Willkommen
  Einen Account anlegen    
Mehr Demokratie wagen
· Startseite
· Diskussionsforen
· Artikel Themen
· Artikel schreiben
· Artikelarchiv
· Artikel Top 10
· Artikel-Suche
· Neues/Änderungen
· Ihre Userdaten
· Für Einsteiger
· Mitglieder-Liste
· Mitglieder-Chat
· Statistik
· Partner-Links
· Linksammlung
· Weiterempfehlen
· Ihre Meinung
· FAQ

Login
Username

Passwort


Kostenlos registrieren!

Wer ist online?
Zur Zeit sind 48 Gäste und 0 Mitglieder online.

Sie sind anonymer User und können sich hier unverbindlich anmelden

Wer ist im Chat?
Derzeit sind keine Mitglieder im Chat.

Seitenzugriffe
18835563 seit Januar 2002

Impressum
© 2002 Bodo Kaelberer

mehr-demokratie-wagen.de: Foren-Beitrag

Forum: Die Gesellschaft
Moderiert von: Bodo, revolutionsound
Frame-Version des Forums aufrufen
Neues Thema
mehr-demokratie-wagen.de Forum Index >> Die Gesellschaft >> Verfassung sichert für lange ethische Gesellschaft? Nein!

Thread-View:
1. PeterWiehe, 24.04, 13:59 (Start)  *
  2. revolutionsound, 27.04, 15:46 (1)  *
  3. Kunstguerilla, 01.05, 13:39 (1)  *

Erklärung: Vor jedem Beitrag, repräsentiert durch den Namen seines Autors, steht seine Nummer. Dahinter folgt in Klammern die Nummer des Beitrags, auf den er die Antwort ist.
Klicken sie auf ein Beitrag, so werden Ihnen unten dieser Beitrag sowie alle seine Antworten angezeigt.
Ein * markiert die gerade angezeigten Beiträge, ein 'N' markiert die seit Ihrem letzten Besuch neu hinzugekommenen.

Angezeigtes Thema: 'Verfassung sichert für lange ethische Gesellschaft? Nein!'
Beitrag Nummer 1 plus 2 Antworten

Legende:  - Infos zur Person  - E-Mail  - Homepage öffnen  - Editieren  - Antworten  - Antw. ohne Zitat
Von: PeterWiehe (Rang: Teilnehmer)   Beiträge: 66
Mitglied seit: 05.03.2002
Geschrieben am: 24.04.2002 um 13:59 (1372 mal angezeigt)   (Aktuell gewählter Beitrag)
Ich zweige hier eine "Seiten-Diskussion" aus der
Israel/Nachhall-Diskussion ab weil sie dort zu off-topic würde:

Ich persönlich denke daß eine Grundgesetz, eine Verfassung ja sehr schön
ist. Die darin stehenden Manschenrechte sind auch sehr wichtig.
Ich glaube jedoch, daß so ein Grundgesetz niemals über längere Zeit
in sich stabil ist, mit anderen Worten eine ethische Gesellschaft erzwingt.
Es sind immer die Menschen die über Gut oder Schlecht entscheiden.
Es ist immer ein Kampf aufs Neue für das MEnschliche.
Die Menschen müssen immer neue die vorhndene situation
(die sich ständig verändert) mit Werten in einklang bringen
und sich durchs Leben kämpfen, sei es einmal Not ein anders Mal
VErlockungen von Konsum und Kreditkarte, das nöchste Mal
eine Situation von der wir heute noch nicht mal träumen.
Vetrauen in Institutionen als Garantie für den automat. Fortbestand
von Werten und Recht ist zum Scheitern veurteilt.
Wenn man die Kontrolle freiwillig and die Spezialisten (Poliitker) die
einem die unangenehme Arbeit abnehmen abgibt,
kriegt man nicht mit wenn Leute die scharf auf Macht sind, das
ausnutzen und mißbrauchen.
Ich würde sogar sagen, solche leute müssen mit so einem blinden vertrauen
irgendwann in die politischen ämter kommen.
Eine lange fortdauernde Gesellschaft mit Werten und Regeln kann es
geben. Da ist aber nur mit ständigem "den poliitkern auf die finger gucken"
möglich und kein automatischer zustand, den wir der verfassung verlangen

Wie seht Ihr das? Vertraut Ihr vielleicht lieber auf das übliche
Denken "Das Grundgesetz schützt unser Zusammenleben"?

Mit frendlichen Grüßen
Peter Wiehe

Aktionen:   Informationen zu PeterWiehe   Antworten mit Zitieren   Antworten ohne Zitieren
Antworten:
Von: revolutionsound (Rang: Moderator)   Beiträge: 3739
Mitglied seit: 18.02.2002
Geschrieben am: 27.04.2002 um 15:46 (1780 mal angezeigt)   ( 1. Antwort auf aktuellen Beitrag)   Diesen Beitrag als Aktuellen nehmen
Stimmt! Die Verfassung sichert nicht für lange ethische Gesellschaft.

Die Justiz der Justiz ist das Volk.

In der Tat, gerade diesen Satz sehe ich in der Gesetzgebung oder in der Verfassung nicht verwirklicht. Gerade wenn es um die Aufdeckung von Skandalen geht, tauchen §§ auf, die eher dazu neigen, gegen die Aufdeckung der Skandale abzusichern. Sie mag die Verfassung gut klingen, wenn aber die Politik sie verachtet und sogar die eigene Verfassung misshandelt (man denke an den V-Mann-Skandal), ist nicht nur die Verfassung in Frage gestellt, sondern die Gesetzgebung und die Drahtzieher der Politik. So kann also die freie Diskussion darüber nur der Anfang sein, denn eine so tiefgreifende (in den Gedanken vieler Menschen allmählich ausreifende) Kursänderung kann wohl nicht freiwillig geschehen.

Aktionen:   Informationen zu revolutionsound   User-Website besuchen revolutionsound   Antworten mit Zitieren   Antworten ohne Zitieren
Von: Kunstguerilla (Rang: Moderator)   Beiträge: 508
Mitglied seit: 13.01.2002
Geschrieben am: 01.05.2002 um 13:39 (1784 mal angezeigt)   ( 2. Antwort auf aktuellen Beitrag)   Diesen Beitrag als Aktuellen nehmen
Hi Peter!

Am 2002-04-24 13:59 hat PeterWiehe geschrieben:

[...]
Eine lange fortdauernde Gesellschaft mit Werten und Regeln kann es geben. Da ist aber nur mit ständigem "den poliitkern auf die finger gucken" möglich und kein automatischer zustand, den wir der verfassung verlangen

Wie seht Ihr das? Vertraut Ihr vielleicht lieber auf das übliche Denken "Das Grundgesetz schützt unser Zusammenleben"?

Du sagst es eigentlich schon selbst richtig: "den Politikern auf die Finger gucken". Das muss man erweitern, indem man sagt, dass der Einzelne permanent wach sein und darauf achten muss, dass die ethischen Regeln zu ihrem Recht kommen (und andernfalls Schritte gegen den Missbrauch einleiten).
Das Denken "Das Grundgesetzt schützt unser Zusammenleben" ist falsch. DAs Grundgesetz schützt den Einzelnen und gibt ihm die Möglichkeit, bei Verstoss (etwa gegen die Menschenwürde) eine Handhabe gegen die Verstossenden zu haben.

Grüße, Andreas.

_________________
Wir haben die Demokratie längst verschlafen, deshalb müssen wir
endlich wieder mehr-demokratie-wagen.de!

Aktionen:   Informationen zu Kunstguerilla   User-Website besuchen Kunstguerilla   Antworten mit Zitieren   Antworten ohne Zitieren
Legende:  - Infos zur Person  - E-Mail  - Homepage öffnen  - Editieren  - Antworten  - Antw. ohne Zitat

 
This web site is based on PHP-Nuke.
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner.
The comments are property of their posters, all the rest © 2002 by the webmasters of mehr-demokratie-wagen.de
Technische Betreuung: Bodo Kälberer (Kaelberer All-In-One / WEBKIND).