Willkommen
  Einen Account anlegen    
Mehr Demokratie wagen
· Startseite
· Diskussionsforen
· Artikel Themen
· Artikel schreiben
· Artikelarchiv
· Artikel Top 10
· Artikel-Suche
· Neues/Änderungen
· Ihre Userdaten
· Für Einsteiger
· Mitglieder-Liste
· Mitglieder-Chat
· Statistik
· Partner-Links
· Linksammlung
· Weiterempfehlen
· Ihre Meinung
· FAQ

Login
Username

Passwort


Kostenlos registrieren!

Wer ist online?
Zur Zeit sind 43 Gäste und 0 Mitglieder online.

Sie sind anonymer User und können sich hier unverbindlich anmelden

Wer ist im Chat?
Derzeit sind keine Mitglieder im Chat.

Seitenzugriffe
18813961 seit Januar 2002

Impressum
© 2002 Bodo Kaelberer

mehr-demokratie-wagen.de: Foren-Beitrag

Forum: Politik Aktuell
Moderiert von: Bodo, revolutionsound
Frame-Version des Forums aufrufen
Neues Thema
mehr-demokratie-wagen.de Forum Index >> Politik Aktuell >> Vertuschung um Folterskandal

Thread-View:
1. revolutionsound, 09.05, 23:41 (Start)  *
  2. Bodo, 10.05, 00:24 (1)  *
    3. revolutionsound, 10.05, 19:47 (2) 
      4. Bodo, 11.05, 00:51 (3) 
        5. revolutionsound, 12.05, 10:39 (4) 
  6. Bodo, 10.05, 01:01 (1)  *
    7. revolutionsound, 10.05, 19:54 (6) 

Erklärung: Vor jedem Beitrag, repräsentiert durch den Namen seines Autors, steht seine Nummer. Dahinter folgt in Klammern die Nummer des Beitrags, auf den er die Antwort ist.
Klicken sie auf ein Beitrag, so werden Ihnen unten dieser Beitrag sowie alle seine Antworten angezeigt.
Ein * markiert die gerade angezeigten Beiträge, ein 'N' markiert die seit Ihrem letzten Besuch neu hinzugekommenen.

Angezeigtes Thema: 'Vertuschung um Folterskandal'
Beitrag Nummer 1 plus 2 Antworten

Legende:  - Infos zur Person  - E-Mail  - Homepage öffnen  - Editieren  - Antworten  - Antw. ohne Zitat
Von: revolutionsound (Rang: Moderator)   Beiträge: 3739
Mitglied seit: 18.02.2002
Geschrieben am: 09.05.2004 um 23:41 (1358 mal angezeigt)   (Aktuell gewählter Beitrag)
Mehr Demokratie Wagen heisst auch, zur Sprache Bringen. Wenn auf Kommando vertuscht werden soll, dann gilt es, trotzdem den Mund aufzumachen. Immerhin will die Mehrheit der Bürger und Bürgerinnen eine bessere Welt. Oder nicht? Und wenn das Pentagon vertuschen will, dann soll auch das Pentagon in die Schranken gewiesen werden. Etwas nachhaltiger beugt man in der Zukunft vor Kriegsverbrechen vor, wenn eben nicht vertuscht wird. Hätte keiner gesprochen, wäre der Folterskandal nicht aufgeflogen: und manche Leute aus dem Pentagon erscheinen darüber sehr unglücklich.
Pentagon email warning

_________________
Wir leben nicht, wir werden gelebt.

Aktionen:   Informationen zu revolutionsound   User-Website besuchen revolutionsound   Antworten mit Zitieren   Antworten ohne Zitieren
Antworten:
Von: Bodo (Rang: Moderator)   Beiträge: 2722
Mitglied seit: 13.01.2002
Geschrieben am: 10.05.2004 um 00:24 (1756 mal angezeigt)   ( 1. Antwort auf aktuellen Beitrag)   Diesen Beitrag als Aktuellen nehmen
Am 2004-05-09 23:41 hat revolutionsound geschrieben:

Etwas nachhaltiger beugt man in der Zukunft vor Kriegsverbrechen vor, wenn eben nicht vertuscht wird. Hätte keiner gesprochen, wäre der Folterskandal nicht aufgeflogen: und manche Leute aus dem Pentagon erscheinen darüber sehr unglücklich.

Ich habe leider Zweifel, dass hier Veröffentlichtung vorbeugt. Denn ähnliches gab es bisher in jedem Krieg, es wurde meistens bereits während des Krieges und sonst eben dannach bekannt und es passiert doch immer wieder.

Es liegt einfach in der Natur der Sache. Man kann nicht Menschen darauf konditionieren, andere zu töten und gleichzeitig zu erwarten, daß sie später und davor brave Lämmer sind. Ich fände es sogar unheimlich, wenn das möglich wäre.

Das das Militär und die Regierung zu diesem Zeitpunkt überhaupt noch versuchen, die Geschehnisse zu vertuschen, deutet auf eine ungeheure Verzweiflung hin. Denn nur ein ganz Verzweifelter versucht etwas gänzlich unmögliches.

Anders ist es mit den Verbrechen, die nicht medial belegt sind - und die werden schlimmer sein, als was bisher zu sehen war. Da bestehen Chancen, denn ohne Bilder sind Nachrichten nur Gruselgeschichten. Erst mit Bildern werden sie real.

_________________
Seelig sind die, die da arm an Geist sind, denn sie werden sich Christlich Soziale Union nennen.

Aktionen:   Informationen zu Bodo   User-Website besuchen Bodo   Antworten mit Zitieren   Antworten ohne Zitieren
Von: Bodo (Rang: Moderator)   Beiträge: 2722
Mitglied seit: 13.01.2002
Geschrieben am: 10.05.2004 um 01:01 (1715 mal angezeigt)   ( 2. Antwort auf aktuellen Beitrag)   Diesen Beitrag als Aktuellen nehmen
Ich weiss, angesichts der entsetzlichen Ereignisse deutet es auf eine mangelnde Moral meinerseits hin, aber ich kann meine Schadenfreude nicht ganz unterdrücken.

Das ausgerechnet die Nation der freiheitsliebenden Gottesritter jetzt als Sammelsurium ethischer und sexueller Perversionen dasteht, offenbart der Weltöffentlichkeit eine Einsicht, die schon immer schemenhaft zu sehen war, aber nun nicht mehr zu übersehen ist.

Vielleicht schweigt deswegen auch die internationale Politik. Ich zumindest habe keine Stellungsnahmen dazu gehört. Nicht mal von Mr. Diplomatie Herrn Fischer, der sicher eine nette Umschreibung gefunden hätte.
Vielleicht denken die, daß die Situation so schlimm ist, daß man sie nicht mehr schönreden kann und auch nicht zu verurteilen braucht.

Ein bisschen vermisse ich es aber schon. Wo sind die Wächter, die immer zu Stelle sind um Anschläge etc. öffentlichwirksam zu verurteilen?

_________________
Seelig sind die, die da arm an Geist sind, denn sie werden sich Christlich Soziale Union nennen.

Aktionen:   Informationen zu Bodo   User-Website besuchen Bodo   Antworten mit Zitieren   Antworten ohne Zitieren
Legende:  - Infos zur Person  - E-Mail  - Homepage öffnen  - Editieren  - Antworten  - Antw. ohne Zitat

 
This web site is based on PHP-Nuke.
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner.
The comments are property of their posters, all the rest © 2002 by the webmasters of mehr-demokratie-wagen.de
Technische Betreuung: Bodo Kälberer (Kaelberer All-In-One / WEBKIND).