Willkommen
  Einen Account anlegen    
Mehr Demokratie wagen
· Startseite
· Diskussionsforen
· Artikel Themen
· Artikel schreiben
· Artikelarchiv
· Artikel Top 10
· Artikel-Suche
· Neues/Änderungen
· Ihre Userdaten
· Für Einsteiger
· Mitglieder-Liste
· Mitglieder-Chat
· Statistik
· Partner-Links
· Linksammlung
· Weiterempfehlen
· Ihre Meinung
· FAQ

Login
Username

Passwort


Kostenlos registrieren!

Wer ist online?
Zur Zeit sind 11 Gäste und 0 Mitglieder online.

Sie sind anonymer User und können sich hier unverbindlich anmelden

Wer ist im Chat?
Derzeit sind keine Mitglieder im Chat.

Seitenzugriffe
18838102 seit Januar 2002

Impressum
© 2002 Bodo Kaelberer

mehr-demokratie-wagen.de: Foren-Beitrag

Forum: Die Gesellschaft
Moderiert von: Bodo, revolutionsound
Frame-Version des Forums aufrufen
Neues Thema
mehr-demokratie-wagen.de Forum Index >> Die Gesellschaft >> Was es heißt kompromissfähig zu sein.

Thread-View:
1. beziehungsweise, 16.03, 11:06 (Start)  *
  2. Bodo, 17.03, 00:29 (1)  *

Erklärung: Vor jedem Beitrag, repräsentiert durch den Namen seines Autors, steht seine Nummer. Dahinter folgt in Klammern die Nummer des Beitrags, auf den er die Antwort ist.
Klicken sie auf ein Beitrag, so werden Ihnen unten dieser Beitrag sowie alle seine Antworten angezeigt.
Ein * markiert die gerade angezeigten Beiträge, ein 'N' markiert die seit Ihrem letzten Besuch neu hinzugekommenen.

Angezeigtes Thema: 'Was es heißt kompromissfähig zu sein.'
Beitrag Nummer 1 plus eine Antwort

Legende:  - Infos zur Person  - E-Mail  - Homepage öffnen  - Editieren  - Antworten  - Antw. ohne Zitat
Von: beziehungsweise (Rang: Teilnehmer)   Beiträge: 32
Mitglied seit: 07.03.2004
Geschrieben am: 16.03.2004 um 11:06 (1425 mal angezeigt)   (Aktuell gewählter Beitrag)
Kompromissbereitschaft heißt sich über verhandelte Zugeständnisse scheinbar in der Mitte zu treffen bzw. entsprechend dem was ein anderer (der nur ein Zehntel erwartet aber gleich das Hundertfache einfordert) von einem will fünfzig Prozent von dem zu opfern was man selber will, um dann von den verbliebenen fünfzig Prozent irgendwann wieder mal fünfzig Prozent für den zu opfern der (zumeist sehr herzerweichend) etwas von einem will, und übrig bleibt dann jemand der nichts mehr will weil er nichts mehr hat, in seiner dadurch aufkommenden Pflegebedürftigkeit hat er dann nur noch alles satt.
Und der, der Kompromisse bei denen anregt (da er auf diese eiskalt harmonisierend spekuliert) von denen er weiß dass sie prinzipiell von ihm abhängig sind, und diese Kompromisse dann auch noch vernünftig nennt, der liegt als gesellschaftlicher Meinungsmacher voll im neusten Trend, weil er immer wieder fünfzig Prozent vom Willen des andern, der dadurch immer abhängiger wird, sein eigen nennt.



Aktionen:   Informationen zu beziehungsweise   User-Website besuchen beziehungsweise   Antworten mit Zitieren   Antworten ohne Zitieren
Antworten:
Von: Bodo (Rang: Moderator)   Beiträge: 2722
Mitglied seit: 13.01.2002
Geschrieben am: 17.03.2004 um 00:29 (1855 mal angezeigt)   ( 1. Antwort auf aktuellen Beitrag)   Diesen Beitrag als Aktuellen nehmen
Ein grossen Problem bei Kompromissen ist, daß ein Treffen auf halber Strecke nicht unbedingt heißt, daß man auch etwas wenigstens halb verbessert hat. Weil häufig funktioniert nämlich die eine Hälfte des Konzepts nur dann, wenn auch die andere umgesetzt wird - die nun leider dem Kompromis zum Opfer gefallen ist.

Besonders häufig trifft man das in der Politik an. Weil hier geht es bei Kompromissen häufig eher um die mit der vermeintlichen Leistung verbundenen Vermehrung des Ansehens, als darum, faktisch etwas zu verbessern. Wichtiger als das Ergebnis ist, dem Bürger vorgaukeln zu können, daß man etwas getan hat.

_________________
Seelig sind die, die da arm an Geist sind, denn sie werden sich Christlich Soziale Union nennen.

Aktionen:   Informationen zu Bodo   User-Website besuchen Bodo   Antworten mit Zitieren   Antworten ohne Zitieren
Legende:  - Infos zur Person  - E-Mail  - Homepage öffnen  - Editieren  - Antworten  - Antw. ohne Zitat

 
This web site is based on PHP-Nuke.
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner.
The comments are property of their posters, all the rest © 2002 by the webmasters of mehr-demokratie-wagen.de
Technische Betreuung: Bodo Kälberer (Kaelberer All-In-One / WEBKIND).