Willkommen
  Einen Account anlegen    
Mehr Demokratie wagen
· Startseite
· Diskussionsforen
· Artikel Themen
· Artikel schreiben
· Artikelarchiv
· Artikel Top 10
· Artikel-Suche
· Neues/Änderungen
· Ihre Userdaten
· Für Einsteiger
· Mitglieder-Liste
· Mitglieder-Chat
· Statistik
· Partner-Links
· Linksammlung
· Weiterempfehlen
· Ihre Meinung
· FAQ

Login
Username

Passwort


Kostenlos registrieren!

Wer ist online?
Zur Zeit sind 48 Gäste und 0 Mitglieder online.

Sie sind anonymer User und können sich hier unverbindlich anmelden

Wer ist im Chat?
Derzeit sind keine Mitglieder im Chat.

Seitenzugriffe
18845392 seit Januar 2002

Impressum
© 2002 Bodo Kaelberer

mehr-demokratie-wagen.de: Foren-Beitrag

Forum: Politik Aktuell
Moderiert von: Bodo, revolutionsound
Frame-Version des Forums aufrufen
Neues Thema
mehr-demokratie-wagen.de Forum Index >> Politik Aktuell >> Kinderpornographie: Verfahren gegen R. Kelly kurz vor Einstellung

Thread-View:
1. revolutionsound, 12.03, 13:16 (Start)  *
  2. Bodo, 12.03, 23:53 (1)  *
    3. revolutionsound, 13.03, 15:22 (2) 
      4. Bodo, 13.03, 16:21 (3) 

Erklärung: Vor jedem Beitrag, repräsentiert durch den Namen seines Autors, steht seine Nummer. Dahinter folgt in Klammern die Nummer des Beitrags, auf den er die Antwort ist.
Klicken sie auf ein Beitrag, so werden Ihnen unten dieser Beitrag sowie alle seine Antworten angezeigt.
Ein * markiert die gerade angezeigten Beiträge, ein 'N' markiert die seit Ihrem letzten Besuch neu hinzugekommenen.

Angezeigtes Thema: 'Kinderpornographie: Verfahren gegen R. Kelly kurz vor Einstellung'
Beitrag Nummer 1 plus eine Antwort

Legende:  - Infos zur Person  - E-Mail  - Homepage öffnen  - Editieren  - Antworten  - Antw. ohne Zitat
Von: revolutionsound (Rang: Moderator)   Beiträge: 3739
Mitglied seit: 18.02.2002
Geschrieben am: 12.03.2004 um 13:16 (1237 mal angezeigt)   (Aktuell gewählter Beitrag)
Zwar gibt es Beweisfotos, die den US-Popsänger beim Sex mit Minderjährigen zeigen - aber im Verfahren gegen ihn dürfen sie nicht verwendet werden.
Die Verteidiger pladieren darauf, dass die Ermittler zuwenig Verdachtsmomente gehabt hätten und keine Razzia hätten machen dürfen. Die Razzia brachte jedoch das Hauptbelastungsmaterial gegen Kelly auf den Tisch - Fotos, die den 37-Jährigen beim Sex mit einer Minderjährigen zeigen. Richter Maloney stellt sich auf die Seite der Verteidiger. Was für eine kranke Entscheidung. Wie soll sich die Bevölkerung in den USA in Zukunft denn schützen, wenn nicht einmal Beweise gelten dürfen oder durch Nischen uneinsetzbar gemacht werden können?

Prozess gegen R. Kelly vor dem Aus

_________________
Wir leben nicht, wir werden gelebt.

Aktionen:   Informationen zu revolutionsound   User-Website besuchen revolutionsound   Antworten mit Zitieren   Antworten ohne Zitieren
Antworten:
Von: Bodo (Rang: Moderator)   Beiträge: 2722
Mitglied seit: 13.01.2002
Geschrieben am: 12.03.2004 um 23:53 (1659 mal angezeigt)   ( 1. Antwort auf aktuellen Beitrag)   Diesen Beitrag als Aktuellen nehmen
Am 2004-03-12 13:16 hat revolutionsound geschrieben:

Zwar gibt es Beweisfotos, die den US-Popsänger beim Sex mit Minderjährigen zeigen - aber im Verfahren gegen ihn dürfen sie nicht verwendet werden.
Die Verteidiger pladieren darauf, dass die Ermittler zuwenig Verdachtsmomente gehabt hätten und keine Razzia hätten machen dürfen. Die Razzia brachte jedoch das Hauptbelastungsmaterial gegen Kelly auf den Tisch - Fotos, die den 37-Jährigen beim Sex mit einer Minderjährigen zeigen. Richter Maloney stellt sich auf die Seite der Verteidiger. Was für eine kranke Entscheidung. Wie soll sich die Bevölkerung in den USA in Zukunft denn schützen, wenn nicht einmal Beweise gelten dürfen oder durch Nischen uneinsetzbar gemacht werden können?

Solche Rechtskniffe kennt man ja aus dem US-Fernsehen/Kino zu genüge.

Aber wirf hier bitte nicht Kinderpornos mit Sex mit einer Minderjährigen in einen Topf. Ich kenne den Fall zwar nicht, aber im Artikel steht "Minderjährige" und nichts von Kind. Minderjährig ist man auch noch mit 17.5 Jahren und da ist man erstens definitiv kein Kind mehr und zweitens sind solche Gesetze ohnehin Notlösungen.

Denn worin besteht der erlittene Schaden? Das Gesetz soll Minderjährige, von denen das Gesetz annimmt, daß sie aufgrund ihrer geistiger Entwicklung nicht fähig sind, ihre sexuelle Selbstbestimmung wahrzunehmen, davor schützen, von Erwachsenen "über den Tisch gezogen zu werden". Tatsächlich kann man aber eine solche geistige Reife nicht fix an einem Alter und schon gar nicht auf den Tag genau festlegen.

In Deutschland wird der Tatbestand glaub nur verfolgt, wenn das minderjährige "Opfer" oder dessen Erziehungsberechtigten Anzeige erstatten.

_________________
Seelig sind die, die da arm an Geist sind, denn sie werden sich Christlich Soziale Union nennen.

Aktionen:   Informationen zu Bodo   User-Website besuchen Bodo   Antworten mit Zitieren   Antworten ohne Zitieren
Legende:  - Infos zur Person  - E-Mail  - Homepage öffnen  - Editieren  - Antworten  - Antw. ohne Zitat

 
This web site is based on PHP-Nuke.
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner.
The comments are property of their posters, all the rest © 2002 by the webmasters of mehr-demokratie-wagen.de
Technische Betreuung: Bodo Kälberer (Kaelberer All-In-One / WEBKIND).