Willkommen
  Einen Account anlegen    
Mehr Demokratie wagen
· Startseite
· Diskussionsforen
· Artikel Themen
· Artikel schreiben
· Artikelarchiv
· Artikel Top 10
· Artikel-Suche
· Neues/Änderungen
· Ihre Userdaten
· Für Einsteiger
· Mitglieder-Liste
· Mitglieder-Chat
· Statistik
· Partner-Links
· Linksammlung
· Weiterempfehlen
· Ihre Meinung
· FAQ

Login
Username

Passwort


Kostenlos registrieren!

Wer ist online?
Zur Zeit sind 50 Gäste und 0 Mitglieder online.

Sie sind anonymer User und können sich hier unverbindlich anmelden

Wer ist im Chat?
Derzeit sind keine Mitglieder im Chat.

Seitenzugriffe
18829353 seit Januar 2002

Impressum
© 2002 Bodo Kaelberer

mehr-demokratie-wagen.de: Foren-Beitrag

Forum: Die Gesellschaft
Moderiert von: Bodo, revolutionsound
Frame-Version des Forums aufrufen
Neues Thema
mehr-demokratie-wagen.de Forum Index >> Die Gesellschaft >> Neue Sparmassname der Gesundheitspolitik: Keine Kostenuebernahme bei Hautkrebsvorsorgeunt.

Thread-View:
1. Bodo, 22.05, 23:03 (Start)  *
  2. revolutionsound, 23.05, 00:25 (1)  *
    3. Bodo, 23.05, 00:41 (2) 
      4. revolutionsound, 23.05, 21:12 (3) 
        5. Bodo, 23.05, 21:47 (4) 
          6. revolutionsound, 02.06, 16:03 (5) 
  7. regimekritiker, 23.05, 21:34 (1)  *
    8. Bodo, 23.05, 22:31 (7) 

Erklärung: Vor jedem Beitrag, repräsentiert durch den Namen seines Autors, steht seine Nummer. Dahinter folgt in Klammern die Nummer des Beitrags, auf den er die Antwort ist.
Klicken sie auf ein Beitrag, so werden Ihnen unten dieser Beitrag sowie alle seine Antworten angezeigt.
Ein * markiert die gerade angezeigten Beiträge, ein 'N' markiert die seit Ihrem letzten Besuch neu hinzugekommenen.

Angezeigtes Thema: 'Neue Sparmassname der Gesundheitspolitik: Keine Kostenuebernahme bei Hautkrebsvorsorgeunt.'
Beitrag Nummer 1 plus 2 Antworten

Legende:  - Infos zur Person  - E-Mail  - Homepage öffnen  - Editieren  - Antworten  - Antw. ohne Zitat
Von: Bodo (Rang: Moderator)   Beiträge: 2722
Mitglied seit: 13.01.2002
Geschrieben am: 22.05.2002 um 23:03 (1344 mal angezeigt)   (Aktuell gewählter Beitrag)
Hallo Mitwaehler.

Gerade habe ich in einem Magazin (eine Sendungsart, die ich normalerweise wegen der darin verbreiteten schlechten Nachrichten meide) einen Bericht ueber die neueste Sparmassnahme der Gesundheitspolitik gesehen. Und zwar duerfen die gesetzlichen Krankenkassen die sogenannte Ganzkoerperuntersuchung auf Hautkrebs nicht mehr bezahlen. Bei einer solchen untersucht der Arzt optisch die Haut des Patienten auf potentielle Melanome. Diese Untersuchung kostet rund 30Euro, die Erkennungsrate ist quasi 100-prozentig.
Heutzutage hat etwa jeder 70-te im Verlauf seines Lebens ein Melanom (eine der boesartigsten Krebsarten ueberhaupt). Die Tendenz ist stark steigend (vor 30 Jahren war es noch etwa jeder 15.000-te). Die Ueberlebenschancen, wenn es nicht fruehzeitig erkannt wird, sind bescheiden. Einen fortgeschrittenen Fall von Hautkrebs zu behandeln kostet 100.000Euro. D.h. von dem Geld, was eine solche Behandlung kostet, kann man ueber 3000 Vorsorgeuntersuchungen machen. Verteilt man das auf die 70 Leute (weil ja bei jedem 70-ten eine Behandlung noetig ist, wenn der Krebs zu spaet erkannt wird), dann macht das pro Person fast 50 Vorsorgeuntersuchungen.
Also selbst wenn JEDER im Laufe seines Lebens 40 Mal zur Vorsorgeuntersuchung ginge(was ich fuer ziemlich viel halte - ich war noch nie) kaeme es die Krankenkassen (die uebrigens gerne bezahlen wuerden, aber nicht duefen), billiger als wie es sie jetzt kommt. Und zusaetzlich zu den geringeren Kosten wuerden dann auch weniger Patienten an Hautkrebs erkranken und den möglichem Tod finden.

Wie kommt die Politik also auf so eine Entscheidung? Sind die von Sinnen oder hat da ein Vetreter der Pharmaindustrie in die Tasche gegriffen?

Aktionen:   Informationen zu Bodo   User-Website besuchen Bodo   Antworten mit Zitieren   Antworten ohne Zitieren
Antworten:
Von: revolutionsound (Rang: Moderator)   Beiträge: 3739
Mitglied seit: 18.02.2002
Geschrieben am: 23.05.2002 um 00:25 (1730 mal angezeigt)   ( 1. Antwort auf aktuellen Beitrag)   Diesen Beitrag als Aktuellen nehmen
Hammer! Ich wähle nicht zu wählen.

Die Entscheidung ist ein Schlag für die Bürger. Entscheidungen werden immer nur dann getroffen, wenn nicht eine juristische Person auch einen Gewinn davon hat. Vorwand ist, wie wir es ja gewohnt sind, zuwenig Geld in den Kassen, oder? Mit Geld kann sehr leicht sehr schmutzige Politik betrieben werden. Und die Gesetzgebung wird dazu missbraucht
Eine andere Frage: wie effektiv wird überhaupt der Kampf gegen Krebs betrieben? Ist der Weg der Medizin, der jetzt eingeschlagen wird, überhaupt der sinnvolle und richtige Weg. Das ist auch ein Thema, was man so leise mitkriegt, welches auch kontrovers diskutiert wird...

Aktionen:   Informationen zu revolutionsound   User-Website besuchen revolutionsound   Antworten mit Zitieren   Antworten ohne Zitieren
Von: regimekritiker (Rang: Regular)   Beiträge: 322
Mitglied seit: 07.05.2002
Geschrieben am: 23.05.2002 um 21:34 (1747 mal angezeigt)   ( 2. Antwort auf aktuellen Beitrag)   Diesen Beitrag als Aktuellen nehmen
nicht schlecht, nicht schlecht.....
aber ma ehrlich..wen interessiert das wirklich...ich hab kein krebs und du hast es nicht(bwz. man weiss es nicht!)... wen interresiert das denn ist doch immer gut wenn sie sparen.. benzinsteuern sollten sie ma sparen -wer auch immer an der macht ist.. DPS oder so..ich glaub DCU gibts auch na egal hauptsache ´s bier ist kalt und der grill warm-
ne ma im ernst ist echt krass was so läuft, da sass sicher son affe und hat durchgerechnet was man geld spart wenn man das weglässt!der hat wohl vergessen das man das geld nicht verbrennt!
was sollen wir jetzt machen wir haben gehört, wir brauchen uns eigentlich nicht das maul darüber zerreissen, wir brauchen konkrete vorschläge die durchführbar sind!
und dann müssen wir´s einfach machen!!!!
so einfach.
gruss felix.

Aktionen:   Informationen zu regimekritiker   User-Website besuchen regimekritiker   Antworten mit Zitieren   Antworten ohne Zitieren
Legende:  - Infos zur Person  - E-Mail  - Homepage öffnen  - Editieren  - Antworten  - Antw. ohne Zitat

 
This web site is based on PHP-Nuke.
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner.
The comments are property of their posters, all the rest © 2002 by the webmasters of mehr-demokratie-wagen.de
Technische Betreuung: Bodo Kälberer (Kaelberer All-In-One / WEBKIND).