Willkommen
  Einen Account anlegen    
Mehr Demokratie wagen
· Startseite
· Diskussionsforen
· Artikel Themen
· Artikel schreiben
· Artikelarchiv
· Artikel Top 10
· Artikel-Suche
· Neues/Änderungen
· Ihre Userdaten
· Für Einsteiger
· Mitglieder-Liste
· Mitglieder-Chat
· Statistik
· Partner-Links
· Linksammlung
· Weiterempfehlen
· Ihre Meinung
· FAQ

Login
Username

Passwort


Kostenlos registrieren!

Wer ist online?
Zur Zeit sind 52 Gäste und 0 Mitglieder online.

Sie sind anonymer User und können sich hier unverbindlich anmelden

Wer ist im Chat?
Derzeit sind keine Mitglieder im Chat.

Seitenzugriffe
18834716 seit Januar 2002

Impressum
© 2002 Bodo Kaelberer

mehr-demokratie-wagen.de: Foren-Beitrag

Forum: Wissenschaft und Politik
Moderiert von: revolutionsound, Bodo
Frame-Version des Forums aufrufen
Neues Thema
mehr-demokratie-wagen.de Forum Index >> Wissenschaft und Politik >> Menschroboter "greifbar nahe"

Thread-View:
1. revolutionsound, 14.08, 23:42 (Start) 
 2. Bodo, 17.08, 00:49 (1) 
  3. revolutionsound, 19.08, 19:58 (2) 
   4. Bodo, 19.08, 22:01 (3) 
    5. revolutionsound, 24.08, 01:26 (4) 
     6. Bodo, 24.08, 13:57 (5) 
      7. revolutionsound, 26.08, 23:55 (6) 
       8. Bodo, 27.08, 01:26 (7) 
        9. revolutionsound, 28.08, 21:13 (8) 
10. Bodo, 30.08, 00:05 (9) 
 11. revolutionsound, 30.08, 19:06 (10) 
  12. Bodo, 02.09, 01:20 (11) 
   13. revolutionsound, 03.09, 03:53 (12) 
    14. Bodo, 03.09, 22:03 (13) 
     15. revolutionsound, 04.09, 21:26 (14) 
      16. Bodo, 05.09, 02:01 (15) 
       17. revolutionsound, 06.09, 18:24 (16) 
        18. Bodo, 10.09, 00:31 (17) 
19. revolutionsound, 10.09, 13:10 (18) 
 20. Bodo, 12.09, 23:58 (19)  *
  21. revolutionsound, 13.09, 00:51 (20)  *
   22. Bodo, 23.09, 15:18 (21) 
    23. revolutionsound, 23.09, 20:46 (22) 
     24. Bodo, 24.09, 22:26 (23) 
      25. revolutionsound, 26.09, 13:32 (24) 

Erklärung: Vor jedem Beitrag, repräsentiert durch den Namen seines Autors, steht seine Nummer. Dahinter folgt in Klammern die Nummer des Beitrags, auf den er die Antwort ist.
Klicken sie auf ein Beitrag, so werden Ihnen unten dieser Beitrag sowie alle seine Antworten angezeigt.
Ein * markiert die gerade angezeigten Beiträge, ein 'N' markiert die seit Ihrem letzten Besuch neu hinzugekommenen.

Angezeigtes Thema: 'Menschroboter "greifbar nahe"'
Beitrag Nummer 20 plus eine Antwort

Legende:  - Infos zur Person  - E-Mail  - Homepage öffnen  - Editieren  - Antworten  - Antw. ohne Zitat
Von: Bodo (Rang: Moderator)   Beiträge: 2722
Mitglied seit: 13.01.2002
Geschrieben am: 12.09.2004 um 23:58 (1147 mal angezeigt)   (Aktuell gewählter Beitrag)
Am 2004-09-10 13:10 hat revolutionsound geschrieben:

Es ging ja nicht nur um die Erkenntnis, sondern Gott hatte auch verboten, vom Baum zu naschen. Das ist also erst einmal ein Regelverstoss.

Gegenüber ihm war es Ungehorsam. Richtig. Aber warnen tut er seine kleinen Menschenkinderchen vor dem listigen und schlauen Schlangenviech nicht, dass Werbung für die Frucht macht und reichlich Vorteile verspricht.

Da es den Baum gegeben hat, muss grundsätzlich auch der Verzehr seiner Früchte als möglich betrachtet werden. Das ist wie Schokolade, die man ins Regal legt und dem Kind verbietet, sie zu nehmen.


Warum eigentlich Äpfel? Ist das Luthers Übersetzung?

Irgendwer hat damit angefangen, die Frucht im Garten Eden als Apfel zu malen. Ich meine, dass Luther mit "Frucht" übersetzt.

Man kann's schlecht widerlegen (-;


Warum will jemand eine andere Person boese machen?

Mal abgesehen von Eigeninteresse muss gar keine konkrete Absicht vorliegen. Es genügt schon, schlechtes vorgelebt zu bekommen.

Das klingt so nach: Ist das Böse erst mal da, trägt es sich von selbst.

Unbedingt. Ist der Vater böse, werden es mit hoher Wahrscheinlichkeit auch seine Kinder.


Auch die Umstaende und Interessen machen Leute. Aktuell sehen wir das am Beispiel Beslan. Grausame Situationen machen Menschen zu Grausamen faehig ebenso wie ruecksichtslose Interessen. Welchen Gewinn hat eine Frau mit Sprengstoff um den Bauch davon, dass sie in der Schule Kinder umlegt und anschliessend von russischen Maschinengewehren durchloechert wird?

Von dem Standpunkt aus ist es nutzlos. Deswegen muss man betrachten, was zuvor passiert ist und die Frau dazu getrieben hat, dies zu tun.

Welche Möglichkeiten gibt es? Überzeugungstäter oder abkommandiert und blind gehorsam.

Wichtig ist auch hier das davor. Wie wurde die Person zum Täter und warum gehörcht Sie solchen Personen. Was hat sie erlebt, daß sie so wurde?


Bedrohen der Politiker - sie machen es schon. Das heizt das Feuer auch nur an. Was würde passieren, wenn sie sich tatsächlich ein Staatsoberhaupt krallen: würde die Regierung nachgeben oder wieder stürmen lassen?

Mal abgesehen vom Moralischen, ist Terrorist zu sein sicher ein sehr interessanter Job. Experimentell und kreativ.


Wenn sich ein paar unbedingt selbst aus der Gemeinschaft ausschliessen wollen oder andere zu ihren eigenen Gunsten ausbeuten wollen, bewusst und gezielt, dann sollen sie ihre Fruechte ernten. Aber das sind wahrscheinlich genau die, die anderen am Liebsten in die Hoelle schicken wuerden. In meinem Paradies haben die nichts zu suchen.

Können die denn etwas dafür, wie sie sind?

Es kann durchaus sein, dass sie schlechtes vorgelebt bekommen haben. Aber einige werden die Möglichkeit gehabt haben, über sich selbst zu reflektieren. Ich denke, dass man auf seinen Weg Einfluss nehmen kann.

Um Einfluß nehmen zu können, muss Du aber auch Kontakt aufbauen, sprich Sie zur Dir einlassen oder Dich zu ihnen gesellen.

_________________
Seelig sind die, die da arm an Geist sind, denn sie werden sich Christlich Soziale Union nennen.

Aktionen:   Informationen zu Bodo   User-Website besuchen Bodo   Antworten mit Zitieren   Antworten ohne Zitieren
Antworten:
Von: revolutionsound (Rang: Moderator)   Beiträge: 3739
Mitglied seit: 18.02.2002
Geschrieben am: 13.09.2004 um 00:51 (1197 mal angezeigt)   ( 1. Antwort auf aktuellen Beitrag)   Diesen Beitrag als Aktuellen nehmen
Am 2004-09-12 23:58 hat Bodo geschrieben:

Am 2004-09-10 13:10 hat revolutionsound geschrieben:

Es ging ja nicht nur um die Erkenntnis, sondern Gott hatte auch verboten, vom Baum zu naschen. Das ist also erst einmal ein Regelverstoss.

Gegenüber ihm war es Ungehorsam. Richtig. Aber warnen tut er seine kleinen Menschenkinderchen vor dem listigen und schlauen Schlangenviech nicht, dass Werbung für die Frucht macht und reichlich Vorteile verspricht.

Da es den Baum gegeben hat, muss grundsätzlich auch der Verzehr seiner Früchte als möglich betrachtet werden. Das ist wie Schokolade, die man ins Regal legt und dem Kind verbietet, sie zu nehmen.

Tja, und wenn das Menschenkind gerade seine Warumphase hat und das Reizschema der Frucht passt, dann muss Väterchen damit rechnen, dass das Menschenkind in absehbarer Zeit direkt vor der verbotenen Frucht steht beziehungsweise auf dem Stuhl vor dem verbotenen Schrank. Wie wärs eigentlich mit dem Nachkommen der eigenen Aufsichtspflicht? :->

Warum eigentlich Äpfel? Ist das Luthers Übersetzung?

Irgendwer hat damit angefangen, die Frucht im Garten Eden als Apfel zu malen. Ich meine, dass Luther mit "Frucht" übersetzt.

Man kann's schlecht widerlegen (-;

Baum des Lebens und Baum der Erkenntnis - es wäre ja zu schön gewesen, wenn diese beiden so immens wichtigen Bäume mal näher erläutert würden. Immerhin hatte sich doch in wenigen Augenblicken das Schicksal dieses Planeten geändert, weil von einem dieser Bäume gegessen wurde. (-;

Warum will jemand eine andere Person boese machen?

Mal abgesehen von Eigeninteresse muss gar keine konkrete Absicht vorliegen. Es genügt schon, schlechtes vorgelebt zu bekommen.

Das klingt so nach: Ist das Böse erst mal da, trägt es sich von selbst.

Unbedingt. Ist der Vater böse, werden es mit hoher Wahrscheinlichkeit auch seine Kinder.

Und beim Schema "Vater böse und Mutter nicht"?

Auch die Umstaende und Interessen machen Leute. Aktuell sehen wir das am Beispiel Beslan. Grausame Situationen machen Menschen zu Grausamen faehig ebenso wie ruecksichtslose Interessen. Welchen Gewinn hat eine Frau mit Sprengstoff um den Bauch davon, dass sie in der Schule Kinder umlegt und anschliessend von russischen Maschinengewehren durchloechert wird?

Von dem Standpunkt aus ist es nutzlos. Deswegen muss man betrachten, was zuvor passiert ist und die Frau dazu getrieben hat, dies zu tun.

Welche Möglichkeiten gibt es? Überzeugungstäter oder abkommandiert und blind gehorsam.

Wichtig ist auch hier das davor. Wie wurde die Person zum Täter und warum gehörcht Sie solchen Personen. Was hat sie erlebt, daß sie so wurde?

Krieg und Schrecken im eigenen Land. Sie wurde angeworben, für die Freiheit des eigenen Landes zu kämpfen. Und wahrscheinlich hat sie eine Familie erlebt, in der das männliche Geschlecht dominierte, eine Familie, in der der Bruder auch der Schwester Befehle erteilen kann.

Bedrohen der Politiker - sie machen es schon. Das heizt das Feuer auch nur an. Was würde passieren, wenn sie sich tatsächlich ein Staatsoberhaupt krallen: würde die Regierung nachgeben oder wieder stürmen lassen?

Mal abgesehen vom Moralischen, ist Terrorist zu sein sicher ein sehr interessanter Job. Experimentell und kreativ.

Vielleicht wird man sogar von beiden Seiten angeworben wie dieser Aukai Collins, über den Jürgen Elsässer auf telepolis geschrieben hat. Nervenkitzel, Angst anderer Menschen, Dominanzrolle, evtl. die Möglichkeit, verschiedene Länder kennenzulernen, Leute zu sehen, die sonst normalerweise niemand sieht. Vielleicht sehen das manche als ihr Paradies und würden gerne in alle Ewigkeit so weiter machen.

Wenn sich ein paar unbedingt selbst aus der Gemeinschaft ausschliessen wollen oder andere zu ihren eigenen Gunsten ausbeuten wollen, bewusst und gezielt, dann sollen sie ihre Fruechte ernten. Aber das sind wahrscheinlich genau die, die anderen am Liebsten in die Hoelle schicken wuerden. In meinem Paradies haben die nichts zu suchen.

Können die denn etwas dafür, wie sie sind?

Es kann durchaus sein, dass sie schlechtes vorgelebt bekommen haben. Aber einige werden die Möglichkeit gehabt haben, über sich selbst zu reflektieren. Ich denke, dass man auf seinen Weg Einfluss nehmen kann.

Um Einfluß nehmen zu können, muss Du aber auch Kontakt aufbauen, sprich Sie zur Dir einlassen oder Dich zu ihnen gesellen.

... um ihnen einen anderen Weg zu zeigen. Womöglich wollen einige auch dir einen anderen Weg zeigen, und wenn du ihn nicht mit ihnen einschlägst, ziehen sie ihr Gemäuer wieder hoch.

_________________
Wir leben nicht, wir werden gelebt.

Aktionen:   Informationen zu revolutionsound   User-Website besuchen revolutionsound   Antworten mit Zitieren   Antworten ohne Zitieren
Legende:  - Infos zur Person  - E-Mail  - Homepage öffnen  - Editieren  - Antworten  - Antw. ohne Zitat

 
This web site is based on PHP-Nuke.
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner.
The comments are property of their posters, all the rest © 2002 by the webmasters of mehr-demokratie-wagen.de
Technische Betreuung: Bodo Kälberer (Kaelberer All-In-One / WEBKIND).