Willkommen
  Einen Account anlegen    
Mehr Demokratie wagen
· Startseite
· Diskussionsforen
· Artikel Themen
· Artikel schreiben
· Artikelarchiv
· Artikel Top 10
· Artikel-Suche
· Neues/Änderungen
· Ihre Userdaten
· Für Einsteiger
· Mitglieder-Liste
· Mitglieder-Chat
· Statistik
· Partner-Links
· Linksammlung
· Weiterempfehlen
· Ihre Meinung
· FAQ

Login
Username

Passwort


Kostenlos registrieren!

Wer ist online?
Zur Zeit sind 36 Gäste und 0 Mitglieder online.

Sie sind anonymer User und können sich hier unverbindlich anmelden

Wer ist im Chat?
Derzeit sind keine Mitglieder im Chat.

Seitenzugriffe
18797063 seit Januar 2002

Impressum
© 2002 Bodo Kaelberer

mehr-demokratie-wagen.de: Foren-Beitrag

Forum: Die Gesellschaft
Moderiert von: Bodo, revolutionsound
Frame-Version des Forums aufrufen
Neues Thema
mehr-demokratie-wagen.de Forum Index >> Die Gesellschaft >> gesellschaftliche Erziehung

Thread-View:
1. Sozialist, 08.11, 21:03 (Start)  *
  2. revolutionsound, 09.11, 19:36 (1)  *
    3. Sozialist, 10.11, 14:19 (2) 
      4. revolutionsound, 10.11, 21:03 (3) 
        5. Sozialist, 11.11, 14:20 (4) 
          6. revolutionsound, 11.11, 23:30 (5) 
          7. Sozialist, 12.11, 14:33 (6) 
            8. revolutionsound, 12.11, 20:21 (7) 
        9. Bodo, 12.11, 03:10 (5) 
          10. Sozialist, 12.11, 14:30 (9) 
            11. Bodo, 12.11, 16:08 (10) 
12. Bodo, 12.11, 03:10 (1)  *
13. Sozialist, 12.11, 18:51 (12) 
  14. Bodo, 12.11, 21:01 (13) 
    15. Sozialist, 13.11, 19:07 (14) 
      16. Bodo, 13.11, 23:57 (15) 
        17. Sozialist, 14.11, 17:45 (16) 
          18. Bodo, 14.11, 22:54 (17) 

Erklärung: Vor jedem Beitrag, repräsentiert durch den Namen seines Autors, steht seine Nummer. Dahinter folgt in Klammern die Nummer des Beitrags, auf den er die Antwort ist.
Klicken sie auf ein Beitrag, so werden Ihnen unten dieser Beitrag sowie alle seine Antworten angezeigt.
Ein * markiert die gerade angezeigten Beiträge, ein 'N' markiert die seit Ihrem letzten Besuch neu hinzugekommenen.

Angezeigtes Thema: 'gesellschaftliche Erziehung'
Beitrag Nummer 1 plus 2 Antworten

Legende:  - Infos zur Person  - E-Mail  - Homepage öffnen  - Editieren  - Antworten  - Antw. ohne Zitat
Von: Sozialist (Rang: Vielschreiber)   Beiträge: 783
Mitglied seit: 29.09.2002
Geschrieben am: 08.11.2003 um 21:03 (1308 mal angezeigt)   (Aktuell gewählter Beitrag)
Bdo schrieb:

"Indem man eine zentrale Erziehung durchführt, die parallel und in manchen Fällen auch gegen die Erziehung des direkten Umfeldes (Eltern) läuft.

Es gibt einen Film "K-Pax". Da geht es um einen Außerirdischen (oder auch nicht), der auf der Erde in einer Anstalt lebt. Der erzählt von seiner Welt, daß es dort keine Familien in dem uns vertrauen Sinne gibt, sondern der Nachwuchs wird in der Gesellschaft herumgereicht. Ist mal ein paar Monate hier, ein paar Jahren da etc. Da lernt man über den eigenen Teller hinauszuschauen.

Weiteres bitte im neuen Thread. Du kannst gerne den Text von hier dort zitieren."

Diese art der erziehung hörtsich ja ganz interessant an und wurde zum Teil ja auch schon in der geschichte der menschlichen Erziehung des öfteren angewandt. Das macht die Kinder mit Sicherheit toleranter und gesellschaftsfähiger. Aber wozu führt das fehlen einer Mutter oder Vaterfigur?

_________________
wieder da...

Aktionen:   Informationen zu Sozialist   Antworten mit Zitieren   Antworten ohne Zitieren
Antworten:
Von: revolutionsound (Rang: Moderator)   Beiträge: 3739
Mitglied seit: 18.02.2002
Geschrieben am: 09.11.2003 um 19:36 (1688 mal angezeigt)   ( 1. Antwort auf aktuellen Beitrag)   Diesen Beitrag als Aktuellen nehmen
Am 2003-11-08 21:03 hat Sozialist geschrieben:

Bdo schrieb:

"Indem man eine zentrale Erziehung durchführt, die parallel und in manchen Fällen auch gegen die Erziehung des direkten Umfeldes (Eltern) läuft.

Es gibt einen Film "K-Pax". Da geht es um einen Außerirdischen (oder auch nicht), der auf der Erde in einer Anstalt lebt. Der erzählt von seiner Welt, daß es dort keine Familien in dem uns vertrauen Sinne gibt, sondern der Nachwuchs wird in der Gesellschaft herumgereicht. Ist mal ein paar Monate hier, ein paar Jahren da etc. Da lernt man über den eigenen Teller hinauszuschauen.

Den Film habe ich noch nicht gesehen. Ist wieder mal eine Bildungslücke. Ich habe mal von einer Erziehungsweise gehört, die etwa wie folgt läuft: die Eltern eines Stammes lassen ihre Kinder in ein Haus im gleichen Dorf mit anderen Kinder aufwachsen und probieren in das dortige Heranwachsen - sagen wir mal so - nicht sehr stark einzugreifen. Neben dem Zuhause ist dieses Haus der Kinder für die Kinder ein zweites Zuhause. Es ist aber nicht ein Heim, dass unter sozusagener öffentlichen Kontrolle steht. (Wofür sollte ein Stamm auch ein Heim haben?)

Weiteres bitte im neuen Thread. Du kannst gerne den Text von hier dort zitieren."

Diese art der erziehung hörtsich ja ganz interessant an und wurde zum Teil ja auch schon in der geschichte der menschlichen Erziehung des öfteren angewandt. Das macht die Kinder mit Sicherheit toleranter und gesellschaftsfähiger. Aber wozu führt das fehlen einer Mutter oder Vaterfigur?

Könnte es nicht sein, dass Kinder sich VaterfigurEN und MutterfigurEN sucht, wie es vielleicht auch neue "Brüder" und neue "Schwestern" sucht? Nicht nur der leibliche Vater schlüpft in eine Vaterrolle. Das Kind nennt diese "Vaterfigur" halt z.B. Onkel.

_________________
Wir leben nicht, wir werden gelebt.

Aktionen:   Informationen zu revolutionsound   User-Website besuchen revolutionsound   Antworten mit Zitieren   Antworten ohne Zitieren
Von: Bodo (Rang: Moderator)   Beiträge: 2722
Mitglied seit: 13.01.2002
Geschrieben am: 12.11.2003 um 03:10 (1680 mal angezeigt)   ( 2. Antwort auf aktuellen Beitrag)   Diesen Beitrag als Aktuellen nehmen
Am 2003-11-08 21:03 hat Sozialist geschrieben:

Diese art der erziehung hörtsich ja ganz interessant an und wurde zum Teil ja auch schon in der geschichte der menschlichen Erziehung des öfteren angewandt. Das macht die Kinder mit Sicherheit toleranter und gesellschaftsfähiger. Aber wozu führt das fehlen einer Mutter oder Vaterfigur?

Ich glaube, man braucht dieses Rollen-System nur dann, wenn andere auch daran Teilhaben. Wo es keine Rollen gibt, muss man auch nicht in diese Hineinwachsen.

_________________
Seelig sind die, die da arm an Geist sind, denn sie werden sich Christlich Soziale Union nennen.

Aktionen:   Informationen zu Bodo   User-Website besuchen Bodo   Antworten mit Zitieren   Antworten ohne Zitieren
Legende:  - Infos zur Person  - E-Mail  - Homepage öffnen  - Editieren  - Antworten  - Antw. ohne Zitat

 
This web site is based on PHP-Nuke.
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner.
The comments are property of their posters, all the rest © 2002 by the webmasters of mehr-demokratie-wagen.de
Technische Betreuung: Bodo Kälberer (Kaelberer All-In-One / WEBKIND).