Willkommen
  Einen Account anlegen    
Mehr Demokratie wagen
· Startseite
· Diskussionsforen
· Artikel Themen
· Artikel schreiben
· Artikelarchiv
· Artikel Top 10
· Artikel-Suche
· Neues/Änderungen
· Ihre Userdaten
· Für Einsteiger
· Mitglieder-Liste
· Mitglieder-Chat
· Statistik
· Partner-Links
· Linksammlung
· Weiterempfehlen
· Ihre Meinung
· FAQ

Login
Username

Passwort


Kostenlos registrieren!

Wer ist online?
Zur Zeit sind 51 Gäste und 0 Mitglieder online.

Sie sind anonymer User und können sich hier unverbindlich anmelden

Wer ist im Chat?
Derzeit sind keine Mitglieder im Chat.

Seitenzugriffe
18803367 seit Januar 2002

Impressum
© 2002 Bodo Kaelberer

mehr-demokratie-wagen.de: Foren-Beitrag

Forum: Int. Wirtschaftspolitik
Moderiert von: revolutionsound, Bodo
Frame-Version des Forums aufrufen
Neues Thema
mehr-demokratie-wagen.de Forum Index >> Int. Wirtschaftspolitik >> Big Brother kommt und er heißt TCPA und Palladium

Thread-View:
1. Bodo, 29.10, 00:59 (Start)  *
  2. revolutionsound, 29.10, 13:31 (1)  *
    3. Bodo, 29.10, 14:16 (2) 
      4. revolutionsound, 29.10, 17:00 (3) 
        5. Bodo, 29.10, 18:50 (4) 
          6. revolutionsound, 29.10, 22:29 (5) 
7. Bodo, 29.10, 23:07 (6) 
  8. revolutionsound, 30.10, 00:20 (7) 
    9. Bodo, 30.10, 01:08 (8) 
      10. revolutionsound, 30.10, 15:46 (9) 
        11. Bodo, 30.10, 16:24 (10) 
          12. revolutionsound, 30.10, 21:59 (11) 
13. Bodo, 30.10, 23:06 (12) 
  14. revolutionsound, 30.10, 23:21 (13) 
    15. Bodo, 31.10, 01:54 (14) 
      16. revolutionsound, 31.10, 12:28 (15) 
        17. Bodo, 31.10, 13:16 (16) 
          18. revolutionsound, 01.11, 13:52 (17) 

Erklärung: Vor jedem Beitrag, repräsentiert durch den Namen seines Autors, steht seine Nummer. Dahinter folgt in Klammern die Nummer des Beitrags, auf den er die Antwort ist.
Klicken sie auf ein Beitrag, so werden Ihnen unten dieser Beitrag sowie alle seine Antworten angezeigt.
Ein * markiert die gerade angezeigten Beiträge, ein 'N' markiert die seit Ihrem letzten Besuch neu hinzugekommenen.

Angezeigtes Thema: 'Big Brother kommt und er heißt TCPA und Palladium'
Beitrag Nummer 1 plus eine Antwort

Legende:  - Infos zur Person  - E-Mail  - Homepage öffnen  - Editieren  - Antworten  - Antw. ohne Zitat
Von: Bodo (Rang: Moderator)   Beiträge: 2722
Mitglied seit: 13.01.2002
Geschrieben am: 29.10.2002 um 00:59 (3597 mal angezeigt)   (Aktuell gewählter Beitrag)
Hi

Wer sich etwas dafür interessiert, was in seinem PC vorgeht und in Zukunft vorgehen wird bzw. eben nicht mehr, sollte sich einmal folgenden Artikel zur Brust nehmen:
TCPA/Palladium FAQ 1.0.

Darin geht es um eine Initiative von Intel und Microsoft, die den Computer revolutionieren soll. Ziel ist dabei die perfekte Kontrolle über das System. Diese Kontrolle beginnt hardwareseitig beim Einschalten durch Intels Rechenknechte und wird dann an ein Palladium genanntes Sicherheitssystem von MS übergeben (welches in Windows XP schon ansatzweise integriert ist und zukünftig in allen Windows-Versionen enthalten sein soll). Ziel ist, daß es zu keinem Zeitpunkt vom ersten fließenden Elektron bis zum Ausschalten des Rechners möglich sein wird, ein Programm zu starten oder eine Datei zu öffnen, die nicht den Segen des Systems hat.
Hauptargument seitens der Hersteller ist die Sicherheit des Systems für den Anwender sowie die Unmöglichkeit zukünftig gegen Urheberrechte zu verstoßen.
Erst schafft man den dummen Anwender, dann rechtfertigt man damit seine eigene Kontrolle.

Zu den Fähigkeiten gehören:

  • Die totale Kontrolle der Daten: Auf einem solchen System können keine Daten kopiert, geschrieben, gelesen oder weitergegeben werden, wenn das System nicht einverstanden ist. Das beginnt beim mit einem Office-Programm erstellten Speiseplan, über die private Bildersammlung bis hin zu E-Mails.

  • Pay-per-Irgendwas: Wo die Daten kontrolliert sind, steht auch einer nutzungsbezogenen Bezahlung nichts mehr im Wege. Ein paar Cents für den Besuch der Website X, ein paar Euro für ein neues MP3 oder die monatliche Mietgebühr für das Office-Paket - kein Problem.

  • Die Kontrolle des Systems von außerhalb: Wo innen eine Kontrolle stattfindet, muß natürlich auch von außen gesagt werden, was erlaubt ist und was nicht. D.h. es wird dem Hersteller oder anderen Zugangsberechtigten (z.B. (US-)Behörden) möglich sein, von außerhalb die Inhalte des System zu überprüfen, gegebenenfalls zu sperren oder zu löschen.

  • Die Kontrolle über die Installation und Ausführung von Programmen: Es wird keine Programme, Treiber etc. mehr geben, die nicht den Segen des Kontrolleurs finden. Sogar der Start des Systems selbst läßt sich verhindern.



Neben den möglichen Gefahren, die aus der Kontrolle der Inhalte entstehen, sind auch schwerwiegende wirtschaftliche Folgen, vor allem für Softwarehersteller, abzusehen. Denn Palladium kann all das ersetzen, was bisher von verschiedensten Anbietern zum Thema Sicherheit und Payment produziert wird. Firewalls, Virenscanner, Bezahldienste (Kreditkarten etc.) werden zukünftig system-intern abgewickelt und an jedem Bit verdient Microsoft. Ebenfalls außen vor bleiben die Hersteller solcher Software, die nicht palladium-konform ist oder die Microsoft nicht haben will. Man wird sie einfach nicht mehr installierenkönnen.

Wer nun meint, daß geht ihn nichts an, weil er benutzt ja ein altes Windows oder gar keines, dem sei gesagt:

  • In den USA gibt es Bestrebungen per Gesetz TCPA für alle computerbasierten Geräte zu erzwingen (offiziell zum Schutz der Urheberrechte).

  • Es ist mit Palladium möglich, alle Rechner der Welt in zwei Gruppen zu teilen: Die, die mitmachen können, und die, die außen vor bleiben. Ist es gewollt, dann kann kein System, das auf Palladium basiert, Daten mit einem System austauschen, welches nicht darauf basiert. Und ebenso anders herum. Und so, wie heutzutage jeder unter dem Zwang steht, seine Software aktuell zu halten, um die Dokumente verarbeiten zu können, die er von anderen bekommt, so werden dann die mitziehen müssen, die weiter mitmachen wollen. D.h. Softwarehersteller und Content-Anbieter können auf diesem Weg erzwingen, daß alle, die nicht Palladium einsetzen, komplett ausgeschlossen sind.



Ähnliche Kontroll-Bestrebungen gibt es laut Text z.B. schon bei Autoherstellern, die elektronisch dafür sorgen, daß nur noch bestimmte Werkstädten Reparaturen durchführen können, Druckerherstellern, die versuchen die Verwendung billigerer Tintenpatronen von anderen Herstellern zu Unterbinden oder Handy- und Spielkonsole-Produzenten, die solche Verbraucher benachteiligen, die nicht die teureren Ergänzungen des Herstellers kauft.

Zu den praktisch bereits verwirklichen Ansätzen von Palladium siehe auch: Big Brother Awards, Deutschland

_________________
Seelig sind die, die da arm an Geist sind, denn sie werden sich Christlich Soziale Union nennen.

Aktionen:   Informationen zu Bodo   User-Website besuchen Bodo   Antworten mit Zitieren   Antworten ohne Zitieren
Antworten:
Von: revolutionsound (Rang: Moderator)   Beiträge: 3739
Mitglied seit: 18.02.2002
Geschrieben am: 29.10.2002 um 13:31 (4263 mal angezeigt)   ( 1. Antwort auf aktuellen Beitrag)   Diesen Beitrag als Aktuellen nehmen
Unterwanderung und Bewachung der Bevölkerung. Geht gegen die Menschenrechte. Interessant wie das durchgedrückt wird, nicht wahr?

Hier steht der Satz: "Es ist Anarchie und diese Bestrebungen sind illegal und werden bei Durchsetzung bekämpft." Zum Schutz der Menschenrechte. Kann ja jeder auch einfach so sagen. Punkt.

So, und nun? :->


Lasst uns hier mal Gedanken über Alternativen auflisten, denn so wie es aussieht, kommt dieses System auf den Markt.

_________________
Wir leben nicht, wir werden gelebt.

Aktionen:   Informationen zu revolutionsound   User-Website besuchen revolutionsound   Antworten mit Zitieren   Antworten ohne Zitieren
Legende:  - Infos zur Person  - E-Mail  - Homepage öffnen  - Editieren  - Antworten  - Antw. ohne Zitat

 
This web site is based on PHP-Nuke.
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner.
The comments are property of their posters, all the rest © 2002 by the webmasters of mehr-demokratie-wagen.de
Technische Betreuung: Bodo Kälberer (Kaelberer All-In-One / WEBKIND).