Willkommen
  Einen Account anlegen    
Mehr Demokratie wagen
· Startseite
· Diskussionsforen
· Artikel Themen
· Artikel schreiben
· Artikelarchiv
· Artikel Top 10
· Artikel-Suche
· Neues/Änderungen
· Ihre Userdaten
· Für Einsteiger
· Mitglieder-Liste
· Mitglieder-Chat
· Statistik
· Partner-Links
· Linksammlung
· Weiterempfehlen
· Ihre Meinung
· FAQ

Login
Username

Passwort


Kostenlos registrieren!

Wer ist online?
Zur Zeit sind 55 Gäste und 0 Mitglieder online.

Sie sind anonymer User und können sich hier unverbindlich anmelden

Wer ist im Chat?
Derzeit sind keine Mitglieder im Chat.

Seitenzugriffe
19012592 seit Januar 2002

Impressum
© 2002 Bodo Kaelberer

mehr-demokratie-wagen.de: Foren-Beitrag

Forum: Politik Aktuell
Moderiert von: Bodo, revolutionsound
Frame-Version des Forums aufrufen
Neues Thema
mehr-demokratie-wagen.de Forum Index >> Politik Aktuell >> Explosionen in London, mutmaßlich Terror

Thread-View:
1. revolutionsound, 07.07, 13:15 (Start) 
  2. revolutionsound, 08.07, 19:40 (1) 
    3. Bodo, 16.07, 22:06 (2) 
      4. revolutionsound, 17.07, 22:57 (3) 
        5. Bodo, 20.07, 00:29 (4) 
          6. revolutionsound, 20.07, 22:18 (5) 
7. Bodo, 23.07, 19:19 (6) 
  8. revolutionsound, 24.07, 00:12 (7) 
    9. Bodo, 29.07, 23:41 (8) 
      10. revolutionsound, 01.08, 12:09 (9) 
        11. Bodo, 02.08, 12:54 (10) 
          12. revolutionsound, 03.08, 00:14 (11) 
13. Bodo, 08.08, 23:39 (12)  *
  14. revolutionsound, 09.08, 19:01 (13)  *
    15. Bodo, 10.08, 11:32 (14) 
      16. revolutionsound, 11.08, 00:54 (15) 
        17. Bodo, 13.08, 15:45 (16) 
          18. revolutionsound, 13.08, 21:13 (17) 

Erklärung: Vor jedem Beitrag, repräsentiert durch den Namen seines Autors, steht seine Nummer. Dahinter folgt in Klammern die Nummer des Beitrags, auf den er die Antwort ist.
Klicken sie auf ein Beitrag, so werden Ihnen unten dieser Beitrag sowie alle seine Antworten angezeigt.
Ein * markiert die gerade angezeigten Beiträge, ein 'N' markiert die seit Ihrem letzten Besuch neu hinzugekommenen.

Angezeigtes Thema: 'Explosionen in London, mutmaßlich Terror'
Beitrag Nummer 13 plus eine Antwort

Legende:  - Infos zur Person  - E-Mail  - Homepage öffnen  - Editieren  - Antworten  - Antw. ohne Zitat
Von: Bodo (Rang: Moderator)   Beiträge: 2722
Mitglied seit: 13.01.2002
Geschrieben am: 08.08.2005 um 23:39 (754 mal angezeigt)   (Aktuell gewählter Beitrag)
Am 2005-08-03 00:14 hat revolutionsound geschrieben:

In Londen müssen wirklich an jeder Ecke Kameras stehen.

Und doch haben sie an ziemlich gut bewachten Orten zugeschlagen, in den U-Bahnhöfen. Dort hatte London ohnehin Anschläge erwartet. Nun dürfen die Einwohner Londons amerikanische Verhältnisse schmecken.

Solche Anschläge lassen sich nicht verhindert, weil jeder Täter sein kann.



Die Medien, zumindest die von mir konsumierten, berichten nur noch über Anschläge mit über einem dutzend Toten.

Wie viele Anschläge ereignen sich pro Tag? Im Irak dürften es mehrere sein.

Vor 1-2 Jahren waren es täglich um die 30. Jetzt sollen es noch mehr sein.
Unter solchen Umständen wird wahrscheinlich nicht mal mehr ermittelt.


Es klingt aber wiederholt durch, dass Terroristan bis in die Organisationen vordringt, die eigentlich für Sicherheit sorgen sollten. Der Richter, der zu den [local] Anschlägen vom 11. März 2004 in Madrid ermittelt, hatte die Tageszeitung [extern] El Mundo aufgefordert, bis gestern 12 Uhr die Ermittlungsakten zu übergeben. Die Zeitung hatte in den letzten Monaten immer wieder unangenehme Details über die Verwicklungen der Sicherheitskräfte in das Massaker veröffentlicht, dass 192 Menschen das Leben kostete. Ein Bericht letzter Woche hatte das Fass zum überlaufen gebracht: Er belegte erneut, dass die Polizei über die Anschlagsplanungen informiert war. Heute legt die Zeitung nach. Einer der Planer wurde kurz vor den Anschlägen abgehört. aus einem TP-Artikel vom 30.7.2005 Was einen noch aufmerken lässt: die Sozis, die durch die Terroristen und deren Anschlag in Madrid an die Macht "geputscht" wurden, scheinen wirklich nicht viel Wert auf eindeutige und gründliche Aufklärung zu legen - das Verhalten hätte ich auch von der Aznar-Regierung erwartet.

Weil derlei keine Handlungen einer Partei, sondern eines States sind. So wie sich heute Japaner oder Amerikaner schwer tun die eigenen vor Jahrzehnten oder noch früher begangenen Fehler einzugestehen.

_________________
Seelig sind die, die da arm an Geist sind, denn sie werden sich Christlich Soziale Union nennen.

Aktionen:   Informationen zu Bodo   User-Website besuchen Bodo   Antworten mit Zitieren   Antworten ohne Zitieren
Antworten:
Von: revolutionsound (Rang: Moderator)   Beiträge: 3739
Mitglied seit: 18.02.2002
Geschrieben am: 09.08.2005 um 19:01 (739 mal angezeigt)   ( 1. Antwort auf aktuellen Beitrag)   Diesen Beitrag als Aktuellen nehmen
Am 2005-08-08 23:39 hat Bodo geschrieben:

Am 2005-08-03 00:14 hat revolutionsound geschrieben:

In Londen müssen wirklich an jeder Ecke Kameras stehen.

Und doch haben sie an ziemlich gut bewachten Orten zugeschlagen, in den U-Bahnhöfen. Dort hatte London ohnehin Anschläge erwartet. Nun dürfen die Einwohner Londons amerikanische Verhältnisse schmecken.

Solche Anschläge lassen sich nicht verhindert, weil jeder Täter sein kann.

Es war ein interessanter Zug, dass gegen die Täter in London eine Fatwa ausgesprochen wurde. Das könnte einige potentielle Täter zur Einsicht bewegen, da sie sich vielleicht doch fragen, ob sie im Willen Allahs handeln. Eingedroschen wurde es ihnen wohl.

Die Medien, zumindest die von mir konsumierten, berichten nur noch über Anschläge mit über einem dutzend Toten.

Wie viele Anschläge ereignen sich pro Tag? Im Irak dürften es mehrere sein.

Vor 1-2 Jahren waren es täglich um die 30. Jetzt sollen es noch mehr sein.
Unter solchen Umständen wird wahrscheinlich nicht mal mehr ermittelt.

Also wird militärisch vorgegangen. Die NYT hat mal eine Karte herausgebracht, mit dem Titel 30 Tage, 2,368 Attacks. SPON hat diese Karte ebenfalls veröffentlicht. Zur Karte

_________________
Wir leben nicht, wir werden gelebt.

Aktionen:   Informationen zu revolutionsound   User-Website besuchen revolutionsound   Antworten mit Zitieren   Antworten ohne Zitieren
Legende:  - Infos zur Person  - E-Mail  - Homepage öffnen  - Editieren  - Antworten  - Antw. ohne Zitat

 
This web site is based on PHP-Nuke.
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner.
The comments are property of their posters, all the rest © 2002 by the webmasters of mehr-demokratie-wagen.de
Technische Betreuung: Bodo Kälberer (Kaelberer All-In-One / WEBKIND).