Willkommen
  Einen Account anlegen    
Mehr Demokratie wagen
· Startseite
· Diskussionsforen
· Artikel Themen
· Artikel schreiben
· Artikelarchiv
· Artikel Top 10
· Artikel-Suche
· Neues/Änderungen
· Ihre Userdaten
· Für Einsteiger
· Mitglieder-Liste
· Mitglieder-Chat
· Statistik
· Partner-Links
· Linksammlung
· Weiterempfehlen
· Ihre Meinung
· FAQ

Login
Username

Passwort


Kostenlos registrieren!

Wer ist online?
Zur Zeit sind 48 Gäste und 0 Mitglieder online.

Sie sind anonymer User und können sich hier unverbindlich anmelden

Wer ist im Chat?
Derzeit sind keine Mitglieder im Chat.

Seitenzugriffe
18797953 seit Januar 2002

Impressum
© 2002 Bodo Kaelberer

mehr-demokratie-wagen.de: Foren-Beitrag

Forum: Smalltalk
Moderiert von: Bodo, revolutionsound
Frame-Version des Forums aufrufen
Neues Thema
mehr-demokratie-wagen.de Forum Index >> Smalltalk >> Chat: Abrüstungsverhandlungen zwischen den Vereinten Nationen und Saddam Hussein

Thread-View:
1. Bodo, 19.03, 18:03 (Start)  *
  2. revolutionsound, 21.03, 22:01 (1)  *
    3. Bodo, 21.03, 22:35 (2) 
    4. revolutionsound, 22.03, 17:13 (3) 
5. revolutionsound, 27.04, 23:10 (1)  *
  6. Bodo, 28.04, 11:37 (5) 
7. revolutionsound, 28.04, 21:05 (6) 
  8. Bodo, 02.05, 14:43 (7) 
    9. revolutionsound, 02.05, 23:47 (8) 

Erklärung: Vor jedem Beitrag, repräsentiert durch den Namen seines Autors, steht seine Nummer. Dahinter folgt in Klammern die Nummer des Beitrags, auf den er die Antwort ist.
Klicken sie auf ein Beitrag, so werden Ihnen unten dieser Beitrag sowie alle seine Antworten angezeigt.
Ein * markiert die gerade angezeigten Beiträge, ein 'N' markiert die seit Ihrem letzten Besuch neu hinzugekommenen.

Angezeigtes Thema: 'Chat: Abrüstungsverhandlungen zwischen den Vereinten Nationen und Saddam Hussein'
Beitrag Nummer 1 plus 2 Antworten

Legende:  - Infos zur Person  - E-Mail  - Homepage öffnen  - Editieren  - Antworten  - Antw. ohne Zitat
Von: Bodo (Rang: Moderator)   Beiträge: 2722
Mitglied seit: 13.01.2002
Geschrieben am: 19.03.2003 um 18:03 (2895 mal angezeigt)   (Aktuell gewählter Beitrag)
Hi

Vor ein paar Wochen haben revolutionsound und ich eine simulierte Abrüstungsverhandlung im Chat durchgeführt. Ich hab nun mal das Ergebnis aufbereitet.
Die Realität hat uns ja mittlererweile fast eingeholt und auch sonst ist der Dialog für Aussenstehende wohl kaum nachvollziehbar. Und zwar vor allem deswegen, weil es durch die Verzögerung der Chat-Wiedergabe ständig zu Überschneidungen kommt, die man eigentlich nur dann entwirren kann, wenn man es selbst erlebt hat oder sehr genau auf die Zeitangaben schaut.

Handelnde Personen:
revolutionsound - ein engagierter Student der Sozialgeographie als Vetreter der Vereinten Nationen (UN)
Bodo: Ein zynischer Computermensch als Saddam Hussein (SH).

23:03:12h - UN: Du wolltest Waffen für die Terroristen in Kurdistan, dafür brauchtest du Belege.
23:03:32h - SH: Herr Arnan - oder wie war noch mal ihr Name?
23:03:50h - SH: Ich bevorzuge den Begriff "Nordirak" (-:
23:03:57h - UN: Bist du überhaupt bereit für eine Rede oder Beweisführung im Sicherheitsrat?
23:04:14h - SH: Und wieso Belege?
23:04:26h - UN: Arnan, bloß nicht Annan!
23:04:37h - SH: Ich halte keine Rede. Wir unterhalten uns. Von Du zu mir.
23:05:03h - SH: Wieso magst Du nicht Annan sein?
23:05:20h - SH: Pardon. Wieso mögen Sie nicht Annan sein?
23:05:22h - UN: Mit Terroristen wurde viel argumentiert. Du wolltest im Kampf gegen den Terrorismus deinen Part spielen.
23:05:53h - SH: Heeeee! Spielst Du nebenher noch Schach?
23:06:11h - UN: Pardon, wir benutzen das Sie. Restart!
23:06:38h - SH: Jetzt warte mal. Wir fangen an. Situation: Du vertrittst die gesamte Welt, ich den Irak. Du willst erreichen, daß ich braver werden. Also los...
23:06:48h - UN: Nein.
23:07:30h - SH: Soll ich erst noch mal in Kuwait einfallen?
23:08:27h - UN: Ich fordere die Ermöglichung dafür, dass Menschenrechtsbeobachter ins Land dürfen.
23:09:15h - SH: Wieso? Uns geht es prächtig hier. Ist also nicht nötig.
23:10:12h - UN: Ausserdem stoppe ich das Embargo.
23:10:49h - SH: Das ist nett mit dem Embargo. Gilt das für alle Produkte?
23:11:36h - SH: Da mein Volk jahrelang unter ihrem ungerechten Embargo gelitten hat, müßte ich natürlich erst einmal finanziell entschädigt werden!
23:11:36h - UN: Öl muss nicht mehr für Nahrungsmittel herhalten.
23:12:15h - SH: Wir essen hier kein Öl. Das ist nur eine der amerikanischen Propaganda-Lügen!
23:12:44h - SH: Das irakische Volk ist ein armes Volk, aber ein ehrliches und tapferes Volk. Wir werden uns keine weitere Schande gefallen lassen.
23:13:10h - UN: Nicht sie müssten entschädigt werden, sondern das Volk muss ausreichend versorgt sein.
23:13:39h - SH: Herr Annan? Ich hab das Gefühl, sie sind noch nicht reif für unsere Unterhaltung. Ich glaube, wir machen mal kurz Pause...
23:13:58h - SH: [6 Monate und 100.000 Hungertote später]
23:14:24h - UN: Ausserdem muss garantiert sein, dass das Volk seine Versorgung erhält. Wir sind uns jedoch auch der menschenrechtlichen Übertretungen, die sie gegen ihr Volk verübt haben, durchaus bewusst.
23:14:30h - SH: Gerne würde ich mein Volk besser ernähren. Aber wieviel Geld krieg ich nun dafür?
23:14:59h - SH: Das war früher mal so. Ich hab mich gebessert.
23:15:09h - UN: Wir wollen uns vergewissern, dass sie demokratische Prinzipien und ihr Volk achten.
23:15:55h - SH: Herr Annan hätte sich besser vorbereiten können.
23:16:02h - UN: Wie finden Sie in uns Vertrauen und wir mehr in ihnen?
23:16:47h - SH: Das mit den demokratischen Prinzipien und der Missachtung meines Volkes, sei hiermit versprochen. Eine Kontrolle erscheint mir nicht notwendig.
23:17:04h - UN: Wie wollen Sie uns garantieren, dass in ihrem Staat eine Ordnung besteht, dass sie sich an die Charta der Vereinten Nationen halten?
23:17:36h - UN: Freier Journalismus beispielsweise, Herr Hussein?
23:17:57h - UN: Ihr Staat ist Mitglied der UN.
23:18:08h - SH: Na das verspreche ich ganz persönlich. Eine zuverlässigere Zusage kann ich mir nicht vorstellen.
23:18:41h - SH: Das mit der UN hatte ich vergessen (-:
23:19:18h - SH: Journalisten brauchen wir hier nicht, da mein Volk vom Stat informtiert wird und der weiß schließlich am besten, was los ist.
23:19:45h - UN: Sie können mir glauben, dass ich mit dem Regime der Vereinigten Staaten allerhand zu tun hatte. Nun hat die Führung nach langem Hin und Her von einem grossen 'Präventivschlag' abgesehen. Was ist Ihr Entgegenkommen, um die Krise der Region nicht eskalieren zu lassen?
23:20:12h - SH: Brauchen sie noch mal ein Päuschen, Herr Annan? Gab es keinen jüngeren Mitarbeiter?
23:20:46h - SH: Auch meinerseits besteht kein Interesse an einer Verschärfung der Krise.
23:21:30h - SH: Wie wär's eigentlich, wenn das irakische Volk Kuwait als Entschädigung für die lange Zeit der Entberungen bekommen würde?
23:21:35h - UN: Was ist mit Nordirak?
23:21:55h - SH: [Ich glaube, Saddam hat ein echt lustiges Leben]
23:22:17h - UN: Kuwait ist ein eigener Staat und wird dem nicht zustimmen.
23:22:43h - SH: "Nordirak"? Schön, daß wir uns darauf geeinigt haben. Was soll da sein?
23:22:53h - UN: [dem fehlen doch jetzt eigentlich die Rüstungslieferanten]
23:23:16h - UN: Geeinigt?
23:23:18h - SH: Kuwait wird natürlich das tun, was Du willst, UN. Schon vergessen?
23:23:47h - SH: Na auf das "Nordirak" statt "Kurdistan".
23:23:56h - UN: Dort ist die Opposition ihres Landes sehr stark.
23:24:39h - SH: Herr Annan? Mir kommt es eher vor, als würde ich auf den Papst warten.
23:25:01h - SH: Opposition? Was ist das? Sie meinen die Terroristen, die die freie Welt bedrohen?
23:25:08h - UN: [warum sprichst Du mich nicht als Hussein darauf an - darüber könnte er ja unzufrieden sein - ich habe fast alle Bodenschätze der Welt...]
23:25:31h - UN: Sind es Terroristen?
23:25:46h - SH: [pardon?]
23:26:11h - UN: Sehen Sie in jenen eine Bedrohung für Ihren Staat oder für die UN oder beide?
23:26:19h - SH: Die da im Norden? Ja sicher - von Osama Bin Bush bezahlte Terroristen. Weiß doch jeder.
23:27:03h - UN: [du hast lediglich Öl...]
23:27:14h - SH: Haben sie mich nicht daran erinnert, daß der Irak zur UN gehört?
23:27:29h - SH: [lang das nicht?]
23:28:13h - SH: Wie geht's eigentlich ihrer Sekretärin?
23:29:05h - UN: Die beiden sind
23:29:05h - SH: Wie steht's jetzt eigentlich mit der Entschädigung? Wir kommen hier nicht voran.
23:29:45h - SH: Wäre es ihnen lieber, die Gespräche noch einmal um ein paar Monate zu vertagen?
23:30:05h - UN: Sie müssen gewährleisten, dass die Entschädigungen bei der Bevölkerung ankommen.
23:30:22h - SH: [Erzaehl mir jetzt bloss nicht, der Chat wuerde nicht funktionieren!]
23:30:32h - UN: [langt niemals...]
23:30:57h - SH: Natürlich, Herr Annan. Hatte ich doch schon versprochen. Und welche Panzer wollen sie nun an mein Volk als Entschädigung liefern?
23:31:35h - SH: [Meines Wissens langt es für etwa 50 Jahre - bei exklusiver Nutzung meinerseits, Pardon seitens meines Volkes.
23:31:37h - UN: Herr Hussein, ich schlage vor, dass wir für ihr Land als Entschädigung Programme installieren, die eine bessere Landwirtschaft ermöglichen.
23:31:49h - SH: Mein "tapferes Volkes" - würde ich gerne hinzufügen.
23:31:56h - SH: ]
23:32:10h - UN: Keine Waffenlieferung.
23:32:34h - SH: Gerne - das mit den Programmen. Müssen wir aber zuerst gemeinsam den Schrott entsorgen, den die USA da im letzten Krieg abgeladen haben.
23:33:06h - UN: [wenn du keinen Handel hast, verhungert dir dein Volk, wollte ich sagen, deswegen habe ich das Embargo aufgehoben - klar reicht das Öl, aber ich habe ja auch Öl...]
23:33:21h - SH: Wieso keine Waffen? Hat mein Volk kein Recht auf Selbstverteidigung? Das kommt mir amerikanisch vor.
23:33:42h - SH: [Aber wenn mein Volk verhungert, dann reicht das Öl mir doch noch länger!]
23:33:54h - UN: Das würde ich auch vorschlagen. Das sind unnötige Altlasten.
23:35:08h - SH: Dann weg damit. Und schicken sie doch diese Praktikantin, Lewinschi oder wie die heißt, mal hier vorbei. Wurde mir sehr empfohlen.
23:35:11h - UN: Wir müssen ein weltpolitisches Klima ermöglichen, dass Abrüstung, nicht Aufrüstung gewährleistet.
23:35:58h - UN: Schicken? Wollte sie nicht freiwillig kommen?
23:36:12h - SH: [Zwischenstand: Die UN entsorgt den Dreck, den die Amis mir hingeschmissen haben und hilft mir meinen Rasen zu bewässern.]
23:37:19h - SH: Ich bin zu Abrüstungen bereit, sofern diese nicht unsere Möglichkeit zur Selbstverteidigung einschränken.
23:38:10h - SH: Auf Lwenischi verzichte ich notfalls auch. Vielleicht stattdessen etwas Raketentechnologie? Zur friedlichen Verwendung natürlich.
23:38:30h - UN: [Dazu müssen ihr die Länder etwas mehr Geld geben, Reparationen werden von den Rüstungsindustrien mitunter eingefordert]
23:39:34h - UN: Was verstehen sie unter 'friedlicher Verwendung'? Wir sind dabei, die Rüstung herunterzuschrauben - und sie wollen sie hochschrauben.
23:39:44h - SH: Mein Volk würde auch gerne zum Mond fliegen.
23:40:14h - SH: Aber nein. Rein friedlich. Satelliten fürs Kinderfernsehen etc.
23:40:38h - UN: Wie wäre es dann mit Kooperation?
23:41:10h - SH: Und für meine Söhne je einen Bio- und einen Chemie-Kasten von "Jugend Forscht".
23:41:33h - UN: Nichts geht ohne Verträge und Einhaltung: Verträge wurden in der Vergangenheit oft gebrochen.
23:41:34h - SH: Kooperation? Als wir dürfen kostenlos bei euch mitfliegen? Ist OK (-:
23:42:06h - SH: Von mir gebrochen? Kann nicht sein. Aber egal - wir müssen jetzt nach vorne blicken,
23:43:34h - UN: Nein, sämtliche Länder haben die Rüstungsklauseln nicht eingehalten. Also blicken wir nach vorne: es darf sich nicht wiederholen.
23:43:36h - SH: Herr Annan? Geht es ihnen noch gut?
23:44:03h - SH: Der Irak hat immer unter Druck von außen und zur reinen Selbstverteidigung aufgerüstet.
23:45:17h - UN: Welcher Druck ist von Aussen. Sie sehen doch ihre Bedrohung von Innen.
23:45:34h - SH: Die westliche Bürokratie ist ziemlich langsam.
23:46:21h - UN: Worauf wollen Sie anspielen? Sie haben östliche Bürokratie - also Bürokratie. :->;
23:46:21h - SH: Ich, also das Volk, werde insbesondere vom Westen im allgemeinen als auch von den Terroristen im speziellen bedroht.
23:47:11h - UN: Fürchten Sie um eine Verwestlichung? Sie wollen doch Satellitenfernsehen.
23:47:49h - UN: Wie wollen Sie sich dann vor Information von Aussen abschirmen?
23:47:49h - SH: Ich fürchte nichts. Das irakische Volk ist stark und tapfer. Wir fallen nicht der westlichen Wertelosigkeit anheim.
23:48:30h - SH: Hmmmmmm. Gute Idee. Da brauchen wir noch etwas Technik.
23:48:52h - SH: Vielleicht gegen ein paar Kriegsgefangene, die ich noch vom letzten Golfkrieg übrig habe?
23:49:00h - UN: Welches aus Ihrer Sicht die verwahrlosten Werte? Aus ihrem Land flüchten seit geraumer Zeit Menschen in unser Land.
23:50:16h - UN: Den Krieg hat die USA geführt, die Waffentechnologie haben Sie grossteils auch von ihr.
23:50:18h - SH: Das ist ihre Deutung. Ich würde so etwas Entführung nennen. Zahlreiche davon sind auch ausgewiesene Kriminelle.
23:51:43h - UN: Sie können Sich hoffentlich vorstellen, dass ich an Angriffskriegen wenig Interesse habe, aber daran, dass die Würde des Menschen nicht angetastet wird, sehr viel. Da müssten Sie als ständiges Mitglied der UN auch Interesse haben.
23:51:48h - SH: Hallo?
23:52:50h - SH: Mein Interesse hab ich doch mehrmals bekundet. Und Mensch bin ich doch auch.
23:53:08h - UN: Sie hatten die Gefängnisse ausgeräumt und den Gefangenen Amnesie gewährt. Ihr Reden steht im Widerspruch.
23:54:01h - UN: Hallo?
23:54:36h - SH: Pardon. War abgelehnt durch ein Anliegen meines Henkers.
23:54:48h - SH: Was meinen Sie mit den Gefängnissen?
23:55:42h - UN: Nun erinnern Sie sich!
23:56:35h - SH: Nicht so recht. Was ist mit meinen Gefängnissen?
23:56:45h - UN: Es gab für zahlreiche Inhaftierte eine Generalamnesie im letzten Jahr, von Ihnen veranlasst.
23:57:06h - SH: Würden sie sagen, wir haben unser Ziel bald erreicht?
23:57:28h - SH: Na ist doch nett von mir, diese Amnestie. Und?
23:57:32h - UN: Was meinen Sie also mit Kriminelle? Warum weisen Sie sie aus, wenn sie ihnen andererseits Freifuß gewähren?
23:58:40h - SH: Darf ich ihren unfähigen Dolmetscher erschiessen? Das mit der Amnesie ist unverzeihlich.
23:59:26h - SH: Manche haben es vorgezogen, in ein Land mit höherer Kriminalität auszuwandern.
00:00:01h - SH: Für mich als liebenswerten Menschen ist das nicht nachvollziehbar.
00:00:08h - UN: Ausserdem sind es nicht nur Kriminelle, sondern Personen, die von Repressionen in Ihrem Land berichten.
00:01:06h - UN: Wie wäre es mit einer Gegenüberstellung? Sie haben ja nicht gefoltert.
00:01:27h - SH: Glaubt man bei ihnen verurteilten Kriminellen. Also so kommen wir nicht voran.
00:02:17h - SH: Was sollte eine Gegenüberstellung bringen. Wollen sie rausfinden, ob ich Saddam Hussein bin?
00:02:29h - UN: Aber solange von Folter die Rede ist durch Betroffene, wird immer von Misstrauen die Rede sein. Einfacher sind offene Karten. Der Vorwurf gilt ja nicht Ihnen.
00:03:24h - UN: Es gilt den Verhältnissen, die sie in Polizeigewahrsam erlebt haben.
00:03:28h - SH: Natürlich nicht. Und auch mein Sohn Jussuf der Beinbrecher sollte davon ausgenommen werden.
00:03:47h - SH: Solchen Fällen werden wir natürlich nachgehen.
00:04:30h - SH: Wollen sie mal an meine Wasserpfeife?
00:05:17h - SH: Ich erhalte gerade Meldung von meinem Innenminister und kann Ihnen erfreut mitteilen, daß es bei uns noch nie zu Misshandlungen gekommen ist.
00:05:40h - UN: Nehmen sie ein paar UN-Leute mit. Ich nehme mal einen Zug. Übrigens: ich habe eine Havanna dabei.
00:05:52h - SH: Diese Elektroschocker, die die CIA uns geschenkt hat, verwenden wir nur für die Viehzucht.
00:06:35h - SH: Wohin soll ich die UN-Leute nehmen? Eine Probewochenende in einem unserer fürstlich ausgestatteten Gefängnissen?
00:06:37h - UN: Manche von den betroffenen Personen wollen eine Verhörung unter UN-Aufsicht.
00:07:53h - SH: Wer will verhört werden? Ich verstehe nicht.
00:08:52h - UN: Andere fordern von uns, dass wir Inspektoren in ihr Land senden. Ich würde gerne Ihr Land besuchen.
00:09:31h - SH: Kommen se rein. Wir werden dafür sorgen, daß sie nichts negatives zur hören bekommen.
00:09:44h - UN: Nein, die ehemals Inhaftierten wollen eine Gegenüberstellung mit den Gefängniswärtern oder den Polizisten, je nach Fall.
00:10:36h - SH: Mit allen?
00:10:46h - SH: Haben sie die Dienstnummern?
00:12:07h - UN: Ich besuche Ihr Land gerne, würde auch gerne mal über das Land reisen, insbesondere in die Gebiete, die vom Hunger insbesonders betroffen sind. In Ihrem Land haben die 'Ärzte ohne Grenzen' eine sehr zu würdigende Arbeit geleistet.
00:12:40h - UN: Nein, die Personen können die Gefängnisse genau verorten.
00:13:29h - SH: Schon recht. Bringen sie die Leute ruhig mal mit. Sind das eigentlich immer noch irakische Staatsbürger?
00:15:12h - SH: Herr Annan? Auf mich warten wichtige Geschäfte mit deutschen Firmen. Darf ich um etwas mehr Eile bitten?
00:16:06h - UN: Sie können eine zweite Staatsbürgerschaft annehmen, wenn Sie wollen. Ob Sie die Staatsbürgerschaft verloren haben, da Sie ausser Landes gegangen sind, die Entscheidung liegt nicht bei uns.
00:16:21h - SH: [Da Herr Annan nicht mehr kann, sehen wir uns in 12 Monaten wieder...12 Monate und weitere 250.000 Huntertote spaeter]
00:17:05h - SH: Also wenn diesen Lügnern nun etwas hier passieren würde...?
00:17:07h - UN: [Hussein hat erstaunlich viele Zusagen gemacht]
00:17:59h - UN: [Hungertote können ja nicht mehr sein, Schelm!]
00:17:59h - SH: [Wenn Du zufrieden bist... (-;]
00:18:31h - SH: [Doch - weil unsere Verhandlungen wurden ohne konkretes Ergebnis abgebrochen].
00:19:12h - UN: [Dein Land ist aufgeweicht, aber Hussein kann bleiben, dafür geht sein Land nicht völlig ein]
00:19:42h - SH: [Na wenn es weiter nichts war]
00:20:00h - SH: [Hoffentlich sind die Amis auch so schnell zufrieden wie Du (-;)
00:21:26h - SH: [Fazit: Die Welt hilft uns beim Aufräumen und Wiederaufbau und als Gegenleistung nehmen wir die Fahnenflüchtigen wieder in Emfang]
00:22:28h - SH: Unterschrift bereit?
00:22:36h - UN: [Ist alles zu Protokoll: du hast damit gleichzeitig viele Beobachter ins Land gelassen]
00:24:34h - SH: [Wie denn das? Dich und 5 Überläufer]}
00:24:37h - UN: Zu welchem Plan?
00:25:47h - SH: Na zum Fazit-Plan.
00:26:12h - SH: Oder suchst Du einen Namen? Dann laß ihn uns Hussein-Vertrag nennen. Nach dem Großen Staatsmann.
00:27:03h - UN: [Du bist lustig. Die UN machen die Aufräumaktionen, da machen übrigens auch Leute aus dem Irak mit. Ich besuche die Hauptstadt und das Land. Dann gibt es beobachtete Verhandlungen. Keine Waffenlieferungen, sondern Schwenken auf Abrüstung. Ich bekomme auch einen Blick in die Gefängnisse]
00:28:03h - UN: Herr Hussein, ich werde Ihnen nächste Woche einen Staatsbesuch abstatten, wenn es Ihnen recht ist.
00:28:39h - SH: [Mooment: Die aufräumaktionen machen wir und ihr bezahlt und liefert das Gerät. Der Besuch ist OK, bei eins/zwei BEhandlungungen darfst Du zuschauen und das mit dem Abrüsten erst, wenn Ihr anfangt]
00:29:10h - SH: Gerne. Sie und Ihre Kinder oder wer sonst noch?
00:31:11h - SH: Ich hab eine bessere Idee als Abzurüsten: Da euch nicht zu trauen ist, stellt Ihr eure Waffen unter irakische Kontrolle (-.:
00:32:15h - UN: Ihr seid doch Mitglied der UN.
00:33:02h - SH: Hatten wir schon - was heißt das?
00:33:08h - UN: Gegenseitige Kontrolle, Herr Hussein, wenn es ums Abrüsten geht.
00:33:46h - UN: Auch beim Einstampfen der Atomsprengköpfe sind wir dabei.
00:34:07h - SH: Aber der Irak ist viel zu klein, um alle anderen zu kontrollieren. Ich glaube, sie wollen mich über den Tisch ziehen.
00:34:37h - UN: Das können Sie sich gerne anschauen.
00:35:23h - SH: Könnte ich einen dieser A-Köpfe als Erinnerung an unsere herzliche Freundschaft behalten?
00:35:31h - UN: Sie müssen wissen, dass alle anderen keine Bedrohungen für sie sind.
00:36:13h - UN: Was machen wir mit den Altlieferungen der USA?
00:36:54h - SH: Also diesen Eindruck habe ich bisher nicht. Es scheint mir eher so, als will mir die ganze Welt als Leder. Außer Herrn Schröder, der mir sehr nette E-Mails schreibt.
00:37:25h - UN: Das ist ja nett.
00:37:29h - SH: Altlieferungen? Was ist mit meinem Souvenier?
00:38:03h - UN: Warum sollte Ihnen die ganze Welt ans Leder. Sie wollen doch niemanden angreifen.
00:39:14h - UN: An diese Waffen soll es möglichst wenig Erinnerungen geben. Sie soll nicht einmal mehr in einem Schrank als Souvenir bestehen.
00:39:15h - SH: Schön, daß sie das auch so sehen wie ich. Ändern aber nichts daran, daß wir lange Zeit von der Welt sehr schlecht behandelt wurden. Und solches Mißtrauen bleibt eine Weile bestehen.
00:41:09h - UN: Natur der Sache.
00:41:14h - SH: Ich glaube, wir haben noch nicht die Basis für gegenseitiges Vertrauen. Aber danke, daß sie schon mal bei Ihnen mit dem Abrüsten angefangen haben. Wir sehen uns dann in 10 Jahren.
00:42:06h - UN: Wir müssen in Zukunft Vertrauen aufbauen.
00:43:09h - SH: [10 Jahre später. Der Irak ist das einzige Land, welches noch über Waffen verfügt]
00:43:50h - UN: Kommen wir zu den Ergebnissen.
00:44:03h - SH: Hallo Herr Annan. Ich wollte noch mal mit Ihnen über die Möglichkeit zur Annektion Kuwaits reden? Nicht das ich Ihre Einwilligung bräuchte, aber...
00:44:57h - UN: Keine Waffenlieferungen. Klärung der Folterfrage. Aufräumen der Kriegsüberreste des ersten Golfkrieges.
00:44:58h - SH: <<>>
00:45:34h - BO: Hi. Zufrieden?
00:46:24h - RS: Staatssouveränität, deswegen sind wir am Verhandlungstisch. Individuelle Freiheiten und Menschenrechte - deswegen auch.
00:46:41h - BO: Wie steht es eigentlich bei Saddam um die Einhaltung von Verträgen? Ist er da zuverlässig?
00:47:07h - RS: [war doch klar, dass es nicht zu grosser Übereinstimmung könnte... :->]
00:47:44h - RS: Das Problem ist, dass die westlichen Staaten ihre Verträge auch nicht einhalten...
00:48:19h - RS: Ausserdem halten sich Unternehmen ungerne an Regeln...
00:48:19h - BO: [Eben. Besonders mit einem so unberechenbaren Drecksack wie Saddam]
00:49:03h - RS: Da untererscheidet er sich vom Bush-Regime nicht sonderlich.
00:49:16h - BO: Macht Saddam es denn tatsächlich nicht? Bei UN-Resolutionen, denen er nie zugestimmt hat, kann man eigentlich nicht von Verträgen sprechen.
00:50:11h - RS: Sie verheddern sich wahnsinnig und sind eigentlich nie am Verhandlungstisch.
00:52:07h - RS: Jedoch gibt es Verträge, die den Bau von Atomwaffen untersagen, Abrüstungsabkommen, etc. Aber da weiss ich auch nichts Genaueres. Als Mitglied der UN hat er sich an die Charta zu halten, aber wer tut das schon?
00:53:11h - BO: Kann mir nicht vorstellen, daß die UN-Charta den Bau von Atombomben verbietet. Wohl nicht zufällig sind die 5 ständigen Mitglieder auch die 5 ersten Atommächte gewesen.
00:53:42h - RS: Hast Recht, das sind zwei verschiedene Sachen.


_________________
Seelig sind die, die da arm an Geist sind, denn sie werden sich Christlich Soziale Union nennen.

Aktionen:   Informationen zu Bodo   User-Website besuchen Bodo   Antworten mit Zitieren   Antworten ohne Zitieren
Antworten:
Von: revolutionsound (Rang: Moderator)   Beiträge: 3739
Mitglied seit: 18.02.2002
Geschrieben am: 21.03.2003 um 22:01 (3531 mal angezeigt)   ( 1. Antwort auf aktuellen Beitrag)   Diesen Beitrag als Aktuellen nehmen
Hi!

War lustig und interessant.
Die Geschichte mit den Atomwaffen will ich nochmal aufgreifen.
______
[Die letzten Zeilen aus dem Chat]
00:52:07h - RS: Jedoch gibt es Verträge, die den Bau von Atomwaffen untersagen, Abrüstungsabkommen, etc. Aber da weiss ich auch nichts Genaueres. Als Mitglied der UN hat er sich an die Charta zu halten, aber wer tut das schon?
00:53:11h - BO: Kann mir nicht vorstellen, daß die UN-Charta den Bau von Atombomben verbietet. Wohl nicht zufällig sind die 5 ständigen Mitglieder auch die 5 ersten Atommächte gewesen.
00:53:42h - RS: Hast Recht, das sind zwei verschiedene Sachen.
______

Kommentar: de facto haben die Atommächte alle Abrüstungsverhandlungen blockiert: Atomwaffenstaaten täuschen die Öffentlichkeit. Es finden quasi keine Abrüstungsbemühungen statt.

_________________
Wir leben nicht, wir werden gelebt.

Aktionen:   Informationen zu revolutionsound   User-Website besuchen revolutionsound   Antworten mit Zitieren   Antworten ohne Zitieren
Von: revolutionsound (Rang: Moderator)   Beiträge: 3739
Mitglied seit: 18.02.2002
Geschrieben am: 27.04.2006 um 23:10 (3429 mal angezeigt)   ( 2. Antwort auf aktuellen Beitrag)   Diesen Beitrag als Aktuellen nehmen
Wollen wir mal wieder? Man könnte Herrn Präsidenten A. vom Iran nehmen und Herrn R. aus der US-Reg. Wer nimmt welchen Cowboy? Und dann machste dir noch den zweiten Usernamen und lässt Hussein angeschnallt einen Gastauftritt machen. Vorsichtshalber legen wir eine rote Leitung in den Sicherheitsrat.

_________________
Wir leben nicht, wir werden gelebt.

Aktionen:   Informationen zu revolutionsound   User-Website besuchen revolutionsound   Antworten mit Zitieren   Antworten ohne Zitieren
Legende:  - Infos zur Person  - E-Mail  - Homepage öffnen  - Editieren  - Antworten  - Antw. ohne Zitat

 
This web site is based on PHP-Nuke.
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner.
The comments are property of their posters, all the rest © 2002 by the webmasters of mehr-demokratie-wagen.de
Technische Betreuung: Bodo Kälberer (Kaelberer All-In-One / WEBKIND).