Willkommen
  Einen Account anlegen    
Mehr Demokratie wagen
· Startseite
· Diskussionsforen
· Artikel Themen
· Artikel schreiben
· Artikelarchiv
· Artikel Top 10
· Artikel-Suche
· Neues/Änderungen
· Ihre Userdaten
· Für Einsteiger
· Mitglieder-Liste
· Mitglieder-Chat
· Statistik
· Partner-Links
· Linksammlung
· Weiterempfehlen
· Ihre Meinung
· FAQ

Login
Username

Passwort


Kostenlos registrieren!

Wer ist online?
Zur Zeit sind 66 Gäste und 0 Mitglieder online.

Sie sind anonymer User und können sich hier unverbindlich anmelden

Wer ist im Chat?
Derzeit sind keine Mitglieder im Chat.

Seitenzugriffe
18822433 seit Januar 2002

Impressum
© 2002 Bodo Kaelberer

mehr-demokratie-wagen.de: Foren-Beitrag

Forum: Politik Aktuell
Moderiert von: Bodo, revolutionsound
Frame-Version des Forums aufrufen
Neues Thema
mehr-demokratie-wagen.de Forum Index >> Politik Aktuell >> Paradox Gesundheitspolitik

Thread-View:
1. revolutionsound, 18.06, 10:53 (Start)  *
  2. Bodo, 18.06, 13:28 (1)  *
    3. revolutionsound, 19.06, 12:39 (2) 

Erklärung: Vor jedem Beitrag, repräsentiert durch den Namen seines Autors, steht seine Nummer. Dahinter folgt in Klammern die Nummer des Beitrags, auf den er die Antwort ist.
Klicken sie auf ein Beitrag, so werden Ihnen unten dieser Beitrag sowie alle seine Antworten angezeigt.
Ein * markiert die gerade angezeigten Beiträge, ein 'N' markiert die seit Ihrem letzten Besuch neu hinzugekommenen.

Angezeigtes Thema: 'Paradox Gesundheitspolitik'
Beitrag Nummer 1 plus eine Antwort

Legende:  - Infos zur Person  - E-Mail  - Homepage öffnen  - Editieren  - Antworten  - Antw. ohne Zitat
Von: revolutionsound (Rang: Moderator)   Beiträge: 3739
Mitglied seit: 18.02.2002
Geschrieben am: 18.06.2003 um 10:53 (1242 mal angezeigt)   (Aktuell gewählter Beitrag)
Das Thema bezieht sich auf den Artikel: Die Gesundheitsreform droht.

Ich erinnere mich noch an die Einführung der Pflegeversicherung: da habe ich gerade meinen Zivildienst gemacht. Das Ergebnis der geänderten Gesetzesgrundlagen war eine Verkomplizierung der Abrechnung, die nunmehr minutiös verlief, und unter dem Strich weniger Zeit für den Patienten. Die Sozialstationen mussten sogar Personal abbauen - bei mehr Arbeit. So ein Paradox sollte eigentlich keine Reform liefern.
Aber es ist schon wieder zu riechen, dass die Reform die Abrechnung komplizierter macht. Transparent, das sollte es sein. Du sagst es. Neuerdinge habe ich mit meiner gesetzlichen Krankenkasse telefoniert. "Was ist, wenn man keine Leistungen in Anspruch genommen hat? Etwas Versicherungsnachlass?" Leider nein. Anscheinend muss man die mitfinanzieren, die viele Kosten verursachen. Wenn es um Geldforderung geht, dann läuft die Sache höchst unkompliziert - ist das Geld nicht da, wird schnell gedroht.

Allerdings zu den Kosten: die Gesundheit ist nicht gerecht verteilt. Wie teuer sind jedoch die Behandlungen 'wirklich' und wie effektiv?
Wuerbeet kann man sagen, das die Bevölkerung zu einem nicht unerheblichen Teil zu nachlässig mit seiner Gesundheit umgeht und sich und andere durch Alkohol etc. zu selbstverständlich in Gefahr bringt.

_________________
Wir leben nicht, wir werden gelebt.

Aktionen:   Informationen zu revolutionsound   User-Website besuchen revolutionsound   Antworten mit Zitieren   Antworten ohne Zitieren
Antworten:
Von: Bodo (Rang: Moderator)   Beiträge: 2722
Mitglied seit: 13.01.2002
Geschrieben am: 18.06.2003 um 13:28 (1613 mal angezeigt)   ( 1. Antwort auf aktuellen Beitrag)   Diesen Beitrag als Aktuellen nehmen
Am 2003-06-18 10:53 hat revolutionsound geschrieben:

Aber es ist schon wieder zu riechen, dass die Reform die Abrechnung komplizierter macht. Transparent, das sollte es sein. Du sagst es. Neuerdinge habe ich mit meiner gesetzlichen Krankenkasse telefoniert. "Was ist, wenn man keine Leistungen in Anspruch genommen hat? Etwas Versicherungsnachlass?" Leider nein. Anscheinend muss man die mitfinanzieren, die viele Kosten verursachen. Wenn es um Geldforderung geht, dann läuft die Sache höchst unkompliziert - ist das Geld nicht da, wird schnell gedroht.

Bevormundung. Der Bürger wird von hinten bis vorne bevormundet und der Politiker, der die Bevormundung gesetzlich schafft, meckert über fehlenden Eigeninitiative. Pack.


Allerdings zu den Kosten: die Gesundheit ist nicht gerecht verteilt. Wie teuer sind jedoch die Behandlungen 'wirklich' und wie effektiv?

Vorsicht - das sind wir ganz nahe an der Euthanasie. Bloß nicht drüber sprechen. <-:


_________________
Seelig sind die, die da arm an Geist sind, denn sie werden sich Christlich Soziale Union nennen.

Aktionen:   Informationen zu Bodo   User-Website besuchen Bodo   Antworten mit Zitieren   Antworten ohne Zitieren
Legende:  - Infos zur Person  - E-Mail  - Homepage öffnen  - Editieren  - Antworten  - Antw. ohne Zitat

 
This web site is based on PHP-Nuke.
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner.
The comments are property of their posters, all the rest © 2002 by the webmasters of mehr-demokratie-wagen.de
Technische Betreuung: Bodo Kälberer (Kaelberer All-In-One / WEBKIND).