Willkommen
  Einen Account anlegen    
Mehr Demokratie wagen
· Startseite
· Diskussionsforen
· Artikel Themen
· Artikel schreiben
· Artikelarchiv
· Artikel Top 10
· Artikel-Suche
· Neues/Änderungen
· Ihre Userdaten
· Für Einsteiger
· Mitglieder-Liste
· Mitglieder-Chat
· Statistik
· Partner-Links
· Linksammlung
· Weiterempfehlen
· Ihre Meinung
· FAQ

Login
Username

Passwort


Kostenlos registrieren!

Wer ist online?
Zur Zeit sind 59 Gäste und 0 Mitglieder online.

Sie sind anonymer User und können sich hier unverbindlich anmelden

Wer ist im Chat?
Derzeit sind keine Mitglieder im Chat.

Seitenzugriffe
18834764 seit Januar 2002

Impressum
© 2002 Bodo Kaelberer

mehr-demokratie-wagen.de: Foren-Beitrag

Forum: Wissenschaft und Politik
Moderiert von: revolutionsound, Bodo
Frame-Version des Forums aufrufen
Neues Thema
mehr-demokratie-wagen.de Forum Index >> Wissenschaft und Politik >> Out of Body

Thread-View:
1. revolutionsound, 17.10, 19:21 (Start) 
 2. Bodo, 20.10, 01:30 (1)  *
  3. revolutionsound, 20.10, 12:41 (2)  *
   4. Bodo, 20.10, 13:39 (3) 
    5. revolutionsound, 20.10, 23:57 (4) 
     6. Bodo, 21.10, 15:37 (5) 
      7. revolutionsound, 21.10, 23:59 (6) 
       8. Bodo, 22.10, 03:01 (7) 
9. revolutionsound, 22.10, 20:12 (8) 
 10. Bodo, 23.10, 01:01 (9) 
  11. revolutionsound, 24.10, 21:35 (10) 
   12. Bodo, 25.10, 00:18 (11) 
    13. revolutionsound, 25.10, 22:37 (12) 
     14. Bodo, 26.10, 02:37 (13) 
      15. revolutionsound, 26.10, 12:55 (14) 
       16. Bodo, 26.10, 22:51 (15) 
17. revolutionsound, 27.10, 18:11 (16) 
 18. Bodo, 27.10, 21:28 (17) 
  19. revolutionsound, 28.10, 11:41 (18) 
   20. Bodo, 28.10, 11:49 (19) 
    21. revolutionsound, 28.10, 12:14 (20) 
     22. Bodo, 28.10, 14:08 (21) 

Erklärung: Vor jedem Beitrag, repräsentiert durch den Namen seines Autors, steht seine Nummer. Dahinter folgt in Klammern die Nummer des Beitrags, auf den er die Antwort ist.
Klicken sie auf ein Beitrag, so werden Ihnen unten dieser Beitrag sowie alle seine Antworten angezeigt.
Ein * markiert die gerade angezeigten Beiträge, ein 'N' markiert die seit Ihrem letzten Besuch neu hinzugekommenen.

Angezeigtes Thema: 'Out of Body'
Beitrag Nummer 2 plus eine Antwort

Legende:  - Infos zur Person  - E-Mail  - Homepage öffnen  - Editieren  - Antworten  - Antw. ohne Zitat
Von: Bodo (Rang: Moderator)   Beiträge: 2722
Mitglied seit: 13.01.2002
Geschrieben am: 20.10.2003 um 01:30 (3419 mal angezeigt)   (Aktuell gewählter Beitrag)
Am 2003-10-17 19:21 hat revolutionsound geschrieben:

Von Röhren und Tunneln

Vor etwas 1-2 Monaten kam auf Telepolis, ein umfangreicher Artikel zu diesem Thema....
3.9: Auf wissenschaftlicher Spurensuche nach dem Jenseits
Hab keinen Link - hab den Artikel damals auf der Platte gespeichert.

Das Thema ist sicher einiges an Forschung wert. Vor allem weil die Naturwissenschaften es sehr lange ignoriert, besser 'geächtet', haben.

Ich persönlich bin zu sehr Rationalist um an etwas wie ein reisende Seele oder ein Leben nach dem Tod zu glaube. Aber ist als Thema so interessant, daß sich etwas mehr Fakten lohnen würden.
Wir können das Thema aber gerne mal erörtern.


Inhaltlich finde ich den Artikel etwas lau. Da erscheint mit die Argumentation nicht immer so schlüssig, wie man sie vielleicht gerne hätte.

Zitat:
"Es stand nicht gut um den 44-Jährigen, der in einem Park zusammengebrochen war. Bewusstlos, ohne Herzschlag und Hirnaktivität wurde er ins Krankenhaus eingeliefert. Die Ärzte begannen sofort mit Herzmassage und Stromstößen. Eine Krankenschwester nahm dem Mann sein künstliches Gebiss aus dem Mund, um einen Luftschlauch einzuführen. Erst nach eineinhalb Stunden war der Patient stabilisiert und wurde, noch immer ohne Bewusstsein, auf die Intensivstation gebracht.

Eine Woche später sah die Pflegerin den Mann wieder - und wurde vergnügt begrüßt: "Da ist ja die Schwester, die weiß, wo mein Gebiss ist." Anschließend bekam die verdatterte Frau wahrheitsgetreu zu hören, in welche Schublade sie die Zähne gesteckt hatte, was die Ärzte während der Wiederbelebung getan hatten und wie der Raum in der Notaufnahme aussieht - weil der Patient, wie er sagte, alles von oben beobachtet hatte."


"Bewußtlos" heißt typischer Weise nicht, daß eine Person gar nichts mehr von ihrer Umwelt mitbekommt. Sie reagiert nur nicht mehr für den Betrachter sichtbar darauf. Tatsächlich kann eine Person, die bewußtlos erscheint, durchaus noch hören, fühlen und bei offenen Augen sogar sehen. Bleibt eine nach außen erkennbare Reaktion aus, ist man halt bewußtlos. Fertig.
Zusätzlich müssen Ereignisse nicht bewußt wahrgenommen werden, um in's Gedächnis zu gelangen.

Apropos: Pim van Lommel - was für ein Name (-;

Weiteres Zitat, diese geplante Studio:
""Die Bilder werden nur von der Zimmerdecke aus zu sehen sein", erklärte Fenwick im Gespräch mit SPIEGEL ONLINE. Pro Patient seien eine oder zwei unterschiedliche Ziffern- Varianten geplant. Sollten die Wiederbelebten die Zahlen korrekt wiedergeben können, wäre das laut Fenwick der Beweis für die Echtheit der Out-of-Body-Experiences."

Das finde ich inkonsequent. Wer einerseits so unkonventionell denkt, daß er ein Verlassen des Körpers durch die Seele nach dem Tod für möglich hält, dann sollte dann auch in Erwähung ziehen, daß es möglicherweise andere Wege als die eigenen Augen gibt, um diese Ziffernfolge zu erfahren. Ich erwähne dazu mal z.B. Gedankenlesen oder ähnliches. Daran glaube ich zwar auch nicht, aber ich finde, man kann das eine nicht nehmen, ohne das andere dazuzubekommen.


_________________
Seelig sind die, die da arm an Geist sind, denn sie werden sich Christlich Soziale Union nennen.

Aktionen:   Informationen zu Bodo   User-Website besuchen Bodo   Antworten mit Zitieren   Antworten ohne Zitieren
Antworten:
Von: revolutionsound (Rang: Moderator)   Beiträge: 3739
Mitglied seit: 18.02.2002
Geschrieben am: 20.10.2003 um 12:41 (1289 mal angezeigt)   ( 1. Antwort auf aktuellen Beitrag)   Diesen Beitrag als Aktuellen nehmen
Am 2003-10-20 01:30 hat Bodo geschrieben:

Am 2003-10-17 19:21 hat revolutionsound geschrieben:

Von Röhren und Tunneln

Vor etwas 1-2 Monaten kam auf Telepolis, ein umfangreicher Artikel zu diesem Thema....
3.9: Auf wissenschaftlicher Spurensuche nach dem Jenseits
Hab keinen Link - hab den Artikel damals auf der Platte gespeichert.

Den könnten wir ja auch noch abhandeln (soweit wir das können :-> ).

Das Thema ist sicher einiges an Forschung wert. Vor allem weil die Naturwissenschaften es sehr lange ignoriert, besser 'geächtet', haben.

Da wäre eine Motivforschung angebracht. Die Wissenschaft ändert sich manchmal nur durch harte Auseinandersetzung.

Ich persönlich bin zu sehr Rationalist um an etwas wie ein reisende Seele oder ein Leben nach dem Tod zu glaube. Aber ist als Thema so interessant, daß sich etwas mehr Fakten lohnen würden.

Vor etwa anderthalb Jahren habe ich mich mit einer Person per pn unterhalten: dieser hatte einen Autounfall. Er erzählte davon, dass er zurückgeschickt wurde - leider liessen sich aus ihm nicht viele Details rausholen.

Wir können das Thema aber gerne mal erörtern.

Also dann...

Inhaltlich finde ich den Artikel etwas lau. Da erscheint mit die Argumentation nicht immer so schlüssig, wie man sie vielleicht gerne hätte.

Zitat:
"Es stand nicht gut um den 44-Jährigen, der in einem Park zusammengebrochen war. Bewusstlos, ohne Herzschlag und Hirnaktivität wurde er ins Krankenhaus eingeliefert. Die Ärzte begannen sofort mit Herzmassage und Stromstößen. Eine Krankenschwester nahm dem Mann sein künstliches Gebiss aus dem Mund, um einen Luftschlauch einzuführen. Erst nach eineinhalb Stunden war der Patient stabilisiert und wurde, noch immer ohne Bewusstsein, auf die Intensivstation gebracht.

Eine Woche später sah die Pflegerin den Mann wieder - und wurde vergnügt begrüßt: "Da ist ja die Schwester, die weiß, wo mein Gebiss ist." Anschließend bekam die verdatterte Frau wahrheitsgetreu zu hören, in welche Schublade sie die Zähne gesteckt hatte, was die Ärzte während der Wiederbelebung getan hatten und wie der Raum in der Notaufnahme aussieht - weil der Patient, wie er sagte, alles von oben beobachtet hatte."


"Bewußtlos" heißt typischer Weise nicht, daß eine Person gar nichts mehr von ihrer Umwelt mitbekommt. Sie reagiert nur nicht mehr für den Betrachter sichtbar darauf. Tatsächlich kann eine Person, die bewußtlos erscheint, durchaus noch hören, fühlen und bei offenen Augen sogar sehen. Bleibt eine nach außen erkennbare Reaktion aus, ist man halt bewußtlos. Fertig.

Wieso sonst rät man Angehörigen, mit dem "Bewusstlosen" ruhig zu sprechen...

Da fällt mir ein Beispiel zum Thema Bewusstsein ein. Zwei Geschwister haben eine Wette abgeschlossen. Die Schwester wettete, sie würde ihren kleinen Bruder nachts wecken und mit Wasser nass machen und er wettete dagegen - um ein grosses Eis. Die Schwester zog das Ding durch. Nachts kam sie rein, machte Licht, ihren jüngeren Bruder mit kalten Wasser nass, er "wachte auf" und unterhielt sich sogar mit ihr. Am nächsten Morgen kam er auf sie zu und behauptete felsenfest, dass er nun ein Eis von ihr bekommen würde. Es dauerte lange Zeit, bis sie ihn überzeugt hatte, dass sie es auch tatsächlich gemacht hatte.

Zusätzlich müssen Ereignisse nicht bewußt wahrgenommen werden, um in's Gedächnis zu gelangen.

So is.

Apropos: Pim van Lommel - was für ein Name (-;

Weiteres Zitat, diese geplante Studio:
""Die Bilder werden nur von der Zimmerdecke aus zu sehen sein", erklärte Fenwick im Gespräch mit SPIEGEL ONLINE. Pro Patient seien eine oder zwei unterschiedliche Ziffern- Varianten geplant. Sollten die Wiederbelebten die Zahlen korrekt wiedergeben können, wäre das laut Fenwick der Beweis für die Echtheit der Out-of-Body-Experiences."

Das finde ich inkonsequent. Wer einerseits so unkonventionell denkt, daß er ein Verlassen des Körpers durch die Seele nach dem Tod für möglich hält, dann sollte dann auch in Erwähung ziehen, daß es möglicherweise andere Wege als die eigenen Augen gibt, um diese Ziffernfolge zu erfahren. Ich erwähne dazu mal z.B. Gedankenlesen oder ähnliches. Daran glaube ich zwar auch nicht, aber ich finde, man kann das eine nicht nehmen, ohne das andere dazuzubekommen.

Das könnte natürlich das Spektrum erweitern. Es geht dann um die sogenannten PSI-Phänomene insgesamt. Vielleicht probieren einige Wissenschaftler schlichtweg, eine Schallmauer zu durchbrechen. In der Diskussion kommt man dann auf weiteres.

_________________
Wir leben nicht, wir werden gelebt.

Aktionen:   Informationen zu revolutionsound   User-Website besuchen revolutionsound   Antworten mit Zitieren   Antworten ohne Zitieren
Legende:  - Infos zur Person  - E-Mail  - Homepage öffnen  - Editieren  - Antworten  - Antw. ohne Zitat

 
This web site is based on PHP-Nuke.
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner.
The comments are property of their posters, all the rest © 2002 by the webmasters of mehr-demokratie-wagen.de
Technische Betreuung: Bodo Kälberer (Kaelberer All-In-One / WEBKIND).