Willkommen
  Einen Account anlegen    
Mehr Demokratie wagen
· Startseite
· Diskussionsforen
· Artikel Themen
· Artikel schreiben
· Artikelarchiv
· Artikel Top 10
· Artikel-Suche
· Neues/Änderungen
· Ihre Userdaten
· Für Einsteiger
· Mitglieder-Liste
· Mitglieder-Chat
· Statistik
· Partner-Links
· Linksammlung
· Weiterempfehlen
· Ihre Meinung
· FAQ

Login
Username

Passwort


Kostenlos registrieren!

Wer ist online?
Zur Zeit sind 43 Gäste und 0 Mitglieder online.

Sie sind anonymer User und können sich hier unverbindlich anmelden

Wer ist im Chat?
Derzeit sind keine Mitglieder im Chat.

Seitenzugriffe
18786435 seit Januar 2002

Impressum
© 2002 Bodo Kaelberer

mehr-demokratie-wagen.de: Foren-Beitrag

Forum: Politik Aktuell
Moderiert von: Bodo, revolutionsound
Frame-Version des Forums aufrufen
Neues Thema
mehr-demokratie-wagen.de Forum Index >> Politik Aktuell >> Hochschulpolitik

Thread-View:
1. revolutionsound, 01.06, 21:49 (Start)  *
  2. regimekritiker, 05.06, 15:37 (1)  *
    3. revolutionsound, 06.06, 12:42 (2) 
4. regimekritiker, 07.06, 08:50 (3) 
  5. Bodo, 07.06, 22:07 (4) 
    6. regimekritiker, 07.06, 22:30 (5) 
        7. Bodo, 07.06, 22:52 (6) 
    8. revolutionsound, 09.06, 11:08 (4) 
9. Bodo, 06.06, 23:10 (2) 

Erklärung: Vor jedem Beitrag, repräsentiert durch den Namen seines Autors, steht seine Nummer. Dahinter folgt in Klammern die Nummer des Beitrags, auf den er die Antwort ist.
Klicken sie auf ein Beitrag, so werden Ihnen unten dieser Beitrag sowie alle seine Antworten angezeigt.
Ein * markiert die gerade angezeigten Beiträge, ein 'N' markiert die seit Ihrem letzten Besuch neu hinzugekommenen.

Angezeigtes Thema: 'Hochschulpolitik'
Beitrag Nummer 1 plus eine Antwort

Legende:  - Infos zur Person  - E-Mail  - Homepage öffnen  - Editieren  - Antworten  - Antw. ohne Zitat
Von: revolutionsound (Rang: Moderator)   Beiträge: 3739
Mitglied seit: 18.02.2002
Geschrieben am: 01.06.2002 um 21:49 (1216 mal angezeigt)   (Aktuell gewählter Beitrag)
Auch die Hochschule kleidet sich gerne in ihrer Politik mit den Auswegen, die das Geld bietet, ein. Es wird Institutspersonal gekürzt: Grund ist natürlich u.a. die Knappheit der Mittel. Und natürlich müssen die Lehrstühle zeitgemäss sein. Da bedeuten die Argumente der Studenten nicht viel. Darunter litt der Sozialwissenschaftliche Zweig an den beiden Universitäten (LMU und TU) in München schon vor Jahren beträchtlich, und die Studenten starteten Protestaktionen; doch wie wir wissen, wiederholen sich die Phämoneme der Altvorderenzeit in der Geschichte: Machtpolitik wird es bleiben, sofern sie nicht in die Schranken gewiesen wird. Man nehme doch das Humangeographische Institut der TU-München: es kennt den Kampf (um seine Lehrstühle und damit verbundenen Stellen) gegen die Hochschulleitung und gegen das Kulturministerium Bayerns schon sehr lange, man könnte sagen, es ist es schon gewohnt. Und es ist auch nicht verwunderlich, dass es diesen Kampf durchstehen muss, denn die Lehrenden und die Lernenden kennen nur allzu gut das Wesen kleiner und grosser Politik. Viele von den Abgängern durchlaufen eine Karriere, die nicht erwartet wird, da die Geographie wohl noch verschlossene Siegel für viele hat, doch ist ihr Beitrag für eine soziale Welt in der Wissenschaft und weltweit von Bedeutung. Einblick in Politik, Unternehmen, Wirtschaft, Journalismus und Medienarbeit, weltweite Entwicklungen, Planung, Kultur (...) werden raumbezogen vermittelt: ein Fach, dass Politik durchschaut. Kein Wunder, dass der Beschuss seit Jahren anhält. Ein Beispiel, dass die Hochschulpolitik nicht Demokratie in der Reinform verkörpert und ein Beweis, dass wichtige Auseinandersetzungen um Wissen, Information und Lehre im eigenen Land ausgetragen werden, mit unfairen Mitteln.

Aktionen:   Informationen zu revolutionsound   User-Website besuchen revolutionsound   Antworten mit Zitieren   Antworten ohne Zitieren
Antworten:
Von: regimekritiker (Rang: Regular)   Beiträge: 322
Mitglied seit: 07.05.2002
Geschrieben am: 05.06.2002 um 15:37 (1601 mal angezeigt)   ( 1. Antwort auf aktuellen Beitrag)   Diesen Beitrag als Aktuellen nehmen
Am 2002-06-01 21:49 hat revolutionsound geschrieben:

Auch die Hochschule kleidet sich gerne in ihrer Politik mit den Auswegen, die das Geld bietet, ein. Es wird Institutspersonal gekürzt: Grund ist natürlich u.a. die Knappheit der Mittel.

bildung ist einer der zweige von dem die politik erwartet wird das er ohne geld optimal läuft! und das man sehr viel scheiss lernen muss was keinen interresiert!
natürlich alles sehr realitätsfern!

Viele von den Abgängern durchlaufen eine Karriere, die nicht erwartet wird, da die Geographie wohl noch verschlossene Siegel für viele hat, doch ist ihr Beitrag für eine soziale Welt in der Wissenschaft und weltweit von Bedeutung. Einblick in Politik, Unternehmen, Wirtschaft, Journalismus und Medienarbeit, weltweite Entwicklungen, Planung, Kultur (...) werden raumbezogen vermittelt: ein Fach, dass Politik durchschaut. Kein Wunder, dass der Beschuss seit Jahren anhält.

klar die politiker wollen stumpfsinninge wähler die alles glauben, aber voll die fachidioten sind!
da kann man keine polit-fachhidoten gebrauchen!

Ein Beispiel, dass die Hochschulpolitik nicht Demokratie in der Reinform verkörpert und ein Beweis, dass wichtige Auseinandersetzungen um Wissen,
Information und Lehre im eigenen Land ausgetragen werden, mit unfairen Mitteln.

wo wird fair gekämpft??..afgahnistan??..vietnam??..2.weltkrieg??..
..in der politik??.. in deutschland??..
sag niemals nie! aber ich seh echte fairness selten! viel zu selten!
wir beide sind auch nicht fair!

peace mann.

Aktionen:   Informationen zu regimekritiker   User-Website besuchen regimekritiker   Antworten mit Zitieren   Antworten ohne Zitieren
Legende:  - Infos zur Person  - E-Mail  - Homepage öffnen  - Editieren  - Antworten  - Antw. ohne Zitat

 
This web site is based on PHP-Nuke.
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner.
The comments are property of their posters, all the rest © 2002 by the webmasters of mehr-demokratie-wagen.de
Technische Betreuung: Bodo Kälberer (Kaelberer All-In-One / WEBKIND).