Willkommen
  Einen Account anlegen    
Mehr Demokratie wagen
· Startseite
· Diskussionsforen
· Artikel Themen
· Artikel schreiben
· Artikelarchiv
· Artikel Top 10
· Artikel-Suche
· Neues/Änderungen
· Ihre Userdaten
· Für Einsteiger
· Mitglieder-Liste
· Mitglieder-Chat
· Statistik
· Partner-Links
· Linksammlung
· Weiterempfehlen
· Ihre Meinung
· FAQ

Login
Username

Passwort


Kostenlos registrieren!

Wer ist online?
Zur Zeit sind 32 Gäste und 0 Mitglieder online.

Sie sind anonymer User und können sich hier unverbindlich anmelden

Wer ist im Chat?
Derzeit sind keine Mitglieder im Chat.

Seitenzugriffe
19034534 seit Januar 2002

Impressum
© 2002 Bodo Kaelberer

mehr-demokratie-wagen.de: Foren-Beitrag

Forum: Religion
Moderiert von: Bodo, Kunstguerilla, revolutionsound
Frame-Version des Forums aufrufen
Neues Thema
mehr-demokratie-wagen.de Forum Index >> Religion >> Religion und Homosexualität

Thread-View:
1. revolutionsound, 22.04, 16:25 (Start) 
 2. Sozialist, 22.04, 17:20 (1) 
  3. revolutionsound, 22.04, 18:11 (2) 
   4. Sozialist, 22.04, 18:53 (3) 
    5. revolutionsound, 22.04, 21:54 (4) 
     6. Sozialist, 22.04, 22:49 (5) 
      7. revolutionsound, 23.04, 17:03 (6) 
       8. Sozialist, 23.04, 17:33 (7) 
        9. revolutionsound, 23.04, 21:36 (8) 
         10. Sozialist, 23.04, 22:33 (9) 
          11. revolutionsound, 26.04, 22:40 (10) 
           12. Sozialist, 27.04, 17:11 (11) 
            13. revolutionsound, 27.04, 22:23 (12) 
             14. Sozialist, 28.04, 20:03 (13) 
             15. revolutionsound, 28.04, 22:15 (14) 
              16. Sozialist, 29.04, 20:46 (15) 
               17. revolutionsound, 30.04, 12:26 (16) 
                18. Sozialist, 02.05, 17:23 (17) 
                 19. revolutionsound, 02.05, 18:07 (18) 
                  20. Sozialist, 02.05, 20:56 (19) 
                   21. revolutionsound, 02.05, 22:20 (20) 
                    22. Sozialist, 03.05, 03:34 (21) 
                     23. revolutionsound, 03.05, 15:28 (22) 
                      24. Sozialist, 03.05, 18:43 (23) 
                       25. revolutionsound, 03.05, 23:24 (24) 
26. Bodo, 22.04, 22:48 (1)  *
 27. revolutionsound, 23.04, 17:15 (26)  *
  28. Bodo, 23.04, 17:30 (27) 
29. revolutionsound, 23.04, 21:56 (28) 
 30. Bodo, 23.04, 22:57 (29) 
  31. revolutionsound, 26.04, 22:34 (30) 
   32. Bodo, 27.04, 00:34 (31) 
    33. revolutionsound, 27.04, 13:43 (32) 
     34. Bodo, 27.04, 15:43 (33) 
      35. revolutionsound, 27.04, 22:31 (34) 
       36. Bodo, 27.04, 23:08 (35) 
        37. revolutionsound, 28.04, 12:28 (36) 
         38. Bodo, 28.04, 12:58 (37) 
          39. revolutionsound, 28.04, 19:57 (38) 
           40. Bodo, 28.04, 21:08 (39) 
            41. revolutionsound, 28.04, 22:23 (40) 

Erklärung: Vor jedem Beitrag, repräsentiert durch den Namen seines Autors, steht seine Nummer. Dahinter folgt in Klammern die Nummer des Beitrags, auf den er die Antwort ist.
Klicken sie auf ein Beitrag, so werden Ihnen unten dieser Beitrag sowie alle seine Antworten angezeigt.
Ein * markiert die gerade angezeigten Beiträge, ein 'N' markiert die seit Ihrem letzten Besuch neu hinzugekommenen.

Angezeigtes Thema: 'Religion und Homosexualität'
Beitrag Nummer 26 plus eine Antwort

Legende:  - Infos zur Person  - E-Mail  - Homepage öffnen  - Editieren  - Antworten  - Antw. ohne Zitat
Von: Bodo (Rang: Moderator)   Beiträge: 2722
Mitglied seit: 13.01.2002
Geschrieben am: 22.04.2003 um 22:48 (3509 mal angezeigt)   (Aktuell gewählter Beitrag)
Am 2003-04-22 16:25 hat revolutionsound geschrieben:

Warum wenden sich religiöse Systeme so ausschliesslich gegen die Homosexualität? Wenn doch die Religion die Aufgabe der Sinnfindung hat*, zu der auch die Selbsterkenntnis gehört, dann macht es keinen Sinn, die Homosexualität auszuschliessen.

Weil Religionen, eigentlicher mehr deren weltliche Vertreter, per se sexfeindlich sind.
Triebverleugnung ist wesentlicher Bestandteil von Kultur und Religion. Der Mensch zivilisiert sich, indem sein Geist lernt, seine Triebe und Gefühle zu beherrschen.

Und um Ihre Überlegenheit zu beweisen, legen die geistlichen Führer sich selbst (mit unterschiedlichem Erfolg (-;) Enthaltsamkeit auf. Und weil es scheiße ist, selbst keinen Sex haben zu dürfen, will man ihn auch den anderen vermiesen, indem man versucht, die Sexualität ins private, am besten abgedunkelte, Kämmerlein zu wegquetschen und auf's notwendigste (Fortpflanzung) zu reduzieren.

Nun kommen da aber diese bösen Homos, deren Sexualität so rein gar keinen Fortpflanzungscharakter hat sondern einfach aus banalem Spaß stattfindet. Und wenn jemand das betreibt, was man gerne tun möchte, aber selbst nicht darf, dann tritt ein durch Neid inspirierter Mechanismus in Kraft, der in negativen Gefühlen gegen diese Personen resultiert.

"Negative Gefühle" ist eine schöne Umschreibung, oder? Als vor ein paar Tagen die zwei mutmaßlichen Mörder der zwei Geschwister (Tom und Sonja?) gefaßt wurden, da umschrieb am nächsten Tag ein Beamter mit Blick auf die abgelegten Geständnisse den zweifachen Mord ein "Tötungsdelikt zum Nachteil der Kinder."

_________________
Seelig sind die, die da arm an Geist sind, denn sie werden sich Christlich Soziale Union nennen.

Aktionen:   Informationen zu Bodo   User-Website besuchen Bodo   Antworten mit Zitieren   Antworten ohne Zitieren
Antworten:
Von: revolutionsound (Rang: Moderator)   Beiträge: 3739
Mitglied seit: 18.02.2002
Geschrieben am: 23.04.2003 um 17:15 (1160 mal angezeigt)   ( 1. Antwort auf aktuellen Beitrag)   Diesen Beitrag als Aktuellen nehmen
Am 2003-04-22 22:48 hat Bodo geschrieben:

Am 2003-04-22 16:25 hat revolutionsound geschrieben:

Warum wenden sich religiöse Systeme so ausschliesslich gegen die Homosexualität? Wenn doch die Religion die Aufgabe der Sinnfindung hat*, zu der auch die Selbsterkenntnis gehört, dann macht es keinen Sinn, die Homosexualität auszuschliessen.

Weil Religionen, eigentlicher mehr deren weltliche Vertreter, per se sexfeindlich sind.
Triebverleugnung ist wesentlicher Bestandteil von Kultur und Religion. Der Mensch zivilisiert sich, indem sein Geist lernt, seine Triebe und Gefühle zu beherrschen.

Oder sie zu 'verleugnen'... Schafft der Mensch sich dadurch nicht immens viele Probleme? Daraus könnte doch resultieren, dass Kultur und Religion 'dumm' ist - sie dienen zur Verkomplizierung des Lebens.

Und um Ihre Überlegenheit zu beweisen, legen die geistlichen Führer sich selbst (mit unterschiedlichem Erfolg (-;) Enthaltsamkeit auf. Und weil es scheiße ist, selbst keinen Sex haben zu dürfen, will man ihn auch den anderen vermiesen, indem man versucht, die Sexualität ins private, am besten abgedunkelte, Kämmerlein zu wegquetschen und auf's notwendigste (Fortpflanzung) zu reduzieren.

So vermitteln sie das Bild, dass sie ihre Triebe im Griff behalten. Beweisen können sie es nicht, denn jeder hat seine Privatsphäre. In den dunklen Kämmerlein läuft manchmal bezeichnend viel, nur das Bild, dass nach Aussen abgegeben wird, soll darauf keinen Hinweis geben.

Nun kommen da aber diese bösen Homos, deren Sexualität so rein gar keinen Fortpflanzungscharakter hat sondern einfach aus banalem Spaß stattfindet. Und wenn jemand das betreibt, was man gerne tun möchte, aber selbst nicht darf, dann tritt ein durch Neid inspirierter Mechanismus in Kraft, der in negativen Gefühlen gegen diese Personen resultiert.

So gesehen ist Homosexualität doch ein natürlichermassen genialer Winkelzug der Natur, der das für Trieb'problem' eine 'banale' Lösung hat.

"Negative Gefühle" ist eine schöne Umschreibung, oder? Als vor ein paar Tagen die zwei mutmaßlichen Mörder der zwei Geschwister (Tom und Sonja?) gefaßt wurden, da umschrieb am nächsten Tag ein Beamter mit Blick auf die abgelegten Geständnisse den zweifachen Mord ein "Tötungsdelikt zum Nachteil der Kinder."

Ja. In der Justiz wird umschrieben.


_________________
Wir leben nicht, wir werden gelebt.

Aktionen:   Informationen zu revolutionsound   User-Website besuchen revolutionsound   Antworten mit Zitieren   Antworten ohne Zitieren
Legende:  - Infos zur Person  - E-Mail  - Homepage öffnen  - Editieren  - Antworten  - Antw. ohne Zitat

 
This web site is based on PHP-Nuke.
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner.
The comments are property of their posters, all the rest © 2002 by the webmasters of mehr-demokratie-wagen.de
Technische Betreuung: Bodo Kälberer (Kaelberer All-In-One / WEBKIND).