Willkommen
  Einen Account anlegen    
Mehr Demokratie wagen
· Startseite
· Diskussionsforen
· Artikel Themen
· Artikel schreiben
· Artikelarchiv
· Artikel Top 10
· Artikel-Suche
· Neues/Änderungen
· Ihre Userdaten
· Für Einsteiger
· Mitglieder-Liste
· Mitglieder-Chat
· Statistik
· Partner-Links
· Linksammlung
· Weiterempfehlen
· Ihre Meinung
· FAQ

Login
Username

Passwort


Kostenlos registrieren!

Wer ist online?
Zur Zeit sind 48 Gäste und 0 Mitglieder online.

Sie sind anonymer User und können sich hier unverbindlich anmelden

Wer ist im Chat?
Derzeit sind keine Mitglieder im Chat.

Seitenzugriffe
18813560 seit Januar 2002

Impressum
© 2002 Bodo Kaelberer

mehr-demokratie-wagen.de: Foren-Beitrag

Forum: Entwicklungen weltweit
Moderiert von: Bodo, revolutionsound
Frame-Version des Forums aufrufen
Neues Thema
mehr-demokratie-wagen.de Forum Index >> Entwicklungen weltweit >> Tragweite einer Wahl in der Ukraine

Thread-View:
1. revolutionsound, 22.11, 21:59 (Start)  *
  2. Bodo, 25.11, 23:46 (1)  *
    3. revolutionsound, 26.11, 00:46 (2) 
      4. revolutionsound, 27.11, 23:33 (3) 

Erklärung: Vor jedem Beitrag, repräsentiert durch den Namen seines Autors, steht seine Nummer. Dahinter folgt in Klammern die Nummer des Beitrags, auf den er die Antwort ist.
Klicken sie auf ein Beitrag, so werden Ihnen unten dieser Beitrag sowie alle seine Antworten angezeigt.
Ein * markiert die gerade angezeigten Beiträge, ein 'N' markiert die seit Ihrem letzten Besuch neu hinzugekommenen.

Angezeigtes Thema: 'Tragweite einer Wahl in der Ukraine'
Beitrag Nummer 1 plus eine Antwort

Legende:  - Infos zur Person  - E-Mail  - Homepage öffnen  - Editieren  - Antworten  - Antw. ohne Zitat
Von: revolutionsound (Rang: Moderator)   Beiträge: 3739
Mitglied seit: 18.02.2002
Geschrieben am: 22.11.2004 um 21:59 (1353 mal angezeigt)   (Aktuell gewählter Beitrag)
Die beiden Kontrahenten lagen so nah beieinander, dass es zu einer Stichwahl kommen musste, der alte, Janukowitsch, bevorzugt den autoritären Führungsstil und, oh Wunder, hängt sich an Moskau an, der Oppositionsführer, Juschtschenko, richtet seine Augen und Absichten gen Westen. Der wohl einzige Staat der GUS auf europäischen Territorium, der eine echte Opposition hat, musste erhebliche Unregelmäßigkeiten miterleben. Man las von vielem: Einschüchterung der Wähler, Hausdurchsuchungen bei Oppositionellen, Giftanschlag auf den Oppositionsführer, Busse, die von Wahllokal zu Wahllokal fuhren, um Personen mehrfach wählen zu lassen, der Oppositionsführer wurde in den Medien als Faschist bezeichnet, etc. Die Regierung hat nach Auszählungen nun die Wahlen gewonnen, doch nun droht der Eklat und dem Land die Spaltung. Die EU kritisiert, der Kreml gratuliert. Na, das sind bezeichnend scheidende Geister. Sicherheitsapparat kündigt hartes Durchgreifen an Die EU fordert die verantwortlichen in Kiew auf, die Vorgänge und das Ergebnis zu überprüfen, Städte erkennen die Wahlen nicht an. Wohin, Ukraine? Und wenn der Amtierende von Berücksichtigung der politischen Position der Opposition spricht, was meint er wohl damit?
Auch: EU protestiert, Putin gratuliert

_________________
Wir leben nicht, wir werden gelebt.

Aktionen:   Informationen zu revolutionsound   User-Website besuchen revolutionsound   Antworten mit Zitieren   Antworten ohne Zitieren
Antworten:
Von: Bodo (Rang: Moderator)   Beiträge: 2722
Mitglied seit: 13.01.2002
Geschrieben am: 25.11.2004 um 23:46 (1740 mal angezeigt)   ( 1. Antwort auf aktuellen Beitrag)   Diesen Beitrag als Aktuellen nehmen
Am 2004-11-22 21:59 hat revolutionsound geschrieben:

Die beiden Kontrahenten lagen so nah beieinander, dass es zu einer Stichwahl kommen musste, der alte, Janukowitsch, bevorzugt den autoritären Führungsstil und, oh Wunder, hängt sich an Moskau an, der Oppositionsführer, Juschtschenko, richtet seine Augen und Absichten gen Westen. Der wohl einzige Staat der GUS auf europäischen Territorium, der eine echte Opposition hat, musste erhebliche Unregelmäßigkeiten miterleben. Man las von vielem: Einschüchterung der Wähler, Hausdurchsuchungen bei Oppositionellen, Giftanschlag auf den Oppositionsführer, Busse, die von Wahllokal zu Wahllokal fuhren, um Personen mehrfach wählen zu lassen, der Oppositionsführer wurde in den Medien als Faschist bezeichnet, etc. Die Regierung hat nach Auszählungen nun die Wahlen gewonnen, doch nun droht der Eklat und dem Land die Spaltung. Die EU kritisiert, der Kreml gratuliert.

Ob Schröder und Putin noch lange so dolle Freunde bleiben, wie sie es in der Vergangenheit waren?

_________________
Seelig sind die, die da arm an Geist sind, denn sie werden sich Christlich Soziale Union nennen.

Aktionen:   Informationen zu Bodo   User-Website besuchen Bodo   Antworten mit Zitieren   Antworten ohne Zitieren
Legende:  - Infos zur Person  - E-Mail  - Homepage öffnen  - Editieren  - Antworten  - Antw. ohne Zitat

 
This web site is based on PHP-Nuke.
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner.
The comments are property of their posters, all the rest © 2002 by the webmasters of mehr-demokratie-wagen.de
Technische Betreuung: Bodo Kälberer (Kaelberer All-In-One / WEBKIND).