Willkommen
  Einen Account anlegen    
Mehr Demokratie wagen
· Startseite
· Diskussionsforen
· Artikel Themen
· Artikel schreiben
· Artikelarchiv
· Artikel Top 10
· Artikel-Suche
· Neues/Änderungen
· Ihre Userdaten
· Für Einsteiger
· Mitglieder-Liste
· Mitglieder-Chat
· Statistik
· Partner-Links
· Linksammlung
· Weiterempfehlen
· Ihre Meinung
· FAQ

Login
Username

Passwort


Kostenlos registrieren!

Wer ist online?
Zur Zeit sind 42 Gäste und 0 Mitglieder online.

Sie sind anonymer User und können sich hier unverbindlich anmelden

Wer ist im Chat?
Derzeit sind keine Mitglieder im Chat.

Seitenzugriffe
18801485 seit Januar 2002

Impressum
© 2002 Bodo Kaelberer

mehr-demokratie-wagen.de: Foren-Beitrag

Forum: Umwelt
Moderiert von: Bodo, revolutionsound
Frame-Version des Forums aufrufen
Neues Thema
mehr-demokratie-wagen.de Forum Index >> Umwelt >> Auf welche Energien in der Zukunft setzen?

Thread-View:
1. revolutionsound, 08.07, 22:33 (Start)  *
  2. Bodo, 12.07, 00:53 (1)  *
    3. revolutionsound, 12.07, 21:20 (2) 
      4. Bodo, 12.07, 23:09 (3) 
        5. revolutionsound, 14.07, 01:39 (4) 
          6. Bodo, 14.07, 13:02 (5) 
            7. revolutionsound, 14.07, 22:02 (6) 
              8. Bodo, 14.07, 23:21 (7) 

Erklärung: Vor jedem Beitrag, repräsentiert durch den Namen seines Autors, steht seine Nummer. Dahinter folgt in Klammern die Nummer des Beitrags, auf den er die Antwort ist.
Klicken sie auf ein Beitrag, so werden Ihnen unten dieser Beitrag sowie alle seine Antworten angezeigt.
Ein * markiert die gerade angezeigten Beiträge, ein 'N' markiert die seit Ihrem letzten Besuch neu hinzugekommenen.

Angezeigtes Thema: 'Auf welche Energien in der Zukunft setzen?'
Beitrag Nummer 1 plus eine Antwort

Legende:  - Infos zur Person  - E-Mail  - Homepage öffnen  - Editieren  - Antworten  - Antw. ohne Zitat
Von: revolutionsound (Rang: Moderator)   Beiträge: 3739
Mitglied seit: 18.02.2002
Geschrieben am: 08.07.2004 um 22:33 (2696 mal angezeigt)   (Aktuell gewählter Beitrag)
Bewegen wir uns auf verheerende Klimaänderungen zu? Ist ein Klima-Gau zu erwarten und wenn ja - wie schützen wir uns vor dem Gau?
In England z.B. setzt Blair auf mehr Atomkraft - neue Kraftwerke geplant. Die Absichten stossen auf Widerstand der Umweltverbände. Eine schnelle Entlastung durch Atomkraft sei völlig abwegig, meinte am Dienstag Friends-of-the-Earth-Direktor Tony Juniper: "Es würde 15 Jahre dauern, bis auch nur ein einziges Kilowatt Energie aus einem neu gebauten Atomkraftwerk zu beziehen wäre.

Blair schloss an Argumente an, mit denen im Mai der Wissenschaftler James Lovelock die Umweltschützer konfrontiert hatte. Er forderte die Anti-Atom-Bewegung auf, ihren Widerstand aufzugeben. Mit "irrationalen" Ängsten blockiere sie die einzige Möglichkeit, der Erderwärmung Einhalt zu gebieten. Nur ein "massiver Ausbau der Atomkraft" könne die Erde vor der Katastrophe bewahren. (Von Warnungen über Anschläge auf Atomkraftwerke wollen wir freilich nichts mehr hören.)

Hat der lauteste Sprecher der Regierung Großbritanniens Recht oder nicht?

_________________
Ich behaupte einfach mal:

Gott wäre kein Patriot.

[ Geändert von revolutionsound am 08.07.2004 ]

Aktionen:   Informationen zu revolutionsound   User-Website besuchen revolutionsound   Antworten mit Zitieren   Antworten ohne Zitieren
Antworten:
Von: Bodo (Rang: Moderator)   Beiträge: 2722
Mitglied seit: 13.01.2002
Geschrieben am: 12.07.2004 um 00:53 (3364 mal angezeigt)   ( 1. Antwort auf aktuellen Beitrag)   Diesen Beitrag als Aktuellen nehmen
Am 2004-07-08 22:33 hat revolutionsound geschrieben:

Blair schloss an Argumente an, mit denen im Mai der Wissenschaftler James Lovelock die Umweltschützer konfrontiert hatte. Er forderte die Anti-Atom-Bewegung auf, ihren Widerstand aufzugeben. Mit "irrationalen" Ängsten blockiere sie die einzige Möglichkeit, der Erderwärmung Einhalt zu gebieten. Nur ein "massiver Ausbau der Atomkraft" könne die Erde vor der Katastrophe bewahren. (Von Warnungen über Anschläge auf Atomkraftwerke wollen wir freilich nichts mehr hören.)

Hat der lauteste Sprecher der Regierung Großbritanniens Recht oder nicht?

Ich kenne ihn nicht. Sicherlich wäre es aber nicht weiter schwierig, jemanden mit derselben Berufsbezeichnung auszutreiben, der eine gänzlich anderer Meinung vertritt.

Hätte man in der Vergangenenheit alternative Energieformen so subventioniert, wie man es bei der Kernenergie getan hat, ständen wir sicher ganz anders dar.

Andererseits: Wenn man tatsächlich die Wahl hat, zwischen einer Verschmutzung der Atmosphere mit angehängtem Treibhauseffekt oder einem ungelösten Entsorgungsproblem,... Ist vielleicht doch letzteres das bessere?
Ich weiss es nicht, weil ich nicht die nötigen Informationen habe.

Was ist aber täglich sehe ist, dass, zumindest in Privathaushalten, grosse Einsparungspotentiale ungenutzt bleiben. Alleine schon durch etwas guten Willen und Mitdenken (Aussschalten statt Stand-by, Stecker ziehen für Geräte ohne Netzschalter etc.) läßt sich einiges Einsparen. Setzt man dazu noch sparsamere Techniken wie Energiesparbirnen, modernere Spülmaschinen und Kühlschränke etc. ein, so liessen sich wahrscheinlich in vielen Privathaushalten bis zu 50% einsparen. Das reduziert nicht nur den Energieverbrauch sondern spart auf jedem Geld.


_________________
Seelig sind die, die da arm an Geist sind, denn sie werden sich Christlich Soziale Union nennen.

Aktionen:   Informationen zu Bodo   User-Website besuchen Bodo   Antworten mit Zitieren   Antworten ohne Zitieren
Legende:  - Infos zur Person  - E-Mail  - Homepage öffnen  - Editieren  - Antworten  - Antw. ohne Zitat

 
This web site is based on PHP-Nuke.
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner.
The comments are property of their posters, all the rest © 2002 by the webmasters of mehr-demokratie-wagen.de
Technische Betreuung: Bodo Kälberer (Kaelberer All-In-One / WEBKIND).