Willkommen
  Einen Account anlegen    
Mehr Demokratie wagen
· Startseite
· Diskussionsforen
· Artikel Themen
· Artikel schreiben
· Artikelarchiv
· Artikel Top 10
· Artikel-Suche
· Neues/Änderungen
· Ihre Userdaten
· Für Einsteiger
· Mitglieder-Liste
· Mitglieder-Chat
· Statistik
· Partner-Links
· Linksammlung
· Weiterempfehlen
· Ihre Meinung
· FAQ

Login
Username

Passwort


Kostenlos registrieren!

Wer ist online?
Zur Zeit sind 61 Gäste und 0 Mitglieder online.

Sie sind anonymer User und können sich hier unverbindlich anmelden

Wer ist im Chat?
Derzeit sind keine Mitglieder im Chat.

Seitenzugriffe
18840556 seit Januar 2002

Impressum
© 2002 Bodo Kaelberer

mehr-demokratie-wagen.de: Foren-Beitrag

Forum: Wahlkampf allgemein
Moderiert von: Bodo, revolutionsound
Frame-Version des Forums aufrufen
Neues Thema
mehr-demokratie-wagen.de Forum Index >> Wahlkampf allgemein >> Kampf ums Weisse Haus

Thread-View:
1. revolutionsound, 08.09, 21:50 (Start) 
 2. Bodo, 10.09, 00:37 (1) 
  3. revolutionsound, 10.09, 13:20 (2) 
   4. revolutionsound, 25.10, 23:43 (3) 
    5. Bodo, 27.10, 02:22 (4) 
     6. revolutionsound, 28.10, 02:02 (5) 
      7. Bodo, 29.10, 00:55 (6) 
       8. revolutionsound, 29.10, 13:54 (7) 
        9. Bodo, 30.10, 17:01 (8) 
10. revolutionsound, 30.10, 22:21 (9) 
 11. Bodo, 31.10, 01:09 (10) 
  12. revolutionsound, 01.11, 03:02 (11) 
   13. Bodo, 01.11, 23:51 (12) 
    14. revolutionsound, 02.11, 00:52 (13) 
     15. Bodo, 04.11, 00:17 (14) 
      16. revolutionsound, 04.11, 22:19 (15)  *
       17. Bodo, 05.11, 01:08 (16)  *
        18. revolutionsound, 06.11, 00:30 (17) 
     19. Bodo, 07.11, 00:14 (18) 
      20. revolutionsound, 07.11, 23:40 (19) 
       21. Bodo, 08.11, 13:28 (20) 
        22. revolutionsound, 08.11, 22:16 (21) 
         23. Bodo, 09.11, 23:03 (22) 
          24. revolutionsound, 10.11, 10:35 (23) 
25. revolutionsound, 03.11, 13:59 (13) 

Erklärung: Vor jedem Beitrag, repräsentiert durch den Namen seines Autors, steht seine Nummer. Dahinter folgt in Klammern die Nummer des Beitrags, auf den er die Antwort ist.
Klicken sie auf ein Beitrag, so werden Ihnen unten dieser Beitrag sowie alle seine Antworten angezeigt.
Ein * markiert die gerade angezeigten Beiträge, ein 'N' markiert die seit Ihrem letzten Besuch neu hinzugekommenen.

Angezeigtes Thema: 'Kampf ums Weisse Haus'
Beitrag Nummer 16 plus eine Antwort

Legende:  - Infos zur Person  - E-Mail  - Homepage öffnen  - Editieren  - Antworten  - Antw. ohne Zitat
Von: revolutionsound (Rang: Moderator)   Beiträge: 3739
Mitglied seit: 18.02.2002
Geschrieben am: 04.11.2004 um 22:19 (1245 mal angezeigt)   (Aktuell gewählter Beitrag)
Am 2004-11-04 00:17 hat Bodo geschrieben:

Am 2004-11-02 00:52 hat revolutionsound geschrieben:

Mich würde noch einiges interessieren: Wen wählen eigentlich die 15 Prozent, die keine Krankenversicherung haben? Und wer geht eigentlich nicht zur Wahl?

Eine ganze Menge.

Steuerkürzungen soll es nun permanent geben. Eine Verkürzung der Verteidigungsausgaben ist allerdings nicht angestrebt. Somit werden in Zukunft weiterhin ständig Schuldenrekorde gebrochen. Und die Zahl der Armen wird bestimmt nicht weniger. Die Republikaner haben die "Triple Crown" - Mehrheit in Senat und Repräsentantenhaus und die Regierung im Weissen Haus (schon seit Kongresswahlen im Jahre 2002). Die Regierung kann nun mit relativ leichter Hand auch unangenehme Initiativen durchsetzen. Die Schere zwischen Arm und Reich wird in den USA weiter auseinandergehen.

[Krieg/Folter]
Und solche Ereignisse waren auch nie Thema das Wahlkampfes. Die streiten sich lieber darüber, um in den USA nun 900 oder 1000 Amerikaner gefallen sind.

Was wird aus Guantanamo Bay und Diego Garcia unter der Hand Kerrys? - ist auch eine Frage. Würde er etwas daran setzen, die Folterbestimmungen unter dem Segen Rumsfelds wieder rückgängig zu machen?

Unglaublich, daß solche Themen im Wahlkampf (fast) gänzlich ausgeklammert waren. Der Präsident eines Landes nennt sich demokratisch-christlich, führt Kriege, in denen hunderttausende Zivilisten sterben, läßt Foltern und belügt seine eigenen Landsleute und die Opposition macht daraus absolut nichts. Wieso?

Kerry hat dem Irakkrieg zugestimmt. Vielleicht hätte er sich ins eigene Fleisch geschnitten? Vielleicht ist er zu sehr Patriot, als dass er durch seinen Wahlkampf den Schaden einer US-Partei weltweit schädigen würde. Nun, nach Wahlausgang, stimmen beide Kandidaten den Versöhnungsakkord an, denn das Land soll ja nun nicht mehr gespalten, sondern die Schäfchen sollen wieder gesammelt werden und regierbar sein. Zumindest dem Führungsduo Edwards und Kerry fehlte es an Interesse an diesen brisanten Themen. Würden sie dem Duo "Bush und Cheney" jetzt noch "Versagen" vorwerfen? Vorbei die Zeit. Der nächste Kandidat spielt diese Karte vielleicht 2007 wieder aus, dann steht allerdings die Regierung Bush nicht mehr zur Wahl.

Auch der 11.9. Da ist noch enormer Aufklärungsbedarf. Aber von Kerry kommt nichts. Kerry wil gar nichts anders machen als Bush, sondern nur das, das Bush macht, ein bischen besser. Besser Krieg führen, besser Foltern?

Besser Krieg wollte er führen - ja. Die offenen Fragen zu 11.9. will Kerry gewiss nicht angehen, selbst ein Carter nicht. Kerry hätte bestimmt auch darauf geachtet, dass die Verhältnisse mit den Saudis gut aufrecht erhalten werden.

Ich konnte wegen eines Besuches nur auf Video aufzeichnen. Mal sehen, wann ich dazu komme.

Über was will Michael Moore als nächstes dokumentieren, war da nicht was über die Regierung in Großbritannien im Gespräch?

Weiss nicht. Kann ich mir nicht vorstellen. Er ist viel zu amerika-verhaftet.

Eben auch ein Patriot. Nun heisst "weitere vier Jahre" und Moore wird sich äussern müssen.

_________________
Wir leben nicht, wir werden gelebt.

Aktionen:   Informationen zu revolutionsound   User-Website besuchen revolutionsound   Antworten mit Zitieren   Antworten ohne Zitieren
Antworten:
Von: Bodo (Rang: Moderator)   Beiträge: 2722
Mitglied seit: 13.01.2002
Geschrieben am: 05.11.2004 um 01:08 (1274 mal angezeigt)   ( 1. Antwort auf aktuellen Beitrag)   Diesen Beitrag als Aktuellen nehmen
Am 2004-11-04 22:19 hat revolutionsound geschrieben:


Steuerkürzungen soll es nun permanent geben. Eine Verkürzung der Verteidigungsausgaben ist allerdings nicht angestrebt. Somit werden in Zukunft weiterhin ständig Schuldenrekorde gebrochen.

In den USA liebt man es groß. Groß beim Schuldenmachen aber auch beim Verdienen. Hier hingegen ergeht man sich in mathematische Kunststückchen um ein Promille beim Staatsdefizit wegzurechnen.


[Krieg/Folter]
Und solche Ereignisse waren auch nie Thema das Wahlkampfes. Die streiten sich lieber darüber, um in den USA nun 900 oder 1000 Amerikaner gefallen sind.

Was wird aus Guantanamo Bay und Diego Garcia unter der Hand Kerrys? - ist auch eine Frage. Würde er etwas daran setzen, die Folterbestimmungen unter dem Segen Rumsfelds wieder rückgängig zu machen?

Hätte er das vor gehabt, hätte er es bestimmt gesagt.


Kerry hat dem Irakkrieg zugestimmt. Vielleicht hätte er sich ins eigene Fleisch geschnitten?

Das heißt erstens nicht, daß man mit der Weise einverstanden sein muss, wir er geführt wird (strategisch wie moralisch). Außerdem hätte er sich auf Falschaussagen der Bush-Regierung berufen können. Wie soll man richtig entscheiden, wenn man falsche Informationen hat? Hat er das gesagt - meines wissens nicht.


Auch der 11.9. Da ist noch enormer Aufklärungsbedarf. Aber von Kerry kommt nichts. Kerry wil gar nichts anders machen als Bush, sondern nur das, das Bush macht, ein bischen besser. Besser Krieg führen, besser Foltern?

Besser Krieg wollte er führen - ja. Die offenen Fragen zu 11.9. will Kerry gewiss nicht angehen, selbst ein Carter nicht. Kerry hätte bestimmt auch darauf geachtet, dass die Verhältnisse mit den Saudis gut aufrecht erhalten werden.

Da setzt Du vorraus, daß die konkret etwas damit zu tun haben. Ist das denn so?


Weiss nicht. Kann ich mir nicht vorstellen. Er ist viel zu amerika-verhaftet.

Eben auch ein Patriot. Nun heisst "weitere vier Jahre" und Moore wird sich äussern müssen.

Was er sicher gerne tut (-;

_________________
Seelig sind die, die da arm an Geist sind, denn sie werden sich Christlich Soziale Union nennen.

Aktionen:   Informationen zu Bodo   User-Website besuchen Bodo   Antworten mit Zitieren   Antworten ohne Zitieren
Legende:  - Infos zur Person  - E-Mail  - Homepage öffnen  - Editieren  - Antworten  - Antw. ohne Zitat

 
This web site is based on PHP-Nuke.
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner.
The comments are property of their posters, all the rest © 2002 by the webmasters of mehr-demokratie-wagen.de
Technische Betreuung: Bodo Kälberer (Kaelberer All-In-One / WEBKIND).