Willkommen
  Einen Account anlegen    
Mehr Demokratie wagen
· Startseite
· Diskussionsforen
· Artikel Themen
· Artikel schreiben
· Artikelarchiv
· Artikel Top 10
· Artikel-Suche
· Neues/Änderungen
· Ihre Userdaten
· Für Einsteiger
· Mitglieder-Liste
· Mitglieder-Chat
· Statistik
· Partner-Links
· Linksammlung
· Weiterempfehlen
· Ihre Meinung
· FAQ

Login
Username

Passwort


Kostenlos registrieren!

Wer ist online?
Zur Zeit sind 11 Gäste und 0 Mitglieder online.

Sie sind anonymer User und können sich hier unverbindlich anmelden

Wer ist im Chat?
Derzeit sind keine Mitglieder im Chat.

Seitenzugriffe
18838096 seit Januar 2002

Impressum
© 2002 Bodo Kaelberer

mehr-demokratie-wagen.de: Foren-Beitrag

Forum: Entwicklungen weltweit
Moderiert von: Bodo, revolutionsound
Frame-Version des Forums aufrufen
Neues Thema
mehr-demokratie-wagen.de Forum Index >> Entwicklungen weltweit >> Geeschaetze Dauer eines Nachhalls?

Thread-View:
1. Bodo, 28.03, 12:33 (Start)  *
 2. Bodo, 05.04, 12:16 (1)  *
 3. Kunstguerilla, 08.04, 14:12 (1)  *
  4. huflaikhan, 08.04, 14:39 (3) 
   5. Kunstguerilla, 19.04, 19:59 (4) 
  6. Bodo, 08.04, 14:41 (3) 
   7. Kunstguerilla, 19.04, 20:13 (6) 
    8. Bodo, 19.04, 21:56 (7) 
     9. Kunstguerilla, 20.04, 15:02 (8) 
      10. revolutionsound, 21.04, 02:58 (9) 
       11. Kunstguerilla, 21.04, 10:51 (10) 
        12. PeterWiehe, 21.04, 17:31 (11) 
         13. revolutionsound, 22.04, 20:59 (12) 
14. PeterWiehe, 23.04, 10:00 (13) 
 15. PeterWiehe, 23.04, 10:29 (14) 
  16. revolutionsound, 23.04, 15:54 (15) 
   17. PeterWiehe, 23.04, 19:44 (16) 
    18. Bodo, 23.04, 22:50 (17) 
     19. PeterWiehe, 23.04, 23:25 (18) 
      20. Bodo, 23.04, 23:44 (19) 
       21. PeterWiehe, 24.04, 00:27 (20) 
        22. Bodo, 24.04, 02:16 (21) 
         23. PeterWiehe, 24.04, 09:22 (22) 
          24. PeterWiehe, 24.04, 10:23 (23) 
          25. Bodo, 24.04, 12:22 (23) 
           26. PeterWiehe, 24.04, 13:42 (25) 
                     27. Bodo, 24.04, 14:17 (26) 
                      28. PeterWiehe, 24.04, 16:20 (27) 
                       29. Bodo, 24.04, 22:36 (28) 
                        30. PeterWiehe, 25.04, 02:01 (29) 
                         31. Bodo, 25.04, 12:06 (30) 
                          32. PeterWiehe, 25.04, 19:49 (31) 
                           33. Bodo, 25.04, 22:25 (32) 
                            34. PeterWiehe, 27.04, 16:42 (33) 
                             35. Bodo, 27.04, 16:55 (34) 
               36. Bodo, 23.04, 23:44 (19) 
37. Bodo, 28.04, 22:53 (1)  *
 38. Kunstguerilla, 02.05, 11:10 (37) 

Erklärung: Vor jedem Beitrag, repräsentiert durch den Namen seines Autors, steht seine Nummer. Dahinter folgt in Klammern die Nummer des Beitrags, auf den er die Antwort ist.
Klicken sie auf ein Beitrag, so werden Ihnen unten dieser Beitrag sowie alle seine Antworten angezeigt.
Ein * markiert die gerade angezeigten Beiträge, ein 'N' markiert die seit Ihrem letzten Besuch neu hinzugekommenen.

Angezeigtes Thema: 'Geeschaetze Dauer eines Nachhalls?'
Beitrag Nummer 1 plus 3 Antworten

Legende:  - Infos zur Person  - E-Mail  - Homepage öffnen  - Editieren  - Antworten  - Antw. ohne Zitat
Von: Bodo (Rang: Moderator)   Beiträge: 2722
Mitglied seit: 13.01.2002
Geschrieben am: 28.03.2002 um 12:33 (1359 mal angezeigt)   (Aktuell gewählter Beitrag)
Liebe Poltik-Interessierte.

Gibt es eigentlich Schaetzungen (oder Meinungen) dazu, wie lange ein staatlicher Übergriff Nachwirkungen auf die Zurueckschlag-Mentalitaet des Angegriffenen hat?

Ich meine damit konkret die Zustaende in Israel und Palestina. Vor 1-2 Jahren hat dort ein arroganter Erzkonservativer gedacht, er koennte einen aus Unterdrueckung resultierenden Terrorismus durch Unterdrueckung in die Knie zwingen (war das Naivitaet oder Senilitaet). Tatsaechlich aber hat er damit eine Lawine an gegenseitiger Gewalt losgetreten, die das Ziel eines Friedens (das vielleicht nicht er selbst hatte, aber doch manche der Leute, die ihn gewaehlt haben) ins ungreifbar Ferne verdraengt hat.

Und nun hatte er, auf Druck der USA, weitere Uebergriffe eingestellt. Aber die Lawine rollt weiter und trifft, wie es meistens so ist, die Ungeschuetzten und Unschuldigen. Wird sie sich ausgerannt haben, bevor Scharon sich genoetigt sieht, der Lawine neuen Schwung zu geben?


Aktionen:   Informationen zu Bodo   User-Website besuchen Bodo   Antworten mit Zitieren   Antworten ohne Zitieren
Antworten:
Von: Bodo (Rang: Moderator)   Beiträge: 2722
Mitglied seit: 13.01.2002
Geschrieben am: 05.04.2002 um 12:16 (1808 mal angezeigt)   ( 1. Antwort auf aktuellen Beitrag)   Diesen Beitrag als Aktuellen nehmen
Na, was ist denn los?
Kein Interesse? Langt es allen, nachher zu meckern, dass es nicht funktioniert hat?

Aktionen:   Informationen zu Bodo   User-Website besuchen Bodo   Antworten mit Zitieren   Antworten ohne Zitieren
Von: Kunstguerilla (Rang: Moderator)   Beiträge: 508
Mitglied seit: 13.01.2002
Geschrieben am: 08.04.2002 um 14:12 (1807 mal angezeigt)   ( 2. Antwort auf aktuellen Beitrag)   Diesen Beitrag als Aktuellen nehmen
Also, mein Lieber, mir langt es noch nicht

Am 2002-03-28 12:33 hat Bodo geschrieben:
[...]
Und nun hatte er, auf Druck der USA, weitere Uebergriffe eingestellt. Aber die Lawine rollt weiter und trifft, wie es meistens so ist, die Ungeschuetzten und Unschuldigen. Wird sie sich ausgerannt haben, bevor Scharon sich genoetigt sieht, der Lawine neuen Schwung zu geben?

Das "Spiel" ist doch so alt wie der Staat Israel. Auf Gewalt folgt Gegengewalt. Das "gemeine" an diesem Spiel ist nur, dass mit ungleichen Voraussetzungen "gespielt" wird, denn im Moment ist die Quote des Terrors 1:10; soll heissen: Auf einen getöteten Israeli folgen 10 Palästinenser.

Längst ist doch selbst dem Hoffnungsvollsten bewusst, dass es Sharon um nichts anderes geht wie zu seiner Zeit als Verteidigungsminister: Ein Ende des Konflikts durch Zerschlagung des palästinensischen Volkes. Es werden gezielt politische Führer bedrängt oder gar exekutiert (wie nennt man einen Staat, der potentielle Straftäter (palästinensische Sicherheitskräfte) ohne Prozeß zum Tode verurteil und exekutiert?), wichtige Infrastrukturen zerstört und die Gebiete rigoros abgeriegelt und so wirtschaftlich wie sozial zu Boden gebracht.

Sharon war schon zu Zeiten seines Ministeramtes ein Verbrecher - Milosevic stellen wir vor ein internationales Gericht, Sharon wird ob seiner Kriegsverbrechen damals nicht einmal angeklagt -, weshalb sollte sich so ein dicker Greis ändern, wenn sein Feindbild bestehen bleibt?

Es hilft nichts, solange die USA Israel nicht entschieden auf die Finger klopfen, wird Sharon weiter vor den Augen der Weltöffentlichkeit wütend und somit immer neue palästinensische Terroristen heran züchten.

Grüße, Andreas.

_________________
Wir haben die Demokratie längst verschlafen, deshalb müssen wir
endlich wieder mehr-demokratie-wagen.de!

Aktionen:   Informationen zu Kunstguerilla   User-Website besuchen Kunstguerilla   Antworten mit Zitieren   Antworten ohne Zitieren
Von: Bodo (Rang: Moderator)   Beiträge: 2722
Mitglied seit: 13.01.2002
Geschrieben am: 28.04.2002 um 22:53 (1778 mal angezeigt)   ( 3. Antwort auf aktuellen Beitrag)   Diesen Beitrag als Aktuellen nehmen
Ist ein Schelm, wer sich beim Verhalten Israels gegenueber der UN an das Verhalten des Iraks erinnert sieht?
Warum schmeisst man sie nicht einfach aus der UN raus, wenn sie deren Regeln nichtr anerkennen wollen?

Aktionen:   Informationen zu Bodo   User-Website besuchen Bodo   Antworten mit Zitieren   Antworten ohne Zitieren
Legende:  - Infos zur Person  - E-Mail  - Homepage öffnen  - Editieren  - Antworten  - Antw. ohne Zitat

 
This web site is based on PHP-Nuke.
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner.
The comments are property of their posters, all the rest © 2002 by the webmasters of mehr-demokratie-wagen.de
Technische Betreuung: Bodo Kälberer (Kaelberer All-In-One / WEBKIND).