Willkommen
  Einen Account anlegen    
Mehr Demokratie wagen
· Startseite
· Diskussionsforen
· Artikel Themen
· Artikel schreiben
· Artikelarchiv
· Artikel Top 10
· Artikel-Suche
· Neues/Änderungen
· Ihre Userdaten
· Für Einsteiger
· Mitglieder-Liste
· Mitglieder-Chat
· Statistik
· Partner-Links
· Linksammlung
· Weiterempfehlen
· Ihre Meinung
· FAQ

Login
Username

Passwort


Kostenlos registrieren!

Wer ist online?
Zur Zeit sind 38 Gäste und 0 Mitglieder online.

Sie sind anonymer User und können sich hier unverbindlich anmelden

Wer ist im Chat?
Derzeit sind keine Mitglieder im Chat.

Seitenzugriffe
18799723 seit Januar 2002

Impressum
© 2002 Bodo Kaelberer

Droht ein neuer Weltkrieg?
Verfasst am Freitag, 17. April 2015 um 10:08 von Achim
Freigegeben von Master

Weltpolitik Achim schreibt:

"Eine uralte Prophetie warnt vor dem möglichen ‹Dritten Weltenbrand› *** Der freie Journalist Holger Strohm: «Es droht ein Atomkrieg in Europa» und «Wir werden von Wahnsinnigen regiert»

Eine uralte Prophetie warnt vor dem möglichen ‹Dritten Weltenbrand› *** Der freie Journalist Holger Strohm: «Es droht ein Atomkrieg in Europa» und «Wir werden von Wahnsinnigen regiert» ***** Dummköpfe
Wäre die Welt nicht so voll von Dummköpfen, die wider jeden Verstand und gegen alle Vernunft Kriege, Terror, Unfrieden, Überbevölkerung, Unfreiheit, Disharmonie, wie aber auch Lieblosigkeit und bösen Hass erschaffen, dann wäre des Menschen Leben ein Paradies auf Erden.
SSSC, 21. Februar 2012, 17.32 h, Billy ******* Die Europäischen Union (EU) hat sich als Verbündete resp. Stellvertreterin der USA im Laufe der Jahre immer weiter nach Osten ausgeweitet und schliesslich ihre Hand nach der Ukraine ausgestreckt, um sich diese ebenfalls ihrer Diktatur einzuverleiben. Schon lange vor der Krim-Krise und den Unruhen in der Ukraine im Jahr 2008 hat sich der Kriegstreiber und US-Präsident G.W. Bush mit dem damaligen Präsidenten von Georgien Saakaschwili verbündet, der sich bereitwillig als Vasall der USA für deren Zwecke missbrauchen liess (siehe ‹Der Rattenfänger schürt auch am Ende seiner Amtszeit stur weiterhin Konflikte, Provokationen, Hass und Krieg›, FIGU¬Sonder¬Bulletin Nr. 46, Dezember 2008 bei http://www.figu.org/ch/verein/periodika/sonder¬bulletin/ 2008/nr¬46/der¬rattenfaenger). Seit der Krim¬Krise drangsaliert die neue Weltmacht USA/EU Russland mit Sanktionen und möchte sich als Verfechter der ‹einzig wahren Demokratie› hinstellen. Doch alles dient nur der Zementierung der Weltmachtstellung der USA, mit denen sich die EU¬Mächtigen verbrüdert haben. Im Grunde genommen hat sich die EU aber den USA unterworfen und lässt sich für deren Zwecke einspannen. Wenn den andauernden Aggressionen und Provokationen seitens der USA/EU gegenüber Russland nicht Einhalt geboten wird, dann droht nach Ansicht vieler ehemaliger Staatsführer, wie z.B. Michail Gorbatschow (Russland) oder Helmut Schmidt (Deutschland), eine Eskalation in Form eines Krieges, der in einen alles ver¬nichtenden Atomkrieg ausarten kann.Alle vernünftig denkenden, friedliebenden Menschen sehen das genauso, sitzen aber leider am kürzeren Hebel.Auch der religiös¬sektiererische Wahnsinn der Erdenmenschen spielt eine sehr grosse Rolle bei der weltweit immer mehr zunehmenden Aggressivität und Gewalt, denn entgegen den falschen Lehren der Religionen, Sekten und sonstigen Irrlehren bewirken diese nicht Liebe, Frieden, Freiheit und Harmonie, sondern fordern stets Rache, Gewalt, Strafe, Aggression und Kriegslust in den Menschen (natürlich auch in den Politikern, Staatsführern und sonstigen Verantwortlichen) heraus, die dem kranken Gotteswahnglauben verfallen sind, ohne sich dessen zerstörerischer Wirkung auf ihre Persönlichkeit und ihre Psyche bewusst zu sein. Zudem fördert der Religionswahn auch die überbordende irdische Überbevölkerung, die neben der Vernichtung der Lebensgrundlagen die Kriegsgefahren stetig steigen lässt.

Zur Beendigung der Sanktionen und Provokationen gegen Russland mahnen namhafte Journalisten wie derDeutsche Holger Strohm in seinem unten aufgeführten Artikel. Die aktuellen Ereignisse wurden aber bereits vor langer Zeit vom Propheten Henoch vorausgesagt und in den Kontaktgesprächen zwischen BEAM, ‹Billy› Eduard Albert Meier, und seinen plejarischen Freunden thematisiert.
Kontaktgespräch vom Samstag, 28. Februar 1987 zum Thema ‹Prophezeiungen des Propheten Henoch›,den Verlust der wahren Neutralität der Schweiz und die Verwicklung der Schweiz in Kriegs¬handlungen
Billy Ah, noch einen Augenblick bitte, mein Freund. Als du Henochs Prophezeiung aufgeführt hast, da ist mir die Frage durch den Kopf gegangen, warum eigentlich auch die Schweiz an die Kasse kommen resp. von den fremden Kriegsmächten überrannt werden wird.Gibt es dafür einen bestimmten Grund? Als neutraler Staat sollte unser Land doch respektiert werden und von Kriegshandlungen verschont bleiben.
Quetzal Würde die Schweiz wirklich neutral bleiben, dann würde sie von Kriegshandlungen auch ver¬schont. Durch viele Verantwortungslose des Volkes und der Regierung wird das Land des Friedens, wie es in frühen Prophetien genannt wurde, seine wirkliche Neutralität verlieren, und zwar trotz anderslautenden Er¬klärungen und Versprechen der Verantwortungslosen. Tatsache wird nämlich sein, dass diese Verantwortungslosen – worauf sie sich schon heute vorbereiten und sich bemühen – Verbindungen mit der UNO und der NATO sowie mit der im Entstehen begriffenen Europäischen Union eingehen werden, wodurch die wirkliche Neutralität der Schweiz zerstört wird, und zwar wider alle anderslautenden Behauptungen der verantwortlichen Regierenden und der irregeführten Bevölkerung, wie ich dir schon erklärte.
Durch die UNO und NATO werden die Schweiz und auch die Bürger in Kriegshandlungen hineingezogen.
Zwar sollte die UNO rein friedlicher Natur sein, doch wird das nicht so bleiben, denn es wird unumgänglich werden im neuen Jahrtausend, dass auch die UNO¬Kräfte zur Waffengewalt greifen. Auch wenn das unter Umständen nur verteidigungsmässig sein wird, so bedeutet das aber doch Kriegs ¬handlungen, durch die auch in den Reihen der UNO¬Kräfte der Tod reiche Ernte halten wird. Das wird jedoch nicht alles sein, denn bereits ist in verschiedenen hohen Verantwortlichen Europas die Idee entstanden, eine Europa¬Union zu schaffen, durch die die Menschen, die ihr angehören werden, stark in ihrer Freiheit einge¬schränkt werden, wie auch die verschiedenen Landesregierungen, die ihre ihnen anvertrauten Länder an diese Europa-Union verschachern werden, die sehr starke diktatorische Tendenzen aufweisen wird.
--> weiter bei www.freundderwahrheit.de "

 
Verwandte Links
· Mehr zu dem Thema Weltpolitik
· Artikel von Achim


Der meistgelesene Artikel zu dem Thema "Weltpolitik":
Das letzte Kapitel - Ein Gedicht von Erich Kästner


Druckbare Version  Diesen Artikel an einen Freund senden

0 Kommentare
Grenze
Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.

 
This web site is based on PHP-Nuke.
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner.
The comments are property of their posters, all the rest © 2002 by the webmasters of mehr-demokratie-wagen.de
Technische Betreuung: Bodo Kälberer (Kaelberer All-In-One / WEBKIND).