Willkommen
  Einen Account anlegen    
Mehr Demokratie wagen
· Startseite
· Diskussionsforen
· Artikel Themen
· Artikel schreiben
· Artikelarchiv
· Artikel Top 10
· Artikel-Suche
· Neues/Änderungen
· Ihre Userdaten
· Für Einsteiger
· Mitglieder-Liste
· Mitglieder-Chat
· Statistik
· Partner-Links
· Linksammlung
· Weiterempfehlen
· Ihre Meinung
· FAQ

Login
Username

Passwort


Kostenlos registrieren!

Wer ist online?
Zur Zeit sind 48 Gäste und 0 Mitglieder online.

Sie sind anonymer User und können sich hier unverbindlich anmelden

Wer ist im Chat?
Derzeit sind keine Mitglieder im Chat.

Seitenzugriffe
18837639 seit Januar 2002

Impressum
© 2002 Bodo Kaelberer

Sicherheitskonferenz in München
Verfasst am Sonntag, 11. Februar 2007 um 12:46 von Achim
Freigegeben von Master

Weltpolitik Achim schreibt:

"Putin spricht die Wahrheit aus!

Der russische Präsident Alexander Putin spricht mutig und offen die Wahrheit aus: Die Atomgelüste von Iran und Nordkorea sind ohne Zweifel Gefahren für den Weltfrieden. Die grösste Bedrohung geht jedoch von den USA und ihrem gierigen Streben nach uneingeschränkter Weltmachtstellung aus, dem sich der Rest der Welt in unterwürfiger Ja-Sager-Manier unterwerfen soll, wie es Kanzlerin Merkel in naiver und unverantwortlicher Hörigkeit zu US-Präsident Bush tut. Nur ein totaler Rückzug der USA und ihrer Verbündeten aus allen von Ihnen besetzten Ländern könnte nach Jahrzehnten einen wirklichen weltweiten Frieden bringen. Stattdessen lassen sich aber die Europäer aus Feigheit, Angst und hündischer Ergebenheit den USA gegenüber für deren kriegshetzerische Zwecke missbrauchen und glauben immer noch an den vorgeschobenen "Krieg gegen den Terror". Welch brüllender Irrsinn – stehen doch die USA selbst für den derzeit grössten Terrorismus eines einzelnen Staates, der die Weltgemeinschaft und den Wunsch nach Frieden und Menschlichkeit mit Füssen tritt. Es wird Zeit, dass die Verantwortlichen Europas dies endlich erkennen und sich offen dagegen stellen, wie es Putin getan hat."

 
Verwandte Links
· Mehr zu dem Thema Weltpolitik
· Artikel von Achim


Der meistgelesene Artikel zu dem Thema "Weltpolitik":
Das letzte Kapitel - Ein Gedicht von Erich Kästner


Druckbare Version  Diesen Artikel an einen Freund senden

1 Kommentar
Grenze
Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.
Re: Sicherheitskonferenz in München (Punkte: 50)
von Bodo (mdw2006@webkind.de) am Sonntag, 11. Februar 2007 um 13:45
(Userinfo | Dem Autor schreiben) http://www.webkind.de/
> Der russische Präsident Alexander Putin spricht mutig und offen die Wahrheit aus

Putin steht auf der Liste derer, die glaubwürdig die Verbrechen anderer kritisieren dürfen, auf den letzten 10 Plätzen.
Wer im eigenen Einflussbereich kritische Stimmen in Schauprozessen wegsperren lässt, die Medien gleichschaltet, die Ermordung regierungskritischer Journalisten duldet oder sogar anordnet, seit 12 Jahren einen Krieg gegen die tschetschenische Bevölkerung führt, Umweltschäden grösster Art zulässt und und und, der hat für derlei Kritik, sei sie auch berechtigt, Gelächter und Prügel verdient.

Und lass Dir versichern: Putin tut das nicht, weil er die Welt verbessern möchte. Er will den USA an's Bein pinkeln und us-kritische Länder auf seine Seite ziehen - um mit denen gute Geschäfte zu machen.


> Nur ein totaler Rückzug der USA und ihrer Verbündeten aus allen von
> Ihnen besetzten Ländern könnte nach Jahrzehnten einen wirklichen
> weltweiten Frieden bringen.

Das glaube ich nun nicht, habe aber auch keine Lösung parat und glaub auch nicht, dass Bush Weg erfolgreich sein wird.


> Stattdessen lassen sich aber die Europäer aus Feigheit, Angst und
> hündischer Ergebenheit den USA gegenüber für deren kriegshetzerische
> Zwecke missbrauchen und glauben immer noch an den vorgeschobenen
> "Krieg gegen den Terror".

Das ist nun sehr pauschal. So gross war in Europa die Begeisterung für den Krieg gegen den Irak nun auch nicht.

Womit ich aber nicht sagen will, dass die Europäer eine positive Aussenpolitik betreiben (-;


> Es wird Zeit, dass die Verantwortlichen Europas dies endlich erkennen und
> sich offen dagegen stellen, wie es Putin getan hat.

Möge die Jugend sich Putin zum Vorbild nehmen und es besser machen als ihre Eltern <-:


[ Keine anonymen Kommentare möglich, bitte zuerst anmelden ]


 
This web site is based on PHP-Nuke.
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner.
The comments are property of their posters, all the rest © 2002 by the webmasters of mehr-demokratie-wagen.de
Technische Betreuung: Bodo Kälberer (Kaelberer All-In-One / WEBKIND).