Willkommen
  Einen Account anlegen    
Mehr Demokratie wagen
· Startseite
· Diskussionsforen
· Artikel Themen
· Artikel schreiben
· Artikelarchiv
· Artikel Top 10
· Artikel-Suche
· Neues/Änderungen
· Ihre Userdaten
· Für Einsteiger
· Mitglieder-Liste
· Mitglieder-Chat
· Statistik
· Partner-Links
· Linksammlung
· Weiterempfehlen
· Ihre Meinung
· FAQ

Login
Username

Passwort


Kostenlos registrieren!

Wer ist online?
Zur Zeit sind 55 Gäste und 0 Mitglieder online.

Sie sind anonymer User und können sich hier unverbindlich anmelden

Wer ist im Chat?
Derzeit sind keine Mitglieder im Chat.

Seitenzugriffe
18834130 seit Januar 2002

Impressum
© 2002 Bodo Kaelberer

mehr-demokratie-wagen.de: Foren-Beitrag

Forum: Entwicklungen weltweit
Moderiert von: Bodo, revolutionsound
Frame-Version des Forums aufrufen
Neues Thema
mehr-demokratie-wagen.de Forum Index >> Entwicklungen weltweit >> Wird zum Marsch in den Iran geblasen?

Thread-View:
1. revolutionsound, 08.11, 00:02 (Start) 
 2. Bodo, 09.11, 23:26 (1) 
  3. revolutionsound, 10.11, 10:51 (2) 
   4. Bodo, 10.11, 22:20 (3) 
    5. revolutionsound, 11.11, 00:11 (4) 
     6. Bodo, 11.11, 23:30 (5) 
      7. revolutionsound, 11.11, 23:52 (6) 
       8. Bodo, 12.11, 01:36 (7) 
        9. revolutionsound, 14.11, 01:07 (8) 
         10. Bodo, 14.11, 23:46 (9) 
          11. revolutionsound, 15.11, 22:46 (10) 
           12. Bodo, 15.11, 23:51 (11) 
            13. revolutionsound, 19.11, 01:10 (12) 
          14. Bodo, 22.11, 02:33 (10) 
        15. revolutionsound, 14.11, 23:01 (8) 
         16. revolutionsound, 16.01, 22:20 (15) 
          17. Bodo, 19.01, 14:09 (16) 
18. revolutionsound, 19.01, 22:41 (17) 
 19. Bodo, 20.01, 00:39 (18) 
  20. revolutionsound, 20.01, 11:35 (19) 
   21. Bodo, 20.01, 14:38 (20) 
    22. revolutionsound, 21.01, 12:49 (21) 
     23. Bodo, 21.01, 14:23 (22) 
      24. revolutionsound, 21.01, 21:00 (23) 
       25. Bodo, 22.01, 00:05 (24) 
        26. revolutionsound, 22.01, 21:02 (25) 
         27. Bodo, 22.01, 21:49 (26) 
          28. revolutionsound, 23.01, 22:36 (27)  *
           29. Bodo, 23.01, 23:50 (28)  *
            30. revolutionsound, 24.01, 23:28 (29) 
             31. Bodo, 25.01, 00:20 (30) 
              32. revolutionsound, 26.01, 00:31 (31) 
               33. Bodo, 26.01, 01:29 (32) 
                34. revolutionsound, 26.01, 21:21 (33) 
35. Bodo, 26.01, 22:12 (34) 
 36. revolutionsound, 27.01, 21:43 (35) 
  37. Bodo, 28.01, 01:16 (36) 
   38. revolutionsound, 28.01, 12:27 (37) 
    39. Bodo, 28.01, 14:54 (38) 
     40. revolutionsound, 03.03, 12:40 (39) 
      41. Bodo, 03.03, 12:51 (40) 
       42. revolutionsound, 04.03, 01:23 (41) 
        43. Bodo, 04.03, 09:49 (42) 
         44. revolutionsound, 10.08, 09:35 (43) 
          45. Bodo, 10.08, 11:22 (44) 
           46. revolutionsound, 11.08, 00:50 (45) 
            47. Bodo, 13.08, 15:46 (46) 
             48. revolutionsound, 13.08, 21:10 (47) 
              49. Bodo, 14.08, 16:31 (48) 
               50. revolutionsound, 15.08, 15:42 (49) 

Erklärung: Vor jedem Beitrag, repräsentiert durch den Namen seines Autors, steht seine Nummer. Dahinter folgt in Klammern die Nummer des Beitrags, auf den er die Antwort ist.
Klicken sie auf ein Beitrag, so werden Ihnen unten dieser Beitrag sowie alle seine Antworten angezeigt.
Ein * markiert die gerade angezeigten Beiträge, ein 'N' markiert die seit Ihrem letzten Besuch neu hinzugekommenen.

Angezeigtes Thema: 'Wird zum Marsch in den Iran geblasen?'
Beitrag Nummer 28 plus eine Antwort

Legende:  - Infos zur Person  - E-Mail  - Homepage öffnen  - Editieren  - Antworten  - Antw. ohne Zitat
Von: revolutionsound (Rang: Moderator)   Beiträge: 3739
Mitglied seit: 18.02.2002
Geschrieben am: 23.01.2005 um 22:36 (1250 mal angezeigt)   (Aktuell gewählter Beitrag)
Am 2005-01-22 21:49 hat Bodo geschrieben:

Am 2005-01-22 21:02 hat revolutionsound geschrieben:

Was dagegen spricht ist, daß es bei so vielen schlecht bewachsten Atomwaffen eigentlich schon längst hätte passieren müssen (-;

Was erst in den Umlauf gekommen ist, als die Sowjetunion zerfallen ist...

...ist auch schon 15 Jahre im Umlauf.

In der Tat: Fahnder schnappen mutmassliche Terroristen in der BRD und einer davon wollte 48 gramm gestohlenes Uran aus Luxemburg schmuggeln. Das Material war angereichert, aber noch nicht waffenfähig, wie man es für eine A-Bombe bräuchte. In Mainz und Bonn Woher er das wohl hatte?

Was die Einzelteile angeht: vielleicht waren die Bauanleitungen aus dem Internet doch nicht präzise genug. ;->

Es ist einmal technisch ungeheuer kompliziert (die synchrone Kompression der Masse zur kritischen Masse) und dann muss man den Stoff erst haben.

Wenn nicht, dann holt man sich nicht oder wenig angereicherten Stoff und reichert ihn an, bzw. organisiert sich einen Diebstahl. Es braucht nur irgendwo Korruption. Scheint weltweit höchst organisiert, dieser Schwarzmarkt mit Uran.

»Wenn sie (die Kapitulationserklärung, d.V.) Dinge zugesichert hätte, die wir den Japanern nach Kriegsende ohnehin eingestanden haben? Das hätte die Bomben auf Hiroshima und Nagasaki wahrscheinlich überflüssig gemacht.« John Mc Cloy, stellvertretender US-Kriegsminister von 1941 bis 1945

Der Einsatz war unter keinem Gesichtspunkt notwendig. Militärisch war Japan längst am Boden die Überlegenheit der neuen Waffe als Argument der Überzeugung hätte man auch an einer weniger bewohnten Stelle demonstrieren können.

Natürlich. War doch zuvor schon eine Atombombe 1945 in Los Alamos/US-Bundesstaat New-Mexico gezündet worden: da waren die wahnsinnigen Auswirkungen sichtbar.

Ich würde jetzt eher vermuten, dass er und seine Terroristenschar schmutzige Bomben benutzen würden, oder strahlende Patronen benutzen (wie im 2. Golfkrieg die USA in Basra) oder auf dem Schwarzmarkt erbeutetes handeln.

Da ist aber die Absicht doch dieselbe: Möglicht grosser Schaden.

Allerdings brauchen die Terroristen eine Art Gelände, um von dort aus die Angriffe zu starten oder zu fliegen. Und das würde sehr schnell bombardiert werden.

Eine Atombombe ist nicht gross. Die kann man in einem PKW oder einem Schiff transportieren.

Bin mir manchmal zu wenig bewusst, wie klein diese Dinger sein können. Dabei ist von Kofferbomben schon seit über einem Jahrzehnt die Rede.

Die Detonation einer solchen Bombe würde hervorrufen, dass sich die ganze Welt mit Militär gegen die Terroristen einigt. Das würde kaum ein Staat durchgehen lassen und der UN-Sicherheitsrat hätte schnell einstimmig eine Resolution beschlossen.

Und daher wäre auch so problematisch, wenn ein Staat mit Verbindungen zu Terroristen eine solche hätte. Der könnte sie nämlich weitergeben (selbst einsetzen kann er sie ohnehin kaum - weiß doch dann jeder, woher es kommt).

Also würden die Terroristen auch dann eine Guerrillataktik fahren. Einschmuggeln der Bombe wie diese chinesische Gang es getan hat, nach der derzeit in den USA gesucht wird?

Sagt mir nichts.

Wurde in manchen Zeitungen gemeldet - während der Vorbereitungen auf die Amtseinführungsparty wurde nach der Bande gesucht.

Eine Bombe muss man nicht unbedingt in die USA bringen. Selbst in der Wüste zur Zündung gebracht wären die indirekten Auswirkungen auf die Weltwirtschaft enorm.

Weil die die Börsen sofort stark reagieren würden?

Nur mal vermerkt: Seite zu Atomtests, Opfer der Versuche etc.

Auch interessant: GB setzt in der Iranfrage noch eher auf Demokratie als die USA. Anders können sie es sich wohl auch nicht leisten, wenn die Regierung noch im Amt bleiben will.

_________________
Wir leben nicht, wir werden gelebt.

Aktionen:   Informationen zu revolutionsound   User-Website besuchen revolutionsound   Antworten mit Zitieren   Antworten ohne Zitieren
Antworten:
Von: Bodo (Rang: Moderator)   Beiträge: 2722
Mitglied seit: 13.01.2002
Geschrieben am: 23.01.2005 um 23:50 (1273 mal angezeigt)   ( 1. Antwort auf aktuellen Beitrag)   Diesen Beitrag als Aktuellen nehmen
Am 2005-01-23 22:36 hat revolutionsound geschrieben:


In der Tat: Fahnder schnappen mutmassliche Terroristen in der BRD und einer davon wollte 48 gramm gestohlenes Uran aus Luxemburg schmuggeln. Das Material war angereichert, aber noch nicht waffenfähig, wie man es für eine A-Bombe bräuchte.

Ich hörte, er hätte versucht welches zu besorgen aber nichts bekommen?
Tagesschau: "Er sei zudem damit beauftragt gewesen, für das Extremisten-Netz 48 Gramm hochangereichertes Uran zu besorgen, das bereits angeblich bei einer Luxemburger Gruppe gelegen habe."

Wozu wollen die gezielt 48g? Das klingt nach einer konkreten Absicht.


Es ist einmal technisch ungeheuer kompliziert (die synchrone Kompression der Masse zur kritischen Masse) und dann muss man den Stoff erst haben.

Wenn nicht, dann holt man sich nicht oder wenig angereicherten Stoff und reichert ihn an, bzw. organisiert sich einen Diebstahl.

Die Anreicherung ist technisch auch äusserst anspruchsvoll und angereichertes Material in grösseren Mengen (über ein paar Gramm), gibt es wahrscheinlich nur in militärischen Anlagen.


Es braucht nur irgendwo Korruption. Scheint weltweit höchst organisiert, dieser Schwarzmarkt mit Uran.

So aktiv kann der Markt nicht sein.


Der Einsatz war unter keinem Gesichtspunkt notwendig. Militärisch war Japan längst am Boden die Überlegenheit der neuen Waffe als Argument der Überzeugung hätte man auch an einer weniger bewohnten Stelle demonstrieren können.

Natürlich. War doch zuvor schon eine Atombombe 1945 in Los Alamos/US-Bundesstaat New-Mexico gezündet worden: da waren die wahnsinnigen Auswirkungen sichtbar.

Fotos sind nicht soo überzeugend.


Die Detonation einer solchen Bombe würde hervorrufen, dass sich die ganze Welt mit Militär gegen die Terroristen einigt. Das würde kaum ein Staat durchgehen lassen und der UN-Sicherheitsrat hätte schnell einstimmig eine Resolution beschlossen.

Darin das Terroristen bekämpft werden müssen, sind sich wohl alle einig. Nur über das wie hat jeder eine andere Vorstellung und keiner eine, die richtig funktioniert.


Eine Bombe muss man nicht unbedingt in die USA bringen. Selbst in der Wüste zur Zündung gebracht wären die indirekten Auswirkungen auf die Weltwirtschaft enorm.

Weil die die Börsen sofort stark reagieren würden?

Weil es zeigen würden, daß es möglich ist und daher, daß es noch einmal passieren könnte. Und auf eine solche Bedrohung kann/muss jeder Staat nur auf eine Weise reagieren: Grenzen schliessen und jeden Verkehr zum Erliegen bringen. Anders ist es vollkommen aussichtslos, die Bewegung der Täter zu verhindern.
Und wenn die Grenzen dicht sind, kommt auch jeder grenzüberschreitende Wirtschaftsverkehr zum Erliegen. Dann reist kein Geschäftsmann mehr und kein Kontainer wird mehr ausgeliefert. Das wäre das Ende der internationalen Wirtschaft.


Nur mal vermerkt: Seite zu Atomtests, Opfer der Versuche etc.

Zahllose Beispiele dafür, dass es genügend Leute gibt, die einen Einsatz durchführen würden.

Wäre man ordentlich paranoid könnte man meinen, dass es bisher nur deswegen nicht zu einem ABC-Angriff durch Terroristen gekommen ist, weil es im Hintergrund Leite gibt, die diese Terroristen kontrollieren können und es nicht wollen.

Und ist es nicht erstaunlich, dass es seit 2001 keinen Anschlag in den USA gegeben hat? Es muss doch Tausende geben, die alles dafür geben würden, es tun zu können.

_________________
Seelig sind die, die da arm an Geist sind, denn sie werden sich Christlich Soziale Union nennen.

Aktionen:   Informationen zu Bodo   User-Website besuchen Bodo   Antworten mit Zitieren   Antworten ohne Zitieren
Legende:  - Infos zur Person  - E-Mail  - Homepage öffnen  - Editieren  - Antworten  - Antw. ohne Zitat

 
This web site is based on PHP-Nuke.
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner.
The comments are property of their posters, all the rest © 2002 by the webmasters of mehr-demokratie-wagen.de
Technische Betreuung: Bodo Kälberer (Kaelberer All-In-One / WEBKIND).