Willkommen
  Einen Account anlegen    
Mehr Demokratie wagen
· Startseite
· Diskussionsforen
· Artikel Themen
· Artikel schreiben
· Artikelarchiv
· Artikel Top 10
· Artikel-Suche
· Neues/Änderungen
· Ihre Userdaten
· Für Einsteiger
· Mitglieder-Liste
· Mitglieder-Chat
· Statistik
· Partner-Links
· Linksammlung
· Weiterempfehlen
· Ihre Meinung
· FAQ

Login
Username

Passwort


Kostenlos registrieren!

Wer ist online?
Zur Zeit sind 50 Gäste und 0 Mitglieder online.

Sie sind anonymer User und können sich hier unverbindlich anmelden

Wer ist im Chat?
Derzeit sind keine Mitglieder im Chat.

Seitenzugriffe
18845258 seit Januar 2002

Impressum
© 2002 Bodo Kaelberer

mehr-demokratie-wagen.de: Foren-Beitrag

Forum: Der Wahlkampf der FDP
Moderiert von: revolutionsound, Bodo
Frame-Version des Forums aufrufen
Neues Thema
mehr-demokratie-wagen.de Forum Index >> Der Wahlkampf der FDP >> Eher maessige Kritiken fuer Inszenierung 'Die FDP und der Zentralrat'.

Thread-View:
1. Bodo, 31.05, 21:21 (Start) 
 2. regimekritiker, 01.06, 15:09 (1) 
 3. revolutionsound, 01.06, 16:01 (1) 
  4. regimekritiker, 01.06, 19:41 (3) 
   5. revolutionsound, 01.06, 21:29 (4) 
    6. regimekritiker, 05.06, 15:11 (5) 
     7. revolutionsound, 06.06, 12:54 (6) 
      8. regimekritiker, 07.06, 08:37 (7) 
       9. revolutionsound, 09.06, 11:05 (8) 
        10. Bodo, 09.06, 12:01 (9) 
         11. Bodo, 09.06, 12:02 (10) 
         12. revolutionsound, 10.06, 00:24 (10) 
          13. Bodo, 10.06, 13:10 (12) 
           14. revolutionsound, 10.06, 18:56 (13) 
            15. Bodo, 10.06, 19:31 (14) 
             16. huflaikhan, 10.06, 20:44 (15) 
              17. Bodo, 10.06, 22:50 (16) 
               18. Kunstguerilla, 11.06, 12:51 (17) 
             19. revolutionsound, 11.06, 10:59 (15) 
              20. Bodo, 11.06, 13:53 (19) 
               21. revolutionsound, 11.06, 14:12 (20) 
                22. Bodo, 11.06, 16:40 (21) 
                 23. revolutionsound, 13.06, 11:35 (22) 
                  24. Bodo, 14.06, 00:45 (23) 
                   25. revolutionsound, 14.06, 01:17 (24) 
                    26. Bodo, 14.06, 03:01 (25) 
                     27. revolutionsound, 14.06, 11:06 (26) 
                      28. Bodo, 14.06, 14:42 (27) 
                       29. revolutionsound, 14.06, 23:05 (28) 
                        30. Bodo, 15.06, 12:26 (29) 
                         31. revolutionsound, 16.06, 14:28 (30) 
                          32. Bodo, 16.06, 15:21 (31) 
                           33. revolutionsound, 02.07, 11:09 (32) 
 34. Kunstguerilla, 03.06, 12:04 (1) 
  35. Bodo, 03.06, 12:29 (34) 
   36. Kunstguerilla, 04.06, 10:29 (35) 
    37. Bodo, 04.06, 12:09 (36) 
     38. huflaikhan, 06.06, 21:43 (37) 
      39. Bodo, 06.06, 22:34 (38) 
       40. huflaikhan, 07.06, 10:16 (39) 
        41. Bodo, 07.06, 11:53 (40) 
         42. Kunstguerilla, 08.06, 10:44 (41) 
          43. Bodo, 08.06, 13:31 (42) 
           44. Kunstguerilla, 09.06, 11:38 (43) 
        45. Kunstguerilla, 08.06, 10:33 (40) 
         46. Bodo, 08.06, 12:37 (45) 
          47. Kunstguerilla, 09.06, 10:58 (46) 
           48. Bodo, 09.06, 11:39 (47) 
            49. Kunstguerilla, 11.06, 11:44 (48) 
     50. Kunstguerilla, 07.06, 10:08 (37) 
      51. Bodo, 07.06, 11:34 (50) 
52. Kunstguerilla, 08.06, 11:03 (51) 
 53. Bodo, 08.06, 13:54 (52) 
  54. geloescht1, 08.06, 14:30 (53) 
   55. revolutionsound, 09.06, 11:58 (54) 
   56. Kunstguerilla, 09.06, 12:00 (54) 
    57. Bodo, 09.06, 14:06 (56) 
     58. huflaikhan, 09.06, 18:04 (57) 
      59. Bodo, 09.06, 19:36 (58) 
       60. huflaikhan, 09.06, 22:25 (59) 
        61. Bodo, 09.06, 23:15 (60) 
         62. huflaikhan, 10.06, 00:36 (61) 
          63. Bodo, 10.06, 13:24 (62) 
           64. huflaikhan, 10.06, 16:31 (63) 
            65. Bodo, 10.06, 17:43 (64) 
             66. huflaikhan, 10.06, 17:54 (65) 
              67. Bodo, 10.06, 18:34 (66) 
               68. huflaikhan, 10.06, 19:38 (67) 
                69. Bodo, 10.06, 22:39 (68) 
           70. huflaikhan, 10.06, 16:53 (63) 
            71. Bodo, 10.06, 17:54 (70) 
             72. huflaikhan, 10.06, 18:04 (71) 
              73. Bodo, 10.06, 18:45 (72) 
               74. huflaikhan, 10.06, 19:56 (73) 
                75. Bodo, 10.06, 22:49 (74) 
     76. Kunstguerilla, 11.06, 09:28 (57) 
      77. Bodo, 11.06, 13:56 (76) 
       78. Kunstguerilla, 12.06, 15:51 (77) 
        79. Bodo, 12.06, 16:37 (78) 
         80. Kunstguerilla, 13.06, 12:20 (79) 
          81. Bodo, 14.06, 01:32 (80) 
           82. Kunstguerilla, 17.06, 08:56 (81) 
            83. Bodo, 17.06, 17:16 (82) 
             84. huflaikhan, 19.06, 21:03 (83) 
              85. Bodo, 19.06, 22:24 (84) 
               86. huflaikhan, 19.06, 22:54 (85) 
                87. Bodo, 20.06, 00:35 (86) 
                 88. huflaikhan, 20.06, 10:19 (87) 
                  89. Bodo, 20.06, 13:30 (88) 
                   90. huflaikhan, 20.06, 14:47 (89) 
                    91. Bodo, 20.06, 15:38 (90) 
                     92. huflaikhan, 20.06, 19:17 (91) 
                      93. Bodo, 20.06, 22:51 (92) 
                       94. huflaikhan, 20.06, 23:59 (93) 
             95. Kunstguerilla, 21.06, 11:52 (83) 
              96. Bodo, 21.06, 13:55 (95) 
               97. Kunstguerilla, 02.07, 08:23 (96) 
                98. Bodo, 02.07, 11:27 (97) 
                 99. huflaikhan, 02.07, 13:43 (98) 
                  100. Bodo, 02.07, 13:53 (99) 
                   101. huflaikhan, 02.07, 16:57 (100) 
                    102. Bodo, 02.07, 19:07 (101) 
103. Kunstguerilla, 09.06, 12:44 (53)  *
 104. Bodo, 09.06, 14:06 (103)  *
  105. Kunstguerilla, 13.06, 14:22 (104) 
   106. Bodo, 14.06, 01:47 (105) 
    107. Kunstguerilla, 17.06, 09:32 (106) 
     108. Bodo, 17.06, 23:44 (107) 
      109. Kunstguerilla, 21.06, 12:06 (108) 
       110. Bodo, 21.06, 14:15 (109) 
        111. huflaikhan, 21.06, 18:44 (110) 
         112. Bodo, 21.06, 19:48 (111) 
          113. huflaikhan, 21.06, 21:03 (112) 
           114. Bodo, 21.06, 22:31 (113) 
            115. huflaikhan, 22.06, 09:14 (114) 
             116. Bodo, 22.06, 11:43 (115) 
 117. geloescht1, 10.06, 08:17 (103)  *
  118. Bodo, 10.06, 13:34 (117) 
   119. Kunstguerilla, 11.06, 11:59 (118) 
    120. Bodo, 11.06, 14:23 (119) 
     121. Kunstguerilla, 13.06, 09:21 (120) 
      122. Bodo, 13.06, 18:49 (121) 
       123. Kunstguerilla, 17.06, 10:11 (122) 
        124. Bodo, 17.06, 22:49 (123) 
         125. Kunstguerilla, 21.06, 12:24 (124) 
          126. Bodo, 21.06, 15:08 (125) 
           127. huflaikhan, 21.06, 18:27 (126) 
            128. Bodo, 21.06, 19:12 (127) 
             129. huflaikhan, 21.06, 20:58 (128) 
              130. Bodo, 21.06, 22:24 (129) 
               131. huflaikhan, 22.06, 10:10 (130) 
                132. Bodo, 22.06, 13:25 (131) 
  133. Kunstguerilla, 11.06, 12:46 (117) 
   134. Bodo, 11.06, 16:19 (133) 
    135. Kunstguerilla, 13.06, 09:29 (134) 
     136. Bodo, 14.06, 00:22 (135) 
      137. Kunstguerilla, 17.06, 10:21 (136) 
       138. Bodo, 17.06, 22:25 (137) 
        139. Kunstguerilla, 21.06, 12:27 (138) 
         140. Bodo, 21.06, 15:25 (139) 
          141. Kunstguerilla, 02.07, 08:35 (140) 
           142. Bodo, 02.07, 12:05 (141) 
            143. Kunstguerilla, 16.07, 16:46 (142) 
             144. Bodo, 17.07, 01:17 (143) 
              145. Kunstguerilla, 17.07, 10:11 (144) 
               146. Bodo, 21.07, 14:47 (145) 
                147. Kunstguerilla, 24.07, 14:09 (146) 
                 148. Bodo, 25.07, 02:03 (147) 
                  149. Kunstguerilla, 25.07, 10:21 (148) 
   150. geloescht1, 13.06, 15:59 (133) 
    151. Kunstguerilla, 14.06, 08:43 (150) 

Erklärung: Vor jedem Beitrag, repräsentiert durch den Namen seines Autors, steht seine Nummer. Dahinter folgt in Klammern die Nummer des Beitrags, auf den er die Antwort ist.
Klicken sie auf ein Beitrag, so werden Ihnen unten dieser Beitrag sowie alle seine Antworten angezeigt.
Ein * markiert die gerade angezeigten Beiträge, ein 'N' markiert die seit Ihrem letzten Besuch neu hinzugekommenen.

Angezeigtes Thema: 'Eher maessige Kritiken fuer Inszenierung 'Die FDP und der Zentralrat'.'
Beitrag Nummer 103 plus 2 Antworten

Legende:  - Infos zur Person  - E-Mail  - Homepage öffnen  - Editieren  - Antworten  - Antw. ohne Zitat
Von: Kunstguerilla (Rang: Moderator)   Beiträge: 508
Mitglied seit: 13.01.2002
Geschrieben am: 09.06.2002 um 12:44 (1251 mal angezeigt)   (Aktuell gewählter Beitrag)
Hi!

Am 2002-06-08 13:54 hat Bodo geschrieben:

Die handelnden - so gut wie alle Parteien plus der Zentralrat.

Welche ander Option hat man als Person der Öffentlichkeit, bei rassistischen Äußerungen sich kritisierend zu Wort zu melden? Was aus Schweigen folgt, kann man auch in der GEschichte nachlesen. Und später will es keiner gewusst haben

Stimmungsmache wirkt nur da, wo die Stimme auf oeffentliches Interesse tritt.

Also totschweigen? Das geht nicht, wenn die Ausgang des Streits als rassistische Äußerung bereits im öffentlichen Raum steht. Würde man das unkommentiert lassen, würde man es stillschweigend hinnehmen, was in der öffentlichen Wahrnehmung dann mit Zustimmung gleichbedeutend wäre.

Und genau dafuer haben all die im Uebermass gesorgt, die vorgeben nur das Beste zu wollen.

Das ist ja fies: Mölli darf seinen Scheiss verzapfen und die anderen, die davon betroffen sind, haben das Maul zu halten, nur weil es manchen nervt? Komisch ...

Wenn mir einer auflauert und die Fresse poliert und dann sagt: "Selber Schuld, Dur linke Sau, was trägste auch ein rotes T-Shirt.", dann soll ich mich auch noch bedanken dafür und mich ja nicht wehren?

Der Vergleich ist doch wohl eher:
Da steht einer vor Dir und sagt: "Dein rotes T-Short passt mir nicht." Und darauf schreist Du dann "HE LEUTE. KOMMT MAL ALLE HER. DA IST EINER, DER MAG KEINE ROTEN T-SHIRTS." Und dann kommen noch mehr Leute und schreien noch lauter "HEEEEE! DAS GEHT DOCH NICHT! ROTE T-SHIRTS NICHT ZU MOEGEN, IST DOCH ANTI-T-SHIRTIG".

Nope, der Vergleich stimmt nicht, weil es geht um die Herabsetzung einer bestimmten Gruppe, deshalb hatte ich in meinem Beispiel oben die Konnotation "rotes Shirt" = "linke Sau" angebracht, denn das ist es, was Möllemann getan hat. Möllemann hat nicht gesagt: "Friedmann ist ein arroganter Moralapostel und darf sich nicht wundern, dass ihn viele nicht mögen."

Und am Ende hast du all die versammelt, die rote T-Shirts moegen oder nicht moegen und die hauen alle aufeinander ein und das nennt sich dann "Beitrag dazu, dass rote T-Shirts besser behandelt werden."?

Du hast den Vergleich nicht verstanden. Vom Tragen eines roten T-Shirts auf die "linke Sau" zu schliessen, ist das selbe wie vom Jüdischsein auf "Arschloch" zu schliessen.

Und so koennen sie vorwerfen, dass man selbst Benzin geliefert hat.

Das ist doch einfach unredlich!

Das sind die praktischen Folgen!

Die Du tolerierst? Die Du gutheisst? So klingt das zumindest. Es ist genau das, was Möllemann gesagt hat: Die Juden sind selber schuld, dass man sie hasst.

Himmel! Das ist doch erst durch das Tara so OFFEN geworden! Davor war das nen bloeder Spruch wie Politiker sie taeglich zur Meinungsmache einsaetzen und die zurecht zwei Tage spaeter wieder vergessen sind!

Nein, es wurde durch Möllemanns Aussage öffentlich. Die hat er nicht in einem internen FDP-Kreis, von dem wir nichts mitbekommen, getan, sondern vor laufender Kamera. Von den Betroffenen nun zu fordern, sie dürften sich nicht dazu an gleicher Stelle äußern, ist nicht richtig.

Du glaubst doch nicht, dass durch diese aergerliche Debatte auch nur ein Koernchen weniger Antisemitismus vorhanden ist?

Nein, das wäre schön. Aber durch diese Debatte wurde den Antisemiten klar gezeigt, dass ihre geistiger Unrat in dieser Gesellschaft nicht toleriert wird. Deshalb ist es so wichtig, dass in der Öffentlichkeit klar zu machen. Das Schweigen (gerade auch von Nicht-Juden) würde dagegen das Signal aussenden, dass man stillschweigend damit einverstanden ist.

Ich weiss nicht, woher das Bild kommt, der Zentralrat würde die FDP ignorieren.

Ich habe das so der Tagesschau entnommen. Mehrmals.

Ich was anderes, nämlich, dass der Zentralrat nicht mit Möllemann an einen Tisch will. Mit dem FDP-Präsidium ist man nun schon zweimal zusammen gekommen.

Wenn das nicht stimmen sollte, nehme ich hiermit meine Angriffe gegen Herrn Spiegel zurueck und entschuldige mich ohne ihn von dieser Entschuldigung auszunehmen.

Spassvogel!

Friedmann hab ich nie erwaehnt. Ich hab nur Spiegel im TV gesehen.

Aber wo ist die Hysterie? Wenn einer hysterisch ist, dann wohl Möllemann.

Bei so viel Aufmerksamkeit lohnt sich ja auch jedes Wort. Das laesst sich einer wie Moellemann nicht entgehen.

Und wandelt aber auf gefährlichen Pfaden. Was er nicht zu verstehen scheint ist, dass er sich innerhalb der FDP langsam isoliert.

Nicht ICH stolpere. Ich hab mein Problem mit Herrn Spiegel, nicht mit den Juden.

Aber dennoch scheinst Du es für verständlich zu halten, dass der Antisemitismus durch Spiegel offener zutage kommt?

Ja.

Why?! Das kann doch nicht an Spiegel liegen, sondern an den Dummköpfen, die ihre antisemitischen Süppchen kochen!

Ich finde verstaendlich, dass das, was der Vetreter einer Gruppe tut auf eine ganze Gruppe zurueckfaellt. Das ist meist dumm und ich selbst versuche, das nicht zu tun, aber es passiert.

Aber ein menschliches Verstehen ist etwas anderes als eine Zustimmung. Man kann feststellen, dass X passiert aber muss dennoch darauf hinweisen, dass es eklatant dumm ist, mit solcher Denke durch die Weltgeschichte zu latschen.

Er repraesentiert als Vorsitzender des Zentralrats die juedischen Gemeinden Deutschlands und wie es im Wort "repraesentieren" schon drin steckt, wirkt sein Verhalten auf die durch ihn repraesentierten zurueck.

Ja. Natürlich spricht er für die jüdischen Gemeinden. Aber das ist alles andere als eine Rechtfertigung für Antisemitismus, das sollte doch jeder verstehen können.

Das ist ohnehin ein ganz anderes Thema, welches wir vor ein paar Jahren schon einmal anlaesslich Martin Walser per Mail durchgekaut haben.

Der mischt ja auch mit seinem neusten Buch wieder kräftig mit

Von dem alle wieder reden und aufbauschen ohne zu wissen, was wirklich drin steht!

Nope, viele Literaturmenschen haben das Buch bereits gelesen und sich deshalb kritisch in der Öffentlichkeit geäußert. Meinst Du, die FAZ-REdaktion hätte den Vorabdruck nur deshalb abgelehnt, weil "Walser" drauf steht? Nein, die haben das Buch gelesen und den Inhalt als unappetitlich empfunden und mit der Weigerung des Vorabdrucks klar zum Ausdruck gebracht, dass die FAZ sich davon distanziert. Aber es ist nicht nur die FAZ, zum Thema habe ich (neben Reich-Ranitzki selbst natürlich) noch Karasek gehört und einen sehr scharfen Kommentar von einem Redakteur des Hessischen Rundfunks im TV gesehen.

Grüße, Andreas.



_________________
Wir haben die Demokratie längst verschlafen, deshalb müssen wir
endlich wieder mehr-demokratie-wagen.de!

Aktionen:   Informationen zu Kunstguerilla   User-Website besuchen Kunstguerilla   Antworten mit Zitieren   Antworten ohne Zitieren
Antworten:
Von: Bodo (Rang: Moderator)   Beiträge: 2722
Mitglied seit: 13.01.2002
Geschrieben am: 09.06.2002 um 14:06 (1249 mal angezeigt)   ( 1. Antwort auf aktuellen Beitrag)   Diesen Beitrag als Aktuellen nehmen
Am 2002-06-09 12:44 hat Kunstguerilla geschrieben:

Stimmungsmache wirkt nur da, wo die Stimme auf oeffentliches Interesse tritt.

Also totschweigen? Das geht nicht, wenn die Ausgang des Streits als rassistische Äußerung bereits im öffentlichen Raum steht.

Rassismus? Sind Juden eine andere Rasse?

Würde man das unkommentiert lassen, würde man es stillschweigend hinnehmen, was in der öffentlichen Wahrnehmung dann mit Zustimmung gleichbedeutend wäre.

Das ist Deutung.
Stillschweigen kann genauso Desinteresse sein. Oder die Absicht ein Thema nicht hochkochen lassen zu wollen, weil man weiss, dass das mehr schadet als hilft.


Und genau dafuer haben all die im Uebermass gesorgt, die vorgeben nur das Beste zu wollen.

Das ist ja fies: Mölli darf seinen Scheiss verzapfen und die anderen, die davon betroffen sind, haben das Maul zu halten, nur weil es manchen nervt? Komisch ...

Die anderen haben doch Moellemann dazu verholfen, dass er ueberhaupt gehoert wuerde. Wer interessiert sich schon fuer das, was dieser Depp sagt - es sei den es finden sich genuegend, die fuer die staendige Praesenz des Themas sorgen.

Der Vergleich ist doch wohl eher:
Da steht einer vor Dir und sagt: "Dein rotes T-Short passt mir nicht." Und darauf schreist Du dann "HE LEUTE. KOMMT MAL ALLE HER. DA IST EINER, DER MAG KEINE ROTEN T-SHIRTS." Und dann kommen noch mehr Leute und schreien noch lauter "HEEEEE! DAS GEHT DOCH NICHT! ROTE T-SHIRTS NICHT ZU MOEGEN, IST DOCH ANTI-T-SHIRTIG".

Nope, der Vergleich stimmt nicht, weil es geht um die Herabsetzung einer bestimmten Gruppe, deshalb hatte ich in meinem Beispiel oben die Konnotation "rotes Shirt" = "linke Sau" angebracht,...

Die ich auch so uebernommen habe.

Und am Ende hast du all die versammelt, die rote T-Shirts moegen oder nicht moegen und die hauen alle aufeinander ein und das nennt sich dann "Beitrag dazu, dass rote T-Shirts besser behandelt werden."?

Du hast den Vergleich nicht verstanden. Vom Tragen eines roten T-Shirts auf die "linke Sau" zu schliessen, ist das selbe wie vom Jüdischsein auf "Arschloch" zu schliessen.

Das hab ich durchaus verstanden. Was du nicht verstanden hast ist, dass das vorher die Ansicht eines einzelnen war und diese jetzt vor eine Masse getragen wird und sich entsprechend auch andere finden, die diese Meinung uebernehmen - sie aber vielleicht vorher gar nicht hatten.
Das Resultat ist eine Spaltung in eine Gruppe, der die Farbe egal ist und in eine, die rot Scheisse findet.
Gut gemacht - jetzt herrscht endlich wieder Eintracht und Frieden?


Himmel! Das ist doch erst durch das Tara so OFFEN geworden! Davor war das nen bloeder Spruch wie Politiker sie taeglich zur Meinungsmache einsaetzen und die zurecht zwei Tage spaeter wieder vergessen sind!

Nein, es wurde durch Möllemanns Aussage öffentlich. Die hat er nicht in einem internen FDP-Kreis, von dem wir nichts mitbekommen, getan, sondern vor laufender Kamera. Von den Betroffenen nun zu fordern, sie dürften sich nicht dazu an gleicher Stelle äußern, ist nicht richtig.

Nun ich hab von Moellemann nichts gehoert, bevor die anderen es weitergetragen haben.
Ausserdem habe ich nicht gesagt, dass Spiegel etc. sich nicht auessern darf (mal unabhaengig von der Frage, ob dies sinnvoll war), sondern dass er durch sein schmolliges Verhalten die Sache selbst versaut hat. Wenn du jetzt sagst, er war gar nicht so schmollig... das ist auf jeden Fall der Eindruck, den ich bekommen habe und offenbar nicht als einziger.


Du glaubst doch nicht, dass durch diese aergerliche Debatte auch nur ein Koernchen weniger Antisemitismus vorhanden ist?

Nein, das wäre schön. Aber durch diese Debatte wurde den Antisemiten klar gezeigt, dass ihre geistiger Unrat in dieser Gesellschaft nicht toleriert wird.

Meiner Ansicht nach wurde ihnen eher gezeigt, dass ne Menge Unrat vorhanden ist und sie nicht alleine stehen.

Aber wo ist die Hysterie? Wenn einer hysterisch ist, dann wohl Möllemann.

Bei so viel Aufmerksamkeit lohnt sich ja auch jedes Wort. Das laesst sich einer wie Moellemann nicht entgehen.

Und wandelt aber auf gefährlichen Pfaden. Was er nicht zu verstehen scheint ist, dass er sich innerhalb der FDP langsam isoliert.

Und ob (-:
Aehnliches hat er aber frueher auch schon ueberstanden. Dummheit ist zaeh (-;


Aber dennoch scheinst Du es für verständlich zu halten, dass der Antisemitismus durch Spiegel offener zutage kommt?

Ja.

Why?! Das kann doch nicht an Spiegel liegen, sondern an den Dummköpfen, die ihre antisemitischen Süppchen kochen!

Das liegt daran, dass die Welt so kompliziert ist, dass Menschen sie vereinfachen, ums sie zu verstehen.

[walser]
Nope, viele Literaturmenschen haben das Buch bereits gelesen und sich deshalb kritisch in der Öffentlichkeit geäußert. Meinst Du, die FAZ-REdaktion hätte den Vorabdruck nur deshalb abgelehnt, weil "Walser" drauf steht? Nein, die haben das Buch gelesen und den Inhalt als unappetitlich empfunden und mit der Weigerung des Vorabdrucks klar zum Ausdruck gebracht, dass die FAZ sich davon distanziert. Aber es ist nicht nur die FAZ, zum Thema habe ich (neben Reich-Ranitzki selbst natürlich) noch Karasek gehört und einen sehr scharfen Kommentar von einem Redakteur des Hessischen Rundfunks im TV gesehen.

Das kritisch zu sehen passt ja auch toll in die aktuellen Debatten.
Und das nimmt einem auch nicht die eigene Meinung ab.

Ist das Problem nicht eigentlich, dass Walser schon frueher des oefteren mit kontroversen Meinungen zum Umgang der Deutschen mit dem Holocaust angestossen ist? Haette Ranitzki oder Grass dieses Buch geschrieben, wuerden jetzt vielleicht alle jubeln und feiern wie meisterhaft und entbloessend hier einer mit der Sinnlosigkeit des Antisemitismuses jongliert?


Aktionen:   Informationen zu Bodo   User-Website besuchen Bodo   Antworten mit Zitieren   Antworten ohne Zitieren
Von: geloescht1 (Rang: Neuling)   Beiträge: 15
Mitglied seit: 03.06.2002
Geschrieben am: 10.06.2002 um 08:17 (1297 mal angezeigt)   ( 2. Antwort auf aktuellen Beitrag)   Diesen Beitrag als Aktuellen nehmen
Warum ein solcher Konflikt in der Öffentlichkeit ausgetragen wird? Nichts weiter als Parteienpolemik. Friedman ist CDU Politiker. Das macht in mir ja schon bedeutend unsympathisch. Möllemann ist bzw. war die Vorzeigefigur der Liberalen. Der neue Held. Jung geblieben, sympathisch, ein Politiker der etwas zu machen scheint. Anders kann ich mir die Zustimmung im Rheinland nicht erklären. Da steht die halbe Bevölkerung hinter ihm. Und gerade diese Person lässt sich wunderschön denunzieren. Einfach ein Antisemit draus gemacht und die Anständigen distanzieren sich von der Partei. Ein strategischer Zug der Union. Das ist schon etwas weit hergeholt. Die einfachere Begründung ist, dass die beiden nun einmal ein Problem miteinander haben. Das gehört, meiner Meinung nach, aber nicht in die Öffentlichkeit.

Ich kenne den Zusammenhang nur so, dass Möllemann Friedman vorwirft, den Antisemitismus mit seiner Art zu bestärken. Darin stimme ich ihm, vollkommen zu. Ich mache aber dabei nicht den fatalen Fehler zu sagen, dass alle Juden so sind (oder ich lasse es auch nicht im Raum stehen). Ich kann doch auch Kritik an meinen Tutoren äußern, warum nicht auch an Juden, Moslems und Christen. Gerade an letzteren gibt es eine Menge zu meckern - Da wird ja auch keiner als Faschist bzw. Rassist „enttarnt“. Mir ist egal, welcher Religion Friedman angehört. Ich hegte schon Abneigung gegen ihn, als ich noch nicht einmal wusste, dass er Jude ist. Jeder muss den andern erst einmal kennen lernen.

Auch bei Herrn Ranicki, wusste ich anfangs nicht, dass der Jude ist und gegen ihn wiederum habe ich nichts vorzubringen. Ich kenne ihn ja nicht. Aber der öffentliche Dialog mit Friedman biedert mich an bzw. Friedman an sich in diesem.

Was kann ich dafür, wenn sich ein paar hirnlose Idioten dem anschließen, was ich sage? Da kann ich mich von distanzieren. Wäre ich Möllemann hätte ich jeden Fascho einzeln angeprangert und verbal fertig gemacht. Möllemann ist entweder nicht intelligent genug oder er versucht sich wirklich zu verstecken hinter seinen läppischen Wörtern, mit denen er versucht sich zu distanzieren – vielleicht ist er ja ein Antisemit. Aber im Zweifel ist dem „Täter“ zu glauben: stellt sich nur noch die Frage, wem man da Glauben schenken muss =)


Mensch, ihr seid alle viel zu schnell für mich. Und was zum Deefel ist immer FTP? Ich dachte die Partei heißt FDP?

Aktionen:   Informationen zu geloescht1   Antworten mit Zitieren   Antworten ohne Zitieren
Legende:  - Infos zur Person  - E-Mail  - Homepage öffnen  - Editieren  - Antworten  - Antw. ohne Zitat

 
This web site is based on PHP-Nuke.
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner.
The comments are property of their posters, all the rest © 2002 by the webmasters of mehr-demokratie-wagen.de
Technische Betreuung: Bodo Kälberer (Kaelberer All-In-One / WEBKIND).