Willkommen
  Einen Account anlegen    
Mehr Demokratie wagen
· Startseite
· Diskussionsforen
· Artikel Themen
· Artikel schreiben
· Artikelarchiv
· Artikel Top 10
· Artikel-Suche
· Neues/Änderungen
· Ihre Userdaten
· Für Einsteiger
· Mitglieder-Liste
· Mitglieder-Chat
· Statistik
· Partner-Links
· Linksammlung
· Weiterempfehlen
· Ihre Meinung
· FAQ

Login
Username

Passwort


Kostenlos registrieren!

Wer ist online?
Zur Zeit sind 43 Gäste und 0 Mitglieder online.

Sie sind anonymer User und können sich hier unverbindlich anmelden

Wer ist im Chat?
Derzeit sind keine Mitglieder im Chat.

Seitenzugriffe
18824123 seit Januar 2002

Impressum
© 2002 Bodo Kaelberer

mehr-demokratie-wagen.de: Foren-Beitrag

Forum: Skandale & Bananen
Moderiert von: revolutionsound, Bodo
Frame-Version des Forums aufrufen
Neues Thema
mehr-demokratie-wagen.de Forum Index >> Skandale & Bananen >> Teure Flüge

Thread-View:
1. revolutionsound, 25.10, 22:40 (Start) 
  2. Sozialist, 28.10, 19:04 (1)  *
    3. revolutionsound, 28.10, 21:06 (2)  *
    4. Bodo, 30.10, 03:22 (2)  *
      5. Sozialist, 31.10, 17:46 (4) 
        6. revolutionsound, 27.12, 18:37 (5) 
    7. yoppy, 03.11, 18:10 (2)  *
      8. revolutionsound, 05.11, 10:55 (7) 

Erklärung: Vor jedem Beitrag, repräsentiert durch den Namen seines Autors, steht seine Nummer. Dahinter folgt in Klammern die Nummer des Beitrags, auf den er die Antwort ist.
Klicken sie auf ein Beitrag, so werden Ihnen unten dieser Beitrag sowie alle seine Antworten angezeigt.
Ein * markiert die gerade angezeigten Beiträge, ein 'N' markiert die seit Ihrem letzten Besuch neu hinzugekommenen.

Angezeigtes Thema: 'Teure Flüge'
Beitrag Nummer 2 plus 3 Antworten

Legende:  - Infos zur Person  - E-Mail  - Homepage öffnen  - Editieren  - Antworten  - Antw. ohne Zitat
Von: Sozialist (Rang: Vielschreiber)   Beiträge: 783
Mitglied seit: 29.09.2002
Geschrieben am: 28.10.2003 um 19:04 (3347 mal angezeigt)   (Aktuell gewählter Beitrag)
Am 2003-10-25 22:40 hat revolutionsound geschrieben:

Das wollten sich Trittin und Künast gönnen, Kostenpunkt mit bis zu 250.000 Euro binnen weniger Tage, so hoch stehen die Preise für Challenger Maschinen der Bundeswehr auf Langflügen bis Südamerika incl. Flexibilität vor Ort. Wenn der SPIEGEL nicht ermittelt hätte. Einfach mal lesen.

War ja auch nicht anders zu erwarten. Das Bundeswehrmschinen für kurzfristige wichtige Gespräche eingesetzt werden ist ja noch nachvollziehbar, aber ansonsten könnten Politiker auch gut mal auf ihre eigene privatmaschine verzichten.

_________________
wieder da...

Aktionen:   Informationen zu Sozialist   Antworten mit Zitieren   Antworten ohne Zitieren
Antworten:
Von: revolutionsound (Rang: Moderator)   Beiträge: 3739
Mitglied seit: 18.02.2002
Geschrieben am: 28.10.2003 um 21:06 (1181 mal angezeigt)   ( 1. Antwort auf aktuellen Beitrag)   Diesen Beitrag als Aktuellen nehmen
Am 2003-10-28 19:04 hat Sozialist geschrieben:

Am 2003-10-25 22:40 hat revolutionsound geschrieben:

Das wollten sich Trittin und Künast gönnen, Kostenpunkt mit bis zu 250.000 Euro binnen weniger Tage, so hoch stehen die Preise für Challenger Maschinen der Bundeswehr auf Langflügen bis Südamerika incl. Flexibilität vor Ort. Wenn der SPIEGEL nicht ermittelt hätte. Einfach mal lesen.

War ja auch nicht anders zu erwarten. Das Bundeswehrmschinen für kurzfristige wichtige Gespräche eingesetzt werden ist ja noch nachvollziehbar, aber ansonsten könnten Politiker auch gut mal auf ihre eigene privatmaschine verzichten.

Wenn schon Sparen angesagt ist, dann sollten das auch zwei Minister tun. Immerhin geht es um die 50 Mal billiger.

_________________
Wir leben nicht, wir werden gelebt.

Aktionen:   Informationen zu revolutionsound   User-Website besuchen revolutionsound   Antworten mit Zitieren   Antworten ohne Zitieren
Von: Bodo (Rang: Moderator)   Beiträge: 2722
Mitglied seit: 13.01.2002
Geschrieben am: 30.10.2003 um 03:22 (1168 mal angezeigt)   ( 2. Antwort auf aktuellen Beitrag)   Diesen Beitrag als Aktuellen nehmen
Am 2003-10-28 19:04 hat Sozialist geschrieben:

Das wollten sich Trittin und Künast gönnen, Kostenpunkt mit bis zu 250.000 Euro binnen weniger Tage, so hoch stehen die Preise für Challenger Maschinen der Bundeswehr auf Langflügen bis Südamerika incl. Flexibilität vor Ort. Wenn der SPIEGEL nicht ermittelt hätte. Einfach mal lesen.

War ja auch nicht anders zu erwarten. Das Bundeswehrmschinen für kurzfristige wichtige Gespräche eingesetzt werden ist ja noch nachvollziehbar, aber ansonsten könnten Politiker auch gut mal auf ihre eigene privatmaschine verzichten.

Es ist Ihnen erlaubt - das genügt für viele wohl schon als Grund es zu tun.
Was mir daran besonders ausstößt ist, daß es ausgerechnet zwei Grüne sind, die so begeistert Flugzeuge für sich fliegen lassen. Das läuft doch nicht rund. Dem Bürger jedes Jahr eine Erhöhung der Ökosteuer aufdrücken, früher noch einen Benzinpreis von 5DM gefordert haben und jetzt...


_________________
Seelig sind die, die da arm an Geist sind, denn sie werden sich Christlich Soziale Union nennen.

Aktionen:   Informationen zu Bodo   User-Website besuchen Bodo   Antworten mit Zitieren   Antworten ohne Zitieren
Von: yoppy (Rang: Neuling)   Beiträge: 4
Mitglied seit: 08.10.2003
Geschrieben am: 03.11.2003 um 18:10 (1178 mal angezeigt)   ( 3. Antwort auf aktuellen Beitrag)   Diesen Beitrag als Aktuellen nehmen
wie geht dieGeschichte nun weiter?
Das Vertrauen, dass diese scheinheiligen Politiker sich mühsam erarbeitet haben, sollte doch ruhig einmal unserer Bananenrepublik einige Buks wert sein.
Die Schlachtaktionen und die Dosenpfand-aus nicht zurückgeforderten -Überschüssen machen doch die wenigen Kosten einer kleinen Weltreise wieder wett.
Als Kleinverdiener müßte ich für diese Reise Jahrelang sparen. In meiner augenblicklichen Situation ohne Gehaltserhöhung, nie.

_________________





Aktionen:   Informationen zu yoppy   Antworten mit Zitieren   Antworten ohne Zitieren
Legende:  - Infos zur Person  - E-Mail  - Homepage öffnen  - Editieren  - Antworten  - Antw. ohne Zitat

 
This web site is based on PHP-Nuke.
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner.
The comments are property of their posters, all the rest © 2002 by the webmasters of mehr-demokratie-wagen.de
Technische Betreuung: Bodo Kälberer (Kaelberer All-In-One / WEBKIND).