Willkommen
  Einen Account anlegen    
Mehr Demokratie wagen
· Startseite
· Diskussionsforen
· Artikel Themen
· Artikel schreiben
· Artikelarchiv
· Artikel Top 10
· Artikel-Suche
· Neues/Änderungen
· Ihre Userdaten
· Für Einsteiger
· Mitglieder-Liste
· Mitglieder-Chat
· Statistik
· Partner-Links
· Linksammlung
· Weiterempfehlen
· Ihre Meinung
· FAQ

Login
Username

Passwort


Kostenlos registrieren!

Wer ist online?
Zur Zeit sind 44 Gäste und 0 Mitglieder online.

Sie sind anonymer User und können sich hier unverbindlich anmelden

Wer ist im Chat?
Derzeit sind keine Mitglieder im Chat.

Seitenzugriffe
18836259 seit Januar 2002

Impressum
© 2002 Bodo Kaelberer

mehr-demokratie-wagen.de: Foren-Beitrag

Forum: Entwicklungen weltweit
Moderiert von: Bodo, revolutionsound
Frame-Version des Forums aufrufen
Neues Thema
mehr-demokratie-wagen.de Forum Index >> Entwicklungen weltweit >> Loja Dschirga hat Verfassung beschlossen

Thread-View:
1. revolutionsound, 04.01, 20:21 (Start)  *

Erklärung: Vor jedem Beitrag, repräsentiert durch den Namen seines Autors, steht seine Nummer. Dahinter folgt in Klammern die Nummer des Beitrags, auf den er die Antwort ist.
Klicken sie auf ein Beitrag, so werden Ihnen unten dieser Beitrag sowie alle seine Antworten angezeigt.
Ein * markiert die gerade angezeigten Beiträge, ein 'N' markiert die seit Ihrem letzten Besuch neu hinzugekommenen.

Angezeigtes Thema: 'Loja Dschirga hat Verfassung beschlossen'
Beitrag Nummer 1 plus 0 Antworten

Legende:  - Infos zur Person  - E-Mail  - Homepage öffnen  - Editieren  - Antworten  - Antw. ohne Zitat
Von: revolutionsound (Rang: Moderator)   Beiträge: 3739
Mitglied seit: 18.02.2002
Geschrieben am: 04.01.2004 um 20:21 (1233 mal angezeigt)   (Aktuell gewählter Beitrag)
Die Verfassung ist beschlossen: Mann und Frau gleichberechtigt

Artikel 1: "Afghanistan ist eine Islamische Republik, ein unabhängiger, einheitlicher und unteilbarer Staat."
Artikel 2: "Die Religion der Islamischen Republik Afghanistan ist die heilige Religion des Islam. Die Anhänger anderer Religionen können ihren Glauben und ihre religiösen Rechte im Rahmen der Bestimmungen der Gesetze frei ausüben."

Artikel 3: "Kein Gesetz kann dem Glauben und Bestimmungen der heiligen Religion des Islam entgegengesetzt sein."

(...)

Artikel 22: "Jede Form der Diskriminierung und Bevorzugung unter den Bürgern Afghanistan ist verboten."

Artikel 23: "Die Bürger Afghanistans, ob Männer und Frauen, haben gleiche Rechte und Pflichten vor dem Gesetz."
Auszüge aus der Verfassung - inoffizielle Übersetzung

Der Weg zu den freien Wahlen könnte etwas steinig werden, da noch einige mächtige Milizen entwaffnet werden müssten, die grosse Horden unter Waffen haben.

Kommt langsam Ruhe ins Haus 'Afghanistan'? Und wird die Gleichberechtigung der Geschlechter 'Realität'?

_________________
Wir leben nicht, wir werden gelebt.

Aktionen:   Informationen zu revolutionsound   User-Website besuchen revolutionsound   Antworten mit Zitieren   Antworten ohne Zitieren
Legende:  - Infos zur Person  - E-Mail  - Homepage öffnen  - Editieren  - Antworten  - Antw. ohne Zitat

 
This web site is based on PHP-Nuke.
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner.
The comments are property of their posters, all the rest © 2002 by the webmasters of mehr-demokratie-wagen.de
Technische Betreuung: Bodo Kälberer (Kaelberer All-In-One / WEBKIND).