Willkommen
  Einen Account anlegen    
Mehr Demokratie wagen
· Startseite
· Diskussionsforen
· Artikel Themen
· Artikel schreiben
· Artikelarchiv
· Artikel Top 10
· Artikel-Suche
· Neues/Änderungen
· Ihre Userdaten
· Für Einsteiger
· Mitglieder-Liste
· Mitglieder-Chat
· Statistik
· Partner-Links
· Linksammlung
· Weiterempfehlen
· Ihre Meinung
· FAQ

Login
Username

Passwort


Kostenlos registrieren!

Wer ist online?
Zur Zeit sind 40 Gäste und 0 Mitglieder online.

Sie sind anonymer User und können sich hier unverbindlich anmelden

Wer ist im Chat?
Derzeit sind keine Mitglieder im Chat.

Seitenzugriffe
18835966 seit Januar 2002

Impressum
© 2002 Bodo Kaelberer

mehr-demokratie-wagen.de: Foren-Beitrag

Forum: Wissenschaft und Politik
Moderiert von: revolutionsound, Bodo
Frame-Version des Forums aufrufen
Neues Thema
mehr-demokratie-wagen.de Forum Index >> Wissenschaft und Politik >> identifikationschip für menschen!

Thread-View:
1. regimekritiker, 13.05, 18:08 (Start) 
  2. Bodo, 13.05, 19:36 (1) 
    3. regimekritiker, 13.05, 21:58 (2)  *
      4. Bodo, 14.05, 00:26 (3)  *
    5. regimekritiker, 14.05, 21:58 (2) 
    6. Bodo, 14.05, 22:29 (5) 
      7. regimekritiker, 22.05, 11:45 (6) 
8. revolutionsound, 13.05, 21:48 (1) 
  9. regimekritiker, 13.05, 22:11 (8) 
    10. revolutionsound, 14.06, 11:48 (9) 
11. regimekritiker, 14.06, 16:02 (10) 
  12. revolutionsound, 14.06, 22:29 (11) 
    13. regimekritiker, 16.06, 17:33 (12) 
      14. revolutionsound, 16.06, 23:13 (13) 

Erklärung: Vor jedem Beitrag, repräsentiert durch den Namen seines Autors, steht seine Nummer. Dahinter folgt in Klammern die Nummer des Beitrags, auf den er die Antwort ist.
Klicken sie auf ein Beitrag, so werden Ihnen unten dieser Beitrag sowie alle seine Antworten angezeigt.
Ein * markiert die gerade angezeigten Beiträge, ein 'N' markiert die seit Ihrem letzten Besuch neu hinzugekommenen.

Angezeigtes Thema: 'identifikationschip für menschen!'
Beitrag Nummer 3 plus eine Antwort

Legende:  - Infos zur Person  - E-Mail  - Homepage öffnen  - Editieren  - Antworten  - Antw. ohne Zitat
Von: regimekritiker (Rang: Regular)   Beiträge: 322
Mitglied seit: 07.05.2002
Geschrieben am: 13.05.2002 um 21:58 (1402 mal angezeigt)   (Aktuell gewählter Beitrag)
na bodo
In ein paar Jahrzehnten werden wir also die Technik haben, der Wille ist #q1#ohnehin schon immer da, und dann steht nur noch das Gesetz, das BISHERIGE #q1#Gesetz, dem im Weg.
woher weisst du das sie das gesetz nicht umgehen??spendenskandale werden von parteien aufgedeckt ,aber sowas würde nie einer leifern weil wenn alle mit drin sind!
ich denke das was technisch möglich ist, natürlich hören die nicht unser denken aber nicht, aber wer weiss... .

Dann werden wir sehen, ob unser Staat uns, natuerlich zu unserem eigenen #q1#Schutz, komplett entmuendigen will, oder ob wir es vorher schaffen, eine Politik #q1#zu etablieren, die unter der Wahrung der Interesses der Buerger etwas anderes #q1#versteht, als ein diktatorisches System.
das istr ein vorschlag,aber die durchführung...wird die einfach??
das wird lange brauchen die politik soweit zu infiltieren dass sie uns "gehörig" ist,d.h.bis sie demokratisch wird,oder unsere interessen wirklich durch und umgesetzt werden.da werden wir uns in die haare kriegen mit denen die dann auch ihre interessen um und durchsetzen wollen.wenn wir uns dann nicht beschimpfen und auf niederem niveau bekämpfen,haben wir was besser gemacht als unsere eltern.

Vielleicht kriege ich dann eines Tages doch mal eine Werbung, die mich #q1#interessiert
das gibts nicht!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

#q2#gibt es bald gedankenzensur????
Nicht noetig. Zensur macht nur da Sinn, wo man sich anderen mitteilt.
aber man könnte dann jeden revolutionären gedanken im keim ersticken,bevor jemand auf die idee kommt sich zu hause zu äussern!

nach uns die sinnflut!!!
mit sinnflutlichen grüssen felix.

Aktionen:   Informationen zu regimekritiker   User-Website besuchen regimekritiker   Antworten mit Zitieren   Antworten ohne Zitieren
Antworten:
Von: Bodo (Rang: Moderator)   Beiträge: 2722
Mitglied seit: 13.01.2002
Geschrieben am: 14.05.2002 um 00:26 (1337 mal angezeigt)   ( 1. Antwort auf aktuellen Beitrag)   Diesen Beitrag als Aktuellen nehmen
Hi rk

Machst du mit Absicht die Quoting-Markierungen kaput? Lass sie doch bitte am Zeilenanfang stehen und mir scheint auch, als wuerdest du an den Nummern rumspielen?

Am 2002-05-13 21:58 hat regiemkritiker geschrieben:

In ein paar Jahrzehnten werden wir also die Technik haben, der Wille ist
ohnehin schon immer da, und dann steht nur noch das Gesetz, das BISHERIGE #q2# Gesetz, dem im Weg.

woher weisst du das sie das gesetz nicht umgehen??spendenskandale werden von parteien aufgedeckt ,aber sowas würde nie einer leifern weil wenn alle mit drin sind!

Du kannst davon ausgehen, dass eine schwerer Eingriff in die Privatsphere von Millionen, deutlich mehr Wellen schlagen wuerde als Bargeld, welche der Kassenwart beim Geschaeftsessen unter Tisch durchgeschoben kriegt.
Letzteres erwartet man von der Politik geradezu, dann mault man ein bisschen und die Sache ist vergessen. Aber auf dem Klo bespitzelt zu werden, dass verzeiht der Waehler nicht so schnell. Und letztendlich, auch wenn die Politik sich sonst nicht viel um das Wohl des Buergers schert: Die Wahl fuerchten sie trotzdem. Die wissen schon, bis zu welchem Grad sie uns verschaukeln duerfen.


Dann werden wir sehen, ob unser Staat uns, natuerlich zu unserem eigenen #q2# Schutz, komplett entmuendigen will, oder ob wir es vorher schaffen, eine Politik #q2# zu etablieren, die unter der Wahrung der Interesses der Buerger etwas anderes #q2# versteht, als ein diktatorisches System.
das istr ein vorschlag,aber die durchführung...wird die einfach??

Noe. Im Gegenteil. Weil eine grundlegende Aenderung des politischen Systems in Richtung zu mehr Mitbestimmung durch das Volk, muss von der Politik selbst eingeleitet/umgesetzt werden. Und da sehe ich schwarz.
Das wird wahrscheinlich nur durch eine Revolution klappen. Aber die muss im Informationszeitalter zum Glueck nicht mehr blutig ablaufen.


das wird lange brauchen die politik soweit zu infiltieren dass sie uns "gehörig" ist,d.h.bis sie demokratisch wird,oder unsere interessen wirklich durch und umgesetzt werden.da werden wir uns in die haare kriegen mit denen die dann auch ihre interessen um und durchsetzen wollen.wenn wir uns dann nicht beschimpfen und auf niederem niveau bekämpfen,haben wir was besser gemacht als unsere eltern.

Stimmt. (-:
Die Probleme sind dann auch noch nicht vom Tisch.

aber man könnte dann jeden revolutionären gedanken im keim ersticken,bevor jemand auf die idee kommt sich zu hause zu äussern!

Wollen wir hoffen, dass die Leute vorher aufwachen.



Aktionen:   Informationen zu Bodo   User-Website besuchen Bodo   Antworten mit Zitieren   Antworten ohne Zitieren
Legende:  - Infos zur Person  - E-Mail  - Homepage öffnen  - Editieren  - Antworten  - Antw. ohne Zitat

 
This web site is based on PHP-Nuke.
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner.
The comments are property of their posters, all the rest © 2002 by the webmasters of mehr-demokratie-wagen.de
Technische Betreuung: Bodo Kälberer (Kaelberer All-In-One / WEBKIND).