Willkommen
  Einen Account anlegen    
Mehr Demokratie wagen
· Startseite
· Diskussionsforen
· Artikel Themen
· Artikel schreiben
· Artikelarchiv
· Artikel Top 10
· Artikel-Suche
· Neues/Änderungen
· Ihre Userdaten
· Für Einsteiger
· Mitglieder-Liste
· Mitglieder-Chat
· Statistik
· Partner-Links
· Linksammlung
· Weiterempfehlen
· Ihre Meinung
· FAQ

Login
Username

Passwort


Kostenlos registrieren!

Wer ist online?
Zur Zeit sind 47 Gäste und 0 Mitglieder online.

Sie sind anonymer User und können sich hier unverbindlich anmelden

Wer ist im Chat?
Derzeit sind keine Mitglieder im Chat.

Seitenzugriffe
18835861 seit Januar 2002

Impressum
© 2002 Bodo Kaelberer

mehr-demokratie-wagen.de: Foren-Beitrag

Forum: As Seen On TV
Moderiert von: Bodo, revolutionsound
Frame-Version des Forums aufrufen
Neues Thema
mehr-demokratie-wagen.de Forum Index >> As Seen On TV >> ARD, 29.1, 21:50: Organe gegen Geld

Thread-View:
1. Bodo, 29.01, 20:33 (Start)  *
 2. Bodo, 30.01, 02:14 (1)  *
 3. Bodo, 30.01, 02:24 (1)  *
  4. revolutionsound, 30.01, 17:19 (3) 
   5. Bodo, 30.01, 21:02 (4) 
    6. revolutionsound, 31.01, 00:09 (5) 
     7. Bodo, 31.01, 02:06 (6) 
      8. revolutionsound, 31.01, 13:11 (7) 
       9. Bodo, 31.01, 14:18 (8) 
        10. revolutionsound, 01.02, 13:35 (9) 
         11. Bodo, 01.02, 14:10 (10) 
          12. revolutionsound, 01.02, 22:34 (11) 
           13. Bodo, 01.02, 23:45 (12) 
            14. revolutionsound, 02.02, 14:14 (13) 
             15. Bodo, 02.02, 21:48 (14) 
16. revolutionsound, 03.02, 19:34 (15) 
 17. Bodo, 03.02, 21:24 (16) 
  18. revolutionsound, 04.02, 21:27 (17) 
   19. Bodo, 04.02, 23:27 (18) 
    20. revolutionsound, 06.02, 00:18 (19) 
     21. Bodo, 06.02, 01:48 (20) 
      22. revolutionsound, 06.02, 18:10 (21) 
       23. Bodo, 06.02, 18:54 (22) 
        24. revolutionsound, 07.02, 23:28 (23) 
         25. Bodo, 08.02, 00:38 (24) 
          26. revolutionsound, 08.02, 22:41 (25) 
           27. Bodo, 09.02, 01:38 (26) 
            28. revolutionsound, 10.02, 00:42 (27) 
             29. Bodo, 10.02, 03:09 (28) 
              30. revolutionsound, 10.02, 23:26 (29) 
31. Bodo, 11.02, 01:36 (30) 
 32. revolutionsound, 11.02, 21:47 (31) 
  33. Bodo, 11.02, 22:52 (32) 
   34. revolutionsound, 13.02, 00:08 (33) 
    35. Bodo, 13.02, 01:14 (34) 
     36. revolutionsound, 13.02, 17:46 (35) 
      37. Bodo, 13.02, 18:15 (36) 
       38. revolutionsound, 14.02, 13:48 (37) 
        39. Bodo, 14.02, 14:27 (38) 
         40. revolutionsound, 14.02, 21:06 (39) 
          41. Bodo, 14.02, 22:34 (40) 
           42. revolutionsound, 15.02, 13:38 (41) 
            43. Bodo, 15.02, 14:13 (42) 
             44. revolutionsound, 15.02, 21:45 (43) 
              45. Bodo, 15.02, 22:05 (44) 

Erklärung: Vor jedem Beitrag, repräsentiert durch den Namen seines Autors, steht seine Nummer. Dahinter folgt in Klammern die Nummer des Beitrags, auf den er die Antwort ist.
Klicken sie auf ein Beitrag, so werden Ihnen unten dieser Beitrag sowie alle seine Antworten angezeigt.
Ein * markiert die gerade angezeigten Beiträge, ein 'N' markiert die seit Ihrem letzten Besuch neu hinzugekommenen.

Angezeigtes Thema: 'ARD, 29.1, 21:50: Organe gegen Geld'
Beitrag Nummer 1 plus 2 Antworten

Legende:  - Infos zur Person  - E-Mail  - Homepage öffnen  - Editieren  - Antworten  - Antw. ohne Zitat
Von: Bodo (Rang: Moderator)   Beiträge: 2722
Mitglied seit: 13.01.2002
Geschrieben am: 29.01.2003 um 20:33 (2573 mal angezeigt)   (Aktuell gewählter Beitrag)
Eine Doku mit obigem Titel kommt zu obigem Zeitpunkt auf obigem Sender.
Thema ist u.a: die Forderung, Organe für Transplantationen von Lebenden kaufen zu können. Natürlich nur solche, die den Gebern ein gesundes Weiterleben ermöglichen.
Möglich ist z.B. eine Niere zu spenden oder Teile der Leber.
Für mich klingt das nach einer sinnvollen Forderung. Es stärkt die Lebensqualität derer, die auf ein Organ warten, ganz enorm. Und es bringt denen Geld, die etwas geben, daß sie eigentlich nicht brauchen. Nebenbei könnte es die Ausgaben des Gesundheitssystems für Behandlungen wie Dialyse etc. senken. Das sind drei Gewinner.

Bisher ist es nicht erlaubt - wohl um der Ausbeutung der Armen vorzubeugen. Das kostet Leben auf Seiten derer, die auf ein Organ warten und auf Seiten derer, die sich kein Leben leisten können, weil sie auf Geld warten. Und es führt dazu, daß solche Organe auf dem Schwarzmarkt gehandelt werden und die Spender vom Quacksalbern operiert werden.
Eigentlich eine ziemlich fatale Vorstellungen von Menschlichkeit.

Mal sehen, was die Sendung sagt.

_________________
Seelig sind die, die da arm an Geist sind, denn sie werden sich Christlich Soziale Union nennen.

Aktionen:   Informationen zu Bodo   User-Website besuchen Bodo   Antworten mit Zitieren   Antworten ohne Zitieren
Antworten:
Von: Bodo (Rang: Moderator)   Beiträge: 2722
Mitglied seit: 13.01.2002
Geschrieben am: 30.01.2003 um 02:14 (3178 mal angezeigt)   ( 1. Antwort auf aktuellen Beitrag)   Diesen Beitrag als Aktuellen nehmen
Die Doku war sehr neutral und hat primär allgemeine Informationen zu Transplantationen geliefert sowie Befürworter und Gegner einer pekuniären Förderung zu Wort kommen lassen. Überraschende Argumente gab es nicht.

Interessant ist, daß es in Europa mehrere Länder gibt (u.a. Frankreich und Belgien), die das Prinzip des freiwilligen Organspende-Ausweise im Todesfall umdrehen. Bei uns muss ja der willige Spender aktiv werden. Dort ist man automatisch Spender, es sei denn man widerspricht.

_________________
Seelig sind die, die da arm an Geist sind, denn sie werden sich Christlich Soziale Union nennen.

Aktionen:   Informationen zu Bodo   User-Website besuchen Bodo   Antworten mit Zitieren   Antworten ohne Zitieren
Von: Bodo (Rang: Moderator)   Beiträge: 2722
Mitglied seit: 13.01.2002
Geschrieben am: 30.01.2003 um 02:24 (3166 mal angezeigt)   ( 2. Antwort auf aktuellen Beitrag)   Diesen Beitrag als Aktuellen nehmen
Auch ganz interessant ist: Man schätzt, daß in Deutschland 60% der potentiellen Spendefälle von den Krankenhäusern gar nicht gemeldet werden, obwohl sie per Gesetz dazu verpflichtet sind. Die chirurgische Entnahme ist nämlich ziemlich aufwendig, wird aber nicht bezahlt. D.h. jedes Jahr sterben hunderte oder tausende, die auf eine Transplantation warten, weil es sich finanziell für die Krankenhäuser nicht lohnt. Da soll mal einer sagen, bei uns würden Menschenleben nicht mit Geld aufgerechnet.
Dabei würden viel Empfänger sicher gerne die Kosten für die Entnahme übernehmen. Aber das so zu regeln ist ja nicht möglich, weil es unmenschlich wäre, wenn man für seine Organe bezahlen müßte. Dann lieber auf menschliche Weise verrecken! Perverse Welt.


_________________
Seelig sind die, die da arm an Geist sind, denn sie werden sich Christlich Soziale Union nennen.

Aktionen:   Informationen zu Bodo   User-Website besuchen Bodo   Antworten mit Zitieren   Antworten ohne Zitieren
Legende:  - Infos zur Person  - E-Mail  - Homepage öffnen  - Editieren  - Antworten  - Antw. ohne Zitat

 
This web site is based on PHP-Nuke.
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner.
The comments are property of their posters, all the rest © 2002 by the webmasters of mehr-demokratie-wagen.de
Technische Betreuung: Bodo Kälberer (Kaelberer All-In-One / WEBKIND).