Willkommen
  Einen Account anlegen    
Mehr Demokratie wagen
· Startseite
· Diskussionsforen
· Artikel Themen
· Artikel schreiben
· Artikelarchiv
· Artikel Top 10
· Artikel-Suche
· Neues/Änderungen
· Ihre Userdaten
· Für Einsteiger
· Mitglieder-Liste
· Mitglieder-Chat
· Statistik
· Partner-Links
· Linksammlung
· Weiterempfehlen
· Ihre Meinung
· FAQ

Login
Username

Passwort


Kostenlos registrieren!

Wer ist online?
Zur Zeit sind 52 Gäste und 0 Mitglieder online.

Sie sind anonymer User und können sich hier unverbindlich anmelden

Wer ist im Chat?
Derzeit sind keine Mitglieder im Chat.

Seitenzugriffe
18837703 seit Januar 2002

Impressum
© 2002 Bodo Kaelberer

mehr-demokratie-wagen.de: Foren-Beitrag

Forum: Entwicklungen weltweit
Moderiert von: Bodo, revolutionsound
Frame-Version des Forums aufrufen
Neues Thema
mehr-demokratie-wagen.de Forum Index >> Entwicklungen weltweit >> NATO und Moral unvereinbar

Thread-View:
1. revolutionsound, 08.05, 00:29 (Start)  *
  2. Kunstguerilla, 08.05, 05:47 (1)  *
    3. revolutionsound, 09.05, 03:43 (2) 
      4. Kunstguerilla, 09.05, 10:10 (3) 
        5. revolutionsound, 09.05, 12:10 (4) 
          6. Kunstguerilla, 10.05, 11:10 (5) 
    7. Bodo, 10.05, 02:23 (2) 
      8. Kunstguerilla, 10.05, 11:16 (7) 
        9. Bodo, 10.05, 12:13 (8) 
          10. Kunstguerilla, 10.05, 12:42 (9) 
11. Bodo, 10.05, 13:46 (10) 
  12. Kunstguerilla, 13.05, 11:30 (11) 
    13. Bodo, 13.05, 11:45 (12) 
      14. Kunstguerilla, 13.05, 12:00 (13) 
        15. Bodo, 13.05, 12:15 (14) 
          16. Kunstguerilla, 13.05, 12:44 (15) 
            17. Bodo, 13.05, 13:01 (16) 
              18. Kunstguerilla, 15.05, 10:01 (17) 
                19. Bodo, 15.05, 10:26 (18) 
                  20. Kunstguerilla, 16.05, 10:05 (19) 
      21. Bodo, 11.05, 12:51 (8) 
        22. Kunstguerilla, 13.05, 11:36 (21) 
          23. Bodo, 13.05, 11:59 (22) 
            24. Kunstguerilla, 13.05, 12:41 (23) 
              25. Bodo, 13.05, 13:01 (24) 
                26. Kunstguerilla, 15.05, 10:07 (25) 
                  27. Bodo, 15.05, 11:02 (26) 
                    28. Kunstguerilla, 16.05, 10:08 (27) 
29. revolutionsound, 21.07, 23:15 (1)  *

Erklärung: Vor jedem Beitrag, repräsentiert durch den Namen seines Autors, steht seine Nummer. Dahinter folgt in Klammern die Nummer des Beitrags, auf den er die Antwort ist.
Klicken sie auf ein Beitrag, so werden Ihnen unten dieser Beitrag sowie alle seine Antworten angezeigt.
Ein * markiert die gerade angezeigten Beiträge, ein 'N' markiert die seit Ihrem letzten Besuch neu hinzugekommenen.

Angezeigtes Thema: 'NATO und Moral unvereinbar'
Beitrag Nummer 1 plus 2 Antworten

Legende:  - Infos zur Person  - E-Mail  - Homepage öffnen  - Editieren  - Antworten  - Antw. ohne Zitat
Von: revolutionsound (Rang: Moderator)   Beiträge: 3739
Mitglied seit: 18.02.2002
Geschrieben am: 08.05.2002 um 00:29 (1412 mal angezeigt)   (Aktuell gewählter Beitrag)
"Auf dem Balkan boomen Frauenhandel und Prostitution, NATO-Soldaten und Mitarbeiter internationaler Organisationen sind nicht nur Klienten, sondern selbst in den Handel verstrickt

Mehr als 200.000 Frauen und Mädchen aus Ost- und Südosteuropa, manche erst 14 Jahre alt, werden jedes Jahr in die Prostitution gezwungen. Insbesondere in den Balkanstaaten, wo über 60.000 NATO-Soldaten stationiert sind, werden sie unter unmenschlichen Bedingungen ausgebeutet. Tausende Frauen werden von den Händlern aber auch nach Westeuropa, in den Mittleren Osten und die USA verkauft."

Ohnehin ist die Sache auf dem Balkan eine Interessenssache der NATO und der USA. Wenn man aber die Zeilen bedenkt, muss man sich fragen, was für einen Sinn der NATO-Einsatz auf dem Balkan eigentlich hat: sieht denn so die Schlichtung eines Konfliktes aus? Das kann es doch nicht sein. Vielmehr spielt sich tagtäglich vor unseren Beobachteraugen ein andauerndes Völkerverbrechen statt. Ist es also auch Ziel eines Militäreinsatzes, die Prostitution von Frauen und Kindern en masse weltweit zu stimulieren? Hat sich dazu ein NATO-Sprecher schonmal geäussert? Oder ist es wieder ein Thema, dass in den Medien nach Möglichkeit totgeschwiegen/gehalten wird?

Quelle: http://www.heise.de/tp/deutsch/inhalt/co/12492/1.html

Aktionen:   Informationen zu revolutionsound   User-Website besuchen revolutionsound   Antworten mit Zitieren   Antworten ohne Zitieren
Antworten:
Von: Kunstguerilla (Rang: Moderator)   Beiträge: 508
Mitglied seit: 13.01.2002
Geschrieben am: 08.05.2002 um 05:47 (1821 mal angezeigt)   ( 1. Antwort auf aktuellen Beitrag)   Diesen Beitrag als Aktuellen nehmen
Morgen!

Am 2002-05-08 00:29 hat revolutionsound geschrieben:

"Auf dem Balkan boomen Frauenhandel und Prostitution, NATO-Soldaten und Mitarbeiter internationaler Organisationen sind nicht nur Klienten, sondern selbst in den Handel verstrickt

Das ist wirklich widerwärtig. Wieso ist der Mann so viel näher am Tierreich als die Frau? Das ist doch unglaublich, wie losgelöst von jeglicher Moral Männer in Kriegen agieren. Nicht nur, dass man die Kriegsgegner misshandelt - nein, man misshandelt auch die, die man vorgibt zu schützen

[...]

Ohnehin ist die Sache auf dem Balkan eine Interessenssache der NATO und der USA. Wenn man aber die Zeilen bedenkt, muss man sich fragen, was für einen Sinn der NATO-Einsatz auf dem Balkan eigentlich hat: sieht denn so die Schlichtung eines Konfliktes aus?

Sicherlich nicht. Was mich an der Aktivität auf dem Balkan sei je ärgerte war der Blödfug, alles wegzubomben und zu unterbinden und dennoch anzunehmen, bei solch einem Background sei Demokratie möglich. Eine Demokratie braucht das entsprechende Klima, das entsprechende Wirtschaften, sonst wird es nichts. Siehe Kosovo-Krieg: Durch das Bombardement verschaffte man Serbien 90% Arbeitslosigkeit. Wie soll da Demokratie entstehen?!

Das kann es doch nicht sein. Vielmehr spielt sich tagtäglich vor unseren Beobachteraugen ein andauerndes Völkerverbrechen statt. Ist es also auch Ziel eines Militäreinsatzes, die Prostitution von Frauen und Kindern en masse weltweit zu stimulieren?

Kann ich mir nicht vorstellen. Nur wirft das ein nicht eben günstiges Licht auf die ehtische und intellektuelle Verfassung von Soldaten. Führt nicht die Ausbildung zum Soldaten und die spätere Arbeit zur völligen Verrohung?

Hat sich dazu ein NATO-Sprecher schonmal geäussert? Oder ist es wieder ein Thema, dass in den Medien nach Möglichkeit totgeschwiegen/gehalten wird?

Na ja, seit dem 11. September sind die USA und die NATO quasi sakrosankt, da verbietet sich angeblich jegliche Kritik. Hey, wer braucht noch die NATO? Der kalte Krieg ist vorbei, also weg mit diesem westlichen Millitärbündniss. Es ist meiner Ansicht nach völkerrechtlich höchst bedenklich, dass die NATO inzwischen wieder ziemlich autark los schlägt. Von einem UNO-Mandat für Einsätze scheint keiner mehr zu sprechen.

Grüße, Andreas.


_________________
Wir haben die Demokratie längst verschlafen, deshalb müssen wir
endlich wieder mehr-demokratie-wagen.de!

Aktionen:   Informationen zu Kunstguerilla   User-Website besuchen Kunstguerilla   Antworten mit Zitieren   Antworten ohne Zitieren
Von: revolutionsound (Rang: Moderator)   Beiträge: 3739
Mitglied seit: 18.02.2002
Geschrieben am: 21.07.2002 um 23:15 (1780 mal angezeigt)   ( 2. Antwort auf aktuellen Beitrag)   Diesen Beitrag als Aktuellen nehmen
"Auf dem Balkan boomen Frauenhandel und Prostitution, NATO-Soldaten und Mitarbeiter internationaler Organisationen sind nicht nur Klienten, sondern selbst in den Handel verstrickt. Mehr als 200.000 Frauen und Mädchen aus Ost- und Südosteuropa, manche erst 14 Jahre alt, werden jedes Jahr in die Prostitution gezwungen. Insbesondere in den Balkanstaaten, wo über 60.000 NATO-Soldaten stationiert sind, werden sie unter unmenschlichen Bedingungen ausgebeutet. Tausende Frauen werden von den Händlern aber auch nach Westeuropa, in den Mittleren Osten und die USA verkauft."

Greifen wir die die Sache wieder auf. Die Natur des Krieges ist in jeder Hinsicht verabscheuend. Das Volk muss die Anklage und das Gericht wohl selbst durchführen. Keine Sorge: wir sind Pazifisten - und Gegner der Massenversklavung und Kindesmissbrauch unter einem Deckmantel, wie es hinterhältiger nicht geht: der Schutz durch Gesetz und Justiz und politische Absprache hinter verschlossenen Türen.

Zwei Artikel hierzu:

Verwicklung NATO & UNO
Bericht aus ai-Journal

_________________
Die Justiz der Justiz ist das Volk.


[ Geändert von revolutionsound am 21.07.2002 ]

Aktionen:   Informationen zu revolutionsound   User-Website besuchen revolutionsound   Antworten mit Zitieren   Antworten ohne Zitieren
Legende:  - Infos zur Person  - E-Mail  - Homepage öffnen  - Editieren  - Antworten  - Antw. ohne Zitat

 
This web site is based on PHP-Nuke.
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner.
The comments are property of their posters, all the rest © 2002 by the webmasters of mehr-demokratie-wagen.de
Technische Betreuung: Bodo Kälberer (Kaelberer All-In-One / WEBKIND).