Willkommen
  Einen Account anlegen    
Mehr Demokratie wagen
· Startseite
· Diskussionsforen
· Artikel Themen
· Artikel schreiben
· Artikelarchiv
· Artikel Top 10
· Artikel-Suche
· Neues/Änderungen
· Ihre Userdaten
· Für Einsteiger
· Mitglieder-Liste
· Mitglieder-Chat
· Statistik
· Partner-Links
· Linksammlung
· Weiterempfehlen
· Ihre Meinung
· FAQ

Login
Username

Passwort


Kostenlos registrieren!

Wer ist online?
Zur Zeit sind 44 Gäste und 0 Mitglieder online.

Sie sind anonymer User und können sich hier unverbindlich anmelden

Wer ist im Chat?
Derzeit sind keine Mitglieder im Chat.

Seitenzugriffe
18774578 seit Januar 2002

Impressum
© 2002 Bodo Kaelberer

Deutsche Waffen nach Mesopotamien gegen die Freiheitskämpfer der Region.
Verfasst am Dienstag, 02. September 2014 um 10:39 von pabstha
Freigegeben von Master

Weltpolitik pabstha schreibt:

"Heute, der 1. September 2014, ist ein kohlrabenschwarzer Tag für die Deutschen Bürger.

Nachdem die Rüstungsfirmen Kaiser und Hitler herumbekommen haben, ist auch jetzt unsere Bundesregierung mit 2 „christlichen” Parteien und einer „sozialen” über den Tisch gezogen worden.
Mit Schmiergeld schafft man alles.
Dazu kommen die Lügner über dem Atlantik, die erbarmungslos von ihrem Recht gebrauch machen, dass die BRD nicht souverän ist und immer noch dem Besatzungsstatut unterliegt. Der einzige bindende Vertrag mit den Siegermächten ist die bedingungslose Kapitulation. http://www.dhm.de/lemo/html/wk2/kriegsverlauf/kapitulation/

Die FDJlerin hat verfügt unser Parlament ausser Kraft zu setzen. Eigentlich gehört sie vor das Bundesverfassungsgericht und ihres Amtes enthoben. Leider sind die Richter von den Parteien eingesetzt (Wes Brot ich ess...)
Wenn das Volk sich nicht erhebt schlittern wir dorthin wo die Weimarer Republik ankam.

Wir brauchen :
mehr-demokratie-wagen
mehr-demokratie-wagen
mehr-demokratie-wagen

Wir brauchen "Wilhelm Tell” und die Schweizer Verfassung um diese Pack in die Wüste zu jagen!
"

 
Verwandte Links
· Mehr zu dem Thema Weltpolitik
· Artikel von pabstha


Der meistgelesene Artikel zu dem Thema "Weltpolitik":
Das letzte Kapitel - Ein Gedicht von Erich Kästner


Druckbare Version  Diesen Artikel an einen Freund senden

2 Kommentare
Grenze
Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.
Re: Deutsche Waffen nach Mesopotamien gegen die Freiheitskämpfer der Region. (Punkte: 50)
von Bodo (mdw2008@webkind.de) am Dienstag, 02. September 2014 um 10:45
(Userinfo | Dem Autor schreiben) http://www.webkind.de/
Ich verstehe die zugrundeliegende Logik nicht. Selbst die nicht eben als staatshörig geltende AI berichtet von den Verbrechen der IS. Und gemäss welcher Definition ist diese Verbrecherbande, die sich aus Dschihadisten der ganzen Welt zusammensetzt und vom Ausland finanziert wird, ein "Freiheitskämpfer der Region"?


[ Keine anonymen Kommentare möglich, bitte zuerst anmelden ]


 
This web site is based on PHP-Nuke.
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner.
The comments are property of their posters, all the rest © 2002 by the webmasters of mehr-demokratie-wagen.de
Technische Betreuung: Bodo Kälberer (Kaelberer All-In-One / WEBKIND).