifen auf die alte zurück. So erklären sie diese Entscheidung: Veranlaßt sahen sich der Spiegel-Verlag, der neben dem „Spiegel“-Magazin und „Spiegel Online“ unter anderem auch das „Manager-Magazin“ herausbringt, und der Springer-Konzern, zu dem unter anderem die Zeitungen „Bild“, „Bild am Sonntag“, „Welt“, „Welt am Sonntag“ sowie Zeitschriften wie „Hörzu“, „Sport Bild“ oder „Maxim“ gehören, durch die „mangelnde Akzeptanz und die zunehmende Verunsicherung bezüglich des vorgegebenen Regelwerks für die deutsche Schriftsprache“, wie es in der Presseerklärung heißt. Die Reform habe weder für professionell Schreibende noch für Schüler Erleichterung oder Vereinfachung gebracht. Große Sprachkoalition
Und wie stehen unsere Leser dazu, neue Rechtschreibung einführen - "ja" oder "nein"?

_________________
Wir leben nicht, wir werden gelebt.

Aktionen:   Informationen zu revolutionsound   User-Website besuchen revolutionsound   Antworten mit Zitieren   Antworten ohne Zitieren
Antworten:
Von: Bodo (Rang: Moderator)   Beiträge: 2722
Mitglied seit: 13.01.2002
Geschrieben am: 08.08.2004 um 14:17 (1621 mal angezeigt)   ( 1. Antwort auf aktuellen Beitrag)   Diesen Beitrag als Aktuellen nehmen
Am 2004-08-06 12:09 hat revolutionsound geschrieben:

[Konservative Printmedien]
„mangelnde Akzeptanz und die zunehmende Verunsicherung bezüglich des vorgegebenen Regelwerks für die deutsche Schriftsprache“, wie es in der Presseerklärung heißt. Die Reform habe weder für professionell Schreibende noch für Schüler Erleichterung oder Vereinfachung gebracht.

Das ist Käse. Die Reform hat einiges besser, weil logischer gemacht. Die legendäre Sauerstoffflasche ist endlich zu haben und die Orientierung der Schreibweise am Wortstamm ("muss" statt "muß" weil man "müssen" ja auch mit "ss" schreibt) ist auch sinnvoll. Ebenso, daß nicht mehr willkürlich Wörter Wörter zusammen geschrieben werden (endlich: "Rad fahren" statt "radfahren" - schliesslich geht man auch nicht "melonenkaufen".

Wessen Akzeptanz fehlt hier eigentlich? Die der Menschen oder der Medien? Da spricht eher die Unfähigkeit der Alteingesessenen als der Unwille des Volkes.

In Österreich reibt man sich verblüfft die Augen ob des typisch deutschen Wahns zur Selbstzerfleischung. Die wünschen sich jetzt sicher eine eigene Sprache herbei.


_________________
Seelig sind die, die da arm an Geist sind, denn sie werden sich Christlich Soziale Union nennen.

Aktionen:   Informationen zu Bodo   User-Website besuchen Bodo   Antworten mit Zitieren   Antworten ohne Zitieren
Legende:  - Infos zur Person  - E-Mail  - Homepage öffnen  - Editieren  - Antworten  - Antw. ohne Zitat

 
This web site is based on PHP-Nuke.
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner.
The comments are property of their posters, all the rest © 2002 by the webmasters of mehr-demokratie-wagen.de
Technische Betreuung: Bodo Kälberer (Kaelberer All-In-One / WEBKIND).