Willkommen
  Einen Account anlegen    
Mehr Demokratie wagen
· Startseite
· Diskussionsforen
· Artikel Themen
· Artikel schreiben
· Artikelarchiv
· Artikel Top 10
· Artikel-Suche
· Neues/Änderungen
· Ihre Userdaten
· Für Einsteiger
· Mitglieder-Liste
· Mitglieder-Chat
· Statistik
· Partner-Links
· Linksammlung
· Weiterempfehlen
· Ihre Meinung
· FAQ

Login
Username

Passwort


Kostenlos registrieren!

Wer ist online?
Zur Zeit sind 62 Gäste und 0 Mitglieder online.

Sie sind anonymer User und können sich hier unverbindlich anmelden

Wer ist im Chat?
Derzeit sind keine Mitglieder im Chat.

Seitenzugriffe
18840562 seit Januar 2002

Impressum
© 2002 Bodo Kaelberer

mehr-demokratie-wagen.de: Foren-Beitrag

Forum: Parteien Allgemein
Moderiert von: Bodo, revolutionsound
Frame-Version des Forums aufrufen
Neues Thema
mehr-demokratie-wagen.de Forum Index >> Parteien Allgemein >> Referendum für einheitlichen gesetzlichen Mindestlohn

Thread-View:
1. freemarn, 26.12, 20:23 (Start) 
  2. revolutionsound, 28.12, 20:12 (1) 
  3. Bodo, 03.01, 11:18 (1) 
    4. revolutionsound, 03.01, 17:28 (3) 
5. Bodo, 03.01, 19:08 (4)  *
  6. revolutionsound, 04.01, 19:37 (5)  *
    7. Bodo, 04.01, 20:09 (6) 
      8. revolutionsound, 06.01, 00:44 (7) 
    9. Bodo, 05.01, 15:55 (4) 
10. bild5000, 03.01, 22:52 (1) 

Erklärung: Vor jedem Beitrag, repräsentiert durch den Namen seines Autors, steht seine Nummer. Dahinter folgt in Klammern die Nummer des Beitrags, auf den er die Antwort ist.
Klicken sie auf ein Beitrag, so werden Ihnen unten dieser Beitrag sowie alle seine Antworten angezeigt.
Ein * markiert die gerade angezeigten Beiträge, ein 'N' markiert die seit Ihrem letzten Besuch neu hinzugekommenen.

Angezeigtes Thema: 'Referendum für einheitlichen gesetzlichen Mindestlohn'
Beitrag Nummer 5 plus eine Antwort

Legende:  - Infos zur Person  - E-Mail  - Homepage öffnen  - Editieren  - Antworten  - Antw. ohne Zitat
Von: Bodo (Rang: Moderator)   Beiträge: 2722
Mitglied seit: 13.01.2002
Geschrieben am: 03.01.2008 um 19:08 (1376 mal angezeigt)   (Aktuell gewählter Beitrag)
Am 2008-01-03 17:28 hat revolutionsound geschrieben:

Wie stehst du zu den Managergehältern?

Sollte man nicht staatlich regulieren.

Wenn jemand dafür sorgt, dass eine Firma mit zehntausenden Mitarbeitern gut läuft, ist es auch ok, wenn er dafür ein Millionengehalt kriegt. Das kriegen Fussballer immerhin bereits dafür, dass sie nen Ball treffen.

Wenn aber Manager Firmen gegen die Wand fahren und dafür auch noch Abfindungen erhalten, dann läuft was schief. Das muss aber im Schadensfall behandelt werden und nicht preventiv und pauschal davor.

Das System der Boni-Zahlungen, in dem kurzsichtige Gewinnsteigerungen belohnt und langfristige Schäden vergessen werden, ist ebenfalls reparaturbedürftig. Das kann aber auch nicht Aufgabe des Gesetzgebers sein.

Über die IKB habe ich gelesen, dass die zuständigen Leute 2007 noch dicke Bonuszahlungen erhalten haben, weil die Geschäfte so gut liefen. Dann liefen die Geschäfte doch nicht mehr so (40 Mrd mögliche Verluste oder wie war das?) aber zurückzahlen musste keiner was. Dabei war selbst Nicht-Bankmenschen schon seit Jahren bekannt, dass die Immobilienblase platzen wird.

_________________
Seelig sind die, die da arm an Geist sind, denn sie werden sich Christlich Soziale Union nennen.

Aktionen:   Informationen zu Bodo   User-Website besuchen Bodo   Antworten mit Zitieren   Antworten ohne Zitieren
Antworten:
Von: revolutionsound (Rang: Moderator)   Beiträge: 3739
Mitglied seit: 18.02.2002
Geschrieben am: 04.01.2008 um 19:37 (1354 mal angezeigt)   ( 1. Antwort auf aktuellen Beitrag)   Diesen Beitrag als Aktuellen nehmen
Am 2008-01-03 19:08 hat Bodo geschrieben:

Am 2008-01-03 17:28 hat revolutionsound geschrieben:

Wie stehst du zu den Managergehältern?

Sollte man nicht staatlich regulieren.

Wenn jemand dafür sorgt, dass eine Firma mit zehntausenden Mitarbeitern gut läuft, ist es auch ok, wenn er dafür ein Millionengehalt kriegt. Das kriegen Fussballer immerhin bereits dafür, dass sie nen Ball treffen.

Wenn aber Manager Firmen gegen die Wand fahren und dafür auch noch Abfindungen erhalten, dann läuft was schief. Das muss aber im Schadensfall behandelt werden und nicht preventiv und pauschal davor.

Da stimme ich zu. Wahrscheinlich sind die Abfindungszahlungen hierzulande noch nicht so astronomisch wie in den USA, wo der Merrill Lynch Manager eine Abfindungszahlung von 150 Mio $ in die Hand gedrückt bekommen hat. Das liest sich mehr als Belohnung als eine Strafe. Und das macht ja beinahe schon Mut für eine Fahrt gegen die Wand.

_________________
Wir leben nicht, wir werden gelebt.

Aktionen:   Informationen zu revolutionsound   User-Website besuchen revolutionsound   Antworten mit Zitieren   Antworten ohne Zitieren
Legende:  - Infos zur Person  - E-Mail  - Homepage öffnen  - Editieren  - Antworten  - Antw. ohne Zitat

 
This web site is based on PHP-Nuke.
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner.
The comments are property of their posters, all the rest © 2002 by the webmasters of mehr-demokratie-wagen.de
Technische Betreuung: Bodo Kälberer (Kaelberer All-In-One / WEBKIND).