Willkommen
  Einen Account anlegen    
Mehr Demokratie wagen
· Startseite
· Diskussionsforen
· Artikel Themen
· Artikel schreiben
· Artikelarchiv
· Artikel Top 10
· Artikel-Suche
· Neues/Änderungen
· Ihre Userdaten
· Für Einsteiger
· Mitglieder-Liste
· Mitglieder-Chat
· Statistik
· Partner-Links
· Linksammlung
· Weiterempfehlen
· Ihre Meinung
· FAQ

Login
Username

Passwort


Kostenlos registrieren!

Wer ist online?
Zur Zeit sind 38 Gäste und 0 Mitglieder online.

Sie sind anonymer User und können sich hier unverbindlich anmelden

Wer ist im Chat?
Derzeit sind keine Mitglieder im Chat.

Seitenzugriffe
18802905 seit Januar 2002

Impressum
© 2002 Bodo Kaelberer

mehr-demokratie-wagen.de: Foren-Beitrag

Forum: Wahlkampf allgemein
Moderiert von: Bodo, revolutionsound
Frame-Version des Forums aufrufen
Neues Thema
mehr-demokratie-wagen.de Forum Index >> Wahlkampf allgemein >> Wahlkrimis im Trend

Thread-View:
1. revolutionsound, 26.02, 00:30 (Start) 
  2. Bodo, 28.02, 22:16 (1) 
    3. revolutionsound, 01.03, 10:46 (2)  *
      4. Bodo, 01.03, 13:37 (3)  *
5. revolutionsound, 01.03, 21:57 (4) 
  6. Bodo, 01.03, 22:51 (5) 
    7. revolutionsound, 02.03, 23:32 (6) 
      8. Bodo, 03.03, 12:53 (7) 
9. revolutionsound, 04.03, 01:14 (8) 
  10. Bodo, 04.03, 09:32 (9) 

Erklärung: Vor jedem Beitrag, repräsentiert durch den Namen seines Autors, steht seine Nummer. Dahinter folgt in Klammern die Nummer des Beitrags, auf den er die Antwort ist.
Klicken sie auf ein Beitrag, so werden Ihnen unten dieser Beitrag sowie alle seine Antworten angezeigt.
Ein * markiert die gerade angezeigten Beiträge, ein 'N' markiert die seit Ihrem letzten Besuch neu hinzugekommenen.

Angezeigtes Thema: 'Wahlkrimis im Trend'
Beitrag Nummer 3 plus eine Antwort

Legende:  - Infos zur Person  - E-Mail  - Homepage öffnen  - Editieren  - Antworten  - Antw. ohne Zitat
Von: revolutionsound (Rang: Moderator)   Beiträge: 3739
Mitglied seit: 18.02.2002
Geschrieben am: 01.03.2005 um 10:46 (1268 mal angezeigt)   (Aktuell gewählter Beitrag)
Am 2005-02-28 22:16 hat Bodo geschrieben:

Am 2005-02-26 00:30 hat revolutionsound geschrieben:

Da war ein Carstensen schon erfreut wie vor zweieinhalb Jahren ein Stoiber und eine Simonis enttäuscht: dann kam die Wende: ein Fehler in der Auszählung legte die Karten neu.

Wieso ein Fehler? War alles davor nicht lediglich nur Hochrechnung und damit ungenau?

Stimmt, das Blatt wendete sich während der Zählung.

Eine kleine Partei kann nun zum Königsmacher werden. Obwohl die SPD die Wahl verloren hat, könnte sie regieren, so sich die SSW (Südschleswigsche Wählerverband) auf ihre Seite schlägt.

Das beißt die CDU. Dick gewonnen, am meisten Stimmen und doch nichts zu sagen. Da bellen die Hunde (-:

Und doch dünkt es mir, dass sie es genauso machen würde.

Die Spitzenkandidatin der SSW muss sich schon einer Morddrohung konfrontiert sehen.

Unterschrieben mit:

Ihre rasender R. Koch

Wurde aber mit Tippex übermalt (-;

Da fragt man sich wirklich, wer sich so etwas erlaubt und in wessen Auftrag diese Person sich sieht. Wie wäre es eigentlich damit, wenn alle Parteien geschlossen so ein Verhalten öffentlich verurteilen würden?

So wird aus einem Wahlkrimi gar noch ein Politkrimi. Täuscht mich das oder stimmt mein Eindruck, dass derzeit Wahlkrimis im Trend sind?

Und das die Beteiligten noch nicht verstanden haben, dass eine Wahl erst dann zuende ist, wenn alle Stimmen ausgezählt wurden und nicht der gewinnt, der zuvor in dem Umfragen vorne war.

Hier gibt es kein Oberstes Gericht, dass eine Auszählung stoppen würde. :->

Ausserdem sind die nächsten Wahlkrimis in Sicht: zum Beispiel die Bundestagswahl 2006.

Allenfalls wenn's bis dahin mit der SPD noch deutlich nach oben geht. Aber nicht so deutlich wie bei den Arbeitslosenzahlen <-:

Deine Prognose also: Schwarz-Gelb siegt mit einigen Prozenten Abstand, und wie steht es mit der K-Frage?

_________________
Wir leben nicht, wir werden gelebt.

Aktionen:   Informationen zu revolutionsound   User-Website besuchen revolutionsound   Antworten mit Zitieren   Antworten ohne Zitieren
Antworten:
Von: Bodo (Rang: Moderator)   Beiträge: 2722
Mitglied seit: 13.01.2002
Geschrieben am: 01.03.2005 um 13:37 (1261 mal angezeigt)   ( 1. Antwort auf aktuellen Beitrag)   Diesen Beitrag als Aktuellen nehmen
Am 2005-03-01 10:46 hat revolutionsound geschrieben:

Eine kleine Partei kann nun zum Königsmacher werden. Obwohl die SPD die Wahl verloren hat, könnte sie regieren, so sich die SSW (Südschleswigsche Wählerverband) auf ihre Seite schlägt.

Das beißt die CDU. Dick gewonnen, am meisten Stimmen und doch nichts zu sagen. Da bellen die Hunde (-:

Und doch dünkt es mir, dass sie es genauso machen würde.

Bestimmt. Nur wer verbündet sich mit denen ausser der FDP oder der NPD? (-:


[Attacken gegen SSW]
Da fragt man sich wirklich, wer sich so etwas erlaubt und in wessen Auftrag diese Person sich sieht.

Das ist schon ziemlich arrogant. Partei darf der SSW sein, aber wehe er will EInfluß auf die Politik nehmen - dann wird die Keule ausgepackt. So sieht Minderheitenschutz auf unionisch aus.


Wie wäre es eigentlich damit, wenn alle Parteien geschlossen so ein Verhalten öffentlich verurteilen würden?

Auch die, von denen das Verhalten ausgeht? (-;


Und das die Beteiligten noch nicht verstanden haben, dass eine Wahl erst dann zuende ist, wenn alle Stimmen ausgezählt wurden und nicht der gewinnt, der zuvor in dem Umfragen vorne war.

Hier gibt es kein Oberstes Gericht, dass eine Auszählung stoppen würde. :->

Hier ist die Auszählung ja auch in 10 Stunden abgeschlossen. Nicht wie in den politischen Entwicklungsländern.


Ausserdem sind die nächsten Wahlkrimis in Sicht: zum Beispiel die Bundestagswahl 2006.

Allenfalls wenn's bis dahin mit der SPD noch deutlich nach oben geht. Aber nicht so deutlich wie bei den Arbeitslosenzahlen <-:

Deine Prognose also: Schwarz-Gelb siegt mit einigen Prozenten Abstand, und wie steht es mit der K-Frage?

Ich mache keine Prognosen für 2006. Die SPD hat vermutlich mit Ihren Reformen im Resultat so viele neue Schadstellen eingebracht, wie sie alte entfernt hat. Ein Aufschwung wird sich so nicht ergeben. Eher wurde mit Minijobs, 1 Euro Jobs etc. die Bahn zum Lohndumping freigegeben. Das schafft keine Arbeitsplätze, zumindest keine, die Steuern oder Sozialabgeben in nennenswertem Umfang schaffen.
Sicher bin ich mir nur bezüglichen einem: Hätten wir jetzt eine Unionsregierung und Stoiber, dann wären wir wirtschaftlich nicht besser dran und dürften noch dazu Tote Bundeswehrsoldaten aus dem Irak heimfliegen.

_________________
Seelig sind die, die da arm an Geist sind, denn sie werden sich Christlich Soziale Union nennen.

Aktionen:   Informationen zu Bodo   User-Website besuchen Bodo   Antworten mit Zitieren   Antworten ohne Zitieren
Legende:  - Infos zur Person  - E-Mail  - Homepage öffnen  - Editieren  - Antworten  - Antw. ohne Zitat

 
This web site is based on PHP-Nuke.
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner.
The comments are property of their posters, all the rest © 2002 by the webmasters of mehr-demokratie-wagen.de
Technische Betreuung: Bodo Kälberer (Kaelberer All-In-One / WEBKIND).