Willkommen
  Einen Account anlegen    
Mehr Demokratie wagen
· Startseite
· Diskussionsforen
· Artikel Themen
· Artikel schreiben
· Artikelarchiv
· Artikel Top 10
· Artikel-Suche
· Neues/Änderungen
· Ihre Userdaten
· Für Einsteiger
· Mitglieder-Liste
· Mitglieder-Chat
· Statistik
· Partner-Links
· Linksammlung
· Weiterempfehlen
· Ihre Meinung
· FAQ

Login
Username

Passwort


Kostenlos registrieren!

Wer ist online?
Zur Zeit sind 32 Gäste und 0 Mitglieder online.

Sie sind anonymer User und können sich hier unverbindlich anmelden

Wer ist im Chat?
Derzeit sind keine Mitglieder im Chat.

Seitenzugriffe
18846514 seit Januar 2002

Impressum
© 2002 Bodo Kaelberer

mehr-demokratie-wagen.de: Foren-Beitrag

Forum: Wahlkampf allgemein
Moderiert von: Bodo, revolutionsound
Frame-Version des Forums aufrufen
Neues Thema
mehr-demokratie-wagen.de Forum Index >> Wahlkampf allgemein >> Abstimmungsskandal: Einladung zum Boykott

Thread-View:
1. PeterWiehe, 24.03, 09:39 (Start)  *
  2. Bodo, 24.03, 17:59 (1)  *
    3. PeterWiehe, 25.03, 17:30 (2) 
      4. PeterWiehe, 25.03, 17:38 (3) 
      5. Bodo, 26.03, 04:03 (3) 
      6. Bodo, 26.03, 04:05 (3) 
    7. Kunstguerilla, 08.04, 13:49 (2) 

Erklärung: Vor jedem Beitrag, repräsentiert durch den Namen seines Autors, steht seine Nummer. Dahinter folgt in Klammern die Nummer des Beitrags, auf den er die Antwort ist.
Klicken sie auf ein Beitrag, so werden Ihnen unten dieser Beitrag sowie alle seine Antworten angezeigt.
Ein * markiert die gerade angezeigten Beiträge, ein 'N' markiert die seit Ihrem letzten Besuch neu hinzugekommenen.

Angezeigtes Thema: 'Abstimmungsskandal: Einladung zum Boykott'
Beitrag Nummer 1 plus eine Antwort

Legende:  - Infos zur Person  - E-Mail  - Homepage öffnen  - Editieren  - Antworten  - Antw. ohne Zitat
Von: PeterWiehe (Rang: Teilnehmer)   Beiträge: 66
Mitglied seit: 05.03.2002
Geschrieben am: 24.03.2002 um 09:39 (1552 mal angezeigt)   (Aktuell gewählter Beitrag)
Nicht Jeder hat vielleicht mitbekommen, daß hinter dem Skandal zur
Abstimmung des Zuwanderungsgesetzes (Bundesrat 22.03.2002)
und dem Skandal der CDU/CSU-Reaktion ein noch viel größerer
Skandal liegt. (Ich denke aber, die Journalisten werden das aufzeigen
und bekanntmachen. Sie haben shcon damit begonnen.)

Wegen des demokratie-schädigenden und wähler-verschaukelnden
Verhaltens lade ich jeden Interessierten zum der SPD und CDU/CSU ein.

Da eine Nichtwahl die großen Parteien stärkt, macht ein Boykott nurSinn,
wenn man eine andere Partei wählt.

Wer Angst wegen der 5%-Hürde hat, wählt FDP oder Grüne.
Für den, der nicht darauf festgelegt ist, hier ein paar Parteien-Listen:

http://www.politik-digital.de/links/parteien/
Mehrere Listen und Link

http://www.destatis.de/wahlen/anschr/part.htm
Die amtliche Addressliste als PDF-Datei

Mit freundlichen Grüßen
Peter Wiehe

Aktionen:   Informationen zu PeterWiehe   Antworten mit Zitieren   Antworten ohne Zitieren
Antworten:
Von: Bodo (Rang: Moderator)   Beiträge: 2722
Mitglied seit: 13.01.2002
Geschrieben am: 24.03.2002 um 17:59 (2044 mal angezeigt)   ( 1. Antwort auf aktuellen Beitrag)   Diesen Beitrag als Aktuellen nehmen
Liebe Leute.

Am 2002-03-24 09:39 hat PeterWiehe geschrieben:
Nicht Jeder hat vielleicht mitbekommen, daß hinter dem Skandal zur
Abstimmung des Zuwanderungsgesetzes (Bundesrat 22.03.2002)

Wieso 'Skandal'? Mir hat man gesagt, daß waere ein 'Eklat'! Also wenn man sich nicht mal da einig ist, finde ich das ziemlich eklatoes :-P

und dem Skandal der CDU/CSU-Reaktion ein noch viel größerer
Skandal liegt. (Ich denke aber, die Journalisten werden das aufzeigen
und bekanntmachen. Sie haben schon damit begonnen.)

Wat denn?

Wegen des demokratie-schädigenden und wähler-verschaukelnden
Verhaltens lade ich jeden Interessierten zum der SPD und CDU/CSU ein.

Du hast den 'Boykott' vergessen :-o

Eklatant skandaloes!

Uebrigens finde ich das Verhalten der SPD (zumindest betreffs das, was die Presse mir bisher enthuellt hat) nicht waehler-verschaukelnd. Ich denke, die Regierung hat damit etwas (vielleicht unsauber) durchgesetzt, was Ihr wirklich wichtig ist. Der Union hingegen wuerde ich sofort die beleidigte Leberwurst attestieren. Zurueck in den Kindergarten.

_________________
Da die USA ihr Militaerbudget bereits ueberschritten hatten, gelang es ihnen nicht,
das olympische Kommitee davon zu ueberzeugen, Bomben-abwerfen und Gefange-misshandeln
als neue Disziplinen aufzunehmen.


[ Geändert von Bodo am 24.03.2002 ]

Aktionen:   Informationen zu Bodo   User-Website besuchen Bodo   Antworten mit Zitieren   Antworten ohne Zitieren
Legende:  - Infos zur Person  - E-Mail  - Homepage öffnen  - Editieren  - Antworten  - Antw. ohne Zitat

 
This web site is based on PHP-Nuke.
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner.
The comments are property of their posters, all the rest © 2002 by the webmasters of mehr-demokratie-wagen.de
Technische Betreuung: Bodo Kälberer (Kaelberer All-In-One / WEBKIND).