Willkommen
  Einen Account anlegen    
Mehr Demokratie wagen
· Startseite
· Diskussionsforen
· Artikel Themen
· Artikel schreiben
· Artikelarchiv
· Artikel Top 10
· Artikel-Suche
· Neues/Änderungen
· Ihre Userdaten
· Für Einsteiger
· Mitglieder-Liste
· Mitglieder-Chat
· Statistik
· Partner-Links
· Linksammlung
· Weiterempfehlen
· Ihre Meinung
· FAQ

Login
Username

Passwort


Kostenlos registrieren!

Wer ist online?
Zur Zeit sind 71 Gäste und 0 Mitglieder online.

Sie sind anonymer User und können sich hier unverbindlich anmelden

Wer ist im Chat?
Derzeit sind keine Mitglieder im Chat.

Seitenzugriffe
18831541 seit Januar 2002

Impressum
© 2002 Bodo Kaelberer

mehr-demokratie-wagen.de: Foren-Beitrag

Forum: Die Gesellschaft
Moderiert von: Bodo, revolutionsound
Frame-Version des Forums aufrufen
Neues Thema
mehr-demokratie-wagen.de Forum Index >> Die Gesellschaft >> Deutschland vergreist, die Welt nicht

Thread-View:
1. revolutionsound, 09.09, 17:10 (Start)  *
  2. Bodo, 10.09, 12:40 (1)  *
    3. revolutionsound, 10.09, 13:11 (2) 
      4. Bodo, 10.09, 15:13 (3) 
        5. revolutionsound, 10.09, 17:28 (4) 
          6. Bodo, 10.09, 21:06 (5) 

Erklärung: Vor jedem Beitrag, repräsentiert durch den Namen seines Autors, steht seine Nummer. Dahinter folgt in Klammern die Nummer des Beitrags, auf den er die Antwort ist.
Klicken sie auf ein Beitrag, so werden Ihnen unten dieser Beitrag sowie alle seine Antworten angezeigt.
Ein * markiert die gerade angezeigten Beiträge, ein 'N' markiert die seit Ihrem letzten Besuch neu hinzugekommenen.

Angezeigtes Thema: 'Deutschland vergreist, die Welt nicht'
Beitrag Nummer 1 plus eine Antwort

Legende:  - Infos zur Person  - E-Mail  - Homepage öffnen  - Editieren  - Antworten  - Antw. ohne Zitat
Von: revolutionsound (Rang: Moderator)   Beiträge: 3739
Mitglied seit: 18.02.2002
Geschrieben am: 09.09.2003 um 17:10 (1508 mal angezeigt)   (Aktuell gewählter Beitrag)
Wer sorgt für die Zukunfts Deutschland? Oder wer sorgt sich um die Zukunfts Deutschlands? Die Kinder? Die Eltern? Die Großeltern? Die Urgroßeltern? ]Da wird man wohl keine Generation ausklammern können.[ Die Generationen haken doch ineinander. Aber man wittert eine Gefahr, gewissermassen einen Versorgungsnotstand, denn manche Experten erwarten in der Bundesrepublik, dass der Anteil der über 60-jährigen bis zum Jahre 2030 höher als der Rest der Bevölkerung werde. Die Bevölkerungspyramide ist in der BRD schon lange keine Pyramide mehr. Woran liegt das? Die Bevölkerung wird älter und die Familien haben im Durchschnitt weniger Kinder. Vielleicht altert die Bevölkerung langsamer, das heisst, der Körper altert im Durchschnitt langsamer. Kann ja sein.
Irgendwie kommt es zu einem Schnitt im Procedere der Generationen. Schon heute denkt man an das Rentenproblem, denn woher soll sie kommen? Die Einschnitte geschehen doch schon jetzt.
Ist Deutschland der Normalfall der Industrienationen? Nein, Frankreich erfreut sich an deutlich kinderreicheren Familien. Die Politik sei familienfreundlicher, heisst es. Die Fruchtbarkeitsrate liegt in der BRD bei mageren 1,3, in Frankreich immerhin bei 1,8 - laut Fischer Weltalmanach 2003. Beides mager. In Pakistan liegt sie bei 5,3, in Afghanistan bei 6,9. In Sierra Leone sind es 6,5. Und aus den Ländern könnten gewiss einige Familien Asyl gebrauchen. Zu markt- und volkswirtschaftlich gesehen? Weiss nicht.
Lesen Sie doch einfach mal das Dossier hier.

_________________
Wir leben nicht, wir werden gelebt.

Aktionen:   Informationen zu revolutionsound   User-Website besuchen revolutionsound   Antworten mit Zitieren   Antworten ohne Zitieren
Antworten:
Von: Bodo (Rang: Moderator)   Beiträge: 2722
Mitglied seit: 13.01.2002
Geschrieben am: 10.09.2003 um 12:40 (1919 mal angezeigt)   ( 1. Antwort auf aktuellen Beitrag)   Diesen Beitrag als Aktuellen nehmen
Am 2003-09-09 17:10 hat revolutionsound geschrieben:

Ist Deutschland der Normalfall der Industrienationen? Nein, Frankreich erfreut sich an deutlich kinderreicheren Familien. Die Politik sei familienfreundlicher, heisst es.

Frankreich hat auch noch einen anderen Vorteil: Da sind in diesem Sommer 15.000 Rentner schlichtweg vertrocknet. Geht man von einer durchschnittlichen Rente von 800 E/Monat aus, so spart das dem Staat jährliche Ausgaben von 144Mio.
Rechnet man dann noch die Einnahmen aus der Erbschaftssteuer hinzu... Uiuiuui!



Die Fruchtbarkeitsrate liegt in der BRD bei mageren 1,3, in Frankreich immerhin bei 1,8 - laut Fischer Weltalmanach 2003. Beides mager.

1.3 ist wirklich sehr niedrig. Aber immerhin hab ich meinen Anteil dann schon zu 70% erfüllt (-:


In Pakistan liegt sie bei 5,3, in Afghanistan bei 6,9. In Sierra Leone sind es 6,5. Und aus den Ländern könnten gewiss einige Familien Asyl gebrauchen. Zu markt- und volkswirtschaftlich gesehen? Weiss nicht.

Uns kann es uns gleich sein, welche Nationalität die Beitragszahler haben.

Schwierig ist aber: Bietet unser Land überhaupt genügend Arbeitsplätze um so vielen Menschen Arbeit zu geben, daß die Renten finanzierbar sein? Das ist nämlich etwas, das sonst leicht unter den Tisch fällt: Beitragszahler sind nur solche, die Arbeit haben. Es hilft nichts, wenn die "Fruchtbarkeitsrate" bei 2.5 liegt aber für diese Früchtchen keine Arbeit vorhanden ist.

_________________
Seelig sind die, die da arm an Geist sind, denn sie werden sich Christlich Soziale Union nennen.

Aktionen:   Informationen zu Bodo   User-Website besuchen Bodo   Antworten mit Zitieren   Antworten ohne Zitieren
Legende:  - Infos zur Person  - E-Mail  - Homepage öffnen  - Editieren  - Antworten  - Antw. ohne Zitat

 
This web site is based on PHP-Nuke.
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner.
The comments are property of their posters, all the rest © 2002 by the webmasters of mehr-demokratie-wagen.de
Technische Betreuung: Bodo Kälberer (Kaelberer All-In-One / WEBKIND).