Willkommen
  Einen Account anlegen    
Mehr Demokratie wagen
· Startseite
· Diskussionsforen
· Artikel Themen
· Artikel schreiben
· Artikelarchiv
· Artikel Top 10
· Artikel-Suche
· Neues/Änderungen
· Ihre Userdaten
· Für Einsteiger
· Mitglieder-Liste
· Mitglieder-Chat
· Statistik
· Partner-Links
· Linksammlung
· Weiterempfehlen
· Ihre Meinung
· FAQ

Login
Username

Passwort


Kostenlos registrieren!

Wer ist online?
Zur Zeit sind 44 Gäste und 0 Mitglieder online.

Sie sind anonymer User und können sich hier unverbindlich anmelden

Wer ist im Chat?
Derzeit sind keine Mitglieder im Chat.

Seitenzugriffe
18809578 seit Januar 2002

Impressum
© 2002 Bodo Kaelberer

Was geht ausgerechnet uns Deutsche die große Weltpolitik an?
Verfasst am Freitag, 08. Juni 2012 um 13:25 von pabstha
Freigegeben von Master

Skandale & Bananen pabstha schreibt:

"Unsere Vorfahren haben genug Menschen umgebracht, so dass wir ein für allemal das Recht verloren haben außerhalb des Territoriums der BRD Deutsche Soldaten und Waffen einzusetzen (Grund- und Soldatengesetz).

Nun wagt Anne Will im Deutschen TV eine Schar überwiegend übler Kriegshetzer zu Wort kommen zu lassen.

Die Sendung von Anne Will dient einzig jenen, die unsere Vorfahren in Kriege gelockt haben. Es sind die Deutschen Clans der Rüstungsindustrie, vorneweg immer wieder die Krupps und Co. die in den Nürnberger Prozessen viel zu milde davon gekommen sind! Es sind die skrupellosen Bestien seit der Industriellen Revolution.
Mit Druck und Schmiergeld beeinflussen sie unsere Politiker und als Propagandisten die Medien.

Auch Anne Will spielt anscheinend mit.

Dieser Wolffsohn als Professor an der Bundeswehrhochschule ist ein Skandal.
Sagt er doch frech man sollte nicht-gekennzeichnete Soldaten in Syrien einschleußen.
Das sind Kriegsverbrecher, Banditen, Partisanen, Terroristen denen nach den Genfer Konventionen und der Haager Landkriegsordnung schwerste Strafen drohen.
Schießt ein solcher Partisan aus dem Schutz der Zivilbevökerung einen gekennzeichneten Soldaten tot, so ist die Armee berechtigt die 10-fache Anzahl von Zivilisten, die Schutz geboten haben, hinzurichten! Das galt übrigens auch für die Wehrmacht.

Den Israeli Wolffsohn sollte man feuern, er könnte Hollywood einen sehr guten Kuhjungen-Helden abgeben.

Der BILD-Reporter Julian Reichelt will Blut sehen um seine Auflagen, bzw seine Einnahmen zu verbessern.

Frau Will traf ihn unerwartet voll mit der Frage „ob er wohl als Soldat nach Syrien gehen würde”.
Die Antwort des Feiglings war: ... er hielt von diesem Augenblick an die Klappe.

Der einzige vernünftige in dieser Runde schien mir Theo Sommer zu sein. In "Die Zeit"amtiert er zeitweise als Chefredakteur und Herausgeber und seit 2000 als Editor-at-Large.

Übrigens hatte Deutschland bei den Arabern und anderen Völkern des Vorderen Orients ein hervorragendes Image. Die Usraels zwangen unsere Bananenpolitiker ihren Kreuzzug um das Öl mitzumachen und verscherzen den guten Ruf des Deutschen Volkes!
Schauen Sie einmal, was Sie bei der Deutsch-Arabischen-Gesellschaft darüber lesen können.
"

 
Verwandte Links
· Mehr zu dem Thema Skandale & Bananen
· Artikel von pabstha


Der meistgelesene Artikel zu dem Thema "Skandale & Bananen":
Was läuft mit unserem Gesundheitssystem schief ?


Druckbare Version  Diesen Artikel an einen Freund senden

1 Kommentar
Grenze
Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.
Re: Was geht ausgerechnet uns Deutsche die große Weltpolitik an? (Punkte: 50)
von Bodo (mdw2008@webkind.de) am Freitag, 08. Juni 2012 um 13:26
(Userinfo | Dem Autor schreiben) http://www.webkind.de/
> [Zitat]
> Schießt ein solcher Partisan aus dem Schutz der Zivilbevökerung einen
> gekennzeichneten Soldaten tot, so ist die Armee berechtigt die 10-fache
> Anzahl von Zivilisten, die Schutz geboten haben, hinzurichten! Das galt
> übrigens auch für die Wehrmacht.

berechtigt? Das wird doch wohl kaum in einem Gesetz stehen.
Dass die Wehrmacht es so gehalten hat, bedeutet doch nicht, dass es berechtigt ist.


[ Keine anonymen Kommentare möglich, bitte zuerst anmelden ]


 
This web site is based on PHP-Nuke.
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner.
The comments are property of their posters, all the rest © 2002 by the webmasters of mehr-demokratie-wagen.de
Technische Betreuung: Bodo Kälberer (Kaelberer All-In-One / WEBKIND).