Willkommen
  Einen Account anlegen    
Mehr Demokratie wagen
· Startseite
· Diskussionsforen
· Artikel Themen
· Artikel schreiben
· Artikelarchiv
· Artikel Top 10
· Artikel-Suche
· Neues/Änderungen
· Ihre Userdaten
· Für Einsteiger
· Mitglieder-Liste
· Mitglieder-Chat
· Statistik
· Partner-Links
· Linksammlung
· Weiterempfehlen
· Ihre Meinung
· FAQ

Login
Username

Passwort


Kostenlos registrieren!

Wer ist online?
Zur Zeit sind 46 Gäste und 0 Mitglieder online.

Sie sind anonymer User und können sich hier unverbindlich anmelden

Wer ist im Chat?
Derzeit sind keine Mitglieder im Chat.

Seitenzugriffe
18803998 seit Januar 2002

Impressum
© 2002 Bodo Kaelberer

mehr-demokratie-wagen.de: Foren-Beitrag

Forum: Religion
Moderiert von: Bodo, Kunstguerilla, revolutionsound
Frame-Version des Forums aufrufen
Neues Thema
mehr-demokratie-wagen.de Forum Index >> Religion >> Unglück von Mina

Thread-View:
1. revolutionsound, 02.02, 11:56 (Start)  *
  2. Bodo, 02.02, 13:16 (1)  *
    3. revolutionsound, 03.02, 22:51 (2) 
      4. Bodo, 04.02, 00:26 (3) 
        5. revolutionsound, 05.02, 00:14 (4) 
          6. Bodo, 05.02, 01:54 (5) 
7. revolutionsound, 05.02, 19:39 (6) 
  8. Bodo, 06.02, 00:53 (7) 
    9. revolutionsound, 06.02, 21:07 (8) 
      10. Bodo, 06.02, 21:13 (9) 
        11. revolutionsound, 06.02, 21:58 (10) 
          12. Bodo, 07.02, 12:39 (11) 
13. revolutionsound, 07.02, 21:43 (12) 
  14. Bodo, 08.02, 01:01 (13) 
    15. revolutionsound, 08.02, 19:17 (14) 
      16. Bodo, 08.02, 23:19 (15) 
        17. revolutionsound, 09.02, 23:33 (16) 

Erklärung: Vor jedem Beitrag, repräsentiert durch den Namen seines Autors, steht seine Nummer. Dahinter folgt in Klammern die Nummer des Beitrags, auf den er die Antwort ist.
Klicken sie auf ein Beitrag, so werden Ihnen unten dieser Beitrag sowie alle seine Antworten angezeigt.
Ein * markiert die gerade angezeigten Beiträge, ein 'N' markiert die seit Ihrem letzten Besuch neu hinzugekommenen.

Angezeigtes Thema: 'Unglück von Mina'
Beitrag Nummer 1 plus eine Antwort

Legende:  - Infos zur Person  - E-Mail  - Homepage öffnen  - Editieren  - Antworten  - Antw. ohne Zitat
Von: revolutionsound (Rang: Moderator)   Beiträge: 3739
Mitglied seit: 18.02.2002
Geschrieben am: 02.02.2004 um 11:56 (2701 mal angezeigt)   (Aktuell gewählter Beitrag)
Bei einer Massenpanik sind am Sonntag während der Hadsch-Wallfahrt in Saudi-Arabien 244 Menschen zu Tode getrampelt worden. Dies teilten die saudischen Behörden mit. Nach Augenzeugenberichten kam es zu dem tödlichen Gedränge unter muslimischen Pilgern am dritten Tag des wichtigsten islamischen Festes an der Dschamarat-Brücke in Mina nahe der heiligen Stadt Mekka. Traditionell werfen dort in einer symbolischen Steinigung die weiß gekleideten Pilger Kieselsteine gegen drei hohe Pfeiler, die für sie den Teufel symbolisieren. Den Berichten zufolge fielen dutzende Pilger bei der Zeremonie hin und wurden von anderen Gläubigen erdrückt. 244 Pilger totgetrampelt
Erschütternd. Wie gehen die Gläubigen damit um, dass ausgerechnet in dem symbolischen Akt der Verfluchung des Teufels eine Massenpanik geschieht? Erschütternd ist auch, dass solche Unglücke beinahe alljährlich bei diesem riesigen religiösen Fest erwartet werden. Noch schlimmer war es 1990, als mehr als tausend Pilger in einem Tunnel ersticken mussten. Kann man das religiöse Fest nicht terminlich und die Umgebung so umgestalten, dass es zumindest nicht zu diesen Engpässen kommen kann? Dann müssten die Gläubigen weniger diese Schattenseiten kennenlernen, die einfach darauf zurückzuführen sind, dass zu viele Menschen zur selben Zeit auf einem Ort sind.

_________________
Wir leben nicht, wir werden gelebt.

Aktionen:   Informationen zu revolutionsound   User-Website besuchen revolutionsound   Antworten mit Zitieren   Antworten ohne Zitieren
Antworten:
Von: Bodo (Rang: Moderator)   Beiträge: 2722
Mitglied seit: 13.01.2002
Geschrieben am: 02.02.2004 um 13:16 (3305 mal angezeigt)   ( 1. Antwort auf aktuellen Beitrag)   Diesen Beitrag als Aktuellen nehmen
Am 2004-02-02 11:56 hat revolutionsound geschrieben:

Erschütternd. Wie gehen die Gläubigen damit um, dass ausgerechnet in dem symbolischen Akt der Verfluchung des Teufels eine Massenpanik geschieht?

Zieht nicht der, der auf der Fahrt nach Mekka stirbt, direkt ins Paradies ein?


Kann man das religiöse Fest nicht terminlich und die Umgebung so umgestalten, dass es zumindest nicht zu diesen Engpässen kommen kann?

Von den Bildern her sieht das dort sehr eng aus. Da müßte man schon einiges umbauen und würde sich damit wahrscheinlich den Haß der Fundi-Kleriker auf sich ziehen.
Terminlich? Ich weiß nicht, warum das Fest an diesem Termin ist. Aber religiöse Termine kann man nicht so einfach umstellen. Das käme ja einer Infragestellung gleich.

Und willst Du Weihnachten lieber Ende Januar feiern, weil es da häufiger Schnee hat?

Vielleicht würde ein Verkehrsleitsystem helfen. "STAU-STAU-STAU!!!". Etwas, dass den Nachfolgenden signalisiert, daß sie langsamer tun müssen. Denn wenn 800.000 hinten drücken, können die tausend vorne nichts mehr machen. Und die hinten wissen nicht, daß sie nicht drücken sollten. Das muss man ihnen mitteilen.
Falls das bereits gemacht wird, überlege ich mir etwas anderes (-;


_________________
Seelig sind die, die da arm an Geist sind, denn sie werden sich Christlich Soziale Union nennen.

Aktionen:   Informationen zu Bodo   User-Website besuchen Bodo   Antworten mit Zitieren   Antworten ohne Zitieren
Legende:  - Infos zur Person  - E-Mail  - Homepage öffnen  - Editieren  - Antworten  - Antw. ohne Zitat

 
This web site is based on PHP-Nuke.
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner.
The comments are property of their posters, all the rest © 2002 by the webmasters of mehr-demokratie-wagen.de
Technische Betreuung: Bodo Kälberer (Kaelberer All-In-One / WEBKIND).