Willkommen
  Einen Account anlegen    
Mehr Demokratie wagen
· Startseite
· Diskussionsforen
· Artikel Themen
· Artikel schreiben
· Artikelarchiv
· Artikel Top 10
· Artikel-Suche
· Neues/Änderungen
· Ihre Userdaten
· Für Einsteiger
· Mitglieder-Liste
· Mitglieder-Chat
· Statistik
· Partner-Links
· Linksammlung
· Weiterempfehlen
· Ihre Meinung
· FAQ

Login
Username

Passwort


Kostenlos registrieren!

Wer ist online?
Zur Zeit sind 48 Gäste und 0 Mitglieder online.

Sie sind anonymer User und können sich hier unverbindlich anmelden

Wer ist im Chat?
Derzeit sind keine Mitglieder im Chat.

Seitenzugriffe
18803909 seit Januar 2002

Impressum
© 2002 Bodo Kaelberer

mehr-demokratie-wagen.de: Foren-Beitrag

Forum: Politik Aktuell
Moderiert von: Bodo, revolutionsound
Frame-Version des Forums aufrufen
Neues Thema
mehr-demokratie-wagen.de Forum Index >> Politik Aktuell >> Wer ist auf der "No-fly-list"?

Thread-View:
1. revolutionsound, 19.04, 22:27 (Start)  *
  2. Sozialist, 20.04, 14:41 (1)  *
    3. revolutionsound, 21.04, 14:22 (2) 
      4. Sozialist, 21.04, 16:24 (3) 
        5. revolutionsound, 21.04, 22:36 (4) 
          6. Sozialist, 22.04, 14:16 (5) 
7. revolutionsound, 22.04, 16:33 (6) 
  8. Sozialist, 22.04, 17:09 (7) 
    9. revolutionsound, 22.04, 21:41 (8) 
      10. Sozialist, 22.04, 22:43 (9) 
        11. revolutionsound, 23.04, 16:58 (10) 
          12. Sozialist, 23.04, 17:30 (11) 
                      13. revolutionsound, 23.04, 21:03 (12) 
                        14. Sozialist, 23.04, 22:20 (13) 
15. Bodo, 20.04, 20:52 (1)  *
  16. Sozialist, 20.04, 23:06 (15) 
  17. revolutionsound, 21.04, 14:19 (15) 

Erklärung: Vor jedem Beitrag, repräsentiert durch den Namen seines Autors, steht seine Nummer. Dahinter folgt in Klammern die Nummer des Beitrags, auf den er die Antwort ist.
Klicken sie auf ein Beitrag, so werden Ihnen unten dieser Beitrag sowie alle seine Antworten angezeigt.
Ein * markiert die gerade angezeigten Beiträge, ein 'N' markiert die seit Ihrem letzten Besuch neu hinzugekommenen.

Angezeigtes Thema: 'Wer ist auf der "No-fly-list"?'
Beitrag Nummer 1 plus 2 Antworten

Legende:  - Infos zur Person  - E-Mail  - Homepage öffnen  - Editieren  - Antworten  - Antw. ohne Zitat
Von: revolutionsound (Rang: Moderator)   Beiträge: 3739
Mitglied seit: 18.02.2002
Geschrieben am: 19.04.2003 um 22:27 (1276 mal angezeigt)   (Aktuell gewählter Beitrag)
US-Amerikaner in Deutschland mobilisieren gegen den US-Präsidenten. Sie sind ziemlich sauer. Und sie haben Angst. Zahlreiche Amerikaner im Ausland sind nicht nur fassungslos über den Einmarsch der US-Truppen im Irak, sondern auch über antidemokratische Veränderungen in den USA. Sie zögern, nach Hause zu fahren und sei es nur für einen Kurzbesuch. Eine Gruppierung in Berlin organisiert den amerikanischen Frust gegen das "Regime Bush".
Runter vom Amt
Verständlich. Die Amtsinhaber der USA haben das Volk ganz schön mächtig übers Ohr gehauen. Dann hebeln sie an der vielgepriesenen Demokratie der USA. Mich hat es schon beinahe gewundert, dass die USA noch offiziell als Rechtsstaat eingeordnet wird. Trifft das denn wirklich zu? Dann lesen wir noch: Wer steht auf der "No-fly-list?" Diese Liste soll angeblich aufzählen, welche Passagiere sich politisch auffällig verhielten und wer schon einmal ein verdächtiges Gebiet betreten habe. Sie liefen Gefahr, in Amerika weder ein-, noch ausgelassen zu werden. Nur ein Gerücht? Am Donnerstag vergangener Woche teilte das US-Heimatschutzministerium in Washtington mit, dass die "No-fly-list" öffentlich nicht einzusehen sei. Na bitte. Das ist doch die sich selbst ausgehändigte Freikarte, willkürlich zu handeln, fernab jeder Demokratie.

Da kommen alte Sätze wieder auf: Der Staat misstraut den Bürgern. Die Bürger misstrauen dem Staat. Wie muss/soll man das lösen?

_________________
Wir leben nicht, wir werden gelebt.

Aktionen:   Informationen zu revolutionsound   User-Website besuchen revolutionsound   Antworten mit Zitieren   Antworten ohne Zitieren
Antworten:
Von: Sozialist (Rang: Vielschreiber)   Beiträge: 783
Mitglied seit: 29.09.2002
Geschrieben am: 20.04.2003 um 14:41 (1643 mal angezeigt)   ( 1. Antwort auf aktuellen Beitrag)   Diesen Beitrag als Aktuellen nehmen
Am 2003-04-19 22:27 hat revolutionsound geschrieben:

US-Amerikaner in Deutschland mobilisieren gegen den US-Präsidenten. Sie sind ziemlich sauer. Und sie haben Angst. Zahlreiche Amerikaner im Ausland sind nicht nur fassungslos über den Einmarsch der US-Truppen im Irak, sondern auch über antidemokratische Veränderungen in den USA. Sie zögern, nach Hause zu fahren und sei es nur für einen Kurzbesuch. Eine Gruppierung in Berlin organisiert den amerikanischen Frust gegen das "Regime Bush".
Runter vom Amt
Verständlich. Die Amtsinhaber der USA haben das Volk ganz schön mächtig übers Ohr gehauen. Dann hebeln sie an der vielgepriesenen Demokratie der USA. Mich hat es schon beinahe gewundert, dass die USA noch offiziell als Rechtsstaat eingeordnet wird. Trifft das denn wirklich zu? Dann lesen wir noch: Wer steht auf der "No-fly-list?" Diese Liste soll angeblich aufzählen, welche Passagiere sich politisch auffällig verhielten und wer schon einmal ein verdächtiges Gebiet betreten habe. Sie liefen Gefahr, in Amerika weder ein-, noch ausgelassen zu werden. Nur ein Gerücht? Am Donnerstag vergangener Woche teilte das US-Heimatschutzministerium in Washtington mit, dass die "No-fly-list" öffentlich nicht einzusehen sei. Na bitte. Das ist doch die sich selbst ausgehändigte Freikarte, willkürlich zu handeln, fernab jeder Demokratie.

Da kommen alte Sätze wieder auf: Der Staat misstraut den Bürgern. Die Bürger misstrauen dem Staat. Wie muss/soll man das lösen?

Es wird tatsächlich immer schlimmer in den USA. Die rechtsstaatlichkeit ist in einer Weise ausgehebelt worden, die sich für mich nur noch mit der Entwicklung von der Weimarer Republik zum NS-Reich vergleichen lässt. Die Paralellen sind beängstigend. Der Staat spioniert seinen Bürgern hinterher und stellt Listen von verdächtigen Systemfeinden auf, die anscheinend in Internierungslager verfrachtet werden.

In den USA steht doch demnächst wieder eine Präsidentenwahl an, oder? Ich denke, wenn Bush dort nicht gestoppt wird, ist es zu spät.

_________________
wieder da...

Aktionen:   Informationen zu Sozialist   Antworten mit Zitieren   Antworten ohne Zitieren
Von: Bodo (Rang: Moderator)   Beiträge: 2722
Mitglied seit: 13.01.2002
Geschrieben am: 20.04.2003 um 20:52 (1653 mal angezeigt)   ( 2. Antwort auf aktuellen Beitrag)   Diesen Beitrag als Aktuellen nehmen
Demletzt lass ich online einen Artikel - vielleicht sogar einem Link von hier folgend?
Da ging es um einen deutschen Journalisten, der auf dem Weg irgendwo nach Süd- oder Mittelamerika war und über Florida geflogen ist. Dort wurde er kontrolliert und weil in seinem Pass u.a. ein Stempel aus dem Irak (oder war es Afghanistan?) war, würde er über einen Tag festgehalten (ohne die deutsche Botschaft zu informieren) und dann durfte er seinen Weiterflug nicht antreten (obwohl der ja auch zum Verlassen der USA geführt hätte), sondern wurde nach Deutschland zurückgeschickt und hat fortan Einreiseverbot.
Ebenso erging es einem Begleiter des obigen Journalisten, der zwar nicht den falschen Stempel hatte, aber in Begleitung einer Person war, die den falschen Stempel im Paß führte.

Das wird so nicht lange weitergehen. Fragt sich nur, ob die USA implodieren und dabei nur sich selbst zerstören oder ob es zu einer Explosion kommt, die noch viele andere mit reinreißt.

_________________
Seelig sind die, die da arm an Geist sind, denn sie werden sich Christlich Soziale Union nennen.

Aktionen:   Informationen zu Bodo   User-Website besuchen Bodo   Antworten mit Zitieren   Antworten ohne Zitieren
Legende:  - Infos zur Person  - E-Mail  - Homepage öffnen  - Editieren  - Antworten  - Antw. ohne Zitat

 
This web site is based on PHP-Nuke.
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner.
The comments are property of their posters, all the rest © 2002 by the webmasters of mehr-demokratie-wagen.de
Technische Betreuung: Bodo Kälberer (Kaelberer All-In-One / WEBKIND).