Willkommen
  Einen Account anlegen    
Mehr Demokratie wagen
· Startseite
· Diskussionsforen
· Artikel Themen
· Artikel schreiben
· Artikelarchiv
· Artikel Top 10
· Artikel-Suche
· Neues/Änderungen
· Ihre Userdaten
· Für Einsteiger
· Mitglieder-Liste
· Mitglieder-Chat
· Statistik
· Partner-Links
· Linksammlung
· Weiterempfehlen
· Ihre Meinung
· FAQ

Login
Username

Passwort


Kostenlos registrieren!

Wer ist online?
Zur Zeit sind 37 Gäste und 0 Mitglieder online.

Sie sind anonymer User und können sich hier unverbindlich anmelden

Wer ist im Chat?
Derzeit sind keine Mitglieder im Chat.

Seitenzugriffe
18816840 seit Januar 2002

Impressum
© 2002 Bodo Kaelberer

mehr-demokratie-wagen.de: Foren-Beitrag

Forum: Parteien Allgemein
Moderiert von: Bodo, revolutionsound
Frame-Version des Forums aufrufen
Neues Thema
mehr-demokratie-wagen.de Forum Index >> Parteien Allgemein >> Fortsetzung mit Peter: Populist Schill und der Protestwähler

Thread-View:
1. Kunstguerilla, 30.04, 15:58 (Start) 
  2. revolutionsound, 30.04, 00:00 (1) 
    3. Bodo, 30.04, 00:58 (2) 
      4. revolutionsound, 30.04, 12:02 (3) 
        5. Bodo, 30.04, 23:26 (4) 
6. PeterW, 30.04, 03:56 (2) 
  7. revolutionsound, 30.04, 12:15 (6) 
    8. PeterW, 30.04, 15:50 (7) 
      9. revolutionsound, 01.05, 10:57 (8) 
  10. Bodo, 30.04, 23:26 (6) 
11. PeterW, 01.05, 04:34 (10) 
  12. Bodo, 01.05, 23:03 (11)  *
    13. PeterW, 02.05, 00:03 (12)  *
      14. Bodo, 02.05, 12:36 (13) 

Erklärung: Vor jedem Beitrag, repräsentiert durch den Namen seines Autors, steht seine Nummer. Dahinter folgt in Klammern die Nummer des Beitrags, auf den er die Antwort ist.
Klicken sie auf ein Beitrag, so werden Ihnen unten dieser Beitrag sowie alle seine Antworten angezeigt.
Ein * markiert die gerade angezeigten Beiträge, ein 'N' markiert die seit Ihrem letzten Besuch neu hinzugekommenen.

Angezeigtes Thema: 'Fortsetzung mit Peter: Populist Schill und der Protestwähler'
Beitrag Nummer 12 plus eine Antwort

Legende:  - Infos zur Person  - E-Mail  - Homepage öffnen  - Editieren  - Antworten  - Antw. ohne Zitat
Von: Bodo (Rang: Moderator)   Beiträge: 2722
Mitglied seit: 13.01.2002
Geschrieben am: 01.05.2004 um 23:03 (1253 mal angezeigt)   (Aktuell gewählter Beitrag)
Hi Peter.

[Auf einen Drink]
Schlimm daran ist, daß Du damit die Sprache derer verwendest, die zuerst die Biere trinken und dann die "Bimbos" durch die Stadt jagen. Auch man es selbst nicht abwertend meint, sollte man auf Wörter verzichten, die allgemein als abwertend empfunden werden. Es gibt genügend neutrale Ausdrücke.

Einverstanden.

Noch ein Punkt - vielleicht überflüssig, weil ich weiß nicht, wie hypothetisch Dein Beispiel war: Wenn man mit einer Person in die Kneipe geht, dann identifiziert man die Person entweder mit einem Namen oder über die Beziehung, die man zur Person hat. Man geht mit dem Karl oder der Astrid (Namen-Version) oder man geht mit seiner Schwester, seiner Frau, einem Kollegen oder dem Kumpel (die Beziehungs-Version).
Man geht aber NICHT mit einem Bimbo. Denn dann hat man bereits den wichtigsten Schritt zur Diskriminierung getan: Man separiert und beurteilt Menschen anhand eines Kriterium, das keines sein sollte. Wenn also jemand mit einem Kumpel, der ein Schwarzer ist, einen trinken geht, dann geht der mit seinem Kumpel trinken.


Im Parteiprogramm der SPD (von 89, geändert 98) werden beliebig sowohl sozialistische als auch liberale Phrasen gedroschen. Das war von vorne herein die Quadratur des Kreises. Lest es nach! (PDF, auch für Nichtmitglieder, kostet nix)
Hitler hat "Mein Kampf" veröffentlicht wo schon alles drin stand, und alle haben ihn trotzdem gewählt.

Da könnte man schelmisch auch drauß ableiten, warum Hitler erfolgreicher war als Schörder: Die SPD VERSCHENKT Ihr Parteiprogramm, Hitler aber hat an "Mein Kampf" Geld verdient. Da sieht man das Grundproblem der roten Politik: Kein Verständnis für Wirtschaftsfragen oder Gelddinge (-;


Nun ja, das SPD-Programm war 1998 "Mein Kampf" der Beliebigkeit! (Auch ich hab 98 Schröder gwählt, ich Idiot!)

Also 1998 war das auch richtig. Weil die CDU mußte da einfach endlich weg von der Macht.
Und so unglücklich ich mit der rotgrünen, insbesondere der roten, Politik bin: Ich habe Zweifel, daß die Union es besser machen würde. Die können sich ja nicht mal unionsintern auf ein Konzept einigen.

_________________
Seelig sind die, die da arm an Geist sind, denn sie werden sich Christlich Soziale Union nennen.

Aktionen:   Informationen zu Bodo   User-Website besuchen Bodo   Antworten mit Zitieren   Antworten ohne Zitieren
Antworten:
Von: PeterW (Rang: Neuling)   Beiträge: 18
Mitglied seit: 30.04.2004
Geschrieben am: 02.05.2004 um 00:03 (1273 mal angezeigt)   ( 1. Antwort auf aktuellen Beitrag)   Diesen Beitrag als Aktuellen nehmen
Am 2004-05-01 23:03 hat Bodo geschrieben:

Wenn man mit einer Person in die Kneipe geht, dann identifiziert man die Person entweder mit einem Namen oder über die Beziehung, die man zur Person hat. Man geht mit dem Karl oder der Astrid (Namen-Version) oder man geht mit seiner Schwester, seiner Frau, einem Kollegen oder dem Kumpel (die Beziehungs-Version).
Man geht aber NICHT mit einem Bimbo. Denn dann hat man bereits den wichtigsten Schritt zur Diskriminierung getan: Man separiert und beurteilt Menschen anhand eines Kriterium, das keines sein sollte. Wenn also jemand mit einem Kumpel, der ein Schwarzer ist, einen trinken geht, dann geht der mit seinem Kumpel trinken.

Du lebst anscheinend auf einem anderen Planeten als ich... Jedesfalls habe ich doch nie gesagt daß man mit Jemandem was trinkt von dem man denkt "Der ist kein Mensch sondern Schwarzer"

[snip]


Nun ja, das SPD-Programm war 1998 "Mein Kampf" der Beliebigkeit! (Auch ich hab 98 Schröder gwählt, ich Idiot!)

Also 1998 war das auch richtig. Weil die CDU mußte da einfach endlich weg von der Macht.
Und so unglücklich ich mit der rotgrünen, insbesondere der roten, Politik bin: Ich habe Zweifel, daß die Union es besser machen würde. Die können sich ja nicht mal unionsintern auf ein Konzept einigen.


Das ist genau die unveränderte deutsche Sichtweise seit 1933 (wie gesagt auch ich habe den Denkfehler gemacht). Und übrigens der gleiche Denkfehler der Leute dazu bringt den Irakkrieg zu befürworten:

In einem Dorf werden die Bürger von fiesen mordlustigen Ganoven erpresst.
Als die Gauner den Bürgern den letzten Cent abgepreßt haben, treffen die Bürger sich heimlich am Dorfrand und beraten.
Einer schlägt vor "Wehren wir uns doch"
Allgemeine Zustimmung.
"Aber wie?"
"Wir tun uns zusammen. Wir sind 80 Leute, die nur 2."
"Nein. Das klappt nicht."
Da öffnet sich das Haus neben ihnen. Im Türrahmen steht cool der fette Don Alonso in eleganter, ja fast zu eleganter Kleidung.
Deutlich sichtbar läuft eine Blutspur um sein Haus und man hört hinter dem Haus jemand schreien "Aber ich hab kein Geld AAAAAH aufhören AUA röchel" dann Stille.
Charmant lächelnd bietet Don Alonso seinen Schutz an. "Ihr müßt nur hier unterschreiben"
Freudig unterschreiben alle ohne auf den Inhalt des Vertrages zu achten.

Aktionen:   Informationen zu PeterW   Antworten mit Zitieren   Antworten ohne Zitieren
Legende:  - Infos zur Person  - E-Mail  - Homepage öffnen  - Editieren  - Antworten  - Antw. ohne Zitat

 
This web site is based on PHP-Nuke.
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner.
The comments are property of their posters, all the rest © 2002 by the webmasters of mehr-demokratie-wagen.de
Technische Betreuung: Bodo Kälberer (Kaelberer All-In-One / WEBKIND).