Willkommen
  Einen Account anlegen    
Mehr Demokratie wagen
· Startseite
· Diskussionsforen
· Artikel Themen
· Artikel schreiben
· Artikelarchiv
· Artikel Top 10
· Artikel-Suche
· Neues/Änderungen
· Ihre Userdaten
· Für Einsteiger
· Mitglieder-Liste
· Mitglieder-Chat
· Statistik
· Partner-Links
· Linksammlung
· Weiterempfehlen
· Ihre Meinung
· FAQ

Login
Username

Passwort


Kostenlos registrieren!

Wer ist online?
Zur Zeit sind 25 Gäste und 0 Mitglieder online.

Sie sind anonymer User und können sich hier unverbindlich anmelden

Wer ist im Chat?
Derzeit sind keine Mitglieder im Chat.

Seitenzugriffe
21302329 seit Januar 2002

Impressum
© 2002 Bodo Kaelberer

mehr-demokratie-wagen.de: Foren-Beitrag

Forum: Religion
Moderiert von: Bodo, Kunstguerilla, revolutionsound
Frame-Version des Forums aufrufen
Neues Thema
mehr-demokratie-wagen.de Forum Index >> Religion >> Religion und Homosexualität

Thread-View:
1. revolutionsound, 22.04, 16:25 (Start) 
 2. Sozialist, 22.04, 17:20 (1) 
  3. revolutionsound, 22.04, 18:11 (2) 
   4. Sozialist, 22.04, 18:53 (3) 
    5. revolutionsound, 22.04, 21:54 (4) 
     6. Sozialist, 22.04, 22:49 (5) 
      7. revolutionsound, 23.04, 17:03 (6) 
       8. Sozialist, 23.04, 17:33 (7) 
        9. revolutionsound, 23.04, 21:36 (8) 
         10. Sozialist, 23.04, 22:33 (9) 
          11. revolutionsound, 26.04, 22:40 (10) 
           12. Sozialist, 27.04, 17:11 (11) 
            13. revolutionsound, 27.04, 22:23 (12) 
             14. Sozialist, 28.04, 20:03 (13)  *
             15. revolutionsound, 28.04, 22:15 (14)  *
              16. Sozialist, 29.04, 20:46 (15) 
               17. revolutionsound, 30.04, 12:26 (16) 
                18. Sozialist, 02.05, 17:23 (17) 
                 19. revolutionsound, 02.05, 18:07 (18) 
                  20. Sozialist, 02.05, 20:56 (19) 
                   21. revolutionsound, 02.05, 22:20 (20) 
                    22. Sozialist, 03.05, 03:34 (21) 
                     23. revolutionsound, 03.05, 15:28 (22) 
                      24. Sozialist, 03.05, 18:43 (23) 
                       25. revolutionsound, 03.05, 23:24 (24) 
26. Bodo, 22.04, 22:48 (1) 
 27. revolutionsound, 23.04, 17:15 (26) 
  28. Bodo, 23.04, 17:30 (27) 
29. revolutionsound, 23.04, 21:56 (28) 
 30. Bodo, 23.04, 22:57 (29) 
  31. revolutionsound, 26.04, 22:34 (30) 
   32. Bodo, 27.04, 00:34 (31) 
    33. revolutionsound, 27.04, 13:43 (32) 
     34. Bodo, 27.04, 15:43 (33) 
      35. revolutionsound, 27.04, 22:31 (34) 
       36. Bodo, 27.04, 23:08 (35) 
        37. revolutionsound, 28.04, 12:28 (36) 
         38. Bodo, 28.04, 12:58 (37) 
          39. revolutionsound, 28.04, 19:57 (38) 
           40. Bodo, 28.04, 21:08 (39) 
            41. revolutionsound, 28.04, 22:23 (40) 

Erklärung: Vor jedem Beitrag, repräsentiert durch den Namen seines Autors, steht seine Nummer. Dahinter folgt in Klammern die Nummer des Beitrags, auf den er die Antwort ist.
Klicken sie auf ein Beitrag, so werden Ihnen unten dieser Beitrag sowie alle seine Antworten angezeigt.
Ein * markiert die gerade angezeigten Beiträge, ein 'N' markiert die seit Ihrem letzten Besuch neu hinzugekommenen.

Angezeigtes Thema: 'Religion und Homosexualität'
Beitrag Nummer 14 plus eine Antwort

Legende:  - Infos zur Person  - E-Mail  - Homepage öffnen  - Editieren  - Antworten  - Antw. ohne Zitat
Von: Sozialist (Rang: Vielschreiber)   Beiträge: 783
Mitglied seit: 29.09.2002
Geschrieben am: 28.04.2003 um 20:03 (1231 mal angezeigt)   (Aktuell gewählter Beitrag)
Am 2003-04-27 22:23 hat revolutionsound geschrieben:

Das ist schon eine interessante Situation. Da werden Generationen im Glauben an Gott und an Werte erzogen. Und auf einmal kippt das innerhalb von Jahrzehnten bei der Bevölkerung. Die Leute glauben zu einem grossen Teil nicht mehr. Da müssen sich ja die Generationen voneinander unverstanden fühlen.

Oder sie zweifeln selbst an dem, was inen anerzogen wurde, wenn sie sehen das es scheinbar gar nicht so selbstverständlich ist.

Das verlangsamt natürlich den geistigen Fortschritt. Kriege können sogar in die 'Steinzeit' zurückwerfen. Oder Bücher. Es ist bezeichnend, wie alt manche Gedanken sind, die eigentlich seit Jahrtausenden nach Überholung schreien.

Inwieweit haben sich die menshcne seit der Steinzeit verändert? Natürlich haben sich ihre Lebensumstände geändert, aber inwieweit hat das ihre natur wirklich angekratzt?
Religion war immer ein Mittel der Politik. Das hat sich heute scheinbar nicht sehr geändert.

Hm. Warum wurde Religion eingeführt? Wie kam es zustande? Hat sich ein König als Gottkönig deklariert wie in Ägypten, und wurde sich dann zu seiner Ehre versammelt etc. Irgendwie muss es doch einen Kick gegeben haben, wie die Einführung von Massenreligionen begonnen hat.


Ich denke die ersten Religionen waren einfach Welterklärungsversuche der ersten Menschen für alles, was sie nicht verstanden. Der grosse Umschwung kam vermutlich dadurch, dsass spezielle Leute (Schamanen, Priester usw.) benannt wurden, die scheinbar einen besseren Zugang zu den "Göttern" hatten als die andern. Dadurch wurde Religion zu einem Machtfaktor. Nun konnten diese leute natürlich Religionen erschaffen und verändern. Gefärlich wurde es dann, als Religion kriegerisch (missionarisch) wurde und nicht mehr die Sache jedes einzelnen war, sondern zum Gruppenzwang wurde.

Den Priestern und Schamanen wurden besondere Fähigkeiten oder besonderes Wissen zugestanden. Wo bekamen sie das her oder wie machten sie klar, dass sie hervorstehen?

Ich denke es gab schon immer gute Schauspieler. Stell dir einfach vollgende Situation vor: Es gibt relativ gutgläubige Urmenschen, die sich die Welt nicht erklären können. Plözzlich behauptet einer aus ihrer Gemeinschaft, der vielleicht ein bisschen unzufrieden mit seiner Nahrungsverteilung ist oder sonst etwas, er hätte Kontakt mit einem höheren Wesen, vielleicht auf irgendnem Drogentrip oder sowas. Was ist, wenn sie ihm geglaubt haben? So schnell kann eine Religion geboren sein.

_________________
wieder da...

Aktionen:   Informationen zu Sozialist   Antworten mit Zitieren   Antworten ohne Zitieren
Antworten:
Von: revolutionsound (Rang: Moderator)   Beiträge: 3739
Mitglied seit: 18.02.2002
Geschrieben am: 28.04.2003 um 22:15 (1230 mal angezeigt)   ( 1. Antwort auf aktuellen Beitrag)   Diesen Beitrag als Aktuellen nehmen
Das verlangsamt natürlich den geistigen Fortschritt. Kriege können sogar in die 'Steinzeit' zurückwerfen. Oder Bücher. Es ist bezeichnend, wie alt manche Gedanken sind, die eigentlich seit Jahrtausenden nach Überholung schreien.

Inwieweit haben sich die menshcne seit der Steinzeit verändert? Natürlich haben sich ihre Lebensumstände geändert, aber inwieweit hat das ihre natur wirklich angekratzt?

Gute Frage. Ob man von Völkern auf die alten Zeiten zurückschliessen kann? Es gibt heute noch Gesellschaftsformen, die nicht technisiert sind und mit Technik praktisch nicht in Berührung gekommen sind. Mit denen u.a. befasst sich die Ethnologie.

Religion war immer ein Mittel der Politik. Das hat sich heute scheinbar nicht sehr geändert.

Hm. Warum wurde Religion eingeführt? Wie kam es zustande? Hat sich ein König als Gottkönig deklariert wie in Ägypten, und wurde sich dann zu seiner Ehre versammelt etc. Irgendwie muss es doch einen Kick gegeben haben, wie die Einführung von Massenreligionen begonnen hat.


Ich denke die ersten Religionen waren einfach Welterklärungsversuche der ersten Menschen für alles, was sie nicht verstanden. Der grosse Umschwung kam vermutlich dadurch, dsass spezielle Leute (Schamanen, Priester usw.) benannt wurden, die scheinbar einen besseren Zugang zu den "Göttern" hatten als die andern. Dadurch wurde Religion zu einem Machtfaktor. Nun konnten diese leute natürlich Religionen erschaffen und verändern. Gefärlich wurde es dann, als Religion kriegerisch (missionarisch) wurde und nicht mehr die Sache jedes einzelnen war, sondern zum Gruppenzwang wurde.

Den Priestern und Schamanen wurden besondere Fähigkeiten oder besonderes Wissen zugestanden. Wo bekamen sie das her oder wie machten sie klar, dass sie hervorstehen?

Ich denke es gab schon immer gute Schauspieler. Stell dir einfach vollgende Situation vor: Es gibt relativ gutgläubige Urmenschen, die sich die Welt nicht erklären können. Plözzlich behauptet einer aus ihrer Gemeinschaft, der vielleicht ein bisschen unzufrieden mit seiner Nahrungsverteilung ist oder sonst etwas, er hätte Kontakt mit einem höheren Wesen, vielleicht auf irgendnem Drogentrip oder sowas. Was ist, wenn sie ihm geglaubt haben? So schnell kann eine Religion geboren sein.

Hm. Aber um Schauspieler zu sein, da gehört schon ganz schön viel dazu. Immerhin muss man die anderen manipulieren, sich in sie hineinversetzen/hineindenken können, um sie glauben zu machen. Das ist ein Riesensprung. Warum sollten einfache Menschen etwas glauben, was sie noch nie gesehen haben? Warum sollten die Priester auf so eine 'Idee' kommen? Wir 'glauben' doch heute eigentlich auch nicht an etwas, was uns nicht eindrücklich nahegebracht oder belegt worden ist.

_________________
Wir leben nicht, wir werden gelebt.

Aktionen:   Informationen zu revolutionsound   User-Website besuchen revolutionsound   Antworten mit Zitieren   Antworten ohne Zitieren
Legende:  - Infos zur Person  - E-Mail  - Homepage öffnen  - Editieren  - Antworten  - Antw. ohne Zitat

 
This web site is based on PHP-Nuke.
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner.
The comments are property of their posters, all the rest © 2002 by the webmasters of mehr-demokratie-wagen.de
Technische Betreuung: Bodo Kälberer (Kaelberer All-In-One / WEBKIND).