Willkommen
  Einen Account anlegen    
Mehr Demokratie wagen
· Startseite
· Diskussionsforen
· Artikel Themen
· Artikel schreiben
· Artikelarchiv
· Artikel Top 10
· Artikel-Suche
· Neues/Änderungen
· Ihre Userdaten
· Für Einsteiger
· Mitglieder-Liste
· Mitglieder-Chat
· Statistik
· Partner-Links
· Linksammlung
· Weiterempfehlen
· Ihre Meinung
· FAQ

Login
Username

Passwort


Kostenlos registrieren!

Wer ist online?
Zur Zeit sind 57 Gäste und 0 Mitglieder online.

Sie sind anonymer User und können sich hier unverbindlich anmelden

Wer ist im Chat?
Derzeit sind keine Mitglieder im Chat.

Seitenzugriffe
18827432 seit Januar 2002

Impressum
© 2002 Bodo Kaelberer

mehr-demokratie-wagen.de: Foren-Beitrag

Forum: Entwicklungen weltweit
Moderiert von: Bodo, revolutionsound
Frame-Version des Forums aufrufen
Neues Thema
mehr-demokratie-wagen.de Forum Index >> Entwicklungen weltweit >> Die Welt sorgt sich um Saddam

Thread-View:
1. Bodo, 22.02, 02:39 (Start)  *
  2. revolutionsound, 22.02, 13:40 (1)  *
    3. Bodo, 22.02, 14:44 (2) 
      4. revolutionsound, 22.02, 20:01 (3) 
        5. Bodo, 22.02, 23:26 (4) 
6. revolutionsound, 22.02, 14:01 (1)  *
  7. Bodo, 22.02, 14:40 (6) 
    8. revolutionsound, 22.02, 20:13 (7) 
      9. Bodo, 22.02, 23:26 (8) 
        10. revolutionsound, 23.02, 18:17 (9) 
    11. Bodo, 23.02, 22:36 (10) 
      12. revolutionsound, 24.02, 16:34 (11) 
13. revolutionsound, 23.02, 18:13 (8) 

Erklärung: Vor jedem Beitrag, repräsentiert durch den Namen seines Autors, steht seine Nummer. Dahinter folgt in Klammern die Nummer des Beitrags, auf den er die Antwort ist.
Klicken sie auf ein Beitrag, so werden Ihnen unten dieser Beitrag sowie alle seine Antworten angezeigt.
Ein * markiert die gerade angezeigten Beiträge, ein 'N' markiert die seit Ihrem letzten Besuch neu hinzugekommenen.

Angezeigtes Thema: 'Die Welt sorgt sich um Saddam'
Beitrag Nummer 1 plus 2 Antworten

Legende:  - Infos zur Person  - E-Mail  - Homepage öffnen  - Editieren  - Antworten  - Antw. ohne Zitat
Von: Bodo (Rang: Moderator)   Beiträge: 2722
Mitglied seit: 13.01.2002
Geschrieben am: 22.02.2004 um 02:39 (1238 mal angezeigt)   (Aktuell gewählter Beitrag)
Aus der Website der Tagesschau:

Seit der Gefangennahme von Saddam Hussein am 13. Dezember hatte das Komitee bereits mehrfach um Zutritt zu dem ehemaligen irakischen Machthaber gebeten. Im Januar bestätigten die USA seinen Status als Kriegsgefangener gemäß der Genfer Konvention. Die 3. Genfer Konvention von 1949 verbietet Vergeltungsmaßnahmen, Folter oder wissenschaftliche Versuche an Gefangenen. Insgesamt hält die US-geführte Koalition in Irak rund 6700 Menschen gefangen.


Ist das nicht ein beruhigendes Gefühl, daß das Rote Kreuz sich so intensiv um Saddam Hussein kümmert? Beruhigend für andere mörderische Staatsoberhäupter, daß sie nicht in irgendwelchen US-Lagern verrotten werden - wie ihre Laufburschen das zu Tausenden tun. Ist man Staatsoberhaupt, dann geht es einem einfach besser wie den eigenen Untertanen. Egal ob man nun der schlimmste Verbrecher in Haft ist oder der unfähigste Depp außerhalb.

_________________
Der Präsentent regiert in einer Demoblik.

[ Geändert von Bodo am 22.02.2004 ]

Aktionen:   Informationen zu Bodo   User-Website besuchen Bodo   Antworten mit Zitieren   Antworten ohne Zitieren
Antworten:
Von: revolutionsound (Rang: Moderator)   Beiträge: 3739
Mitglied seit: 18.02.2002
Geschrieben am: 22.02.2004 um 13:40 (1571 mal angezeigt)   ( 1. Antwort auf aktuellen Beitrag)   Diesen Beitrag als Aktuellen nehmen
Am 2004-02-22 02:39 hat Bodo geschrieben:

Aus der Website der Tagesschau:

Seit der Gefangennahme von Saddam Hussein am 13. Dezember hatte das Komitee bereits mehrfach um Zutritt zu dem ehemaligen irakischen Machthaber gebeten. Im Januar bestätigten die USA seinen Status als Kriegsgefangener gemäß der Genfer Konvention. Die 3. Genfer Konvention von 1949 verbietet Vergeltungsmaßnahmen, Folter oder wissenschaftliche Versuche an Gefangenen. Insgesamt hält die US-geführte Koalition in Irak rund 6700 Menschen gefangen.


Jawoll, auf Guantanamo hält sich die USA nicht an die Genfer Konvention. Da wird sehr wohl gefoltert. Vergeltungsmaßnahmen? Vielleicht ist es einfach eine Frage der Wortwahl.

Ist das nicht ein beruhigendes Gefühl, daß das Rote Kreuz sich so intensiv um Saddam Hussein kümmert?

Im Roten Kreuz hocken schon merkwürdige Herrschaften.

Beruhigend für andere mörderische Staatsoberhäupter, daß sie nicht in irgendwelchen US-Lagern verrotten werden - wie ihre Laufburschen das zu Tausenden tun. Ist man Staatsoberhaupt, dann geht es einem einfach besser wie den eigenen Untertanen. Egal ob man nun der schlimmste Verbrecher in Haft ist oder der unfähigste Depp außerhalb.

Vielleicht gilt der Handschlag von Rumsfeld immer noch. Eine gewisse Loyalität - seien Staatsoberhäupter noch so 'verfeindet' - scheint zwischen ihnen doch zu bestehen.

_________________
Wir leben nicht, wir werden gelebt.

Aktionen:   Informationen zu revolutionsound   User-Website besuchen revolutionsound   Antworten mit Zitieren   Antworten ohne Zitieren
Von: revolutionsound (Rang: Moderator)   Beiträge: 3739
Mitglied seit: 18.02.2002
Geschrieben am: 22.02.2004 um 14:01 (1590 mal angezeigt)   ( 2. Antwort auf aktuellen Beitrag)   Diesen Beitrag als Aktuellen nehmen
By the way: Presse: Bin Laden in Pakistan gesichtet. Vielleicht klappt der Coup noch in Bushs Wahlperiode.

_________________
Wir leben nicht, wir werden gelebt.

Aktionen:   Informationen zu revolutionsound   User-Website besuchen revolutionsound   Antworten mit Zitieren   Antworten ohne Zitieren
Legende:  - Infos zur Person  - E-Mail  - Homepage öffnen  - Editieren  - Antworten  - Antw. ohne Zitat

 
This web site is based on PHP-Nuke.
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner.
The comments are property of their posters, all the rest © 2002 by the webmasters of mehr-demokratie-wagen.de
Technische Betreuung: Bodo Kälberer (Kaelberer All-In-One / WEBKIND).