Willkommen
  Einen Account anlegen    
Mehr Demokratie wagen
· Startseite
· Diskussionsforen
· Artikel Themen
· Artikel schreiben
· Artikelarchiv
· Artikel Top 10
· Artikel-Suche
· Neues/Änderungen
· Ihre Userdaten
· Für Einsteiger
· Mitglieder-Liste
· Mitglieder-Chat
· Statistik
· Partner-Links
· Linksammlung
· Weiterempfehlen
· Ihre Meinung
· FAQ

Login
Username

Passwort


Kostenlos registrieren!

Wer ist online?
Zur Zeit sind 60 Gäste und 0 Mitglieder online.

Sie sind anonymer User und können sich hier unverbindlich anmelden

Wer ist im Chat?
Derzeit sind keine Mitglieder im Chat.

Seitenzugriffe
18833032 seit Januar 2002

Impressum
© 2002 Bodo Kaelberer

mehr-demokratie-wagen.de: Foren-Beitrag

Forum: Entwicklungen weltweit
Moderiert von: Bodo, revolutionsound
Frame-Version des Forums aufrufen
Neues Thema
mehr-demokratie-wagen.de Forum Index >> Entwicklungen weltweit >> Rückschlag von Addis Abeba

Thread-View:
1. revolutionsound, 11.06, 21:26 (Start)  *
  2. revolutionsound, 14.06, 11:00 (1)  *

Erklärung: Vor jedem Beitrag, repräsentiert durch den Namen seines Autors, steht seine Nummer. Dahinter folgt in Klammern die Nummer des Beitrags, auf den er die Antwort ist.
Klicken sie auf ein Beitrag, so werden Ihnen unten dieser Beitrag sowie alle seine Antworten angezeigt.
Ein * markiert die gerade angezeigten Beiträge, ein 'N' markiert die seit Ihrem letzten Besuch neu hinzugekommenen.

Angezeigtes Thema: 'Rückschlag von Addis Abeba'
Beitrag Nummer 1 plus eine Antwort

Legende:  - Infos zur Person  - E-Mail  - Homepage öffnen  - Editieren  - Antworten  - Antw. ohne Zitat
Von: revolutionsound (Rang: Moderator)   Beiträge: 3739
Mitglied seit: 18.02.2002
Geschrieben am: 11.06.2005 um 21:26 (2605 mal angezeigt)   (Aktuell gewählter Beitrag)
Die regierende Partei verteidigt ihren Stand mit Brutalität gegen die Opposition und gegen die Bürger. Knapp nach Wahl vor einem Monat hat Regierungschef Meles Zenawi ein Demonstrationsverbot erlassen. Den Widerstand hat er wohl kommen sehen. Die Bevölkerung wurde zusätzlich dadurch verunsichert, dass gegen unabhängige Medien seitens der Regierung vorgegangen worden ist: Journalisten wurden festgenommen und Auslandssender die Sendeerlaubnis entzogen. Der Wut des Volkes vor allem deswegen entbrannt, als sich Zenawi schon als Sieger erklärte, als gerade mal ein Drittel der Stimmen ausgezählt worden waren. Ein offzielles Wahlergebnis ist noch nicht bekanntgegeben worden, jedoch hat die Opposition ihren Anteil an Stimmen und damit an Sitzen deutlich verbessern können. Bei den Demonstrationen, gegen die die Polizei massivst vorgegangen ist, gab es bisher über 20 Tote. Nun darf die Welt darum bangen, dass die Demokratisierung klappt. Besorgnis erregende Lage in Äthiopien
Was meint eigentlich die Afrikanische Union dazu? Hat sie nicht auch schon Addis Abeba getagt? Erstmals waren übrigens unabhängige Wahlbeobachter zugelassen.

_________________
Wir leben nicht, wir werden gelebt.

Aktionen:   Informationen zu revolutionsound   User-Website besuchen revolutionsound   Antworten mit Zitieren   Antworten ohne Zitieren
Antworten:
Von: revolutionsound (Rang: Moderator)   Beiträge: 3739
Mitglied seit: 18.02.2002
Geschrieben am: 14.06.2005 um 11:00 (3218 mal angezeigt)   ( 1. Antwort auf aktuellen Beitrag)   Diesen Beitrag als Aktuellen nehmen
Bei den Demonstrationen in Äthiopien, gegen die die Polizei massivst vorgegangen ist, gab es bisher über 20 Tote. Nun darf die Welt darum bangen, dass die Demokratisierung klappt. Besorgnis erregende Lage in Äthiopien
Was meint eigentlich die Afrikanische Union dazu? Hat sie nicht auch schon Addis Abeba getagt? Erstmals waren übrigens unabhängige Wahlbeobachter zugelassen.

Vielleicht sagt die AU nicht so viel, da Mitgliederländer teils ebenfalls Diktaturen sind.
Libyen-News

_________________
Wir leben nicht, wir werden gelebt.

Aktionen:   Informationen zu revolutionsound   User-Website besuchen revolutionsound   Antworten mit Zitieren   Antworten ohne Zitieren
Legende:  - Infos zur Person  - E-Mail  - Homepage öffnen  - Editieren  - Antworten  - Antw. ohne Zitat

 
This web site is based on PHP-Nuke.
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner.
The comments are property of their posters, all the rest © 2002 by the webmasters of mehr-demokratie-wagen.de
Technische Betreuung: Bodo Kälberer (Kaelberer All-In-One / WEBKIND).