Willkommen
  Einen Account anlegen    
Mehr Demokratie wagen
· Startseite
· Diskussionsforen
· Artikel Themen
· Artikel schreiben
· Artikelarchiv
· Artikel Top 10
· Artikel-Suche
· Neues/Änderungen
· Ihre Userdaten
· Für Einsteiger
· Mitglieder-Liste
· Mitglieder-Chat
· Statistik
· Partner-Links
· Linksammlung
· Weiterempfehlen
· Ihre Meinung
· FAQ

Login
Username

Passwort


Kostenlos registrieren!

Wer ist online?
Zur Zeit sind 63 Gäste und 0 Mitglieder online.

Sie sind anonymer User und können sich hier unverbindlich anmelden

Wer ist im Chat?
Derzeit sind keine Mitglieder im Chat.

Seitenzugriffe
18839695 seit Januar 2002

Impressum
© 2002 Bodo Kaelberer

mehr-demokratie-wagen.de: Foren-Beitrag

Forum: Religion
Moderiert von: Bodo, Kunstguerilla, revolutionsound
Frame-Version des Forums aufrufen
Neues Thema
mehr-demokratie-wagen.de Forum Index >> Religion >> Abhängigkeit von Religion, Gottesbild und religiöse Institutionen

Thread-View:
1. revolutionsound, 23.06, 12:49 (Start)  *
  2. Bodo, 24.06, 01:18 (1)  *
    3. revolutionsound, 25.06, 00:01 (2) 
      4. Bodo, 26.06, 15:04 (3) 
        5. revolutionsound, 26.06, 23:24 (4) 
          6. Bodo, 30.06, 00:31 (5) 
7. revolutionsound, 01.07, 09:52 (6) 
  8. Bodo, 02.07, 00:19 (7) 
    9. revolutionsound, 03.07, 01:07 (8) 
      10. Bodo, 03.07, 15:52 (9) 
        11. revolutionsound, 03.07, 20:14 (10) 
          12. Bodo, 03.07, 21:08 (11) 
13. revolutionsound, 05.07, 00:01 (12) 
  14. Bodo, 08.07, 14:28 (13) 
    15. revolutionsound, 08.07, 19:25 (14) 
      16. Bodo, 16.07, 21:55 (15) 
        17. revolutionsound, 17.07, 23:09 (16) 

Erklärung: Vor jedem Beitrag, repräsentiert durch den Namen seines Autors, steht seine Nummer. Dahinter folgt in Klammern die Nummer des Beitrags, auf den er die Antwort ist.
Klicken sie auf ein Beitrag, so werden Ihnen unten dieser Beitrag sowie alle seine Antworten angezeigt.
Ein * markiert die gerade angezeigten Beiträge, ein 'N' markiert die seit Ihrem letzten Besuch neu hinzugekommenen.

Angezeigtes Thema: 'Abhängigkeit von Religion, Gottesbild und religiöse Institutionen'
Beitrag Nummer 1 plus eine Antwort

Legende:  - Infos zur Person  - E-Mail  - Homepage öffnen  - Editieren  - Antworten  - Antw. ohne Zitat
Von: revolutionsound (Rang: Moderator)   Beiträge: 3739
Mitglied seit: 18.02.2002
Geschrieben am: 23.06.2005 um 12:49 (2543 mal angezeigt)   (Aktuell gewählter Beitrag)
Seit Jahrtausenden ist die Geschichte der Menschheit nicht nur von Stammesfeden oder persönlichen Auseinandersetzungen begleitet, sondern von Unruhen und Kriegen. Viele Kriege wurden im Namen Gottes oder im Namen der Religion geführt. Sicherlich stand dahinter das Begehren nach Macht. Dies ging aber damit einher, dass nach Aussen ein nahezu militantes Gottesbild vertreten wurde bzw. ein Gott der Strafe (obwohl die Schriften als Grundlage andere Interpretationen nahelegen). Auf einen Gott, der Friedensstifter lobt, wurde im christlichen Abendland z.B. von offizieller Seite lange Zeit wenig Gewicht gelegt. Hätten wir eine friedlichere Welt, wenn mehr Gewicht darauf gelegt würde (worden wäre), das Gott selbst mitleidet oder gar mitempfindet, wenn Leid auf der Erde geschieht? Hätten wir weniger Konflikte auf der Welt, wenn zwei Religionen in der Weise etabliert wären, dass großer Wert auf Gleichheit der Menschen und auf Frieden unter den Menschen gelegt würde? Welchen Einfluss haben die Religionen auf das Heute gehabt?

_________________
Wir leben nicht, wir werden gelebt.

Aktionen:   Informationen zu revolutionsound   User-Website besuchen revolutionsound   Antworten mit Zitieren   Antworten ohne Zitieren
Antworten:
Von: Bodo (Rang: Moderator)   Beiträge: 2722
Mitglied seit: 13.01.2002
Geschrieben am: 24.06.2005 um 01:18 (3152 mal angezeigt)   ( 1. Antwort auf aktuellen Beitrag)   Diesen Beitrag als Aktuellen nehmen
Am 2005-06-23 12:49 hat revolutionsound geschrieben:

Seit Jahrtausenden ist die Geschichte der Menschheit nicht nur von Stammesfeden oder persönlichen Auseinandersetzungen begleitet, sondern von Unruhen und Kriegen. Viele Kriege wurden im Namen Gottes oder im Namen der Religion geführt. Sicherlich stand dahinter das Begehren nach Macht. Dies ging aber damit einher, dass nach Aussen ein nahezu militantes Gottesbild vertreten wurde bzw. ein Gott der Strafe (obwohl die Schriften als Grundlage andere Interpretationen nahelegen). Auf einen Gott, der Friedensstifter lobt, wurde im christlichen Abendland z.B. von offizieller Seite lange Zeit wenig Gewicht gelegt. Hätten wir eine friedlichere Welt, wenn mehr Gewicht darauf gelegt würde (worden wäre), das Gott selbst mitleidet oder gar mitempfindet, wenn Leid auf der Erde geschieht? Hätten wir weniger Konflikte auf der Welt, wenn zwei Religionen in der Weise etabliert wären, dass großer Wert auf Gleichheit der Menschen und auf Frieden unter den Menschen gelegt würde? Welchen Einfluss haben die Religionen auf das Heute gehabt?

Die letzte Frage ist eigentlich die, die man sich zuerst stellen muss: Welchen Einfluss haben Religionen auf die, die daran glauben und die, die es nicht tun.

Wie Du selbst sagst, stehen hinter Kriegen vor allem (oder ausschliesslich?) Machtinteressen. Angezettelt von denen, die bereits Macht haben und durchgeführt von denen, die darunter leiden.
Religionen sind wohl weder Grund (allenfalls Vorwand) noch Ausweg aus der Gewalt.

Was wir daher wirklich brauchen sind gute Lebensbedingungen und Bildung/Aufklärung. Das verhindert Kriege - wahrscheinliche als einziges.

_________________
Seelig sind die, die da arm an Geist sind, denn sie werden sich Christlich Soziale Union nennen.

Aktionen:   Informationen zu Bodo   User-Website besuchen Bodo   Antworten mit Zitieren   Antworten ohne Zitieren
Legende:  - Infos zur Person  - E-Mail  - Homepage öffnen  - Editieren  - Antworten  - Antw. ohne Zitat

 
This web site is based on PHP-Nuke.
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner.
The comments are property of their posters, all the rest © 2002 by the webmasters of mehr-demokratie-wagen.de
Technische Betreuung: Bodo Kälberer (Kaelberer All-In-One / WEBKIND).